Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
1 Min Lesezeit 12 mal geteilt 10 Kommentare

Dropbox für Android: Update bringt Dokumenten-Vorschau in der App

Nutzer des Cloudspeichers Dropbox dürfen sich über ein nützliches Update freuen: Dokumente können jetzt in einer Vorschau-Ansicht leichter überblickt werden und auch die Suche soll verbessert sein. Endlich erhält die Android-App alle Features, die Nutzer der iOS-Version schon länger genießen können.

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
3310 Teilnehmer
nexus 5 dropbox
Dropbox auf Android wird jetzt noch intuitiver und leichter. / © ANDROIDPIT, Google, Dropbox Inc.

Mit dem neuen Update auf Version 2.4.3 kann man die Vorschau von Word-, PowerPoint- und PDF-Dateien nun sofort in der App anschauen. Zoomen und Scrollen ist nun ebenfalls möglich, der lästige Umweg über eine zusätzliche App entfällt. Dieses längst überfällige Feature entlastet die Nutzer und beschleunigt Bedienungsabläufe ungemein.

Ebenfalls verbessert wurde die Suchfunktion der App. Diese soll laut Entwickler nun leichter und intelligenter die eigenen Dateien in der Dropbox finden. Durch das Update kann man nun sowohl in bestimmten Ordnern als auch in der gesamten Dropbox suchen. Ebenfalls speichert die App den Suchverlauf zur Übersicht, gibt Such-Vorschläge und markiert während der Suche die gefundenen Namen und Dateien farbig. Dadurch hat man alles im Blickfeld und behält die Übersicht über die in der Cloud gespeicherten Daten.

Das Update wird derzeit ausgerollt, bis es jeder auf dem Smartphone hat, kann es noch etwas dauern. 

Dropbox Install on Google Play

Via: Mobiflip Quelle: The Dropbox Blog

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Auf das Feature habe ich lange gewartet.

    Bin aktuell nichtsdestotrotz am überlegen, welchen Dienst ich nutzen soll. Bin mit Dropbox angefangen und an sich auch sehr zufrieden. Die Dienste von Google und Microsoft sind aber auch klasse, vor allem One drive, da ich durch Office 365 1TB bekommen habe, was schon eine Hausnummer ist.

  • Dropbox ist so 2012.

    War mal "cool"..aka groß genug.
    Preis/Leistungsverhältnis of death.

  • Habe ich auch gemerkt, dass Dropbox die 50gb einfach plötzlich ins Nirvana geschickt hat.
    Bei Box sind sie noch da, und das nutze ich länger.

  • Durch die eingebauten Viewer ist die Dropbox-App gigantisch aufgeblasen worden - auf fast 30GB. Das vorhandene Office-Paket und PDF-Viewer benötige ich sowieso, also erspare ich mir die unnötige Redundanz und knicke alle weiteren Updates der Dropbox .

  • Nutze Dropbox auch kaum noch, OneDrive mit kostenlosen 15 (+3) GB von Beginn an und Google Drive sind da wesentlich besser.

  • Bei mir war auch das ablaufen der aktion der grund dropbox den Rücken zu kehren.

  • Zwar ein bisschen off topic, aber seit ich relativ viel cloud Speicher nutze (mehr als 60 GB) ist Dropbox nach Ablauf der 2 Jahre 50 GB kostenlos Aktion von Samsung gestorben. Dropbox will knapp 10 Dollar im Monat und Google nur 2 Dollar.. :) davor hab ich Dropbox gerne genutzt..

    • geht mir auch so. nach der aktion habe ich alles runtergeladen und habe db nicht einmal mehr am handy installiert.

  • Bin schon lange weg von diesem Saftladen.

12 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!