Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 12 mal geteilt 14 Kommentare

Dropbox bringt beliebte E-Mail-App Mailbox von iOS zu Android

Mailbox ist ein E-Mail-Client, der bereits seit einer Weile unter iOS-Nutzern sehr beliebt ist. Dropbox hat ihn gekauft und nun endlich eine Android-Version herausgebracht. Dazu gibt es Carousel, eine neue App zum Organisieren von Fotos.

Mailbox dropbox
© Mailbox/AndroidPIT

Kommen wir zuerst zu Mailbox: Diese App glänzt insbesondere durch ihre Gestensteuerung. Ein neues Feature ist Auto Swipe. Mit ihm soll Mailbox das Swipe-Verhalten des Nutzers erlernen und so mit der Zeit gewisse Aktionen automatisieren. Neben den üblichen Wischgesten zum Löschen und Archivieren von Nachrichten verfügt Mailbox über eine Snooze-Funktion für E-Mails, die zu einem bestimmten späteren Zeitpunkt bearbeitet  werden sollen. Auch Listen für bestimmte Empfänger können angelegt werden. Das Ganze kommt im schicken, flachen Design daher.

mailbox screerns1
Das Löschen durch Wischen (links) kennt man schon. Die Snooze-Funktion (rechts) ist da schon neuer. / © Dropbox, Inc

Einziges Manko aktuell: Mailbox unterstützt nur Gmail- und iCloud-Konten, weitere sollen jedoch schon bald folgen. Die App gibt es kostenlos im Play Store.

Nun zu Carousel: Mittlerweile gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die eigenen Bilder auf dem Smartphone beziehungsweise in der Cloud zu organisieren, und das ist bei wachsenden Datenbergen auch immer wichtiger.


Link zum Video

Carousel ordnet zu Dropbox heraufgeladene Bilder automatisch und legt unter anderem eine Art Timeline an. Auch hier läuft vieles über Wischgesten (zum Beispiel: Ein Swipe nach oben teilt das Bild, einer nach unten versteckt es). Auch Carousel kann kostenlos im Play Store heruntergeladen werden.

Carousel Install on Google Play
12 mal geteilt

14 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   23

    Zu dumm nur, dass man sich nicht mal mit einem Gmail-Konto anmelden kann! Außer der Fehlermeldung "Sorry, we were unable to add your account" bekommt man nichts zu sehen. Dieses Problem haben viele und niemand weiß, woran es liegt. "Mailbox" ist daher absoluter Mist.

  • Optisch gefällt mir die App, obwohl ich die Bilder meiner Kontakte vermisse. Zudem fehlt die Lightflow Unterstützung. Ich bleibe bei der Gmail App. Hab bislang auch noch keine bessere Emailapp gefunden

  • Mailbox mag den Nexus7 nicht. Außerdem - welches Problem müsste ich haben, um es mit Mailbox zu lösen?

  • kein Support für S4.

  • Ich hatte vorher molto benutzt, welches mir aber nicht ausgereift war Jetzt verwende ich Circles Mail und von bisher zufrieden. Wenn jetzt hier noch mehr Konten zur Verfügung stehen würden....

  • Die App war nach 5 Minuten wieder runter. Das Design ist in meinen Augen einfach nur grausam und nicht funktional. Da bleibe ich lieber bei K-@ Mail und kann dort bequem mehrere Konten verwalten.

  • Auf Mailbox habe ich gewartet! :) Gibt übrigens bei Installation kostenloses Dropbox-Speicher :)

    •   23

      Vielleicht bei iOS, aber nicht bei Android.
      Habe nach der Installation von "Mailbox" jedenfalls keinen zusätzlichen Speicherplatz bekommen.

  • Kann mir jemand den genauen Vorteil der App gegenüber den anderen Email-Apps erklären? Nur wegen der Geestensteuerung?

    Mir würden die Geesten vielleicht nur beim Löschen was bringen. Sonst bin ich eher so der "ich sortieren meine Mails in Labels ein" Typ. ;)

  • Ich würde mich bei einem Sparrow für Android freuen. Naja Cloud Mail ist auch schön schlicht.

  • Eine der wenigen Apps, die auch unter Android schick aussehen. Happy ich bin.

  • Das iOS Design haben sie auch gleich so übernommen, furchtbar ...

  • Bei meinem Note 2 läuft zumindest carousel , allerdings mit CM 11.

  • Beide apps sind angeblich nicht kompatibel mit meinem Note2.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!