Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
6 Kommentare

Drivelog - Dein Auto voll und ganz im Blick

Der Betrieb eines Autos wird immer teurer. Steigende Kosten machen vielen zu schaffen, doch dem kann man entgegenwirken, indem man etwas plant und vorausschauend ist. Drivelog soll dies ermöglichen, indem es dir bei der Verwaltung bei allen Dingen rund ums Auto hilft. Wie das funktioniert, erfahrt ihr im Testbericht!

Ich würde bestimmt auch super ins AndroidPIT-Team passen!
Stimmst du zu?
50
50
425 Teilnehmer

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0 3.2.4

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Note II
Android-Version: 4.1.2
Root: Ja
Modifikationen: Keine

Nach dem ersten Start von Drivelog solltest du dir zunächst ein Benutzerkonto erstellen, um wirklich alle Funktionen der App nutzen zu können.
Du kannst dann dein Auto in der App hinterlegen. Entweder nutzt du für die Eingabe Daten aus deinem Fahrzeugschein oder du suchst manuell danach. Hinzufügen solltest du auch ein Foto, allein schon weil es die App visuell stark aufwertet. Danach legst du deinen Tachostand fest. Wenn du dies in regelmäßigen Abständen tust, erstellt die App automatisch Prognosen. Ob diese zutreffen, hängt von deinem Fahrverhalten ab.

Selbstverständlich verursacht ein Auto auch Kosten. Diese kannst du allesamt in der App eintragen, inklusive Erstbeschaffungs-, Kraftstoff-, Pflege-, Steuerkosten und noch einigen weiteren Arten, unter anderem sogar Bußgelder. Zu jedem Eintrag lässt sich auch ein Kommentar schreiben, beispielsweise um zu vermerken, warum ein bestimmter Eintrag so hohe Kosten verursacht hat. Falls nötig, kannst du auch den Zahlungsbeleg abfotografieren und in der App speichern.
Deine Kostenverteilung kannst du dir für bestimmte Zeiträume in einem Kuchendiagramm anzeigen lassen. Selbiges gilt für den Überblick über all deine Kosten als Liste und eine Übersicht deiner Grundkosten. Etwas schade finde ich, dass sich der Zeitraum des Kuchendiagramms nicht frei wählen lässt und dass sich in der Kostenübersicht nicht mehrere Kategorien wählen lassen.
Interessant ist aber, dass sich in den Grundkosten auch Limits festlegen lassen. Diese sind zwar selbstverständlich nicht bindend, jedoch bieten sie dir einen Ansporn dazu, Kosten zu sparen, beispielsweise durch effizienteres Fahren!

All diese Statistiken lassen sich auf Drivelog.de zudem noch übersichtlicher anzeigen. Hier stehen auch weitere Funktionen wie ein digitales Serviceheft zur Verfügung!

Die Drivelog App bietet allerdings auch einige weitere Funktionen, wie zum Beispiel den Menüpunkt “Werkstatt und Service”. Hier findest du entweder als Listen- oder Kartenansicht Werkstätten, Autohäuser und Tankstellen in deiner Umgebung. Die Liste ist leider nicht sortierbar, kann aber mittels des Suchknopfes rechts oben gefiltert werden. Einträge der Liste lassen sich auch als Favoriten speichern.
Angeboten wird auch eine Suche nach dem günstigsten Spritpreis, jedoch wird diese im Browser geöffnet.

Fazit

Drivelog ist eine interessante neue App, die auf jeden Fall das Potential dazu hat, zur zentralen Anlaufstelle für alles rund ums Auto zu werden, allerdings fehlen dazu noch ein paar weitere Funktionen, die in die App integrierten werden sollten, beispielsweise die Suche nach günstigen Tankstellen und das digitale Serviceheft, das sich bisher nur über die Webseite anzeigen lässt. Die bisherigen Funktionen gefallen mir aber an sich sehr gut!

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung von Drivelog ist relativ intuitiv, da alle Menüpunkte logisch untereinander geschachtelt sind.

So ganz kann ich mich mit dem Design jedoch nicht anfreunden. An sich gefällt mir dieses ganz gut, allerdings passt es nicht ganz zum Stil von Android und wirkt so wie ein Fremdkörper. Außerdem werden die Elemente der Benutzeroberfläche deutlich zu groß dargestellt, sodass weniger Informationen angezeigt werden, als eigentlich möglich ist.

Speed & Stabilität

Drivelog läuft schnell und stabil.

Preis / Leistung

Drivelog ist kostenlos herunterladbar.

Screenshots

Drivelog - Dein Auto voll und ganz im Blick Drivelog - Dein Auto voll und ganz im Blick Drivelog - Dein Auto voll und ganz im Blick Drivelog - Dein Auto voll und ganz im Blick Drivelog - Dein Auto voll und ganz im Blick Drivelog - Dein Auto voll und ganz im Blick

6 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Na ja, da kann ich mit der Drivelog App mehr anfangen als mit Spritmonitor. Funktioniert alles super bei mir.


  • Www.spritmonitor.de

    Mehr brauchts nicht. Dort macht es auch Spaß, sich mit anderen zu messen.


  • muss was ausprobieren


  • Mein Auto wird in der app nicht angezeigt. über die app kann ich es gar nicht anlegen und am Desktop übernimmt er meine Fahrzeug daten nicht, Kraftstoff, aufbau und so. Egal ob offline oder manuell synchronisiert.


  • ...und warum ist es nicht mit dem nexus7 kompatibel?


  • Guter & vor allem kostenloser Ansatz einer sinnvollen App. Verbesserungsvorschläge wurden schon im Zuge des Tests genannt.
    Werde dieses "Programm" auf alle Fälle einmal antesten!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!