Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 20 Kommentare

doubleTwist - die Android iTunes alternative

Heute morgen ist mir bei meiner täglichen Twitterlektüre ein Tweet von @computerwoche besonders aufgefallen:

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 3713
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 1128
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige

Wird DVD-Jons doubleTwist das iTunes für Android-Handys? http://bit.ly/79owAA

OK, habe ich mir gedacht who the fuck ist DVD-Jons und what the fuck ist doubleTwist - also Link angeklickt und kurz darauf total begeistert das Programm doubleTwist heruntergeladen, installiert, ausprobiert und für ganz grandios empfunden.
Alle die bisher noch nichts von doubleTwist gehört haben oder eine iTunes Alternative für Ihr Android-Phone suchen sollten hier auf jeden Fall weiterlesen

doubleTwist macht eigentlich genau das was iTunes für iPods und iPhones macht - aber nicht mit der Beschränkung auf nur diese zwei Gerätetypen sondern für alle Geräte die per USB ein Laufwerk mounten können.

Das Programm fragt nach erfolgreicher Installation nach einem Benutzer und Passwort (sollte das noch nicht angelegt sein, muss man sich registrieren) was laut doubleTwist Forum für eine zukünftige Synchronisierung von mehreren PCs über ein Cloud-Service benötigt wird.

Ich muss gestehen iTunes in meinem Leben vielleicht 5 mal genutzt zu haben, würde aber sagen, dass die beiden Programme genau gleich funktionieren. doubleTwist hat erstmal die Standardsystempfade nach Bilder, Musik und Videos abgescannt und das Gefundene in seine Library eingetragen. Dann habe ich eine Testplaylist erstellt und ein paar Lieder reingeworfen.

Der nächste Schritt war dann mein Milestone per USB zu verbinden und kurz nachdem ich das getan habe, wurde mein Milestone schon als "Motorola Droid" in doubleTwist erkannt.
Auf der Hauptseite meines Androiden dann noch eingestellt was er synchronisieren soll und den Synchronisierungsvorgang angeworfen. Kurze Zeit darauf hatte ich die ersten 94 Songs samt Playlist synchronisiert. Die Playlist selbst konnte ich dann aber leider nicht direkt mit meinem Milestone öffnen - liegt wohl an der Kombination Meridian Player und m3u Playlistformat

Zwei kleine Wehrmutstropfen gab es dann aber doch:
- obwohl im Programm hinterlegt, dass es automatisch starten soll, wenn mein Milestone sich verbindet, macht es genau das nicht.
- der Sync geht scheinbar nur vom PC zum Androiden und nicht andersrum

Alles in allem ein wunderbares Tool um seine MP3s vom PC mit seinem Droiden zu synchronisieren und nebenbei noch direkt im Amazon MP3 Markt zu stöbern und MP3s direkt herunterzuladen (was ich bisher aber noch nicht testen konnte).

Quelle: doubleTwist

20 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • hmm also ich muss sagen die app für den androiden ist bei mir sehr besch....
    ich finde das menü ja super, das man alles entweder, nach alben, interpret oder titel auswählen kann, aber das ganze funktioniert nicht wirklich toll.

    habe alle meine mp3 bearbeitet so das alle id3 tag informationen stimmen sogar album cover hinzugefügt. aber wenn ich dann auf album gehe mischt er alles durch. einige alben werden gar nicth angezeigt. dann beim abspielen wo eigentlich das album cover angezeigt werdne soll, mixt er einfach irgendwelche covers von anderen datein rein also cover von datei a ist bei datei b und umgekehrt obwohl in der datei alles richtig ist...
    ich muss auch sagen, das meine ganze musik alles nur in einem ordern liegt. weil es schwachsinn wäre, für nur ein lied immer interpret, album verzeichnis anzulegen und viel zu unübersichtlich...

    hingegen bei poweramp funktioniert das alles einwand frei. er zeigt auch immer das richtige albumcover an.

    was mir an doubletwist gefällt ist die webradio integration...

  • Ich kenne iTunes nur als App auf dem iphone. Die PC-Anwendung habe ich praktisch nicht verwendet.

    Daher die Frage ob dieses "DoubleTwist" das direkte ansehen und speichern von z.B. den Inhalten der öffentlich-Rechtlichen ermöglicht die auch in iTunes (kostenlos) zu finden sind.

    Ich habe noch nie etwas kostenpflichtiges heruntergeladen. Ich höre praktisch keine Musik. Und die Angebote der ÖR in iTunes sind im Grunde das was ich auch dann hören/sehen würde, wenn alles umsonst wäre.
    Auch keine Filme, wegen der Auflösung. Damit versaue ich mir ja nur das Erlebnis. Lieber in HD im Fernsehen wenn sie erscheinen.

    Es gibt sicher noch Andere denen dies wichtig ist.

    Muss man sich diese Medien auf den einzelnen Seiten ansehen?
    Bei iTunes hat man dass alles nicht nur zusammen, bei vielen Sendungen hat man auch länger Zugriff, als auf den Seiten die durch die Zeitungsverlegerparasiten vom Löschwahn befallen sind.

  • ganz nettes Programm, nur kann ich nicht im Amazon Store shoppen!?

  •   9

    Bekomme immer einen Fehler beim Installieren. (Download bricht ab)

    Naja habe mir nun mal Mediamonkey angeschaut.
    Reicht für meine Bedürfnisse vollkommend!

    Danke @all

  • Hallo Leute,

    da möchte ich doch mal auf den MediaMonkey aufmerksam machen. Der kann auch synchronisieren (explizit mit Androiden) und ist für mich das ultimative tool zum "Verwalten" meiner ca. 20.000 flac-dateien. Er hat einen Blick verdient.

    Is übrigens freeware......

    Gruß Jürgen (ein Monkeyfan - will aber nich affig wirken)

  • habe es mal installiert. eigentlich ganz intetessant, aber die AmazonMP3 Einbindung ist noch nicht außerhalb der USA gewahrleistet. werde es aber weiter verfolgen.

  • Wer aber noch iTunes nutzt und damit auch Musik kauft, Podcast lädt etc. ist vielleicht ganz gut mit Salling Mediy Sync ganz gut bedient, da eben auch Podcasts (auch Videopodcast), Musik und Bilder syncronisiert werden können und iTunes Playlisten eingebunden werden: http://www.salling.com/

  • ich synce per usb als hdd, ordnerstrukturen mach ich selbst. kein Programm zusätzlich notwendig.

  • @ marco

    also das hab ich bis jetzt immer anders erlebt, wenn ich die sd freigegeben habe, hat er mir auch die ext partitonen geumounted...

  • Ich mag Itunes auch überhaupt nicht. Hab es sogar von meinem Mac verbannt und hab aus dem Grund eine Abneigung gegen das Iphone entwickelt. Ich finde: Je weniger Software ich zum Syncen brauch desto besser. Alles andere wird halt über die Google Server erledigt !

  • Na das hört sich doch mal nach einer wirklich großen Ankündigung an, die du da so ganz nebenbei hier reinwirfst, Fabien...

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    25.01.2010 Link zum Kommentar

    Zum Stichwort "Wipe": count on AndroidPIT...

  • Sieht sehr übersichtlich und intuitiv aus, leider unterstützt es keinen Netzwerkbibliotheken, womit es bei mir gleich durchfällt... Zum syncen von Music bleibe ich bei MediaMonkey. Top funktionen was das verwalten von grossen Musikarchiven angeht und Playlisten oder anderes lassen sich auch syncen. Allerdings ist der Android support noch nicht super; aber funktioniert.
    Bezüglich Apps2SD ist die USB Verbindung kein Problem. Es wir ja lediglich eine Partition (die mit FAT32) gemountet. Nicht die Apps Partition.

  • Ganz nett aber ich bevorzuge Banshee, auch wenn mein HTC Hero als G1 dargestellt wird ;-)

  • Für Motorola gibt es auch ein dediziertes Tool namens Motorola Media Link: http://www.motorola.com/Consumers/US-EN/Consumer-Product-and-Services/Mobile+Phone+Accessories/Software/Motorola-Media-Link-US-EN

    Hab's selbst aber noch nie wirklich ausprobiert, da ich kein Milestone habe.

  • dachte an einen app store am pc, aber das synchen ist für mich da nicht so interessant

  • viel cooler wäre es, wenn es über adb syncen könnte. denke mal jeder der app2sd nutzt wird ungern seine sdkarte per usb freigeben...

  • Ein Programm welches die Apps synchronisiert wäre ein riesen Gewinn.Stichwort: Wipe

  • Ach, als Sync-Software hat mir iTunes eigentlich gut gefallen. Mal schaun, ob doubleTwist da ein anständiger Ersatz für Android ist...

  • Aaaargh, itunes war der grund mein iphone loszuwerden!

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!