Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 238 mal geteilt 101 Kommentare

Tschüss alter Freund: Dieses Smartphone beerbt mein Galaxy S2

Es wurde wirklich Zeit, mein heißgeliebtes Samsung Galaxy S2 in den verdienten Ruhestand zu schicken. Ich hatte mich auch bereits über Nachfolger informiert, letztendlich fiel die Entscheidung dann aber doch nicht auf eine der angedachten Alternativen. 

Ich hatt’ einen Kameraden - Das Samsung Galaxy S2

Über vier Jahre diente mir das Samsung Galaxy S2 und es waren wirklich schöne, unbeschwerte Jahre. Warum ich dem kleinen Freund so lange die Treue hielt, lag wohl vor allem daran, dass ich relativ anspruchslos war. Ab und zu mal bei Spiegel Online vorbeischauen oder Google Maps aufrufen; das packte das S2 ohne Probleme und das auch noch im fortgeschrittenen Alter. Seine Zeit war aber dann doch gekommen, vor allem der Akku ließ in den vergangenen Wochen deutlich nach. Dieses Problem hätte man natürlich durch einen Austausch des Akkus lösen können, aber… naja, der Wechsel war unausweichlich. 

WahreLiebe
Mit dem Galaxy S2 war es echte Liebe, aber irgendwann muss man auch Abschied nehmen. / © ANDROIDPIT

Die Qual der Smartphone-Wahl

Ich hatte mich bereits intensiv mit S2-Alternativen auseinandergesetzt und in die nähere Auswahl kamen das Moto G (2014) und das Samsung Galaxy S6. Da ich leider über keine allzu großen Rücklagen verfüge, lagen meine Hoffnungen für den Kauf eines Samsung Galaxy S6 im Rahmen des Amazon Prime Days und tatsächlich wurde an diesem Rabatt-Tag von Amazon der Preis des neuen Samsung-Flaggschiffs gesenkt. Leider nicht so sehr, dass ich es mir hätte leisten können.

Also rückte das Moto G (2014) wieder in den Fokus der Aufmerksamkeit, beziehungsweise der Nachfolger, der schon am 28. Juli in den Handel kommen soll. Nach mehreren Test-Runden mit dem Moto G (2014) war ich aber dann doch nicht überzeugt. Für mich war das Smartphone etwas zu schwer, auch ließ die Akku-Leistung zu wünschen übrig. Es hielt zwar länger als das alte S2 durch, wirklich beeindruckend war die Power des Motorola-Smartphones aber nicht. Also musste ein neuer Favorit her und dieses Mal fiel die Wahl auf das Sony Xperia M4 Aqua.

Nachdem ich den Test von Kollege Shu durchgelesen hatte, war es für mich eigentlich klar: Das würde mein neues Smartphone werden! Nachdem ich das neue Sony-Smartphone in der Hand hielt, verflüchtigte sich die Begeisterung jedoch wieder. Knapp 15 Zentimeter Höhe sind mir einfach zu viel. Ich will es klein und praktisch. Kurz vorm Aufgeben kam dann doch das passende Smartphone um die Ecke. Klein, fein, preiswert, schick, leistungsstark und auch relativ zukunftssicher.

samsung galaxy s6 reset
Das Galaxy S6 wäre es fast geworden, der Preis ist mir aber immer noch zu hoch. / © ANDROIDPIT

Sony Xperia Z1 Compact - Genau das Richtige!

Das Sony Xperia Z1 war mir natürlich ein Begriff, große Beachtung habe ich dem Sony-Smartphone aber nie wirklich geschenkt. Warum eigentlich nicht? Es ist für mich genau das richtige Smartphone und der logische Schritt für diejenigen, die nach einem passenden Nachfolger für das Galaxy S2 suchen. Da ist zum einen der Preis: Aktuell kostet das Sony Xperia Z1 Compact bei mehreren Anbietern zwischen 260 Euro und 270 Euro - bei Amazon.de ist es aktuell für 265,95 Euro gelistet. Dieser Preis geht meiner Meinung nach absolut in Ordnung, wenn man bedenkt, was das Xperia Z1 Compact alles zu bieten hat.

Mir persönlich gefällt vor allem die Größe. Die Abmessungen von 127 Millimeter (Höhe), 64,9 Millimeter (Breite) und 9,5 Millimeter (Tiefe) sind einfach die perfekten Maße für ein Smartphone. Ich will immer noch ein Smartphone und kein Mini-Tablet in der Hosentasche haben! Auf der Haben-Seite steht des Weiteren die relative Schnelligkeit des Xperia Z1 Compacts. Alles läuft  - wenig überraschend -  viel flotter als bei meinem S2. Vor allem beim Durchblättern von Websites macht sich die Power des Sony-Smartphones bemerkbar und dank des Updates auf Android 5.0.2 ist sowieso alles viel handlicher und schneller zu erreichen.

Z1Bild
Mein neuer Smartphone-Freund: Das Sony Xperia Z1 Compact. / © ANDROIDPIT

Kleine Schönheitsfehler, die mich nicht stören

Und dann ist da ja noch der Akku! Wie gesagt, ließ mich die Batterie des Galaxy S2 öfters mal im Stich und länger als einen Tag hielt der Akku fast nie durch, zum Ende hin waren es gar nur noch zwei bis drei stunden. Diese Probleme habe ich beim Xperia Z1 Compact nun nicht mehr. Als relativ genügsamer Smartphone-Nutzer muss das Smartphone erst nach einem Tag wieder an eine Stromquelle - großartig!

Eher in die Kategorie “Wayne juckts” gehört für mich die Kameraleistung. Da ich eine große Abneigung gegen Selfies und “witzige” Filmchen habe, die mir meine Freunde so zusenden (hört auf, mir die zu schicken!) spielt die Kamera auch bei meinem neuen Smartphone-Buddy keine große Rolle. Deshalb ist es mir auch völlig egal, dass die Qualität der Fotos, die mit dem Xperia Z1 geschossen werden, nicht an die heranreicht, die man mit dem LG G4 oder Samsung Galaxy S6 machen kann.

Auch kein großes Ding sind Spiegelungen beim Display. So kann es bei sehr hellen Lichtverhältnissen passieren, dass sich das Gesicht im Bildschirm spiegelt. Dieses “Problem” lässt sich aber aushalten, mit dem richtigen “Halte-Winkel” kann man den Spiegel-Effekt auch deutlich entgegenwirken.

Typ: Smartphone
Modell: D5503
Hersteller: Sony
Abmessungen: 127 x 64,9 x 9,5 mm
Gewicht: 137 g
Akkukapazität: 2300 mAh
Display-Größe: 4,3 Zoll
Display-Technologie: LCD
Bildschirm: 1280 x 720 Pixel (237 ppi)
Kamera vorne: 2 Megapixel
Kamera hinten: 20,7 Megapixel
Blitz: LED
Android-Version: 4.3 - Jelly Bean
Benutzeroberfläche: Xperia UI
RAM: 2 GB
Interner Speicher: 16 GB
Wechselspeicher: microSD
Chipsatz: Qualcomm Snapdragon 800
Anzahl Kerne: 4
Max. Taktung: 2,2 GHz
Konnektivität: HSPA, LTE, NFC, Bluetooth 4.0

Fazit

Wer auf der Suche nach einem Nachfolger für sein Samsung Galaxy S2 ist, holt sich das Sony Xperia Z1 Compact! Was Fans des S2 sicher zusagen wird, ist die kompakte Größe des Sony-Smartphones, die hervorragende Akku-Leistung sowie die Schnelligkeit des Xperia Z1 Compacts, die das alte S2 locker in den Schatten stellt. Auf der Haben-Seite steht auch der günstige Preis von knapp 270 Euro, der für dieses Top-Gerät absolut gerechtfertigt ist. Abstriche muss man zwar bei der Kamera hinnehmen, auch spiegelt das Display bei sehr hellen Lichtverhältnissen, das sind jedoch keine Gründe, sich das Xperia Z1 Compact nicht zu kaufen.

Top-Kommentare der Community

  • Frank K. 20.07.2015

    Entscheidung kann ich nicht nachvollziehen. Man tauscht ein viel zu altes Smartphone gegen ein zu altes Smartphone. Die Schwächen des Xperia Z1 compact sind bekannt und weitere Software Updates sind nicht mehr zu erwarten. Dazu auch noch der Preis von 270€. In dieser Preisklasse gibt es deutlich zeitgemäßere Geräte (zB. Honor 6) und selbst wenn man bei Sony bleibt: Für 70€ mehr hätte es das um Welten bessere Xperia Z3 compact werden können.

  • Anna S.
    • Admin
    • Staff
    20.07.2015

    Ich hoffe dein S2 hat ein schönes Leben im Handy-Himmel... Obwohl ich ja immer noch sehr enttäuscht bin, dass du dich tatsächlich von diesem Urgestein getrennt hast :(

  • werisdat 21.07.2015

    Ein Schelm, wer böses dabei denkt... 😉

101 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Samsung hin I phone her, hatte htc one m7 das war klasse, jetzt sony z3+ gekauft das ist der Hammer, wenn das Ding heiss werden sollte, hat es Wasser Kühlung 😂

  • Das ist das schöne an Sony. Selbst die Compact oder wie bei Samsung die Mini-Versionen bekommen die gleichen Features wie die großen. Das finde ich wirklich klasse. Und Android mit Sony UI passen perfekt zusammen. Könntet ihr von Sony nicht doch ein Phone mit Windows Phone 10 herausbringen? Ihr hattet doch schon Anfang der 2000er eins mit Windows herausgebracht. Leider mit geringem Absatz. Aber Windows Phone ist nicht verkehrt. Meine Kumpels nutzen es auch und ich bin wirklich positiv überrascht. Es läuft stabil und zuverlässig.

    So um jetzt zum Schluss zu kommen. Die Sony Xperias sind einfach sehr gute Smartphones (Tablets und Phablets auch) zu einem sehr guten Preis. Ich bin sehr zufrieden! 👍😉

    MfG.

    Roland

    PS: Ich nutze das Sony Xperia Z Ultra C6833 und bin sehr zufrieden damit. Allerdings hat das Display eine helle Stelle in der Mitte des Displays und ein Pixel-Streifen von oben nach unten. Aber sonst Top! 👌👍😉

  • Benutze mein S2 immer noch ziemlich häufig, besonders unterwegs in der Freizeit, einfach stabil das Gerät. Steuert mit UPnPlay auch zuverlässig mein DLNA Heimnetzwerk.
    Mag zwar mein S4 auch (Sensoren und Infrarot sind super Gadgets....) aber eigentlich kann ein S2 alles, was man so im Alltag braucht. Weiterhin absolute Kaufempfehlung.

  • Ach ja, das gute alte SGS 2... *inerinnerungenschwelg*

  • Also Samsung hat einen Denkzettel verdint. Bis S3 konnte er gute Handys bauen. Danach bis auf wasserdichtes galaxy modele alles Schrott. Musst man iphone nach ahmmen?

  • Ach das gute S2 :) für mich bleibt es immer noch das beste von Samsung.

  • Schade Stefan dass du das s6 nicht geholt hast (OK ich weiss ist ein wenig teuer aber die Preise fallen bei Samsung ) es ist das beste smartphone was ich je hatte und ich hatte viele smartphones verschiedener Hersteller. Schöne Grüße.

  • Habe auch ein S2 mit Android 4.1.2 JB und heruntergetakteter CPU (2x1Ghz) 80GB RAM. Der Akku hält ohne ständige Onlineverbindungen 3-4 Tage mit sehr viel Online (3 verschiedene Wetter Apps, eMail, Whatsapp usw.) 2Tage (damit mach Sony jetzt so doll Werbung, das sein aktuelles Phone 2 Tage Akkuleistung hat). Dann ist es wirklich so, das so gut wie JEDE App ohne Probleme läuft (Auch Videos in 720P). Und die Möglichkeit die Tasten unter dem Display als Benachrichtigungsleuchte zu nutzen, einfach Super (diverse andere Phones haben nicht mal mehr eine). Und warum muss (ausser für Google Earth 3D Ansicht) ein Smartphone mehr als ein Dualcoreprozessor haben (wundert mich eh, das ein Telefon mehr Leistung als so mancher Heim PC hat). Ich würde auch heute Jedem der ein zuverlässiges Smartphone sucht, zu einem S2 (Gebraucht in Top Zustand für 80-90 EUR + 5,-EUR für ein neuen original Akku) raten. Einzig meine suche nach ständiger verbesserung der Verarbeitungsqualität hat mich dazu bewegt (als vorläufiges 2.Handy) ein HTC ONE-S zu kaufen (Neuwertig 80,-). Das ist etwas flotter als das S2 (wer's denn braucht) Farbe des Display wirken etwas natürlicher (obwohl auch ein AMOLED) und die Auflösung ist noch ein Tick höher (aber auch kein MUSS, ist ja kein 40 Zoll Bildschirm). Der Akku ist allerdings ein Hammer, mit den richtigen Einstellungen (gleiche wie beim S2) läuft das Ding eine knappe Woche (allerdings muss man um diesen zu tauschen das Phone aufschrauben - geht aber recht gut). Nur ein bzw. 2 Wehrmutstropfen gibt es da, 1. Speicher ist nur 16GB groß (reicht aber für die meisten Leute) und 2. Das gibt es LEIDER nur bei Samsung, ...... ein richtig genial guten Kalender (den S-Planer). Es gibt zwar einiges an Kalender im Store, aber nichts ist so wirklich perfekt. ABER letztendlich muss Jeder selber wissen welches Toy er sich als nächstes zulegt. Für mich ist jedenfalls funktionalität im Vordergrund, und da ist für mich das S2 unschlagbar.

  • Was ihr alle mit diesem Samsung Mist habt - es gibt nur einen Android Hardware Hersteller und das sind die HTC Taiwanesen (wer hat's erfunden?).Aber vielleicht seids alle nur Plastik Fetischisten?!?

  • Wäre auch lieber zum Z3 Compact gegangen, die Updategarantie für das 2 Jahre neuere Handy fällt sicher länger aus.

  • Flo 21.07.2015 Link zum Kommentar

    Hätte ich mein S2 nicht verloren würde es mir wahrscheinlich immer noch sehr gute Dienste leisten :D
    Aber mit dem Moto G und dem S6 hast du dir ja die beiden Enden des Androidsmartphonespektrums rausgesucht, zumidest preislich. Wie kommt das? Der Unterschied zwischen den beiden ist enorm, und dazwischen gibt's extrem viele Möglichkeiten, gerade aus dem chinesischen Bereich. Könnte es sein, dass du dir nur sehr wenig Modelle, meist auf Tipps hin angeschaut hast? ^^

  • Da der Stefan ja scheinbar seine Geräte sehr lange nutzt, wäre das Z3 compact vielleicht doch die bessere Wahl gewesen? ??

  • Mein Galaxy S2 lebt auch noch. Bis auf einen kleinen Wackelkontakt der Ladebuchse ohne Probleme. Hab seinerzeit jeden Mist darauf installiert (zugemüllt), aber es hat mich nie im Stich gelassen.
    Aus Frust darüber, dass das S2 ausverkauft war, hab ich mir das Nexus S zugelegt. Na ja...Vanilla ist nicht so mein Fall. Aber meiner Mutter hat das Nexus S noch 2 1/2 Jahre treue Dienste geleistet, nachdem ich einige Wochen später doch ein S2 erwischt hab. Hat mir einfach keine Ruhe gelassen.

    Ich geb es zu. Bin ein Handyfreak. Klamotten, Schuhe etc. locken mich nicht hinterm Ofen vor.

  • Uta 21.07.2015 Link zum Kommentar

    Ohje! News-Sommerloch?

  • Bei mir ist im Herbst ein neues Smartphone fällig. Ich schwanke zwischen Galaxy Note 5 oder dem OnePlus Two...was meint ihr denn?

    •   10

      Ich würde eindeutig zum Note 5 greifen, wobei der Preisunterschied ziemlich hoch sein wird.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!