Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 9 Kommentare

Dieser siebenjährige YouTuber macht 20 Millionen im Jahr

Ryan, ein siebenjähriger Junge und der Star von Ryan ToysReview, wurde an die Spitze einer Liste der am besten verdienenden YouTuber gesetzt, nachdem er in einem einzigen Jahr mehr als 20 Millionen Euro verdient hatte.

Seit dem Start des Kanals im Jahr 2015 hat Ryan mehr als 17 Millionen Follower um sich geschart. Seine Videos wurden mehr als 26 Milliarden Mal angesehen. Auf den ersten Platz der am besten verdienenden YouTuber hat sich der Junge mit seinen Einnahmen vom Juni 2017 bis Juni 2018 katapultiert.

Die von Forbes veröffentlichte Liste zeigt aber nicht nur Ryan, sondern einen erschütternder Einblick in den Aufstieg junger YouTuber. Der Zweite auf der Gewinnliste, der umgerechnet rund 19 Millionen Euro verdiente, ist der 21-jährige Jake Paul, der Raps und Witze veröffentlicht. Der britische Minecraft-Spieler Daniel Middleton, ebenfalls auf der Liste, nachdem er umgerechnet über 16 Millionen Euro eingesammelt hatte, ist einer der älteren Stars mit einem Alter von 27 Jahren.

Forbes bewertete für seine Liste das Vorsteuerergebnis für den Einjahreszeitraum, berücksichtigte aber keine Abzüge für Honorare von Agenten, Managern und Anwälten. Die Mutter des siebenjährigen Ryans kündigte ihren Job als Chemielehrerin an der High School, um Vollzeit auf dem Kanal ihres Sohnes zu arbeiten. Forbes zufolge gehen 15 Prozent des von Ryan erwirtschafteten Verdienstes auf ein geschütztes Konto, auf das er nicht zugreifen kann, bis er erwachsen wird. Damit bleibt aber immer noch ein mehr als gesundes Süßigkeiten-Budget übrig.

Der Großteil des Geldes, das Ryan verdient, stammt aus Pre-Roll-Anzeigen. Die gewinnen an Wert, je mehr Views die Videos erhalten. Die Strategie, sich auf diese Form der Werbung zu konzentrieren, wird durch seine enormen Einnahmen im Vergleich zu anderen YouTubern bestätigt.

Viele Fans, aber wenige Subcriber

Ryans ToysReview-Kanal mit seinen 17 Millionen Abonnenten ist im Vergleich zu einigen der anderen großen YouTube-Stars nämlich sogar relativ klein. Der umstrittene schwedische "Comedian" und Videospiel-Streamer PewDiePie hat mehr als 73 Millionen Abonnenten. Es scheint, dass Ryans Fangemeinde viele Videos schaut, aber nicht unbedingt seinen Kanal abonniert.

youtube gaming 2
Speziell für Streamer hat Google YouTube entwickelt. / © AndroidPIT

Der Top-Verdiener sagte NBC News kürzlich, dass er glaubt, dass er so viel Erfolg habe, "weil er unterhaltsam und lustig ist".

Der drittgrößte Verdiener auf der Liste von Forbes ist die Sport-Entertainment-Gruppe Dude Perfect, die 17,5 Millionen Euro macht. Daniel Middleton, der den YouTube-Namen DanTDM trägt, wurde Vierter. Der Make-up-Künstler Jeffree Star, der in dem analysierten Zeitraum von einem Jahr knapp 18 Millionen Euro verdiente, steht an fünfter Stelle der Liste.

Was haltet Ihr von dem Aufstieg der jungen YouTube-Stars, die Millionen von Euro verdienen? 

Quelle: The Guardian

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

9 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern