Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Dieser Logitech-Stift lässt Euch präzise in der VR zeichnen
Hardware Virtual Reality 2 Min Lesezeit 1 Kommentar

Dieser Logitech-Stift lässt Euch präzise in der VR zeichnen

Logitech hat einen neuen VR-Stift vorgestellt, der das Zeichnen und Gestalten in der virtuellen Realität erleichtern soll. Der Logitech VR Ink Pilot Edition ist ein raffiniertes Werkzeug, der wie ein normaler Stift gehalten wird und mit dem man sowohl auf festen, ebenen Oberflächen als auch in der Luft problemlos und präzise zeichnen kann.

Kunst und Design in der virtuellen Realität sind ein neues Anwendungsszenario - sowohl für Kreative als auch für professionelle Designer. Der VR Ink Pilot Edition von Logitech scheint sich direkt an Letztere zu richten, wie ein jetzt veröffentlichte Teaser-Video zeigt. Dort ist zu sehen, wie der Stift für 3D-CAD-Arbeiten zum Entwerfen von  Hubschraubern, Flugzeugen und Autos verwendet wird.

Industriedesigner, Ingenieure und Architekten sollten den Stift sicherlich intuitiver bedienen können, als so etwas wie die Vive-Controller - und definitiv präziser. Logitech hat auch einen Aufruf an Fachleute und App-Entwickler gestartet, um neue Anwendungsfälle für den Stylus zu schaffen.

Der VR Ink Pilot Edition enthält eine drucksensitive Spitze zum Zeichnen auf festen Oberflächen sowie zusätzliche Tasten, Griff- und Touch-Bedienelemente, um zusätzliche Funktionen abzurunden und so beispielsweise virtuelle Objekte zu manipulieren. Die Akkulaufzeit beträgt laut Logitech rund 2,5 Stunden. Der Stift ist kompatibel mit Steams VR-Tracking und sollte daher mit den Headsets wie die HTC Vive oder Valve Index funktionieren. Unterstützung für die Oculus-Headset oder Windows Mixed Reality wurde bisher noch nicht bestätigt.

Infos zu Preis und Verfügbarkeit hat Logitech bisher nicht herausgegeben. Nur, dass man noch dieses Jahr eine begrenzte Anzahl der VR Ink Pilot Edition für ausgewählte Partner auf den Markt bringe. Hobby-Künstler oder solche, die es werden wollen, die mit Design oder Kunst in der Virtual Reality experimentieren wollen, können solange mit Googles Tilt Brush experimentieren. 

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Klasse Idee, dies könnte durchaus für zukünftige Designer die Arbeit erleichtern.

    Logitech hat sich über die Jahrzehnte gemacht und hat es auch mal aus einer Kriese wieder an die Spitze gekämpft!

    Letztens wieder mein G15 + MX 518 aus XP Zeiten an Windows 10 angeschlossen und alles funktioniert immer noch 💻👍