Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Die lautlose Hundehütte: Das Paradies für Hunde an Silvester

Die lautlose Hundehütte: Das Paradies für Hunde an Silvester

Ford hat einen Prototyp einer Hundehütte präsentiert, der mit den neuesten Technologien zur Geräuschunterdrückung ausgestattet ist, die sonst in den Autos von Ford verwendet wird. Nach der Vorstellung im Fernsehen wurde das amerikanische Unternehmen mit Telefonaten von potenziellen Kunden überhäuft, doch leider wird die Hundehütte wohl nie zu kaufen sein.

Hunde haben ein viel feineres Gehör als Menschen, so dass Geräusche, die uns nicht stören, für die Vierbeiner sehr unangenehm sein können. Vor allem das jährliche Feuerwerk zu Silvester ist für viele Hunde kaum zu ertragen. Um ihnen zu helfen oder zumindest zu zeigen, wie das gehen könnte, hat Ford eine Hundehütte mit aktiver Geräuschunterdrückung entwickelt. Die gleiche Technologie verwendet der Autobauer im SUV Edge, um Motor- und Getriebegeräusche zu dämpfen.

Ford Kennel
Das ist die Hundehütte mit Geräuschunterdrückung. / © Ford

In der Praxis funktioniert das so: Wenn die Mikrofone im Zwinger das Geräusch von Feuerwerkskörpern erkennen, sendet ein integriertes Audiosystem entgegengesetzte Frequenzen aus, die die Töne deutlich reduzieren oder sogar aufheben. Das Material, aus dem der Zwinger gebaut wurde, ist ein verdichteter Kork, der Außengeräuschen ebenfalls eindämmt. Der Prototyp ist derzeit nicht im Handel erhältlich und wird es wahrscheinlich auch nie sein, aber Ford sagt, dass er "die erste in einer Reihe von Initiativen ist, die darauf abzielen, Automobil-Know-how zur Lösung der täglichen Probleme einzusetzen".

Erst im vergangenen Jahr entwickelte Ford eine Wiege namens Max Motor Dreams, um Kinder zu beruhigen, die nur dann einschlafen können, wenn sie sich in fahrenden Autos befinden - eine Situation, die viele Eltern kennen. Das Kinderbett hat kleine Motoren, die das gleiche Gefühl vermitteln wie ein Fahrzeug, das unterwegs ist. Die Wiege simuliert sogar das Geräusch der Straße und passende Lichteffekte. Zunächst versprach das Unternehmen, die Wiege an Interessenten zu verkaufen, das passierte jedoch nicht.

Würdet Ihr Eurem Hund so eine luxuriöse Hundehütte kaufen?

Quelle: TechCrunch

Empfohlene Artikel

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Zu mir gehört Office Dog Pilo und für uns (ja, ich spreche über uns in der Mehrzahl ;) ) ist das Schlimme nicht die Knallerei um Mitternacht, sondern die einzelnen Böller und Zischer in den Tagen und Wochen davor bzw. danach. Die Hundehütte ist ne tolle Erfindung, hilft Pilo aber auch nicht, wenn so ein fieser Einzelböller genau dann hochgeht, wenn's gerade ums Geschäft geht. Das, finde ich, sollte irgendmöglich eingedämmt werden! Cheers :)


  • Die Hundehütte ist so futuristisch.


  • Eine sinnvolle Erweiterung wäre eine Version für die Nachbarn welche das Hundegekläffe unterdrückt.


  • p.w. vor 9 Monaten Link zum Kommentar

    Ich wäre auch für eine Katzensteuer.
    Man kann halt leider nicht alles haben.


  • Danke für den schönen Bericht 👌.Lucy hat zwar auch Angst aber mehr vor dem Knall der Böller. Die Lichter selber am Himmel sieht die gern. Ich setze ihr meine Kopfhörer auf ,spiele Roy Black 💕🐶🎶Musik ,nehme sie auf den Arm und gucken dann draußen. Sie ist sehr großer Roy Black Fan😁.Da sitzt die immer vor dem Fernseher wenn der singt💕🐶📺 und guckt und singt mit.


    • Und ich dachte immer, wenn mein Hund bei Gesang vor dem Fernseher mitjaulte, dann weil er das so furchtbar fand. Zumindest bei Roy Black hätte ich ihn nur allzu gut verstanden und ebenfalls mitgejault 😂😉.
      Bitte nicht persönlich nehmen, aber diese Vorlage konnte ich einfach nicht ungenutzt lassen 😋.
      Ganz liebe Grüße


  • Finde ich gut, besser wäre es aber wenn niemand mehr Böller kauft. Im Übrigen Frage ich mich jedes Jahr an Silvester auch um wie viel die Feinstaubgrenzwerte und andere Schadstoffgrenzwerte in dieser Nacht überschritten werden.


    • gafu vor 10 Monaten Link zum Kommentar

      Jap, ich fände es auch besser, wenn niemand mehr Spaß hätte und alle nur noch arbeiten würden.

      Böller haben übrigens nichts mit Feinstaub zu tun, sondern erzeugen viel größere Partikel, die nicht in deine Zellen eindringen. Aber um das zu verstehen, müsste man sich mit der Thematik beschäftigen. Um Verbote zu fordern musst du das natürlich nicht... ist einfacher... verstehe ich...

      Im übrigen: Wenn keiner mehr Hunde kaufen würde, könnten in ca. 15 Jahren alle ungestört böllern!


      • Wenn ich Google wird immer der Feinstaub bestätigt. Trinkens halt ein paar Sekt mehr, dann habens vielleicht mehr Spass. Übrigens Stunden später stinkt es in der ganzen Stadt immer noch wie nach einem Bombenangriff. Ganz zu schweigen von dem ganzen Müll der überall herumliegt. Ich kann drauf verzichten. Nicht zu vergessen die ganzen besoffenen die sich ihre Finger wegsprengen.


      • @gafu zum einen gebe ich Knecht Ruprecht recht. Zum Anderen: Die Böller hasse ich wegen dem Krach, der tut weder mir noch den Hunden gut und Spaß habe ich damit auch keinen. Und wenn du so ein Hundehasser bist, dann kannst du dich von unseren Vierpfötigen Begleitern ja fernhalten. Ich mag Hunde, sie sind sogar meine Lieblingshaustiere.
        Meine Bemerkung zum Feinstaub und anderen Schadstoffen war ganz allgemein auf alles Bezogen was wir Menschen in dieser Nacht in die Luft jagen, ob Böller oder weniger Laute dafür mit ansehnlichen Explosionen versehene Silvesterraketen. Ich sehe nämlich jedes Jahr den Dunst, den diese Feuerwerkskörper verursachen und rieche meist noch mindestens ein bis zwei Tage später den bereits von Knecht Ruprecht erwähnten Geruch. Und daher frage ich mich diese Dinge.
        Und zu guter Letzt: ich habe nichts, rein gar nichts von einem "Verbot" geschrieben oder dies gefordert. Ich appeliere lieber zuerst an den gesunden Menschenverstand. Aber ich weis natürlich: "Homo Sapiens" bedeutet soviel wie "vernunftbegabeter Mensch" und nicht jeder von uns, mich übrigens eingeschlossen, nutzt diese Begabung für alle seine Entscheidungen.


      • gafu vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        Wie viele Bombenangriffe hast du denn schon erlebt?

        Bei uns (Landeshauptstadt mit über 200000 Einwohnern) am 2.1. nichts mehr zu sehen.

        Ist doch schön, wenn du darauf verzichten kannst, andere freuen sich drauf. Ist deine Meinung mehr wert?

        Wenn es dir hier nicht gefällt, gibt es genug Länder, in denen Feuerwerk/Böller zu Silvester verboten sind.

        Gönnt doch den Leuten mal ihren Spaß, euch schreibt doch auch keiner vor, was ihr zu tun oder zu lassen habt. Den einen Tag im Jahr kann man das durchaus mal ertragen!


      • gafu vor 10 Monaten Link zum Kommentar

        @Thor217: Ich mag Hunde sehr, hatte selber einen... Silvester war für das Tier immer scheiße, aber da musste sie halt durch...

        Ich kann dich schon verstehen, aber zum Leben in einer Gemeinschaft gehört eben auch, dass man anderen zuliebe Dinge erträgt, die einem nicht gefallen...

        Wie wäre es denn, wenn du über Silvester einfach irgendwohin fährst, wo es weniger Krach und Geruch gibt? Das wäre doch auch "vernünftig", oder?

        Die heutige Gesellschaft ist so hart und leistungsorientiert, dass die Menschen den Stress irgendwie abbauen müssen und das Geböller (und ne schöne Party) ist für viele ein guter Weg dazu.

        P.S: ich werde dieses Jahr nicht böllern, sondern mein Baby trösten, trotzdem gönne ich es allen anderen!


      • @gafu
        "Wie viele Bombenangriffe hast du denn schon erlebt?"
        Was hat bitte der Spaß an Krach mit Bombenangriffen zu tun? Ich habe daran schlicht keinen Spaß, es nervt nur.

        "Bei uns (Landeshauptstadt mit über 200000 Einwohnern) am 2.1. nichts mehr zu sehen."
        Ich habe ja auch nicht von dem Dunst gesprochen sondern von dem Geruch, den auch Knecht Ruprecht erwähnt hat und "sehen" tut man in der Regel auch bei uns in Karlsruhe noch 2 Wochen oder länger danach etwas, nämlich den ganzen Müll von den Feuerwerkskörpern bei dem sich niemand genötigt sieht den Weg zu machen. Letzteres kann ich noch bei den Trümmern der in der Luft zerborstenen Feuerwerkskörper halbwegs verstehen, aber Bei uns betrifft das leider auch die Abschussvorrichtungen. Und bei denen bin ich der Meinung: wer das Feuerwerk abbrennt muss diese auch zwingend wegräumen, alles andere ist asozial und unverschämt.


      • Kompliment an Ihre Straßenkehrer, die Ihre Straßen so schnell wieder sauber machen. In meiner ebenfalls Landeshauptstadt mit allerdings 7x mehr Einwohnern findet man auch noch eine gute Woche später noch genug Reste der Silvesterknallerei. Abgesehen davon, dass sich das ja nicht nur auf Silvester-Mitternacht beschränkt, sondern auch ab Freigabe im Handel bereits in den Tagen davor und danach zu hören ist. Und das Feuerwerk selbst gucke ich mir auch gerne an, aber dass der Lärm dabei für Menschen und Tiere unerträglich werden kann findet ebenso mein Verständnis.
        Upps, sorry Thor, ich wollte eigentlich auf gafu antworten.


    • Die ganze Stadt ist danach der reinste Dreckstall und keiner will sauber machen.


      • p.w. vor 9 Monaten Link zum Kommentar

        Das ist wie mit den Tretminen der Hunde. Die macht auch "KEINER" weg.


      • @p.w. Eine anständige Hundehalterin/ Ein anständiger Hundehalter mach das aber weg. Gehört dazu wenn man so einen Vierbeiner als Haustier hat. Aber ich gebe dir Recht: nicht jeder macht es und weil uns dann nur die Häufchen auffallen, die nicht entfernt wurden kommt dann so eine veralgemeinerte Aussage wie deine raus.
        @Karsten genau das geliche gilt übrigens für deine Aussage: es gibt leute die ihren Dreck wegräumen, es sind aber nicht alle und uns fallen dann nur die Auf, die nicht weggemacht wurden.


      • Beide haben recht . Man sollte die 🐶💩 weg machen und den Müll nach Silvester.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!