Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 72 mal geteilt 53 Kommentare

Smartphones: Die dünnen Jahre sind vorbei

Smartphones wurden erstmals wieder dicker. Damit wurde der Trend der vergangenen Jahre gestoppt, bei dem Smartphones immer dünner wurden. Das hatte schlechte oder stagnierende Akkulaufzeiten zur Folge. Die Geräte im Jahr 2016 halten länger durch und niemanden stört, dass sie dafür dicker wurden.

2014 und 2015 wurden schöne Smartphones vorgestellt. Manche Hersteller rangen darum, das dünnste Smartphone herzustellen. Resultate waren das Huawei Ascend P7 oder das Sony Xperia Z Ultra mit je 6,5 mm Dicke. Den Vogel hat Oppo mit dem R5 abgeschossen, das nur 4,85 Millimeter dick war.

20141211 IMGL4280
Weniger als fünf Millimeter Dicke reichen nicht für gute Kühlung oder Akkulaufzeit. / © ANDROIDPIT

Die Folge waren eine mangelhafte Akkulaufzeit und eine aggressive Hitzeentwicklung beim Spielen. Zum Glück baut niemand mehr solche Geräte. Oppos neue Geräte wie das F1 oder das R7 Plus sind je über sieben Millimeter dick und halten viel länger mit einer Akkuladung durch. Es sind deswegen noch immer keine guten Smartphones, aber der große Design-Irrtum wurde beseitigt.

AndroidPIT IT Samsung Galaxy s6 edge vs s7 edge 1484
Das beste Beispiel auf dem Markt: das S7 Edge / © ANDROIDPIT

Auch im Mainstream ist der Wunsch nach mehr Akkulaufzeit angekommen. Samsung macht das Galaxy S7 Edge nicht nur größer, sondern auch zehn Prozent dicker als seinen Vorgänger. Aus 7 werden 7,7 Millimeter und aus 2.600 mAh Akkuleistung werden 3.600 mAh Akku. Die Folge: Das neue Smartphone hält anderthalb Tage durch, während man das S6 Edge über Nacht und vor Feierabend noch einmal aufladen muss.

Dass die Nachfrage nach mehr Akkulaufzeit höher ist als nach dünnen Gehäusen, war spätestens nach der Umfrage der Huffington Post vom März 2015 klar. 73 Prozent der 1.000 Umfrageteilnehmer wollten mehr Laufzeit, 12 Prozent wollten ein dünneres Gerät. Das war deutlich.

Insbesondere beim Galaxy S7 Edge hat sich die Entscheidung zu mehr Fülle bezahlt gemacht. In mehreren Akku-Tests hat Android Authority es durchgemessen und es hat sich herausgestellt, dass es von allen Top-Geräten im Android-Bereich die längste Akkulaufzeit hat.

androidpit samsung galaxy s6 vs samsung galaxy s7 5 new
Das S7 ist dicker, verkauft sich deswegen aber nicht schlechter. / © ANDROIDPIT

Indes beschwert sich niemand über die Dicke des Gehäuses und das Gerät verkauft sich sehr gut. Counterpoint Research hat die Verkäufe mit denen des S6 verglichen. Das 7,9 Millimeter dicke S7 wurde in seinem ersten Monat 25 Prozent häufiger verkauft als sein 6,8 Millimeter schlanker Vorgänger.

Nun wollen wir Euch befragen, wie Ihr die Entwicklung aufnehmt:

Lieber ein...
Ergebnisse anzeigen

Dieser Text ist ein Kommentar, der die Meinung eines Redakteurs wiedergibt und nicht immer die Gedanken der gesamten Redaktion abbildet. Kommentare können kritische, mahnende oder humorvolle Anmerkungen sein.

72 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Thomas Haseneder 29.04.2016

    Das ganze Thema lässt sich doch auf einen Grundsatz herunterreissen : Die Form muss der Funktion folgen !
    Wir sprechen hier über mobile Geräte , die durch 2 mm weniger Dicke nicht mobiler werden, aber durch eine signifikante Erhöhung der Laufzeit einen deutlich höheren Nutzwert entwickeln. Es freut mich sehr zu sehen das die Hersteller beginnen den Kern des Produktes zu verstehen und die Kunden aufhören so unsäglich dumm zu sein, alles nur auf die Optik zu reduzieren. Beides muss eintreffen, damit das Produkt sich verbessern kann, denn eine Entwicklung hat keinen Erfolg wenn sie am Markt nicht beachtet wird. Zum Glück haben aber viele Kunden verstanden, das ein schmales schickes Smartphone welches schon um 16.00 Uhr in Abschaltung geht, weil der Akku versagt nicht mehr kann als eine hochglanzpolierte Kachel in der Hosentasche zu haben. Schöne Kacheln gibts für 2-3 Euro im Baumarkt, dafür muss man kein Smartphone kaufen und mit der Kachel telefoniert es sich genauso beschissen wie mit einem leeren Smartphone, nur billiger !

  • Manuel 29.04.2016

    Das s7 Edge hat einen 3600 mAh Akku nicht 3400 :)

  • Roman 30.04.2016

    Stimme dir voll und ganz zu.
    Ob das Phone nun 7mm oder 10mm dick ist wird in der Praxis kaum jemanden auffallen oder behindern.
    Ich erinnere mich noch an die Downsizing Zeiten von Nokia, Stichwort 8310.
    Das Telefon war so winzig das es nur noch kleinwüchsige Japanerinnen (entschuldigt den Stereotyp) bedienen konnten.
    Mehrwert ist etwas anderes. Wenn sie die Japanerinnen gleich mitgeliefert hätten zum Beispiel ;-)

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    29.04.2016

    Gute aufgepasst, da hatte sich Eric anscheinend etwas vertan. :0 Ich habe das mal eben angepasst, danke! :)

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich fand damals das s2 mit dem dicken akku und der anderen Abdeckung die zudem noch denn eckeleregenden Wulst verschwinden ließen auch viel besser. Zu dünn is einfach irgendwie nix! Am End schneidst de dich noch! :-)

  • Ich mag dickere und schwerere Geräte. Da hat man immer das Gefühl man hat etwas in der Hand.

  • Ich finde dünne, kompakte Smartphones super!
    Wenn der Akku einen Tag lang bei intensiver Benutzung hält, so dass ich ihn über Nacht wieder aufladen kann, reicht mir das völlig aus.

    Ich halte mein Sony Z3 Compact häufig nahe Augenhöhe, das schohnt den Nacken. Bei einem großen, schweren Smartphone könnt ihr das vergessen, das ist vielen nicht klar. Ich halte die schweren Klotze im Alltag für unergonomisch.

    • Darüber könnte man sich trefflich streiten.
      Für meinen Teil benutze ich lieber mein eigenes Nexus 6P (~180g) als das Firmen-Galaxy S4 Mini (~110g).
      Simpel und ergreifend aus dem Grund weil meine Arme kräftiger sind als meine Augen. Was nützen mir 70g weniger Gewicht wenn ich trotz Brille noch die Augen zusammenkneifen muss damit ich Emails lesen kann?
      Vielleicht wären schwere Smartphones für Stadtmenschen sogar besser, da würde sich so mancher das Fitnessstudio sparen.

      • Mein Note 4 hat samt Spigen Case genau 227g, und ist überhaupt kein Problem. Kommt drauf an wie man das Smartphone hält. Als Ersatz fürs Fitness Studio sind Smartphones gänzlich ungeeignet. Ich gehe ins Fitness Studio und hebe da teilweise mehr als 300 kg. Selbst die Verschlüsse um die Gewichtsscheiben an den Hantelstangen zu fixieren sind schwerer als die größere Smartphones.

    • Ich Stimme hier mit Trenti über ein.
      Ich hatte etliche pummelige Geräte, die auch noch nicht gerade leicht waren..
      Jedem das seine,...aber für meine persönliche Bedürfnisse, habe ich keine Lust mehr auf schwere Ziegelsteine ...
      Alles was eine STB von über 8 mm hat, kommt mir nicht mehr ins Haus...
      Meine Meinung. :)

  • Fürs Note 4 gibt es von Zerolemon einen 10000 mA/h Akku. Mit passender Rückseite. Das macht das Smartphone ordentlich dick, aber dafür hat man eine DOT von 15-18 Stunden.

  • Ich habe meine Geräte lieber etwas dicker, dann kann man sie auch besser halten und gut sehen sie trotzdem noch aus.

  • C. F.
    • Blogger
    30.04.2016 Link zum Kommentar

    Was sind schon 2-3mm Dicke mehr bei einem Smartphone? Nichts.

  • Also ich finde die neuen nicht wirklich dick. Allerdings muß ich sagen das ich mit meinem S6 locker über den Tag komme.
    Habe Abends immer noch zwischen 30 -50 % Akku leistung über.

  • Wenn das Smartphone einen guten Akku hat, darf es von mir aus auch 10mm dick sein.
    Finde aber die aktuellen Geräte (S7, Mate 8, P9, LG G5 und co.) genau passend und vom Akku auch ganz gut. Man kommt mit allen gut durch den Tag.

  • Also ich würde bei der Höhe des Smartphonegehäuses von 8 mm auch noch nicht unbedingt von dick sprechen, wichtig ist viel mehr das es gut in der Hand liegt und eine gute Akkulaufzeit bietet.

  •   6
    Max 30.04.2016 Link zum Kommentar

    Ich finde die aktuelle Dicke völlig in Ordnung. Bei noch dünnerem Material bin ich mir nicht sicher, ob es dann noch so stabil ist, Stichpunkt: Bendgate.

  • Also ich hätte lieber ein Smartphone was nur 1mm dick ist auch wenn ich aller 10 Minuten laden muss!!! Lol wurde ja endlich mal Zeit das die Hersteller auf Kundenwünsche eingebt und Akkus länger halten wie schön war es damals mit dem Nokia 32/10 z.B bis zu vier Tagen ohne laden mal schauen wann Smartphones die Leistung bringen ohne 1m dick zu sein

    • Ja bei nokia konntest aber nur sneak spielen und sms schreiben und telefonieren das wars dann aber auch

      •   40

        Auch die heutigen Lumias ,sind schon recht gut abgestimmt auf den Akku,was locker über den Tag kommt und das sollte auch ausreichen.

        Ich bin bisher zufrieden mit dem 650,allerdings in einigen Punkten bedarf es aber auch dort noch Nachbesserung und ja sie bringen auch austauschbare Akkus ,wo man bei Android suchen muss schon nach, in dieser Preisklasse/Einsteigergeräte.

        Aber gut muss jeder selbst wissen.

      • Dafür könntest du das dann den ganzen Tag machen. Ich weiß noch, als man nur noch ein Balken hatte und um den Akku leer zu bekommen, dann Snake spielte. Das zog sich... (5130 1800 mAH NiMH Akku)

  • Finde ein Miteldweg das beste. Es sollte so dünn sein das es nicht klobig in der Hand liegt. Aber eben auch nicht so dünn, das der Akku nur noch einen halben Tag hebt.

  • Ich hatte vor einem halben Jahr noch das Samsung Galaxy S6, super Gerät..... Aber die Laufzeit war meiner Meinung nach nicht so gut. Mit Not und Mühe einen Tag. Bin nun auf das Sony Xperia Z5 Compact umgestiegen und zufrieden....

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!