Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

3 Min Lesezeit 386 Kommentare

Die besten Smartphones mit wechselbarem Akku

Update: Neues Smartphone

Keines der Top-Smartphones 2018 wurde bisher mit austauschbarem Akku versehen. Ich habe Euch nach Eurer Meinung dazu im Forum gefragt und die Reaktion darauf spricht Bände. Die wenigen verbleibenden Smartphones mit austauschbarem Akku listen wir hier auf. Zuerst die Geräte, die wir selbst getestet haben, dann die Geräte, die wir darüberhinaus empfehlen. Update: Es gibt ein neues Smartphone mit Wechselakku, und es kommt sogar aus Deutschland!

LG G5: Letztes High-End-Android mit austauschbarem Akku

Das LG G5 wird ab Werk mit einem 2.800 mAh großen Akku ausgestattet. Damit ist der G5-Akku etwas schwächer als der des LG G4 mit 3.000 mAh sowie der des Galaxy S7 mit ebenfalls 3.000 mAh. Im Gegensatz zur Samsung-Konkurrenz ist das LG G5 aber mit einem Wechselakku ausgestattet. Bitte bedenkt: Das LG G5 ist mittlerweile bereits zwei Jahre alt, das sind schlechte Aussichten in Sachen Android-Updates. Provider bieten das Modell als Handyvertrag mit Handy außerdem nicht mehr an.

AndroidPIT lg g5 friends 0352
Der austauschbare Akku beim LG-G5. / © AndroidPIT

Der austauschbare Akku lässt sich über ein Typ-C-Kabel per Quick Charge 3.0 schnellaufladen. Wollt Ihr den Akku des LG G5 tauschen, müsst Ihr ihn wie ein Pistolenmagazin aus dem Unibody-Metallgehäuses ziehen. Im Hands-on hatten wir gezeigt, wie sich der Akku entfernen und auswechseln lässt:

Auf Amazon findet Ihr eine praktische, externe Ladevorrichtung, in der Ihr den vollen Ersatz-Akku aufbewahren könnt. Ist der Akku im Smartphone leer, tausch Ihr die Akkus aus und ladet den leeren Akku extern auf.

Moto G5

Irgendwie scheint G5 eine magische Kombo zu sein: Deutlich preiswerter als das Vorjahres-Topmodell von LG ist der Einsteiger-Tipp. Als Pro-Argumente zählen pures Android mit wenig Ballast, ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis, ein gutes Display und (beim Tage) eine gute Kamera.

AndroidPIT lenovo moto g5 plus 0944
Lenovo bleibt dem austauschbarem Akku wieder treu. / © AndroidPIT

Bei dem Fünfzöller könnte man lobend erwähnen, was er nicht hat: Lenovo installiert fast gar keine zusätzlichen Apps vor. Abgesehen von den Google-Apps gibt es nur wenige Extras vom Hersteller. Das lässt viel Speicherplatz für Euch frei. Reicht er trotzdem nicht aus, erweitert Ihr ihn per MicroSD-Karte.

Der verfügbare Austausch-Akku ist identisch mit dem des Vorgängers Moto G4 Play.

Fairphone 2

Beim Fairphone 2 könnt Ihr nicht nur den Akku austauschen. Fast jedes seiner Teile ist im Ersatzteilshop nachbestellbar. Upgrades der Komponenten sind leider nicht vorgesehen. Das ist schade, denn ein dickerer Akku täte dem Gerät gut.

AndroidPIT FAIRPHONE 2 12
Alles transparent im Fairphone 2. / © ANDROIDPIT

Shiftphones Shift6m

Shiftphones ist eine kleine Firma aus Hessen, die sich zum Ziel gesetzt hat, Smartphones selbst und möglichst nachhaltig zu entwickeln. Zu diesem Grundsatz gehören nicht nur gute Arbeitsbedingungen bei der Produktion in China, sondern auch gute Reparierbarkeit. Unverzichtbar dabei: Der Wechselakku, hier mit einer Kapazität von 4.000 mAh sehr groß ausgefallen. Der Preis ist jedoch recht happig, er beträgt 555 Euro.

AndroidPIT shiftphones shift6m 6mm shift 8122
Das Shift6m hat einen großen Wechselakku. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Samsung Galaxy Xcover 4

Wir haben das Xcover 4 nicht selbst getestet, daher empfehlen wir diese Alternative nur unter Vorbehalt. Das Outdoor-Smartphone wurde im Rahmen des MWC 2017 gezeigt. Das gegen Wasser, Staub und Stöße geschützte Smartphone erfuhr im Vergleich zum Vorgänger ein umfangreiches Hardware-Upgrade. Einen ersten Test lieferte Netzwelt.

Samsung galaxy xcover 4
Das XCover 4 ist Samsungs jüngstes Hardware-Update der Outdoor-Linie. / © Samsung

Leider haben wir keine vertrauenswürdige Bezugsquelle für Ersatzakkus gefunden.

Smartphones mit austauschbarem Akku: Fazit

Die Zahl der guten Smartphones mit austauschbarem Akku wird leider kleiner. Zumindest im Android-Bereich muss man zu LG greifen, will man ein Top-Smartphone haben. Abseits von Android sieht es besser aus: Microsoft versieht seine Lumias konsequent mit Austausch-Akkus. Aber Windows Mobile hat eine dünne App-Versorgung.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  •   43
    Gelöschter Account 29.11.2015

    was nützt mir eine edle rückseite wenn der akku leer ist?und überhaubt wer sein smartphone liebt und etwas auf sich hält steckt sein smartphone in eine schutzhülle..

  • Takeda 22.01.2016

    Also ich habe das Note 4 und die Software läuft seit 5.1.1 super verstehe nicht was daran schlecht sein soll um zu alten Eisen gehört es noch lange nicht das gibt es ja noch bei Media Markt und Co zu kaufen. Leute gibt es man man

  • Sue H
    • Blogger
    18.12.2016

    Wisst ihr, was mich aufgeregt?
    Diese Alle-machen-es-Logik!

    "Ich brauche keinen Wechselakku, man bekommt sowieso alle zwei Jahre per Vertrag ein neues Handy."
    "WhatsApp? Ja, ich find die AGB auch doof. Aber alle haben es, ich kann mich gar nicht wehren!"

    Das ist doch keine Begründung?
    Natürlich ist es einfacher, alles so hinzunehmen und mitzugehen.

    Versteht mich nicht falsch, wenn jemand sagt: "Ich find WhatsApp voll gut und nur WhatsApp, weil so und so und deswegen behalte ich es gerne." oder "Ich bin gegen den Wechselakku, weil zB dadurch weniger Platz im Gehäuse für wichtigere Dinge vorhanden ist oder xy.", ist das eben die Meinung von der Person und ist zu akzeptieren.

    Aber so Aussagen wie "Alle machen es so", "Man bekommt ja sowieso dauernd ein Handy" regen mich auf.

    Als Kind hat mein Vater mir mit folgenden Beispiel versucht zu erklären, was es mit Ressourcen auf sich hat:
    "Stelle dir mal eine Gummibärchentüte vor, bei der du soviel Gummibärchen essen kannst, wie du willst, ohne dass sie leer wird. Kannst du dir vorstellen, dass es sowas gibt?"
    Ich sagte: "Nein, aber es wäre voll cool"
    "Im Moment ist es so, dass viele Leute so handeln, als wären unsere Rohstoffe, die wir brauchen, um Dinge herzustellen, die Ressourcen, wie eine nie leer werdende Gummibärchentüte. Dabei ist es nicht so. Irgendwann ist die Tüte leer und dann gibt es ein Problem.."

    Ich selber finde Wechselakkus wichtig, einfach um die Lebensdauer eines Geräts zu verlängern.
    Auch wenn scheinbar bei "allen" dauernd ein neues Handy vom Himmel fliegt, bei mir nicht.
    Mein Note 3 wird hoffentlich noch lange halten.

  • My1 21.08.2017

    ich persönlich habe nach wie vor mein Note 4, was mMn das letzte gute Handy von Samsung ist.

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 6 Monaten

    Also sind alle Artikel, die dich nicht interessieren, einem Sommerloch geschuldet? 🤔

386 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe ein etwa 1 Jahr altes galaxy s7 edge und der Akku hält nur noch max 3 Stunden. Da muss samsung sich nicht wundern wenn ich mein nächstes Smartphone von einem anderen Hersteller kaufe.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Der Akku von meinem S7 Edge hat auch anfangs nicht sehr gut gehalten, was vermutlich auch mit dem etwas aufgeblähtem System zu tun hat.


  • Gigaset GS180 ...149€ dafür gibt es einen sehr guten Lautsprecher,volles Android 8.1 obwohl Android Go besser wäre,angenehmes Display und wechselbarer Akku.


  • Lumia 950 läuft immer noch und mein erstes Handy Nokia 5110 läuft mit neuen Akku wie am ersten Tag.Hält locker zwei Wochen durch das ist schon weltkulturerbe heutzutage.


  • S5 Neo im dritten Jahr. Nach zwei Jahren mal Deckel ab, größere Speicherkarte und einen neuen Akku rein.
    Alles paletti im Haus S5N.

    Und sogar noch ne Klinkenbuchse verbaut.
    Bluetooth läuft super mit den Kopfhörern der Marke Gesetzeshüter.
    Nfc👍.
    Da geben andere andere mehr für weniger aus.


  • Nicht so viele Handys sind in der List, das ist ein bisschen traurig. Und bald könnte man sogar diese Handys nicht mehr finden.


  • H G vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    LG V20
    ca. 220 - 300€


  • C. F.
    • Blogger
    vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Sommerloch...


  • ich persönlich habe nach wie vor mein Note 4, was mMn das letzte gute Handy von Samsung ist.


  • Smartphones mit wechselbaren akku bieten einige vorteile. Z.B. wenn der mikro sim stecker also einfach der stecker zum laden kaputt geht. Dann kann man mit sogennanten universallader laden. Womit man dann plus und minus nur einstellen muss. Gibt es meist für den Fotobereich dort findet Ihr diese geräte auch. Außerdem wenn euer Handy spinnt dann könnt Ihr einfach neu starten funktioniert das nicht ? Ganz klar dann akku raus nehemn natürlich aber nur in not situationen. Bei einem Internen musste ich mal so lange warten bis der akku leer ist damit ich den laden konnte. Ich bin deswegen oft ein Freund von so etwas.


  • https://www.inside-handy.de/news/45476-ifixit-greenpeace-reparierbarkeit-elektronikprodukte

    Soviel zu den in dieser Verarbeitung viel zu teuren Wegwerfprodukten.
    Hier gehören wirklich mal per Gesetz die Hersteller dazu gezwungen Kunden und. nutzerfreundliche Geräte herstellen.


    • genau deswegen habe ich noch ein Note 4 und werde mir auch keine neues kaufen bis das Problem behoben ist. neulich wollte ein beim S6 wechseln und musste feststellen das der Akku noch am Display fest klebt und das sehr fest, habe 30 min gebracht um es vom Display zu lösen ohne das dass Display zerbricht.


  • Samsung Galaxy Note 4


  • Leider eine sehr traurige Entwicklung 2017 ff...

    Ich würde mir zwecks Langlebigkeit bei allen Smartphones einen Wechselakku wünschen und verzichte dann gerne auf andere Features!!! 🔋


    • Auch mit wechselbaren Akku sind alle Features möglich, die es bei anderen Smartphones mit fest verbauten Akku gibt. Verzichten ist da gar nicht nötig.


      • Ich weiss, ich habe noch einige Handys mit Wechselakku hier LG G3, LG G4, LG X Mach...

        Gerne hätte ich ein S8 Active gesehen wie das X Cover 3 mit Wechselakku!

        Hatte auch schon das S5, Note 4, Galaxy Alpha und alle wurden mit einem neuen Akku an Familienmitglieder weitergegeben und laufen auch heute noch 📱🔋😇

        Peter


  • Wünschen würde ich mir:
    Ein solide gebautes Smartphone mit
    - Wechselakku (das ist für mich ein Verschleissteil und ich möchte nicht nach 2 Jahren mit 60% der ehemaligen Kapazität durch dis Gegend laufen und stänig darauf achten dass es nicht überlädt und mir einen Kopp machen ob Quickcharge schädlich ist)
    - einem Display das nicht einbrennt
    - einer sehr guten Kamera
    - mind. 5,7 Zoll und scharfem Display
    - 16:9 Display und keinen abgerundeten Kanten
    - mind. 4 Jahre Software Support
    - keinem Apfel hinten drauf
    - Stereo Lautsprechern

    Ich besitze ein Galaxy Note 4 und ein LG G4 (gebraucht gekauft) mit eingebranntem Display und im Falle des G4 auch seit heute mit bootloop bug.

    Technisch kommen nicht mehr die grossen Sprünge. Aber dafür zerspringen die Dinger in 1000 Teile, wenn sie mal runter fallen, oder verwandeln sich auf andere Weise nach 2 Jahren in Elektroschrott, unterstützt durch fehlenden Update Support. (Überspitzt formuliert)


  • Apropos Lumia: Es nützt nichts, einen austauschbaren Akku zu haben, es müssen dazu auch Reserveakkus verkauft werden. Ich habe ein Lumia 950xl, doch konnte ich noch keinen Akku erfolgreich bestellen. "Ham wa nich mehr, kriegn wa och nich mehr..." Außerdem fehlt dem Lumia die externe Ladeschale. Die Akkus im Gerät laden zu müssen, halbiert gleich wieder die Nützlichkeit.


    • Das stimmt. Ist mir auch aufgefallen. Nicht mal Amazon hatte von irgendeinem Hersteller Akkus für das Lumia 950. Auch damals 2014, als ich das letzte Nokia Lumia 830 hatte gab es keinen einzigen Ersatzakku dafür. Samsung und LG waren hier vorbildlich, die hatten immer eine Ladeschale im Angebot. Aber es gibt auch Universalladeschalen bei Amazon. Hab ich aber noch nicht getestet.


    • gibt doch noch Akkus. Hab fuer mein 950 noch 3 Stueck. Und externe Universalgeraete gibts auch


  • Das G5 ist eine gute preiswerte Wahl m.M.n


  • J.K.
    • Blogger
    22.06.2017 Link zum Kommentar

    Mir fehlt das Samsung Note 4...


  • Habe das G5 seit 1 Jahr und habe hin und wieder Situationen, in denen ich den Akku tauschen muss. Bin mit dem G5 auch heute noch extrem glücklich. Wechselakku ist eine Klasse Option und tausendmal sinnvoller als Powerbanks.


  • kauft euch ne powerbank und lasst dieses geheule sein.


    • ja ganz sicher eine Powerbank und dazu ein Haus mit Garten gleich hinterm Mond. Wenn ich mir eine Powerbank kaufe, dann gleich einen schwarz/weiß Röhrenfernsehr und statt der Heizung eine Feuerstelle.


      • Und verkauf dein Auto und lass dich von Poomel durch die Gegend tragen. Dann wird sich recht schnell zeigen, wer dann heult ;D

        Peter


      • omg, was für Heuler. Jedes halbwegs gute Handy ist in 1-1,5h aufgeladen, und ihr wollt mir ernsthaft erzählen das ihr die Zeit nicht habt?
        Und Powerbanks gibt es in verschiedenen Größen (Kapazitäten), damit man nicht gleich nen AKW rum tragen muss.
        Aber Hauptsache Mal nen Kommentar vom Stapel lassen Kevin ;)


      • Das ist das Problem, schnellladen zerstört denn Akku, da hilft eine powerbank auch nicht mehr, nur ein neuer Akku. Also da sind wir wieder beim Wechsel Akku.


      • OK, ist ein Argument, aber selbst ohne schnellladen ist dein Handy in 2h voll, also, wo ist das Problem? Ach ja, Generation Google kann ja keine 5 min ohne Handy, hatte ich vergessen.


      • Es hat jetzt damit nichts zu tun. Es ist schon schlimm dass das Handy nur 1 tag oder weniger bei Nutzung hält und mit ein festverbauten Akku wird man noch mehr eingeschränkt, wenn er wechselbar ist, ist er schnell gewechselt, besser als eine powerbank mitzuschleppen. Eine powerbank mit guter Leistung ist auch größer als eine kleine powerbank. Bei ein Wechsel Akku hat man den Akku besser unter Kontrolle, ich kann schauen ob der Akku sich aufpläht und wechseln. Bei ein festverbauten zerstört ein aufgeblähter Akku das Handy. Der Akku ist die Schwachstelle eines jeden Handys und diese Stelle muss offen bleiben oder leicht zugänglich sein.


      • Ich glaub du hast es nicht ganz verstanden. Schnellladen in 2 Stunden? 😂 Akku gewechselt in 1 Minute.. Na, hast du den gewaltigen Unterschied gemerkt. Wieder einer der es umständlich gern hat, obwohl es leicht gehen würde.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        22.06.2017 Link zum Kommentar

        Einen zweiten Akku muss man dann aber auch dabei haben, damit man den Akku wechseln kann und dieser muss vorher auch aufgeladen werden. Wirklich praktischer finde ich das nicht.
        Natürlich gibt es Vorteile von einem Wechselakku, aber das wäre für mich keiner.


      • Den zweiten Akku, der natürlich vollgeladen ist hab ich immer dabei. Diese 50 gramm stören nicht, und zuhause gibt es eine separate Ladeschale, wo man den Akku unabhängig vom Smartphone laden kann. Absolut kein Vergleich zur langsamen und umständlichen Powerbank. Ich hab ja beides ausprobiert und bei einer Powerbank fühlte ich mich technisch ins Jahr 1970 zurück versetzt. Wenn man mal im Zelt übernachtet, wo kein Strom ist, da ist eine Powerbank sinnvoll. Da kann das Smartphone über Nacht ruhig laden.


      • Sophia Neun
        • Admin
        • Staff
        22.06.2017 Link zum Kommentar

        Für dich mag das keine Lösung sein, das verstehe ich. Ich finde eine Powerbank unablässig und fand den zweiten Akku mit Ladeschale immer eher unpraktischer (hatte damlas ein Galaxy Nexus). Ich habe nicht nur ein elektronisches Gerät dabei...meist auch Tablet, ebook und manchmal sogar einen Handheld. Da ist es leichter mit einer Powerbank-. ^^


      • Also es mag schön und gut sein wenn man einen Akku wechseln kann selber, aber genau diese Menschen die heute danach schreien, waren genau die selben die so gegen die Plastikbomber von Samsung waren (waren total hässlich) jetzt wo Samsung sich dem Willen der Nutzer beugt und schicke Geräte baut, wollen alle wieder den Wechselakku-, da stell ich einfach einmal die einfachste Frage der Welt was wollt Ihr eigentlich, oder besser wie sollen es die Firmen Euer Ansicht nach technisch umsetzen damit die Geräte dann immer noch halbwegs stabil bleiben, da sollte man dann auch im Hinterkopf haben, rum heulen und meckern aber selbst kein Gerät praktisch Designen können.


      • Interessant wie du denkst die Menschen zu kennen. Nur mal zur Info für dich : ich verlange nach einem wechselbaren Akku, und ich hatte NIE was gegen Samsungs Smartphones aus Plastik. Erstens waren die nicht hässlich und zweitens auch sehr stabil. Die Menschheit ist leider sehr leicht täuschbar. Wenn was Wertig aussieht, dann muss es das auch sein.. Du findest sicher die Produkte von mcdonalds auf den Plakaten viel leckerer als in echt stimmts? Nur sind diese aus Plastik und Schaumstoff.
        Ich könnte sehr wohl ein Gerät praktisch Designen... nichts leichter als das.. Aber Leute wie du nehmen einfach alles so hin wie es produziert wird.. Hauptsache es schaut gut aus..


      • @ Peter ganz im Gegenteil, ich gehe absolut nicht nach dem Aussehen von Geräten, und wenn du ein Gerät Designen kannst dann ist es doch gut für Dich, und ich bin auch nicht der Typ Mensch der jedem Hype hinterher läuft, aber schau dir doch mal all die tollen Kommentare unter den verschiedenen Geräten an und lese auch gerne mal alte Kommentare zu alten Beiträgen, als Samsung z.B. noch Geräte aus Plastik gebaut hat, oh ich kann mich sehr gut daran erinnern was man dort alles lesen konnte.


      • Wenn du dir aber auch die alten Kommentare anschaust, dann wirst du sehen das ich nie etwas geschrieben habe das Samsung früher mit dem Plastik schlecht oder hässlich war. im Gegenteil. Ich hab mehrmals geschrieben das mir Samsung früher bis zum Note 4 viel besser gefallen hat. Vor allem weil da noch die Funktionalität im Vordergrund stand. Jetzt ist es so das das Design die Funktionalität kaputt macht. Nicht nur bei Samsung.


      • Ich habe nie geschrien wegen Plastik ich finde Plastik besser als voll Metall oder Glas. Die müschumg wie das Note 4 hat ist einfach das beste für mich. Genau so muss ein Handy aufgebaut sein. Ich mache es genau wie Peter, der Akku selber ist leichter als eine Powerbank und wie schon gesagt eine Powerbank mit 5000 mA bringt auch nicht viel, da wird mein Note 4 nur bis 80 % geladen und die Bank ist leer. Ich habe 2 Zusatz Akkus die nehme ich nur mit wenn ich weiß das ich eine weile unterwegs bin und keine Zeit zum laden ist, ich habe es auch mal mit einer Powerbank versucht, da ziehe ich lieber Akkus vor.

        Peter


      •   2
        Gelöschter Account 22.06.2017 Link zum Kommentar

        @HEB
        Ich glaube Sie haben keine Ahnung, weil Ihre Behauptungen mit Apple und Samsung ist genau das Gegenteil von dem was ich seit 7 Jahren erlebe und in Foren und Magazinen lesen kann.

        Als nächstes sollten Sie sich das "Ihr" abgwöhnen ("...was wollt Ihr eigentlich..."), wer ist denn "Ihr", meinst Du alle außer dir sind irgendwie connectet und sprechen sich über ihre Wünsche ab? Tut mir leid das zu sagen, aber irgendwie scheinen Sie hinter dem Mond zu leben, oder verbringen vielleicht einfach zu viel Zeit vor dem Fernseher.


      • Das Material ist egal. Wenn die Hersteller nur wollten, kann man auch ein Metallgehäuse so bauen, dass ein Akku getauscht werden kann. LG macht's vor und HTC hatte mit dem Legend eine optisch sehr gelungene Antwort auf diese Frage im Angebot. Es ist das Bewusstsein der Käufer, dass da eine Änderung herbeiführen kann. Einfach auf das suuper coole Megastatussymbol schei.....n und ein Handy mit Wechselakku kaufen, fertig.
        Wenn die Hersteller den überteuerten Premiumdreck nicht mehr verticken können, weil die Kunden das mangels Wechselakku/Nachhaltigkeit nicht mehr nachfragen, denken die so was von schnell um...
        Noch mal zum Material - mein Galaxy Nexus von 2011 ist aus Plastik, hat aber ein so geiles individuelles Design, dass ich es ums Verrecken nicht ausrangiere. Läuft mit custom ROM und dank Wechselakku so flüssig wie am ersten Tag. Da können mir die iPhone-Klone gestohlen bleiben.


      • Guten Morgen allerseits,
        Ich bin auch jemand der den Wechselakku jeder Powerbank vorzieht. Meinen Wechselakku habe auch ich immer vollgeladen dabei, so dass ich wenn der Akku über den Tag leerer wird einfach bei Null Prozent innerhalb von Sekunden den Akku wechseln kann und wieder auf 100 Prozent bin. Diese zweiten 100 Prozent reichen dann locker aus um bis zum Abend zu kommen, wo ich dann den Akku sowie das Handy separat laden kann.
        Letzten Endes wollen die Firmen mir ihrem ach so Tollen Unibody auch nur Geld machen. Ja klar, heute heißt es noch dass man bei einem altersschwachem Akku das Gerät einschicken kann und das der Akku dann gewechselt wird. Aber meint ihr wirklich dass dieser Service auch noch in 3 Jahren da sein wird? Das wage ich doch arg zu bezweifeln. Wenn dann das Handy wegen des Akkus nach drei Jahren kaputt ist MUSS man sich ein neues Smartphone kaufen, das dann auch noch viel teurer ist. Da bleibe ich doch lieber bei meinem Wechselakku, den ich mir noch dazu jederzeit bei Amazon neu bestellen kann. Beim Akkuschlitten ist das übrigens auch möglich. Deswegen werde ich garantiert bei meinem LG G5 bleiben, auch wenn so langsam kleine Bildschirmeinbrennungen sichtbar werden. Powerbank, nein danke.


      • @Takeda absoluter Blödsinn!

        insbesondere quickcharge 3.0 ist besonders schonend!

        Mein s7 wird beim Laden oft noch nicht mals warm, mein s6 wurde mit quick charge 2.0 wärmer als mit einem noch schnelleren Laden mit qucikcharfe 3.0 ( es war aufwärtskompatibel )

        Belese dich mal lieber über quick charge 3.0 und warum es schonender ist bevor du hier so einen Stuss der einfach nicht stimmt verbreitest.


        Ein Akku neuster Generation der mit quick charge 3.0 geladen wird soll über 3000 Ladezyklen überstehen und dann maximal 10% Leistungsverlust haben.

        Das schaft die altertümliche Ladetechnik nicht ansatzweise!

        Meine alten Phones ohne quick charge wurden beim Laden viel viel viel wärmer. Da wird ganz stumpf einfach der strom rein gedrückt. Bei quick charge 3.0 sieht das ganz anders aus. Das Phone hat einen controler und entscheidet wann wiviel strom mit verschieden gepulst mit temperaturüberwachung in den Akku geht.

        Das ist definitiv Schonender obwohl es schneller geht.

        Autobatterien waren früher auch meist nach 4 jahren platt bei neueren autos halten sie locker sieben Jahre und mehr, und auch das liegt an der Ladetechnik die sich verändert hat.

        Bei Gabelstaplern gibt es auch Ladegeräte die schneller sind und trotzdem die Lebzeit ganz erheblich verlängern ist zwar nicht vergleichbar aber egal.

        Aber belese dich mal über quick charge 3.0 und warum es besser ist.

        Ganz entscheident ist die Temperatur. Was das vetrifft begeistert mich mein s7. Es bleibt beim laden sehr kühl.
        Ist das Display an dauert das laden erheblich länger aber es bleibt kühl. Da war samsung sehr versnteortungsvoll beim akku schutz. mein s6 blieb bei. laden auch kühl wurde aber sehr warm wenn man es gleichzeitig benztzte da war dieser Schutz noch nicht vorhanden.

        Naja bei einem Akkumonster wie meinem s7 edge und quick charge 3.0 brauche ich echt nicht über wechselakku oder powerbank nachdenken.

        Und wenn ich doch mal einen auf Outlaw im Jungle mache hole ich mir halt das Originale qi induktiv Akku Schutz Cover. Dann ist es halt 1cm dick hat aber auch an die 25h Display on zeit oder knapp zwei wochen standby.

        Sorry aber ist mir mal scheiss egal das ich den Akku nur mit einem Ausbau in einem deffektfall tauschen kann.

        Lieber nen schickes Phone was sich so an fühlt woe es sich an fühlt. Habe auch keinerlei bedenken das mein Akku kaputt geht...


      • @Peter besser man hat ein phone was locker 2 Tage läuft wenns sein muss und wo es auch bei powernutzung bis zum schlafeb gehen durch hält und einfach wärend des schlafens geladen wird.

        Also mir gehts mit dem s7 edge so und das finde ich so am praktischsten.

        S7 edge und s8 plus sind eh die beiden Geräten die am längsten durch halten bei Videos oder web surfen.

        Finde ich viel wichtiger das die Hardware sparsam und fortschritlich ist.

        Habe ich mehr von als ein Gerät was ständig warm ist viel energie benötigt und ich dauernd nen vollen akku raus kramen muss um zu wechseln...


      • Wenn ein Smartphone bei mir locker 2 Tage halten soll, dann mit mindestens 15 Stunden Display on Zeit und dazu braucht es wohl einen 10000mAh Akku.
        Dann ist es fast ein Ding der Unmöglichkeit das so genau zu planen das man bis zum schlafen gehen über die Runden kommt mit einer Akkuladung. Vor allem jetzt im Sommer, wo das Display mit voller Helligkeit leuchtet purzeln die Akkuprozente im 2 Minutentakt.
        Muss halt jetzt immer täglich 2 bis 3 mal zwischenladen damit es abends nicht zu knapp wird. Die unbeschwerte Zeit, wo ich mir wegen dem Akku nie Sorgen machen musste ich leider vorbei. Weil diese 1 Minute was das Akku wechseln braucht nehme ich gern in Kauf.
        Was noch eine gute Lösung wäre sind diese Akkuhüllen. Aber auch nur die, die was nur bei Bedarf bzw. per Knopfdruck laden. Leider gibt es diese Hüllen nicht für alle Smartphones.


      • Olaf: ich habe es selber gesehen bei meiner Schwester, der Akku ist hin dank schnellladen, auch bei 3.0, da kannst du es schön reden wie du willst fälle findet man im Internet zu Haufen, mal etwas Google und schon wirst du schlauer. anscheinend hast du nicht richtig gelesen, du solltest nicht das lesen was Firmen schreiben, sondern Erfahrungsberichte wenn du das kennst. Mit das Note 4 bei meiner Schwester S6 und s7 und ich könnte dir noch einige Beispiele sagen oder zeigen. Da du ja ein S7 hast willst es ja nicht wahr haben aber warte mal ab, kommt noch.

        P.S ich musste wegen meiner Schwester mit dem Thema auseinander setzten und habe darüber viel lesen müssen, es ist noch unklar ob es schädigt oder nicht, nach meiner Erfahrung und einige in Foren ist es nicht gut. Ich habe im S6 ein neuen Akku eingebaut und das Handy nutzt jetzt jemand anders und lädt ohne schnellladen, der Akku ist noch Topp.


    • @Poomel: Es geht darum, daß man eben dann, wenn man keine Lademöglichkeit hat und den ganzen Tag unterwegs ist und/oder das Teil extensiv gebraucht nicht zwangsläufig dumm dasteht. Es geht nicht um den Alltag, wenn man zwischen Wohnung und Arbeit pendelt, sondern um Urlaub oder Wochenende etc. Und eine Powerbank ist als baumelnder Klotz in vielen Situationen nicht akzeptabel.


      • dir ist schon klar das es auch kleine Powerbanks gibt, und nicht nur die dicken Dinger mit ~16k mAh?


      • Selbst dann ist das kein Argument. Die Ladezeit steht in keinem Verhältnis zum Wechseln des Akkus. Aber ich will hier auch gar niemanden überzeugen, es kann jeder halten wie er will.


      • umso kleiner umso kleiner die Leistung. Ein kleine powerbank mit 2000 mA kann nur ein Akku mit 3000 mA bis max zu helfe laden und nicht mehr. Um ein 3000 Akku voll zu laden braucht man das doppelt, also eine powerbank mit 6000 mA und die ist nicht mehr klein. Ich habe eine 50000 mA powerbank mit Solar, die ist zimlich groß und schwer, lädt mein Note 4 bis 3 mal auf. So eine powerbank ist sinnvoll wenn man lang unterwegs ist also Urlaub oder langes we.

        Peter


      • 🗯️Poomel vor 4 Monaten:"
        dir ist schon klar das es auch kleine Powerbanks gibt, und nicht nur die dicken Dinger mit ~16k mAh?"
        Das ist doch Jacke wie Hose! Das Teil ist lästig, egal wie groß.
        Außerdem: Deine kilo mal milli kürzen sich weg!🙃


  • Ich muß sagen hatte beides nur bei mir Ist es egal ob Wechselakku oder nicht habe den ganzen Tag die Möglichkeit mein Gerät aufzuladen. Mir geht es aber allgemein um ältere Geräte die man länger nutzen sollte.Habe mir früher auch immer die neusten Phones gekauft ,weil ich mich auch immer mit Updates und angeblichen Viren verrückt gemacht habe und ich natürlich das neuste Phone haben wollte.
    Nur habe dann festgestellt daß der Unterschied überhaupt nicht groß ist. Da ich keine Spiele zocke und auch sonst nichts aufwendiges mit meinem Phone mache bin ich vom S7 aufs S4 zurück Custom Rom drauf und das S4 läuft bei einfachen Anwendungen sogar schneller als mein S7 je lief. Ich habe umgedacht und werde meine Geräte mit Sicherheit wesentlich länger nutzen.


    • Wenn nach rund 2 Jahren der Akku nachlässt, dann kann man schon bei jedem Smartphone den Akku wechseln. Die Frage ist nur ob es solange dementsprechende Akkus für das Gerät gibt.


      • nicht bei jeden selber, die Dinger die so verklebt sind das man sie nicht mal auf bekomm ohne Schaden zu machen. welchelbarer ist da schon besser.


      • Ja das ist dann der nächste Unterschied. Verklebt ist sowieso das schlechteste. Bei den meisten kann man das Gehäuse zum Glück relativ leicht öffnen. Anleitungen dazu gibt's genug auf Youtube.


      • J.K.
        • Blogger
        22.06.2017 Link zum Kommentar

        Es gibt meißt von Drittanbieter wie zum Beispiel "Anker" gute Akkus...


  • Umwelt ist echt ein Argument, doch das kommt bei der Mehrheit der Menschen nicht wirklich an, vor allem wenn es um den eigenen Vorteil geht, aber auch die Hersteller bekleckern sich hier nach wie vor meist nicht mit Ruhm, man hat den Eindruck, das elektronische Geräte und da vor allem Handys schon so gebaut sind, dass sie nach 2 Jahren anfangen rumzuzicken, da braucht es gar nicht unbedingt der Akku sein .... besonders Samsung scheint hier nicht immer gute Produkte zu bieten, meine persönliche Erfahrung zumindest und ich habe viele Samsungs "hinter mir" .... Hier ist Apple wieder um längen voraus, mein olles iphone 4 ist noch voll funktionisfähig ..... die Software ist aber halt veraltet und kommt nicht mehr mit ... Apps werden weniger die mit ios 7 zurechtkommen..... Handys werden teuerer, aber werden sie auch nachhaltiger sprich haltbarer? Ich vermute mal ehr nicht.


  • Das LG X Mach ist wie ein Zwilling zum LG G4 nur mit Fingerprint Sensor, der Kamera vom Nexus 5X und auch mit Wechselakku ausgestattet 📱🔋

    Benny


  • Die neue LG K Serie 2017 hat auch wieder Wechselakkus als Feature.

    Aber die Liste der Handys mit der Möglichkeit den Akku selber, leicht und günstig zu tauschen wird in der Tat kleiner...

    Echt Schade und schlecht für die Umwelt!!!


  • Wenn ich hier Kommentare lese wie muss nur 2 Jahre halten oder wenn der Akku defekt ist kommt eine neues Handy her, dann frage ich mich wie weit die Leute denken, sicherlich nicht weit. Wir sind im einer wegwerfgeselschaft angekommen, das geht so nicht lange gut. Ein Fernseher hat man auch länger als 2 Jahre und die sind genauso teuer wie ein Handy, warum ist das bekloppte denken nur bei smartphone so? Wenn ich mir ein neues Handy kaufe ist mein altes defekt oder ich brauche bei neuen die technischen Möglichkeiten, ich würde mir nie ein Handy kaufen nur weil es das neuste ist, das ist ein Ego denken. Mein Note 4 habe ich jetzt 2 Jahre und bis jetzt brauche ich kein neues weil es das alles kann was ich brauche und den Akku musste ich schon 1 mal wechseln, auch mein Samsung s war bist vor kurzen noch im Betrieb bis es nicht mehr wollte. Ich komme viel in Süd Ost Asien rum, da gibt es Dörfer die wissen nicht mal was ein smartphone ist aber arbeiten in ein Zulieferer Betrieb, wir leben auf ihre Kosten die da für ein Hungerlohn arbeiten müssen damit wir alle Jahre oder 2 Jahre ein neues Handy haben können. denkt mal darüber nach.


    • Denken ist bei vielen Menschen ein Fremdwort. Da muss ich dich leider immer mehr enttäuschen :( ......

      Ich bin ein überzeugter Wechsel-Akku-User und stehe voll und ganz hinter dir!! :)


      • Wenigstens einer der noch bei verstand ist. Es sind die Hersteller und Medien sowie die Werbung die ums sagen, wir brauchen das neuste so wird der Mensch beeinflusst. Bei vielen geht es auf und die wenigsten bleiben bei verstand.


      • Dazu finde ich es noch witzig, da die meisten glauen... Das Neuste ist automatisch immer das Beste :D hehe


  • Langsam verstehe ich die ganze Diskussion um Wechselakkus nicht mehr. Ich glaube, für die wenigsten ist ein austauschbarer Akku noch ein Kaufargument.. Mir persönlich sind andere technische Stärken wichtiger! Ich habe auch bisher bei keinem Smartphone den Akku tauschen müssen. Die Lebensdauer wird doch für zwei Jahre mindestens angegeben und die meisten wechseln ihr Gerät sowieso nach zwei Jahren aufgrund ihres Vertrages beim Provider.


    • Die ganzen anderen technischen Stärken nutzen aber dann gar nichts mehr wenn der Akku leer ist. Leerer Akku raus, voller Akku rein. Die technischen Stärken können wieder voll genutzt werden.


      • kein Mensch, außer du vielleicht, hat im Zeitalter von Powerbanks noch einen Ersatzakku fürs Handy...


      • haha 😂 der war gut.. Powerbanks.. sind einfach viel zu langsam und umständlich. Du gehst wohl auch 100km zu Fuß als mit dem Auto oder Zug zu fahren.? Powerbanks sind absolut die letzte Notlösung.. aber mit starken Einschränkungen in der Handhabung. Wenn, dann Akkuhüllen.


      • Gaanz toll - als Radler, der auch weite Strecken mit Navinutzung fährt, macht sich eine am Handy baumelnde Powerbank recht gut! Außerdem - auch wenn man ein Handy stets am Ladegerät hat, altert der Akku trotzdem und macht bei Navinutzung nach 2-3 Jahren - durchaus wie bei mir, bereits nach 20 Minuten schlapp. Übrigens - dank meines Wechselakkus im LG G5 bemerkte ich rechtzeitig, das mein Akku anfing sich aufzublähen - übrigens schon nach 6 Monaten. Mein Händler meinte, dass ich Glück hatte, dies rechtzeitig zu bemerken, denn der hätte explodieren können. (Macht Freude, wenn man das Handy in der Hosentasche hat und man es dann mit Wasser nicht löschen darf - ich war entsetzt, als mir mein Händler so einige Bilder im Internet zeigte). Für 10 Euro bestellte ich mir einen neuen Stromspeicher! Meine Althandys sende ich mit neuem Akku schon seit Jahren an eine Lehrerin auf der Insel Cebu/Philippinen, die sie an ihre Schüler weitergibt und die sie noch jahrelang nutzen können. Mit festverbauten Akkus wäre das unmöglich! Ich finde es verwerflich, wenn man Geräte, die durchaus über 600 Euro kosten, nach 2 Jahren keiner weiteren Nutzung zuführt!


      • genau das sehen die Leute nicht die gegen wechelakku sind weil sie nicht weiter denken können. Das wird noch ein richtiges Problem werden.


      • Ich habe auch einmal an einem Open-Air eine Powerbank genutzt, weil ja das von allen "gehypt" wird... so etwas nerviges echt, nie wieder !!!

        Lieber wieder einen zweiten Akku, es ist natürlich auch viel angenehmer! Zack-Zack Akkuvoll :)


      • Ja genau ich habe 2 wechselakkus dabei wenn ich unterwegs bin, so über 3 tage, bei einer Woche habe ich noch eine 50000 powerbank, so bin ich unabhängig vom Stromnetz, was man ja indem Natur nicht hat.


    • na toll,und was machst du mit den "alten geräten?
      die könnten teils noch völlig unkompliziert viele Jahre genutzt werden wenn sie einen Wechselakku hätten.
      es gibt genug Leute die sich gebrauchte Geräte zulegen,weil nicht jeder 600 euro für lumpige 2jahre ausgeben kann oder will. zumindest sollte so ein Akku leicht wechselbar sein.


    • Langsam verstehe ich nicht mehr oder besser gesagt überhaupt nicht.. warum der grosse Vorteil eines Wechselakkus nicht mehr erwünscht ist ?!?!


    • da liegst du voll falsch, wenn ich so lese in anderen formus oder in mein bekanntenkreis, muss ich lesen und hören das die alle sich ein wechselakku wünschen. für mich sind das nicht die wenigsten in gegenteil und selbst hier sind es viel. fakt ist das ich mein handy länger nutze als 2 jahre. ich musste schon beim samsug s1, s3 und note 4 den akku wechseln, blos gut es ging so einfach!


  • Mich stör es nicht die Spur mitm s6 Edge keinen Wechselakku mehr zu haben.
    Das Ding ist mit einem Quick Charger 3.0 sowas von schnell geladen und dabei wird es nur lauwarm.

    Soviel Freude machte mir zuvor noch kein Galaxy, damals Kaufte ich Samsung wegen dem inneren und dem Amoled Bildschirm, die Haptik störte mich aber sehr, ganz besonders beim s5.

    Ich bin super glücklich mal ein edles Galaxy zu haben was sich bei mir auch noch bestens schlägt.

    Eine Schutzhülle benutze ich bei einem so schönen Gerät bestimmt nicht. Die Akkuperformance ist bestens und in 1,5 Jahren hatte ich als Poweruser noch nie ein Problem das mein Akku wirklich leer ist und ich es hätte wechseln müssen.
    Anders war es beim s4 es war zu schnell bei Dauernutzung leer und hing dann auch zu lange am Lader, deswegen tauschte ich auch jeden Morgen das Akku.

    Beim s5 war dies schon nicht mehr nötig.


    Und das Argument wegwerfprodukt zählt bei mir nicht, sogar in der Anleitung vom s6 wie man selbst die Zelle tauschen kann, ist man zu den grobmotorisch oder schlichtweg nicht in der Lage es zu tauschen kann man es auch machen lassen was beim s6 wunderbar geht und eigentlich auch kein Problem ist.

    Das Lg hat voll den Horrorspalt und bei manchen wackelt es herum, alle anderen gezeigten Phones sehen gleich aus. Das echte Barrenfeeling konnte noch kein Hersteller mit Wechselakku anbieten.

    Es giebt kein Wechselakku Phone was aus sieht u d sich anfühlt wie das s6 edge und das ist so auch nicht machbar.

    Wer nen wechselakku will soll sich halt ao nen Ding mit fieser Rückseite was unnötig dicker wird zulegen, ich fi de es grässlich und erfreue mich lieber am Design und feste sich alles an fühlt.

    Die Verkaufszahlen sprechen die selbe Sprache.

    Die meisten wollen das ihr Gerät möglichst schön aus sieht und die High End Phones ohne wechselakku sehen für meinen Geschmack besser aus als jedes Gerät mit wechselakku.

    Außnamen sind da für mich der Note4 und S4 Lederimitat rückdeckel. Die fühlen sich gut an, sind robust. Leider sind das die einzigsten Geräte die mir so wirklich gefielen und trotzdem wirkt ein s6,s7 edler.
    Auch aus hygienischer sicht finde ich Gorilla 4 glas auf der Rückseite optimal.


    • ja klar, alles wird gut,und sieht schön aus...🙄


    • Das s6/Edge war Samsungs schlimmster Wurf. Nebenbei auch noch die SD Karte weglassen. Das war auch der Grund für mich Samsung den Rücken zu kehren. Innen Hui, außen Pfui. Wenn ich mir was zum anschauen kaufe, wo das Design die Hauptrolle spielt, dann bestimmt kein Smartphone. Außer Design und Funktionalität stehen im Einklang. Was bei Samsung jetzt definitiv nicht mehr der Fall ist. Auch wenn es mittlerweile Quick Charge 3.0 gibt, an die Geschwindigkeit eines gewechselten Akkus fehlt es noch extrem viel.
      Dann kommt noch dazu das die Smartphones mit fest verbauten Akku wirklich einen Einweg-Wegwerfhandy Charakter haben. Erinnert mich an ganz billige China Uhren, oder Taschenlampen, wo auch die Gehäuse so verschlossen sind das man den Akku bzw. Batterie nicht wechseln kann. Außer man bricht es auf. Klar kann man beim s6, s7 den Akku wechseln. Nur eben nicht mehr in 2 Minuten und mit einer Reihe von Werkzeugen.
      Dann sollen die Hersteller aber richtig fette Akkus einbauen wenn sie schon so Schildbürgerkonstruktionen unters Volk bringen. 10000 mAh und dabei kann das Smartphone ruhig 1 bis 2 cm dick sein. Liegt dann auch besser in der Hand.
      Leider wollen die meisten das ihr Smartphone möglichst schön aussieht. Mcdonalds macht ihre Burger auf den Plakaten auch viel schöner als sie in Wirklichkeit aussehen. Weil der Mensch visuell leicht zu beeinflussen ist. Das machen sich jetzt auch die Hersteller der Smartphones zu nutze. Da bei meinen Smartphones so oder so immer eine Hülle drauf kommt ist es mir völlig egal welches Material und Design es hat. Das bestimmt die Hülle.


      • Bis zu 2cm dick, na dann mal viel Spaß mit der Teefonzelle die man in der Hand halten kann.

        Geschmäcker sind halt verschieden, eben weil es oft in der Hand ist, erfreut sich der ein oder andere eben ein Schmuckstück in der Hand zu halten und eben kein 2cm klopper der 300 Gramm wiegt 😂

        Micro Sd ist ein schönes Tool ausbremsen tut es dennoch . Gibt nichts besseres als 64 oder mehr Gb an Ufs 2 Speicher zu haben. Auf lahme Dateien trifft man so nie dadurh hat man im ganzen einen eindeutig besseren Geräteflow und das betrifft echt alle Bereiche.

        Real erreichen die Micro Sd karten nie und nicht amsatzweose die Datenraten eines Ufs 2.0 Festspeichers. Hier stehen teils Reale 290.000kbps gegen 10.000

        Und ds merkt man an wirklich vielen Dingen, z.b beim sau schnellen Durchscollen der Galerie. Liegen die Fotos auf einer Micro sd und man Scrollt mal schnell einen großen Fotoordner durch ist der Flow im ganzen eine ganz andere Welt. Man hat bei den Thumbnails nämlich keine Wartezeit, bei Micro Sd muss man immer mitm Scrollen stoppen und warten bis die Bilder geladen sind.

        Ganz brachial sind die unterschiede wenn man mal eine Große Datei verschiebt oder kopiert.

        Ganz doof ist es wenn Apps auf der Micro sd liegen...

        Darum wer High end Will kann lieber 64gb festspeicher haben als eine 16gb möhre wo das meiste auf der micro sd liegen würde.

        Und selbst beim s7 würde ich eine Variante nehmen die viel Festspeicher hat. Die Sd würde ich höchsten als tool für Back ups nutzen. Einfach um den perfekten flow genießen zu können.

        Ich würde niemals Bilder, apps und videos auf der Micro sd ablegen. Was nutzt einem die Tolle Hardware ( Cpu, u.s.w ddr5ram) wenn da als Krücke eine Karte drin hängt?

        Da können die Hersteller schreiben und leseraten drauf schreiben wie sie wollen, Real erreicht man wenn überhaupt zwei zehntel der Datenraten die auf der Verpackung einer Micro sd stehen.

        Selbst damals bei meinem c64 Rechner mit 12mhz und 1Mb Ram gab es enorme Unterschiede wenn man eine Festplatte hatte die etwas schneller drehte.

        Es wirkt sich auf alles aus.
        Ein s5 mit 64 Gb Ufs2. Würde im ganzen tausend mal vesser laufen als mit 16gb und micro sd.

        Der größte speedzuwachs den das s6 gegenüber dem s5 hat, kommt wie ich denke am wenigstens von der Leistungsstärleren Cpu, viel mehr liegt es am Ufs2 speicher und dem besinders schnellen Ram.

        Wer High end will braucht einen möflichst großen und natürlich schnellen internen Speicher.

        Wenn ein 1000Ps Motor pisse im Sprit hat, kommt dabei auch nichts rum.


      • 2 cm dick war genau das LG g4, wo ich einen Akku von Kranich mit 8400 mAh verwendet habe. Der Akku war natürlich ein sehr dicker Brocken, und es wurde auch ein Cover dazugeliefert. Es lag wirklich gut in der Hand, was ich vorher auch nicht dachte. Dazu eine enorme Laufzeit. Das mit der Wartezeit bei Fotos auf der SD Karte stimmt schon. Hatte zuletzt über 7000 Fotos in einem Ordner, und da war das scrollen schon oft unterbrochen. Zumindest macht da Apple mal was positives mit den 256 GB internen Speicher.


      • @Peter,
        stimme Dir soweit zu. Bis auf den Wechsel Akku. Da hab ich so meine Bedenken ob das mit der Wasserdichtigkeit auch alles so funktioniert. Ich hatte schon in diesem Forum meine Bedenken geäußert. Wer trägt die Schuld wenn die Abdeckung nicht richtig drauf gemacht wird? Im Garantiefall wäre das schwer zu beweisen.

        Da ich ja noch mein Note 3 habe wo ein Wechsel Akku verbaut ist, brauchte ich bis heute diesen noch nie raus nehmen. Früher wo ich ein S 3 besaß da hab ich schon öfters mal den Akku rausnehmen müssen weil sich irgendeine App aufgehängt hatte.

        Hätte auch nix dagegen wenn ein Akku 10.000 mAh hat. Auch die 10 mm bis 20 mm wären für mich völlig „Okay“. Bei dieser stärke wäre ein Smartphone aber auch gleich sehr viel schwerer. Glaub nicht dass jeder das dann haben will. Stellt sich die Frage, wie schwer darf ein Smartphone maximal sein? Um das heutige Gewicht halten zu können wären bestimmt andere Materialien nötig.

        Hab eine Portable Power Bank mit 10.000 mAh. Diese wiegt 259 Gramm. Also auch nicht gerade leicht. Wenn ich jetzt mal 60 bis 100 Gramm für Gehäuse und sonstige Teile abziehe dann bleibt für den Akku immer noch ein beachtliches Gewicht übrig.


      • es wird sich ja zeigen wie sich die Akkus und die Akku Kapazität bei welchem Gewicht zukünftig entwickeln. der momentane Trend "welches Smartphone ist am dünnsten " ist einfach nur dämlich....
        wenn der Deckel richtig verschlossen ist und dann das Smartphone wasserdicht sein soll,ist doch klar das der User es nicht richtig bedient hat. da sichern sich Hersteller rechtlich ab. meist steht da ja auch was dazu ,IP Zertifikat ect.
        ging ja bisher auch...


      • @Peter,

        was mich bei Appel besonders störrt sind die Preisunterschiede von 32 GB bis 256 GB. In der Herstellung nur ein paar €uro, wenn überhaupt. Aber im Verkauf 250 - 300 €uro. Dann lieber ein Top Smartphone mit einer schnellen SD-Karte.

        Außerdem hat die ganze Sache den Vorteil das im Falle eines Schadens, meine Daten alle auf der SD-Karte sind. Außerdem mache ich regelmäßig ein Backup auf meinem PC.
        Ich glaub nicht das das alle machen. Die meisten sind einfach zu bequem.


      • Das stimmt leider. Bei Apple zahlt man für mehr Speicher einen sehr hohen Aufschlag. Das mit dem Backup am Laptop mach ich auch so in regelmäßigen Abständen.


      • @Olaf Gutrun,

        ich hab mein Smartphone nicht nur wegen den Bildern und Videos. Ich arbeite zum Teil auch damit. (z.B. Navi, Quick Support, Word u. Excel) Die meisten merken ja nicht mal den Unterschied wenn sie ein Neues Smartphone haben. Hauptsache es ist Top-Aktuell.

        Wenn man einfach mal ein paar Leute auf der Straße ansprechen würde ob sie sich der Leistung ihres Smartphones bewußt sind, glaub nicht das da was sinnvolles bei rum kommt. Da spielt dann auch die Datenrate keine Rolle mehr.

        Aber mal ehrlich...ein Ordner mit x-tausend Bilder wird für jeden unübersichtlich. ;-) Das hatte ja @Peter schon gut beschrieben... :-)))


      • wahre Worte.


      • @b.setzer,

        natürlich versuchen sich die Hersteller da abzusichern. Aber die Beweisführung wird nicht einfach werden. Als Sicherung könnte man eine "Einschaltsperre" einbauen. Hätte aber den Nachteil das wieder mehr Technologie verbaut werden müsste.


      • ich bin kein Jurist,wie das rechtlich gehandhabt wird ist doch erstmal zweitrangig,wie gesagt es geht ja jetzt auch irgendwie.^^
        mich interessiert eher die Technik,was möglich ist,und wie man es nutzen kann.
        und da ist der momentane Trend , Anschlüsse zu reduzieren und keine Wechselakkus zu integrieren ,nur aus optischen Gründen,in meinen Augen absoluter dummfug.
        aktuelle *Flaggschiffe sind doch nur Blender. Entwickler und Ingenieure sollten bei nem Flaggschiff mal zeigen was sie drauf haben, auch jenseits der Optik. praktisch eben.(aber bitte nicht wie bei Apple^^)


      • Also habe halt alle Bilder und Videos die ich besitze im Handy und es ist wesentlich komfortabler mit dem Internen Speicher als mit einer lahmen sd Karte. Außerdem sind die Bilder nur ein Beispiel gewesen. Es wirkt sich aufs ganze System aus. Diverse Apps laufen ausm Internen Speicher heraus um einiges schneller.


      • Was ist an neuen High End Phones ein ,,Blender"?

        Displays so gut wie noch nie, deutlich mehr Leistung bei weniger Verbrauch, ganz erheblich bessere Cams, dazu noch extras wie Wasserdicht, Qi, always on displays. Glas so Kratzfest und schmutzabweisend wie noch nie, Metalllegierungen und oberflächen iluxierungen der spituenklasse.

        Und im Gegensatz zu früher mehr Modularbauweise. Ging z.b bei einem s4 der Homebutton kaputt war das Handy mehr oder weniger schrott, oder der usb Amschluss war feste an der Hauptplatine. Bei neueren wie z.b s6 können diese Teile einzeln getauscht werden und das oft für wenige Euros.

        Früher saß fast alles auf der Hauptplatine und konnte nicht erneuert werden.
        Viele sehen ja nur den Akku, einiges kann aber um welten besser erneuert werden.


      • Das macht aber auch einen großen Unterschied, ob Du eine langsame oder schnelle SD-Karte eingesetzt hast. Ich gucke auf meinem Samsung Galaxy S4 Game of Thrones-Folgen in Full HD, und die Google-Play-Folgen sind alle auf der SD-Karte abgespeichert. Und ich kann alles ohne einen Ruckler angucken.

        Mir ist es nicht wichtig einen Akku wechseln zu können, weil ich zu ungeduldig bin, bis der wieder aufgeladen ist (von daher gehen mir die moderneren Schnellade-Funktionen auch am Arsch vorbei). Sondern weil meine Akkus bei intensiver Smarthone-Nutzung irgendwann einfach aufgebraucht sind und ich einen frischen neuen brauche, weil ich keinen Bock habe, ein noch gut funktionierendes, ehemaliges Topmodell in die ewigen Jagdgründe zu entsorgen.

        Vielleicht bin ich auch nicht normal im Kopf, ich kaufe meine Smartphones auch nicht über einen vermeintlich billigen €1-2-Jahresvertrag, sondern die volle Summe in bar und dazu eine SIM-Karte zum Spartarif vom Discounter.

        Ich habe jetzt in meinem Galaxy S4 den dritten Akku drin, und wenn nicht LG oder jemand anderes noch ein besseres Smartphone auf den Markt bringen, so wird mein nächstes Smartphone ein LG G5 werden. Das wird dann mit doppelt so großem internem Speicher wie auch RAM und Android 7.0 seinen Zweck sehr gut erfüllen. Bis dann in ferner Zukunft womöglich ein LG K10 (202X) den Ponyhof rettet.


  • was ist mit dem LG v10?

    Pit.C


    • Ich benutze einen LG V10 seit über einem Jahr. Hier passt alles: Akkuprobleme keine da austauschbar, super Kameras (alle drei), alle Displays perfekt und innovativ, sehr robust und edel durch den Edelstahlrahmen, Speicherprobleme keine da erweiterbar, DAC und Kopfhörerverstärker von Sabre (high res) - Perfekt
      Das komplette LG Programm passt :)


  • Sue H
    • Blogger
    18.12.2016 Link zum Kommentar

    Wisst ihr, was mich aufgeregt?
    Diese Alle-machen-es-Logik!

    "Ich brauche keinen Wechselakku, man bekommt sowieso alle zwei Jahre per Vertrag ein neues Handy."
    "WhatsApp? Ja, ich find die AGB auch doof. Aber alle haben es, ich kann mich gar nicht wehren!"

    Das ist doch keine Begründung?
    Natürlich ist es einfacher, alles so hinzunehmen und mitzugehen.

    Versteht mich nicht falsch, wenn jemand sagt: "Ich find WhatsApp voll gut und nur WhatsApp, weil so und so und deswegen behalte ich es gerne." oder "Ich bin gegen den Wechselakku, weil zB dadurch weniger Platz im Gehäuse für wichtigere Dinge vorhanden ist oder xy.", ist das eben die Meinung von der Person und ist zu akzeptieren.

    Aber so Aussagen wie "Alle machen es so", "Man bekommt ja sowieso dauernd ein Handy" regen mich auf.

    Als Kind hat mein Vater mir mit folgenden Beispiel versucht zu erklären, was es mit Ressourcen auf sich hat:
    "Stelle dir mal eine Gummibärchentüte vor, bei der du soviel Gummibärchen essen kannst, wie du willst, ohne dass sie leer wird. Kannst du dir vorstellen, dass es sowas gibt?"
    Ich sagte: "Nein, aber es wäre voll cool"
    "Im Moment ist es so, dass viele Leute so handeln, als wären unsere Rohstoffe, die wir brauchen, um Dinge herzustellen, die Ressourcen, wie eine nie leer werdende Gummibärchentüte. Dabei ist es nicht so. Irgendwann ist die Tüte leer und dann gibt es ein Problem.."

    Ich selber finde Wechselakkus wichtig, einfach um die Lebensdauer eines Geräts zu verlängern.
    Auch wenn scheinbar bei "allen" dauernd ein neues Handy vom Himmel fliegt, bei mir nicht.
    Mein Note 3 wird hoffentlich noch lange halten.


    • @Sue H,

      Gute Meinung!!! Hab auch das Note 3 aber auch das S7. Nutze beide. Habe das S7 ist nur da weil es ein Akkuproblem beim Note 7 gab. ;-(


  • Ein wechelbarer Akku ist für mich auch ein Kaufargument. Das jetzt aber für den Umweltschutz so hoch zu hängen, ich weiß nicht!
    Wenn man was für die Umwelt machen will, dann sollte man das Handy Gesamt betrachten. In jedem Smartphone stecken im Durchschnitt 9 bis 10 Gramm so genannte „kritische Rohstoffe“ um genauer zu sein, seltene Erden, wieviel davon in einem Akku verwendet werden weiß ich nicht. Im Vergleich zu einem Hybridauto (20 Kg) ist das sehr wenig, aber es werden wohl mehr Handys gekauft als Hybridautos.
    Hier sollten die Hersteller (Wissenschaftler und Entwickler) ansetzen, um diese Rohstoffe durch verfügbare auszutauschen. Seltene Erden werden zum Teil durch chemische Prozesse gewonnen, die Umwelt und Mensch extrem belasten. Hier ist ein Umdenken erforderlich, aber das passiert immer erst wenn es zu Katastrophen kommt (Kernenergie/ Fukushima).
    Zum anderen, um auf den Akku zurück zu kommen sollten die Hersteller aufhören die s.g. Obsoleszenz einzubauen.
    Ich habe ein Xiaomi Redmi Note 3 G, im November war es zwei Jahre alt, es wurde fast jeden Tag geladen und ich kann bis heute keinen nennenswerten Leistungsverlust verzeichnen.
    Aber solange das Profitdenken unsere Welt dominiert wird sich an den Gesamtzuständen wohl nicht ändern. Gewinn muss sein damit eine Firma existieren kann, aber 500 / 600 % ?


  • Nicht zu vergessen auch die Galaxy J Reihe von Samsung. Die besitzen auch einen wechselbaren Akku. Dazu ein hochwertiger Metallrahmen. So eine Bauweise würde ich mir bei der S Reihe wünschen. Samsung hätte schon mit dem s3 einen echten Metallrahmen verwenden sollen, dann wäre die Kritik wegen billigen Plastik gar nicht gekommen.

    Gelöschter Account


  • Also wenn mann das Motorola 4 G Play und das Wileyfox Swift zu den besten Smartphones mit Wechselakku zählt dann kann man das Galaxie S5 und sogar das S4 hier auch noch aufführen.
    Ansonsten muß ich sagen das ich noch nie egal ob ich ein Phone mit oder ohne Wechselakku hatte den jemals getauscht habe .Bin mit jedem Gerät locker über den Tag gekommen.


  • Ich kann dieses Argument mit der Nachhaltigkeit und dem Umweltschutz nicht mehr hören. In den allermeisten Fällen ist diese Argumentation doch verlogen, wenigstens aber vorgeschoben. Ja, wir müssen auf die Umwelt achten und ja, Nachhaltigkeit ist wichtig. Aber auf der Liste der Dringlichkeiten steht in dieser Hinsicht ein Wechselakku wohl ziemlich weit hinten. Da gibt's wichtigeres. Pro Stunde werden allein in Deutschland über 300.000 Pappbecher für Coffee to go benutzt. Das sind drei Milliarden im Jahr.
    Wer fliegt denn bitte nicht in den Urlaub? Manche sogar mehrmals im Jahr. Und wer spart Benzin? Bereits in den Siebzigern hieß es, dass das Öl zu Ende geht und man sparen muss. Und heute? Niemand spart, im Gegenteil, die Autos werden immer größer, selbst für den Stadtverkehr braucht manch einer einen SUV. Selbst dreihundert Meter zum nächsten Laden fährt man, statt zu laufen. Natürlich gibt's auch Ausnahmen, aber wenn man ehrlich ist, dann findet jeder bei sich etwas, das für die Umwelt wichtiger wäre als so ein blöder Wechselakku.


    • ja nun ,und was lernen wir daraus? die Menschheit wird dank vernetztem *Wissen immer dämlicher,
      und wird nie einen Anfang finden?
      wie auch, wenn sie kein Ziel hat...^^


    • Natürlich ist der Wechselakku nur ein recht kleiner Teil der für die Umwelt beitragen kann. Obwohl ich gar nicht so sicher bin das es wirklich ein so kleiner Teil ist. Wenn man bedenkt wieviel Smartphones jährlich produziert und verkauft werden, da kommt eine riesen Summe dabei raus. Natürlich muss auch ein wechselbarer Akku fachgerecht entsorgt werden. Das wird bestimmt leider auch oft nicht so gemacht. Nur bei einem fest verbauten ist es halt schwieriger. Trotzdem sollten wir nicht einfach sagen der blöde Wechselakku ist nicht so wichtig. Den das ist dann wie mit der einen Cola die man im Wald liegen lässt... Wegen der einen Dose wird die Umwelt schon nicht kaputt gehen..


      • Ich habe nicht gesagt, dass das nicht wichtig wäre. Das ist es selbstverständlich, jeder kleine Baustein ist wichtig. Nur gibt es eine Menge viel wichtigerer Faktoren und deswegen taugt das Argument Nachhaltigkeit nicht wirklich als Pro für einen Wechselakku. Wenn man den Wechselakku unbedingt will, dann sollte man das eben einfach so sagen, aber nicht die Umwelt als fadendünnes Argument vorschieben.


      • Das würde ja auch nur was bringen wenn die wechselbaren Akkus auch wirklich alle fachgerecht entsorgt werden. Weil wenn diese auf den gleichen Müllberg landen wie die Smartphones mit fest verbauten Akku, dann ist das Umweltarument sowieso hinfällig.


      • Mehr nachaltigjeit wäre es sein ohone länger zu nutzen was die wenigsten tun. Und auch ohne wechselakku kann der Akku erneuert werden. Also voll der Quark...

        Fahrt Eure Autos länger anstatt andauernd was neues zu holen.

        Aber unsere Regierung will ja permanentes wachstum was durch kaufen kaufen kaufen erziehlt wird.

        Ich selber kaufe mir selten das billigste und will das möglichst beste.

        Mein Premium Auto hat 500.000km und macht mir nach wie vor eine Riesen Freude.
        Mein Tv ist von 2007 und noch gut warum also wechseln?
        Der High end Dolby receiver ist 15 Jahre alt und spitze.

        Und mein s6 edge werde ich gerade wegen dem Gedanken der Nachaltigkeit länger benutzen als meine Phones zuvor b.z.w ich nutze es schon länger und habe mir das bestreben immer das neuste zu haben beim Phone abgewöhnt. Die Akkusache ist da nebensache. Sollte es mal so weit sein tausche ich ihn oder lasse es machen!

        Viele machen den Fehler und kaufen zu Billig, sei es der staubsauger, waschmaschiene, tv, Musikanlage. Da brauch man sich nicht wundern wenn man alle paar jahre was neues braucht.

        Mein Miele Sauger tut es auch 20 Jahre, und mein Auto kann auch eine Millionen Km halten, was sicherlich nicht mit jedem Auto geht. Genauso kann man nicht erwarten das ein AEG Staibsauger für 100€ über 3 Jahre hält.

        Oder ein Vw der ganz klar gebaut ist um nicht ewig zu halten.

        Mehr die Augen öffnen und überlegen was man sich kauft. Der Preis steht zu virangig gegen die Qualität das ist das Problem.

        Aber ob da jetzt z.b ein S6 schlechter ist als ein wechselakku Gerät? Nicht wirklich. Gerade die High end Hardeare bleibt lange gut was man von mittelklassegeräten weniget behaupten kann, diese sind oft zu schnell veraltet oder kaputt.


      • 1,5 Jahre ist nicht lange für ein Handy! kenne Leute die laufen mit nem s3 mini(stock Android) heute noch rum ,und sie vermissen nichts. warum auch,Akku tauschen und fertig..
        schön wenn du das S6 länger nutzen willst.
        deshalb will ich aber nicht wegen der Optik auf einfache Wechselakkus verzichten.
        Glas ist nicht besonders robust,lass dein S6 mal aus Versehen aus 1 1/2 Metern fallen auf Fliesen ect. robust wäre es ,wenn da nichts passiert...


  • Ich dachte bisher auch immer, dass es ohne Zweitakku nicht geht. Heute hab ich mein Akkupack stets dabei und es geht auch...


    • ist ja richtig,eine Powerbank habe ich auch.
      ich habe auch einige Geräte die ich damit aufladen kann.
      allerdings habe ich die nicht immer dabei,
      der fest verbaute Akku , dessen Ladekapazität irgendwann nachlässt wenn man die Geräte entsprechend lang nutzt,ist nicht besonders hilfreich. und auch nicht nötig.
      auch nicht beim Recycling.


      • Das ist wohl wahr, da setzen die Hersteller wohl auf die Wegwerfesellschaft, die sich bei nachlassender Akkuleistung nun eher ein neues Phone kauft

        Gelöschter Account


      • wenns mal nur bei Handys so wäre ,aber es ist auch so bei Laptops, Bt-lautsprechern,fahrradbeleuchtung,,,, und nicht zuletzt bei den powerbanken selber.🤔


      • Das Argument mit der Langlebigkeit finde ich nach wie vor ziemlich... sinnlos.
        Es gibt zwar einige, die ihr Smartphone fünf Jahre und länger nutzen, wo es dann natürlich doof ist, wenn der Akku schwächer wird, aber seien wir mal ehrlich:
        Heutzutage kaufen sich die meisten spätestens nach zwei Jahren ein neues Smartphone, nehmen es mit dem alle zwei Jahre anstehenden Vertrag (/Vertragsverlängerung) oder kaufen es sich sogar in noch kürzeren Zyklen. Da fällt eine Laufzeitminderung von 20% nach zwei jährigem täglichen Laden so gut gar nichts ins Gewicht.
        Wir leben in einer Gesellschaft, wo sich nun mal alle 2-3 Jahre ein neues Handy, ein neuer Laptop etc. gekauft wird. Völlig egal, ob das Gerät noch super läuft oder nicht.

        Und wenn es die Masse fordern würde, würden sicherlich noch deutlich mehr Hersteller auf Wechselakkus setzen...


      • Moritz Deussl
        • Mod
        • Blogger
        17.12.2016 Link zum Kommentar

        Mit deinem Kommentar stimme ich dir voll und ganz zu.


      • ja super ,sehr weitsichtig, alle 2-3 Jahre alles neu,klar doch ,immer weiter so, immer schön Verträge abschließen, irgendeiner wird den Müll schon auseinander friemeln. 😷

        dumm nur das die "Masse ,nur aufs optisch stylische sieht, und sich auch sonst anscheinend recht unkritisch gibt.

        Peter


      • Bei Laptops und Desktop-PC's trifft das so aber nicht zu. Die Branche leidet unter einem gesättigtem Markt, in dem es eine neue Windows-Version eben nicht mehr erforderlich macht, neue Geräte zu beschaffen. Das verschenkte Windows 10 Upgrade wurde von einer Branchengröße sogar als Fehler, weil dem Absatz neuer Hardware schadend, bezeichnet. Seit spätestens 2005/2006 hat die Leistungsfähigkeit der Hardware derart zugenommen, dass für neue Betriebssysteme und neue Anwendungen genügend Leistungsreserven vorhanden sind. Ich selbst betreibe zwei mittlerweile sechs Jahre alte PC's mit dem neusten Windows 10 ohne Probleme. Lediglich bei Fersehern hat sich durch den Übergang von der Bildröhre zum Flachdisplay die Nutzungsdauer auf etwa 7 Jahre halbiert, weil bei diesen Geräten noch grosser Innovationsdruck herrscht, mit verbesserten Displays, verbesserten smarter Eigenschaften usw.
        Bei Smartphones und Tablets zeichnet sich eine ähnliche Entwicklung wie bei PC's ab, die Hardware entwickelt sich schneller als die Software weiter, Geräte mit neuen SoC und dann 6 oder gar 8 GB RAM haben im Prinzip Leistungsreserven für mehrere neue Android Versionen.
        Im Unterschied zu den PC's sind die dann aber einfach nicht verfügbar. Diese Software-Obsoleszenz ist neben den festverbauten Akkus das zweite Hindernis für eine längere Nutzung. Die sollte aber möglich sein, und würde auch denen nutzen, die sich weiterhin alle zwei Jahre ein neues Gerät kaufen wollen. Die länger nutzbaren Altgeräte ließen sich teuerer bzw. überhaupt noch verkaufen. Diejenigen, die über nur wenig Geld verfügen, aber ein Smartphone als Internetzugang benötigen, könnten ein gutes Gebrauchtes noch jahrelang weiter nutzen. Nun verhindert die Software-Obsoleszenz zwar auf absehbare Zeit eine langfristige Weiternutzung (Custom-Roms sehe ich da nicht als Alternative für den Massenmarkt, da sich damit noch kein Geschäftsmodell entwickelt hat, und solche Roms nicht für alle Modelle zur Verfügung stehen.), aber ein Manko sollte auch nicht zur Rechtfertigung eines weiteren Mankos genommen werden.
        Gerade die hohe Zahl von Geräten mit Android 4.4 und aufgrund ihres Alters häufig noch Wechselakku, die immer noch genutzt werden, demonstriert das Dilemma: Den Wunsch und die Sinnhaftigkeit der längeren Nutzung einerseits, die Bedrohung der IT-Sicherheit durch die fehlenden Upgrades anderseits.
        Der richtige Weg wäre aber nicht die Streichung der Wechselakkus, sondern die Erzwingung zumindest von Sicherheitsupdates.
        Dass der Preis für die Wechselakkus nicht allzu hoch ist, zeigt auch der Artikel anhand des G5: 200 mAh Kapazitätsverlust bei 3000 mAh sind gerade mal 6,66 %. Das LG G5 liegt auch preislich im normalem Rahmen, so dass der erhöhte konstruktive Aufwand ebenfalls keine grosse Rolle spielen dürfte.


      • Nicht die Masse fordert das, das ist sogar eine EU-Forderung. Nur keiner hält sich daran, bzw. werden Strafen ausgesprochen da die selben Politiker auch in den Vorständen dieser Unternehmen sitzen.
        Ich hab bis jetzt (aktuell LG G5) immer mit Wechselakku gekauft, da die Smartphones in der Familie weitervererbt werden. Auch mein aller erstes Smartphone Galaxy S ist noch im Gebrauch und das schon seit sieben Jahren Dank Wechselakku.


  • Das LG V20 führt als High-End-Gerät die Wechselakku-Tradition bei LG fort.
    Warum das exzellente Gerät in Deutschland nicht über offizielle Vertriebswege erhältlich ist, weiß nur LG.


  • wenn das Fairphone 3,mit 4gb ram und nem flotten Prozessor ausgerüstet wird, wäre es tatsächlich ne Alternative für mich


  • Moritz Deussl
    • Mod
    • Blogger
    17.12.2016 Link zum Kommentar

    Ich brauche keinen wechselbaren Akku. Musste noch nie den Akku wechseln.


    • ja fein, schön für dich.🙄


      • Moritz Deussl
        • Mod
        • Blogger
        17.12.2016 Link zum Kommentar

        Es ist praktisch ihn zu wechseln wenn der Akku leer ist, aber mehr nicht.


      • Na das ist ja der wichtigste Grund den Akku zu wechseln.


      • Moritz Deussl
        • Mod
        • Blogger
        17.12.2016 Link zum Kommentar

        Ja schon, aber das ist ja auch nervig immer das Smartphones auzuschalten, Rückseite abhnehmen und neuen Akku reinmachen. Außerdem kann man das Handy immer nachts laden oder wenn man es Zuhause gerade nicht benötigt.


      • Das ganze dauert nur rund 2 Minuten, und als Gegenwert bekommt man 100% Akkustand. Natürlich wechselt man in der Regel auch nur wenns mal außerhalb von Zuhause sein muss. Hab aber auch schon Zuhause schnell den Akku gewechselt, weil ich mich mit dem Smartphone frei in der Wohnung bewegen wollte und beim Laden das nicht wirklich geht.


      • Doch schon mehr. Es ist auch praktisch, ein Verschleißteil wie den Akku tauschen zu können, wenn er (vorzeitig) seinen Geist aufgibt. Das muss nicht erst nach zwei bis drei Jahren der Fall sein, wie das offenbar viele erleben, sondern kann durchaus schon nach wenigen Monaten passieren. Bei intensiver Nutzung, oder Pech, wenn der Akku ein "Frühausfaller" ist. Das passiert bei etlichen Millionen Nutzern sicherlich viele tausend Mal. Und wenn dann die (freiwillige) Garantie nicht einspringt, heisst es Fachwerkstatt oder Recyclinghof für wenige Monate alte Technik, weil Verschleißteile nicht von der Gewährleistung abgedeckt sind.
        Ein Auto mit (nichtwechselbaren) festverbauten Reifen würde wahrscheinlich niemand kaufen. Schnurlostelefone haben sehr selten fest verbaute Akkus, die meisten sogar mittlerweile Standardakkus z.B. der Bauform AAA, die es in jedem Elektromarkt für wenige Euro gibt.


      • genau so sieht es aus.


  •   40
    Gelöschter Account 17.12.2016 Link zum Kommentar

    Also für mich ist es kein Kaufkriterium und war es auch noch nie aber ich wechsele auch des öfteren meine Phones. Dies wahrscheinlich sogar häufiger als wie ich den Akku tauschen müsste. Trotzdem ist das ein trauriges und zu beobachtendes Phänomen wo es keine Win Win Situation gibt, sondern nur den Firmen in die Karten spielt. Sie suggerieren halt wieder jede Menge an Profit dadurch. Getreu dem Motto, Akkuwechsel schön teuer machen damit sich die Leute lieber ein neues Handy kaufen. Aber wer will das den Herstellern verübeln, wir (auch ich) unterstützen durch unseren Neukauf das ganze ja noch.


    • Ich mache den Kauf auch nicht abhängig davon, weil die Auswahl der passenden Geräte dann gegen 0 tendiert.
      Aber grundsätzlich sollte jedes Smartphone einen klassischen schnell Wechsel-Akku haben. Dazu ordentlich Support und alles ist in Butter.

      Leider hat Android garnix mit beidem anzubieten 🤕
      Die achsotolle Auswahl Android's ..

      Samsung Nexus war das letzte 🙁


      •   40
        Gelöschter Account 17.12.2016 Link zum Kommentar

        Nichts hinzu zu fügen und kann man so nur unterstreichen.👍


  • die Luft wird da ziemlich dünn im High End Sektor


    •   40
      Gelöschter Account 17.12.2016 Link zum Kommentar

      "die Luft wird da ziemlich dünn im High End Sektor"

      Und das ist noch untertrieben. Die ist nicht nur dünn, die kommt schon einer Atemnot mit Erstickungstot gleich.


  • also, ich habe ein S4 und bin glücklich darüber. Der Wechselakku hat einiges für sich. Wie auch schon beim S3 ist es mir nach einem Jahr Gebrauch passiert, dass sich der Original-Akku aufgebläht hat ( bis kurz vor dem platzen ) und ich diesen problemlos wechseln konnte. Selbst Akkus mit mehr Ah..sind auch kein Problem beim laden... von 15% bis voll ca 2 Stunden . Plädiere weiterhin für austauschbare Akkus!!!!


  • Bei der Masse an Smartphones, die es mittlerweile gibt, sollte selbstverständlich auch der Umweltaspekt eine wichtige Rolle spielen. Geräte mit fest eingebautem Akku stellen ein Recycling-Problem dar, da sich der Akku nur sehr schwer vom Gerät trennen lässt. Meiner Meinung nach ist das auch eher eine Verkaufsmasche der Hersteller: Wer ein älteres Smartphone besitzt, dessen Akku langsam zu schwächeln beginnt, kauft sich dann lieber ein neues. Vielen würden sich anders entscheiden, wenn der Akku austauschbar wäre.

    Deswegen finde ich es auch sehr schade, dass in diesem Bericht kein Wort über das Fairphone 2 verloren wird. Bei diesem Gerät ist nicht nur der Akku austausch- und recycelbar, sondern so gut wie jedes Teil. Auch wenn das Design vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig ist (weil klobig), finde ich den Aspekt des Umweltschutzes und vor allem auch der fairen Herstellung sehr wichtig.


  • Ich hatte bis vor kurzem ein Galaxy S5 und nutze nun ein Redmi Note 2. Ich muss sagen ich legen wirklich wert darauf dass man den Akku wechseln kann. Obwohl ich mich immer wieder frage warum die Akkus so "klein" sind. Ich fände es ja besser wenn zumindest die 5,5 Zöller eine Akku-Größe von 4000 mAh + hätten.


  • Meine persönlichen Lieblinge mit Wechsel-Akku (plus SD-Karte) sind Xiaomi Redmi Note 2 und Lenovo K3 Note, beide haben ein fast schon unglaubliches Preis-/Leistungsverhältnis.


  • Also ich kann da ganz gut mitreden hatte Galaxy S5 und habe jetzt S6. Man muß schon sagen das es ziemlich praktisch ist den Akku einfach so zu wechseln.Auf der anderen Seite muß ich sagen das ich persönlich keinen brauche da ich nie länger als max.3 Stunden ohne Anschluß Möglichkeit bin.
    Habe mir deswegen auch das 6er geholt . Wenn jemand jedoch wirklich 8-9 Stunden unterwegs ist würde ich mir auch wieder Phone mit Wechsel Akku holen ,weil diese Powebanks finde ich echt furchtbar. Da ist ein 2.Akku schon einfacher.


  •   54
    Gelöschter Account 04.04.2016 Link zum Kommentar

    Zum Thema LG G5, Kundenveralberung seitens LG in Sachen Metall-Unibody:

    http://www.tabtech.de/android-bzw-google-tablet-pc-news/lg-g5-metall-unibody-smartphone-mit-kunststoff-rueckseite


    Die Interessenten für Smartphones mit Metall-Unibody haben ihre Vorstellungen...


    •   43
      Gelöschter Account 04.04.2016 Link zum Kommentar

      na und! kunststoff ist allemal schöner als metal


      • Und es gibt durchaus schöne Kunststoffmantel... zb. das Galaxy S5 welches ja nun wirklicht nicht schlecht aussieht finde ich.
        Die potenziellen Käufer, die sich für Metallmantel entschieden haben, werden durchaus wissen was Metall und was Kunststoff ist und die kunstoffbemäntelten Geräte meiden und somit auch das LG G5. Zur Not schaut man sich das potenzielle Gerät der Wahl im Shop an und entscheidet sich dann für oder gegen einen Kauf.
        Es werden Probleme gesehen, die eigentlich keine sind finde ich.

        PeterGelöschter Account


  • Ich präsentiere; Die besten Artikel vom Recyclinghof:

    5 - Die besten Smartphones mit Wechselakku
    4 - Android 6.0 Marshmallow: Übersicht für Smartphones und Tablets
    3 - Die besten Android-Smartphones 2016 (bei einer erstaunlichen Jahresrestlaufzeit von neun Monaten)
    2 - Die besten Android-Apps 2016 (Jahresrestlaufzeit von zehn Monaten)

    Und verdient Platz 1, für die Empfehlung eines Smartphones mit einem veralteten Betriebssystem (Dakale 3 mit Android 4.4), einen fast ein Jahr alten immerwieder recycelten Artikel

    1 - Die besten iPhone-Alternativen

    Also so unmotiviert wird das nix mehr mit dem ersten Platz die Woche, nichtmal zwei Jahre alt der Artikel hier.

    Platz 2 und 3 sind natürlich noch garnicht recycelt, aber vertraut mir, das kommt noch. 😉


    •   43
      Gelöschter Account 04.04.2016 Link zum Kommentar

      die artikel sind nur für die die es interessiert es steht allen anderen frei diese artikel zu ignorieren.
      falls man geld dafür bezahlt hat das sich einer die mühe gemacht hat kann man natürlich versuchen dieses geld zurückzufordern. alle anderen ist es freigestellt eigene vielleicht bessere artikel ohne Entgelt in ihrer freizeit- zu schreiben.


  • Interessanter Artikel, danke...👍
    Als das erste Galaxy mit dem fesverbauten Akku welches ich mir zulegte (Galaxy A5), habe ich mir auch eher ein Phone mit wechselbaren Akku gewünscht.
    Mittlerweile stört es mich nicht mehr wirklich das es fest verbaut ist.
    Bis vor wenigen Tagen dachte ich auch noch, warum regen sich die Leute so darüber auf aber, nachdem mir hier einige nachvollziehbar schrieben warum, finde ich es schon richtig, wenn wechselbare Akkus gefordert werden wenngleich es für mich persönlich nicht von Wichtigkeit ist.
    Aber wer weiß, ich denke das die andauernde Kritik sicher nicht spurlos an Samsung vorbeigeht und ggf. die nächsten Serien dann wieder über wechselbare Akkus verfügen.
    Mit der Speichererweiterung hat es ja auch nicht emens lange gedauert bis Samsung sich wieder zur Speichererweiterung entschieden hat.

    b.setzerGelöschter Account


  •   35
    Gelöschter Account 04.04.2016 Link zum Kommentar

    Samsung soll jetzt endlich mal wieder ein vernünftiges highend phone mit wechselakku bauen!!


  • Mach mir keine Gedanken wegen des Akkus.Warum auch wenn was ist.Einschicken fertig.Habe das Sony Xperia M4 Aqua.


    • Einschicken? Hallo? Es geht nicht allein darum, einen ausgelaugten Akku einmalig zu ersetzen. Das ist noch das geringste Argument. Es geht darum, daß das Smartphone verfügbar ist, auch wenn ich nicht zum Aufladen komme.

      PeterGelöschter Account


      •   43
        Gelöschter Account 02.02.2016 Link zum Kommentar

        in diesen reparaturwerkstätten möchte ich Techniker sein!
        wenn ich mir vorstelle wie viel ich für daten von diversen smartfones bekomme,könnte ich mir alle finger ablecken


      •   17
        Gelöschter Account 02.02.2016 Link zum Kommentar

        Solche Techniker werden - wie meist auch IT-Supporter - besonders auf die Einhaltung des Datenschutzes verpflichtet - zumindest in Deutschland. Ein Verstoß hiergegen würde strafrechtlich verfolgt und könnte - je nach Schwere des Verstoßes - auch zur Inhaftierung führen.

        Dessen ungeachtet besitzen die in diesem Metier tätigen Mitarbeiter jedoch auch ein Berufsethos, aufgrund dessen ein Ausspähen der von Ihnen betreuten Geräte gar nicht in Frage kommt (von den wenigen schwarzen Schafen abgesehen, die es in jedem Beruf gibt)...


      • Berufsethos... der war gut!!! 😂


      •   43
        Gelöschter Account 04.04.2016 Link zum Kommentar

        ja dieses berufsethos hatte der banker mit der steuercd auch


      • Nur das mir Phones mit wechselakku bekannt sind z.b Galaxy s4 was noch nicht mals die halbe Laufzeit vom s6 hat und 2h länger zum laden braucht, sowas finde ich viel störender auch wenn man dann das Akku wechsel kann was ich auch täglich machen musste.

        Brauche uch dank der langen nutzerzeiten und Quickcharge echt nicht mehr.
        Im Auto ist ein quick charge lader, neben dem Bett ein Lader und an der couch eine qi station.

        Habe also immer bei bedarf die möglichkeit das Akku sehr schnell an zu laden.


  • Bin auch für das LG G3.^^ Dürfte auch heute noch ein ausreichendes Smartphone für viele Anwender sein.


  • Ich mache mir echt keine Gedanken mehr den Akku zu wechseln. Im Auto ein Quick Charge 3.0 Gerät, Zuhause 2 qi stationen und noch ein 3.0 Lader.

    Gerade weil es so schnell läd ist Akku bei mir kein Thema mehr. Knapp 30 Minuten und das ding ist ramm voll.


    • Wenn dein Akku defekt ist, kommen solche Gedanken ganz von alleine wieder, jede Wette ;)


      • Nee nicht wirklich, dann bestelle ich mir einen neuen, dazu ein Ausbauset für 10€ und gut ist.
        Tust ja so als müsste man an der Cpu rum löten, ist nicht wirklich schwer das Akku zu tauschen...

        Außerdem Hatte ich nie nen kaputten Akku und mache mir da genauso wenig gedanken drum wie, das mein Auto einen Kolbenfresser bekommt was auch sehr unwahrscheinlich ist.


      • Tauschen tut man ja eher wenn er leer ist, nicht wenn er kaputt geht. Wenn dein Tank beim Auto leer ist, dann willst ja auch das. du den selber in wenigen Minuten auftanken kannst und nicht jedesmal das ganze Auto zerlegen, oder gar in eine Fachwerkstatt bringen musst.


      • Ich würde einen kaputten Akku wechseln.


      • Diese logik habe ich noch nie verstanden und werde ich wohl auch nie.
        Weil innerhalb der 2 Jahren Nutzungsdauer EVENTUELL der Akku kaputt gehen KÖNNTE möchte man unbedingt eine Akku Klappe haben. Grade die fliegt meist samt Akku davon wenn das Telefon mal fällt, das passiert aber einiges öfter als das der Akku defekt ist.


      • Schlechtes Beispiel mit dem Tank, oder ziehst du bei jedem auftanken durch eine Klappe den kompletten tank raus? Nein, er wird durch den tankstutzen befüllt, wie beim Smartphone und dessen ladebuchse.


      •   43
        Gelöschter Account 06.04.2016 Link zum Kommentar

        Zwei Kommentare über deinem steht es deutlich man wll einen wechselbaren Akku zum unterwegs einen leeren Akku zu wechseln. Gibt es in deiner Nähe keinen gedächnistrainlng Kurs? Und ein Smartphone fällt bei richtiger Behandlung nicht.


      • Gutes Beispiel das mit dem Tank wenn man versteht was ich meine. Da geht es um die Tanköffnung, die sich leicht öffnen lässt damit man unbeschwert und ohne Werkzeug, Werkstatt selbst tanken kann. Bei einem Smartphone ist das der leicht abnehmenbare Rückdeckel,damit man leicht und ohne Werkzeug, Werkstatt selbst den Akku bei Bedarf wechseln kann.

        Gelöschter Account


      • Peter dein Vergleich hinkt sehr stark, wie fast alle Vergleiche deiner Seite.


      • Nein, wieso? Man muss es auch verstehen. Nicht nur den Tankdeckel und die Rückseite des Smartphones sehen. Hier geht's ums einfache Handhaben.


      • Dann erklär es mir doch.

        Der Akku ist das zentrale Versorgungsobjekt des Smartphones sowie der Tank das zentrald Versorgungsobjekt des Autos ist.

        USB und Tankdeckel/Öffnung sind die Schnittstellen zum befüllen der jeweiligen Versorgungsobjekte.

        Die Zapfsäule mit dem Schlauch ist die USB Leitung.

        Beim Auto bau ich den Tank nicht aus um ihn befüllen zu müssen, richtig.
        Beim Smartphone muss ich den Akku auch nicht rausnehmen ( nicht wie bei Kameras ) um ihn zu befüllen.
        Ergo hinkt der Vergleich.

        Wenn wir schon bei irsinnigen Vergleichen sind:

        Beim Auto beschwert sich auch niemand, dass man den Tank nicht einfach auswechseln kann, sobald er alle ist.
        Und wer hat 2 oder 3 Ersatztanks dabei?
        Höchstens Kanister! ( Powerbanks )


    • Oder wenn er mal leer ist und du bist nicht Zuhause oder im Auto.


    • ich möchte mein akkus mit akkugerät laden und dann nebenbei mitnehmen und dann mit Handy spielen ohne probleme wenn es leer ist einfach es von meinem Tasche rausholen und einstecken und dann sagen das es die schnellste Ladegerät niemals mithalten kann... ich habe schon in 30 sekunden auf 100%... und werde mein Handy weiter bedienen als nichts passiert ist... die Leute schauen mich an und wissen das ich einfach recht habe und wollen irgendwie recht haben oder bekommen ... Es wird aber nicht passieren...


  • Ich will ja nix sagen, aber der snapdragon 808 is langsamer als der 805, das is laut mehreren benchmarks so, und der 808 is in vergleich zu den restlichen highend prozessoren echt lausig


    • ...interessiert nur im normalen Alltagsbetrieb kaum. Die Prozessoren haben eine gewisse "schnell genug" Grenze passiert, viel Arbeitsspeicher zählt da schon mehr.


  • Das G4 schluckt bis zu 4 Terabyte Karten sobald es sie gibt


  • Galaxy Alpha - Akku ist wechselbar, auch gerne der größere / erweiterte Akku (2.500 mAh) & es ist auch nachrüstbar mit Qi wireless Charging. 32 GB nicht erweiterbarer Speicher von denen man etwa 25 GB zur freien Verfügung hat.


  • Fehlt noch das Fairphone! 😃


  • für s Protokoll: die. aktuellen lumia Geräte haben auch einen wechselakku, allerdings natürlich kein Android.


    • Da wir aber hier bei Androidpit sind und nicht bei WinphonePit, interessiert das hier recht wenig ;)


      •   28
        Gelöschter Account 23.01.2016 Link zum Kommentar

        Mich interessiert es , das Ding mit dem Tellerrand !!!

        Gelöschter AccountKaty B.


      • Mich nicht, aber das tut nix zur Sache ^^
        (!!!)


      •   40
        Gelöschter Account 23.01.2016 Link zum Kommentar

        DiDaDo

        Versteh mich nicht falsch, aber hier geht es doch aber um alle genannten Smartphones ,oder ....??

        Weil es steht ja in der Überschrift “die Besten Smartphones ,mit wechselbaren Akku “

        Nicht aber :

        “Die Besten Android Smartphones“

        Dazu zählen dann Theoretisch auch die Lumias ,oder Randgruppen Geräte,wo das Möglich ist?

        Obwohl die Überschrift auch etwas unglücklich gewählt ist finde ich ,den die Besten wie das Samsung s6, haben ja kein Wechselakku mehr ! :-)


      • Aber durch das Seitenthema ist die Kategorie klar eingegrenzt ;)


      •   40
        Gelöschter Account 23.01.2016 Link zum Kommentar

        Ja gut dann müssten ganz schön viele Smartphones rausfallen ,vom Jahr 2014/2015 schon alleine .

        Die Besten die schon Zwei Jahre alt sind können ,dann ja nicht mehr die Besten sein. ;)


      • Das Galaxy s6 ist in einigen Disziplinen ziemlich das beste. Aber im Gesamtpaket nicht 😉


      • Das stimmt. Genauso kann man das Sony Xperia Z5 oder das HTC One M9x als "bestes Android-Smartphone aller Zeiten" bezeichnen.


  • "Samsung wartet seine Software auch noch konsequent"

    das ist totaler Quatsch... ein 200 Euro tablet von einem Grafikkarten Hersteller der nur 2 Jahre Erfahrung im Android Sektor hat *nvidia shield tablet k1 hust* hat schneller marshmallow bekommen als das s6 welches das Flaggschiff eines sehr erfahrenen Smartphone Herstellers ist...ich bin verwirrt :D


    •   40
      Gelöschter Account 23.01.2016 Link zum Kommentar

      Kerem

      Bei einem Tablet müssen meistens ja auch keine Telefon ,UMTS/GSM/ LTE Dienste angepasst werden,wie bei einem Smartphone . Es sei denn,es bringt diese Eigenschaften mit,daher kann es schon sein ,das Aktualisierungen hier schneller erfolgen können und Problemloser wie bei einem Smartphone,wo noch Fehler bestehen können und diese durch häufigere Updates, behoben werden müssen.

      Oder kann man mit dem Shild telefonieren neuerdings?


  •   40
    Gelöschter Account 23.01.2016 Link zum Kommentar

    640xl Dual Sim LTE, einfach nur Top das
    Gerät ,vom Akku her (3000mAh)auf jeden Fall und hält sehr lange durch .

    Performance ist nur etwas schwach ,mit seine 1GB Ram hat es echt merklich zu tun noch ,unter Win 10 Vorab Version .

    Zu merken ist dieses sehr oft ,im Zusammenhang mit dem Edge Browser

    Ich hoffe hier bessert MS noch etwas nach.

    Aber sonst ist es schon sehr akzeptabel,was MS hier abgeliefert hat mit Win10 mobile .

    Ich warte jetzt ab ,auf das Surface Phone ,an dem MS wohl arbeiten soll und wenn es ein ordentliches High End Gerät wird,so wird es wohl mein nächstes werden .


  • Ich bin bestimmt nicht der einzige der das S5 einem LG G4 vorzieht..

    Gelöschter AccountGelöschter AccountKaty B.Dietmar F.


  •   18
    Gelöschter Account 22.01.2016 Link zum Kommentar

    Ich bleibe dabei, Note 4 mit 10000er Zerolemon-Akku ist unschlagbar. Drei Tage Laufzeit mit 20 Stunden DOT, oder eineinhalb Wochen Laufzeit mit über 10 Stunden DOT.

    Peter


  • Das ist einer von mehreren Gründen warum ich mein S5 auch weiter nutzen werde und mir kein anderes Gerät kaufen werde.

    Gelöschter AccountPeter


    • Joa beim s5 und s4 war ich auch immer das Akku am wechseln, aber nur wegen dieser langen Ladezeit. Quickcharge erspart mir das habe auf jeden Fall weniger gucken danach als früher.


      • Ich hab am Lg g4 auch Quick Charge, aber oft wenn ich schnell weg muss, dann wechsele ich schnell gegen einen vollen Akku weils einfach schneller geht. Und ist auch gutes Gefühl mit 100% Akku am Abend noch rauszugehen.


  • LG G3?


  • "Samsung wartet seine Software auch noch konsequent."
    Beim Note 4? Ganz sicher nicht. Das Ding gehört sowas von zum alten Eisen und hat eine grausam schlechte Software. Nur deswegen habe ich das Teil verkauft. Obwohl ich den S-Pen genial finde.. Das war einfach unzumutbar und daran wird sich nichts ändern, wenn man nur mal sieht, das Mit 6.0 wieder irgendeine Krüppel-Misch-Version aufs Note 4 kommt.

    Gelöschter Account


    • Also ich habe das Note 4 und die Software läuft seit 5.1.1 super verstehe nicht was daran schlecht sein soll um zu alten Eisen gehört es noch lange nicht das gibt es ja noch bei Media Markt und Co zu kaufen. Leute gibt es man man


      • Media Markt und Co verkaufen zu 90 Prozent alten Schrott für teuer Geld ....


      • @Takeda,

        da gebe ich Dir völlig Recht. Habe das Galaxy Note 3 und das hat auch schon 3.200 mAh. Und das läuft bei mir schon fast 4 Jahre einfach Super und das immer noch mit dem ersten Akku.


    • Quatsch. Das Note 4 läuft super. Und woher willst du wissen wie Android 6 auf dem Note ist. Hast du es schon getestet?


    • Was war denn an der Software so grausam und unzumutbar, da ich mich immer noch für ein Note 4 interessiere und andere ja durchaus zufrieden mit dem Teil zu sein scheinen würde mich das einfach mal interessieren.


      • Tobias - Gar nichts. Das Note läuft mit 5.1.1 echt gut. Nicht perfekt aber welches Smartphone tut das schon. Ich muss sagen das es mit abstand das beste Handy ist das ich je hatte. Ich kann es nur empfehlen.


      • Tim hatte wohl ein "Montagsgerät", anders kann ich mir das nicht erklären.
        Wenn ich jetzt so darüber nachdenke, hatte ich sogar noch nie so wenig Probleme mit einem Smartphone wie mit dem Note 4.
        Ich empfehle es auch.


    • Was für quatsch, das Note 4 ist die beste Alternative zu dem ist es auf ein aktuellem Stand. Läuft alles rund.
      Schöne Feiertage euch allen.


  • Habe ich Halluzinationen? Auch das V10 IST doch oben mit aufgeführt.


  • Wow, ich bin echt überrascht! Der Artikel wurde einmal komplett überarbeitet nachdem in den Kommentaren negative Stimmen laut geworden sind. Wurde aber auch Zeit, die vorherige Auswahl war mit S4 etc. ein echter Witz.


  • Samsung wartet seine Software auch noch konsequent. LOL
    1. Android 6 für S6 kommt im Januar, für S5 im Juni...DAS IST NICHT KONSEQUENT!!!
    2. Konsequent wäre auch, wenn ich für mein Note 2 auch noch Updates bekommen würde!

    Ich will ja eigentlich das Note 4, aber ich will so eine Scheiße nicht unterstützen...
    Zu dumm nur, dass es kein anderes Stylus Smartphone mit S-Pen ähnlichen Features gibt :(

    Tim


    • Was bringt denn 6.x was du jetzt vermisst? Android 6 ist noch so voller Bugs, dass man froh sein sollte, dass das eigene Gerät unter 5 auch ebenso entspannt läuft.


      •   43
        Gelöschter Account 22.01.2016 Link zum Kommentar

        habe jetzt android 6 ca einen monat am laufen noch keinen einzigen bug enteckt. vermutlich sind die bugs vor dem smartphone.
        ist noch kein android so flüssig gelaufen wie die 6
        edit 6.01


      • Da schließe ich mich meinem Vorredner an, mit Android 6 bzw. 6.0.1 habe ich zumindest auf dem Nexus 5 die meiner Meinung nach ausgereifteste Version bis jetzt.
        Sämtliche länger bekannte Bugs sind weg und das System läuft einfach 1A.


      • @Arian:
        Android 6 voller Bugs?
        Welches deiner Geräte mit Android 6 hat denn welche Bugs?


      • ich hab seit Mitte Dezember Android 6.0 auf meinem shield tablet k1 und keinen einzigen bug gefunden...das system läuft so gut wie eh und je, flott und verlässlich. doze und notifikations maneger sind der hammer


      • Doze und Berechtigungsmanager. Bugs sehe ich keine.


    •   32
      Gelöschter Account 22.01.2016 Link zum Kommentar

      Grundsätzlich überhaupt keine Updates zu bringen wäre auch "konsequent".


      • lol. Mir geht es in erster Linie um Bugfixes und Sicherheitsupdates. Und die werden geliefert. Ob die Provider sie weiterreichen, ist leider die andere Frage.

        FeeJeeGelöschter Account


      •   43
        Gelöschter Account 22.01.2016 Link zum Kommentar

        und ich habe schon gedacht dir gehe es um Die besten Smartphones mit wechselbarem Akku


      • Das ist ja unser ganz großes Problem - die Fragmentierung durch die Provider. Ich finde es unverständlich, dass man dort nicht langsam davon wegkommt nur gebrandete Geräte zu verkaufen. Wenn ich bedenke wie lange ich bei 02 immer warten durfte bis da mal das Update ankam.....da wirste alt und grau bei :/


    • Also ich habe auf Samsung Homepage gelesen Update S5 1. Quartal 2016 .Naja vielleicht weißt du nicht was ein Quartal
      ist. Das sind 3 und nicht 6 Monate.


      •   43
        Gelöschter Account 22.01.2016 Link zum Kommentar

        Wo liest du hier etwas von 3 oder 6 monaten ? Update fuer s5 bei cm schon seit mitte dezember draussen.


  • Ich habe ein Fairphone FP1, da ist das Akkuwechseln kein Thema - und mit dem Handy bin ich absolut zufrieden. Ich brauche allerdings auch kein UpperClass...


  • Seht euch mal das Leagoo Elite 5 an, Akku 4000 maH. Ich habe es jetzt ca eine Woche und muss sagen
    Top Underdog:nach 89 Stunden Laufzeit habe ich noch 68% Strom im Akku. Ich habe aber wenig Telefoniert,dafür aber täglich Skype benutzt. Für 135 Euro ein 5,5 Zöller der mein Samsung S3 locker schlägt. 2 gb Arbeitsspeicher und 16 gb
    Hauptspeicher + LTE sind bei dem Preis Top!! Klarer Kauftipp für Leute die Wert auf´s wesentliche legen.


  • Endlich wird das Thema mal angesprochen. Für mich kommen nur Geräte mit Wechseakku in Frage. Momentan das S4. Danke für den Artikel! :-)


  • was sollen das für 5 tolle Handy`s sein, wenn bis auf das LG alle anderen nur Samsung sind?
    Bekommt Ihr für das Promoten von Samung Geld, ein Prämie oder Was?
    Der Artikel ist ein schlechter Berater.


  • Die Liste ist zu kurz. Wo sind das OnePlus 1 und OnePlus2? Bei beiden kann man den Akku wechseln - wenn auch mit etwas Aufwand. Wo ist das Oppo Find 7 bzw. Find7a?
    Das sind schon mal 4 weitere Optionen für Leute, die gute Smartphones mit austauschbarem Akku möchten.


  •   54
    Gelöschter Account 29.11.2015 Link zum Kommentar

    Leider haben die Smartphones mit wechselbaren Akkus keine schönen (edlen) Rückseiten 😦


  • Ich muss im Urlaub (mache sehr viel Aktivurlaub) immer lachen wenn sich Leute ohne Wechselakku sehr zurückhalten müssen. Meist kommt dann der Spruch "Wenn wir wieder Zuhause sind schicke mir doch bitte mal die Bilder und Videos zu muss meinen Akku schonen". Ich möchte auf dieses Feature nicht mehr verzichten.


  • ähem - war der Artikel jetzt eine Promotion für Samsung?


    • Wieso das denn? Das Note 4 lässt doch jedes! andere Smartphone weit hinter sich durch seinen S-Pen und es ist nun mal von Samsung.
      Edle Rückseite? Sind wir hier im Kindergarten? (Ran an die Buletten, liebe AP Admins. Ich warte auf Eure Abmahnung 😕😅😜).

      Gelöschter AccountNobody


  • Tim E.
    • Mod
    29.11.2015 Link zum Kommentar

    Das S5 Neo hat keinen Snapdragon 801 Prozessor sondern einen Exynos 7580.


  •   58
    Gelöschter Account 29.11.2015 Link zum Kommentar

    Kurz: Lumia 950 und Lumia 950 XL fehlen.

    Top-Smartphones mit Wechselakku und richtigem Betriebssystem, die sich sogar ganz "nebenbei" per Docking Station als vollwertiger PC nutzen lassen. Das Lumia 950 wird demnächst mein HTC One M7 ablösen.


    • Windows 10 for Phone ist wirklich super, muss ich sagen. Wenn jetzt noch der App-Store besser bestückt würde....


    •   43
      Gelöschter Account 29.11.2015 Link zum Kommentar

      es steht mit richtigem betriebsystem seit wann haben den die lumias ein richtiges betriebsystem?


      • ja das Lumia 950 XL wird wohl auch mein nächstes. Naja meist gibts alterantiven. Mir fehlen glaub maximal 3 Apps bisher wirklich.


      •   58
        Gelöschter Account 29.11.2015 Link zum Kommentar

        @ Markus:

        Zumindest ist Windows 10 nicht solch ein halbgarer Krampf, wie Android mit seinen unzähligen Herstelleraufsätzen samt obskurer Update-Politik.

        ... und das sage ich als eingefleischter Mac-User. ;-)


      • VON MIR AUS, Stephan S. - OT.

        Nee, Markus, WP ist schon ganz gut. Ich hatte es mal drei Wochen auf dem Lumia 640 in Form einer Vorabversion. Die war allerdings so bös unfertig, dass ich das ursprüngliche 8.1 wieder installiert habe. Das Handy habe ich einem Schwager geschenkt (81 Jahre alt), der mit Android nicht zurecht kam. WP ist aus meiner Sicht an einigen Stellen schon sehr intelligent gemacht und es erschien mir noch erheblich intuitiver zu nutzen, als Android.
        UND: Die Kopplung mit dem PC hat für viele sicher auch was.


      •   43
        Gelöschter Account 22.01.2016 Link zum Kommentar

        wenn du mit windows zufrieden bist ist es ja gut.
        ich war mit windows xp zufrieden
        ich war mit windows 7 zufrieden und auch mit
        windows 8.1 aber mit windows 10 habe ich nur probleme
        nichts läuft richtig.hoffe darauf das es mal ein vernünftiges android system für den pc giebt.


    • Wir sprechen hier aber von Handy's mit Android...


      •   43
        Gelöschter Account 29.11.2015 Link zum Kommentar

        Die besten Smartphones mit wechselbarem Akku
        wer lesen kann ist klar im vorteil!
        wo steht hier im titel etwas von android?es geht um smartphones mit wechselbarem akku nicht um ein betriebsysteme mit wechselbarem akku


      • Wir sind hier bei AndroidPit vergessen?


      •   43
        Gelöschter Account 29.11.2015 Link zum Kommentar

        na und wenn in russland ein flugzeug abstürzt dürfen deutsche zeitungen auch nicht darüber berichten sind ja nicht in russland?ein bisschen kurzsichtig was?


      •   58
        Gelöschter Account 29.11.2015 Link zum Kommentar

        Ja und? Ist Android Pit nicht diese seltsame Website, bei der gefühlt (!) in jeder dritten Artikelüberschrift irgendwas mit "iPhone" vorkommt? ;-)


    •   5
      Gelöschter Account 22.01.2016 Link zum Kommentar

      Tut mir leid,aber meiner Meinung nach hat Microsoft einen Rotz erster Klasse fabriziert mit Windows 10 Mobile.Da haben sie schon das billige Windows RT weggeschaft,dann kommen die jetzt noch mit Continuum,einem Feature,was zwar gut für Ottonormalverbraucher,sprich E-Mails schicken und Videos schauen,ist,jedoch kann mir keiner einen Bären aufbinden und erzählen,dass die schlechtesten Smartphones (Microsoft Lumia 950 und 950XL) aus 2015 als vollwertiger PC fungieren.So ein Werbemist.


    • Julian Daniels 22.01.2016