Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
8 Min Lesezeit 238 mal geteilt 226 Kommentare

Die besten Smartphone-Kopfhörer: von preiswert bis Power-User

Update: Wieviel wollt Ihr ausgeben?

Bei den meisten Smartphones legt der Hersteller ein Paar Kopfhörer (Headset) bei. Zwar erfüllt das seinen Zweck, wer aber Wert auf Audio- und Gesprächsqualität legt, der sollte ein paar Euro mehr für gute Kopfhörer ausgeben. Es gibt jedoch auch preiswerte Beispiele, die zeigen, dass man schon für ein paar Euro spürbar bessere Qualität bekommt. Und mit diesen beschäftigen wir uns im Update.

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
3856 Teilnehmer

In unseren Redaktionsräumen werden aktuell zahlreiche Smartphone-Kopfhörer getestet. Regelmäßig können wir diese Liste der besten Smartphone-Kopfhörer also aktualisieren und Euch zu den aktuellen Tests und den besten Angeboten verweisen. Was Ihr vor dem Kauf von Kopfhörern beachten solltet, könnt Ihr in den nachfolgenden Punkten nachlesen. Nutzt die Links, um in die Kategorien zu gelangen.

Kaufberatung: Der perfekte Kopfhörer für Dich und Dein Smartphone

Den besten Kopfhörer für das eigene Smartphone zu finden, ist eine sehr persönliche und subjektive Angelegenheit. So verschieden die Menschen sind, so verschieden sind auch deren Kopfformen, Tragegewohnheiten, Ansprüche an Audioqualität und gewünschte Features. Deshalb sollte man sich vor dem Kauf etwas Zeit nehmen und für sich selbst bestimmen, was einem bei einem Kopfhörer oder Headset für das Smartphone am wichtigsten ist.

Die besten Kopfhörer für das Smartphone: Trage-Typ

Ganz am Anfang der Suche nach dem besten Kopfhörer für das eigene Smartphone sollte die Wahl des Tragetyps stehen. Will man lieber einen klassischen Kopfhörer mit Bügel oder möchte man lieber ein kompaktes Paar In-Ear-Kopfhörer? Neben diesen zwei Tragearten gibt es noch Spezialformen wie etwa Nackenband-Kopfhörer. Diese Spezialart wird gerne genutzt, wenn das Band unter den Haaren um den Nacken verlaufen und so die Frisur schonen soll.

Kopfhörer mit Bügel

Bei den Kopfhörern mit Bügel oder auch Kopfband-Kopfhörern gibt es Unterscheidungen zwischen On-Ear und Over-Ear. Übersetzt wird schnell klar, wodurch sich diese Kopfhörer voneinander unterscheiden: Bei On-Ear liegen die Ohrmuscheln auf dem Ohr, während Over-Ears die Ohren umschließen.

androidpit headphones 1 3
Der Klassiker: Kopfhörer mit Kopfband. / © ANDROIDPIT

In-Ear-Kopfhörer

Der Durchbruch für die Kopfhörer begann fast zeitgleich mit dem Erfolg des Walkmans in den 80er-Jahren. Diese Kopfhörer waren so kompakt, dass man sie einfach in die Hosentasche stecken konnte. Nahezu jedem Smartphone liegen ein paar solcher Kopfhörer bei. Aber wie am Anfang dieses Artikels schon beschrieben, handelt es sich dabei selten um Hi-Fi-Kopfhörer.

androidpit headphones 3 2
Bei diesem Kopfhörer wird die Verbindung zum Smartphone per Bluetooth hergestellt. / © ANDROIDPIT

Kopfhörer für das Smartphone: kabelgebunden oder kabellos?

Hat man sich für eine Trageart entschieden, dann kommt noch die Frage, ob man den Kopfhörer per Kabel anschließen möchte oder ob man lieber eine Bluetooth-Variante nutzen möchte. Die klassische kabelgebundene Version hat den Vorteil, dass kein Akku im Kopfhörer benötigt wird. Der Nachteil? Mit dem Kabel ist die Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Beim Bluetooth-Kopfhörer muss man selbstverständlich den Akku des Kopfhörers beachten. Und durch die aktivierte Bluetooth-Funktion am Smartphone geht dessen Laufzeit ebenfalls schneller zuneige. Dafür hat man mit einem Bluetooth-Kopfhörer selbstverständlich eine wesentlich höhere Bewegungsfreiheit. Kein Kabel hängt im Weg und stört. Außerdem kann das Telefon auch bis zu 10 Meter entfernt sein und man kann immer noch Musik hören und telefonieren.

AndroidPIT Samsung Gear IconX 7354
Bluetooth-Knöpfe können beliebig klein werden. / © AndroidPIT

Wir haben die Bluetooth-Kopfhörer in einer separaten Liste gesammelt, zeigen Euch in diesem Artikel aber bereits einige Highlights. Falls Ihr an den jeweiligen Untergruppen der Bluetooth-Headsets interessiert seid, legen wir Euch unseren Vergleich ans Herz:

Features der besten Kopfhörer fürs Smartphone

Hat man sich für eine bestimmte Marke entschieden, gibt es nun das, was man beim Auto als Sonderausstattung bezeichnet. Will man eine aktive Geräuschunterdrückung? Diese erweist sich in Büros oder im Flugzeug als großer Vorteil, da Umgebunslärm praktisch verschwindet.

androidpit headphones 2 1
In-Ear-Kopfhörer mit Spangen verhaken sich im Ohr und rutschen beim Joggen nicht heraus. / © ANDROIDPIT

Soll der Kopfhörer viel beim Sport getragen werden? Dann sollte dieser schweißresistent sein und vielleicht noch über einen eingebauten Speicher verfügen, damit man MP3s auch ohne Smartphone hören kann. Die Liste ist sehr lang und wir können hier nur einige Funktionen aufzählen.

Preiswerte Kopfhörer bis 20 Euro

Guten Sound gibts auch für wenig Geld. Wirecutter haben die AKG Y20U als die besten preiswerten In-Ears identifiziert. Bei Thomann kann man sie für 19,90 Euro kaufen. Sie sollen gut klingen und vor allem auch beim Joggen gut sitzen. Allerdings fehlt ihnen eine Lautstärkeregelung.

Letztere wird dem OnePlus-Headset der Marke "Bullets" mitgeliegert, das man beim gleichnamigen Smartphone-Hersteller für ebenfalls 19,90 Euro bestellen kann. Achtung: Beide In-Ear-Kopfhörer haben kein Mikrofon, eignen sich also nicht zum freihändigen Telefonieren.

Wir wollen die Liste ein wenig feiner sortieren und brauchen jetzt Euren Input. Helft uns bei der Suche nach den richtigen Preiskategorien, in denen wir die kommenden Testmuster organisieren werden. Wie immer seid Ihr herzlich dazu eingeladen, einen Kommentar mit Euren Tipps und Wünschen zu hinterlassen.

Welche preisliche Obergrenze habt Ihr beim Kauf von Kopfhörern?
Ergebnisse anzeigen

Die besten Over-Ear-Kopfhörer mit Noise-Cancelling

Bose QuietComfort 35

Was machen die Bose QuietComfort 35 zu den besten Noise-Cancelling Kopfhörer am Markt? Kein anderer aktuell erhältlicher Bluetooth-Kopfhörer verfügt über ein solch effektives Noise-Cancelling wie Boses QuietComfort 35.

AndroidPIT Bose QuietComfort 35 review 3192
Bose QuietComfort 35 / © AndroidPIT

Viele Hersteller bieten Noise-Cancelling-Kopfhörer an, aber kein Hersteller hat es geschafft so gut Umgebungsgeräusch herauszufiltern, wie das US-amerikanische Unternehmen Bose. Die QuietComfort-Serie von Bose ist gerade bei Geschäftsleuten, die sehr viele Reisen in Flugzeugen, Zügen und Bussen unternehmen, wegen der aktiven Geräuschunterdrückung sehr beliebt. Gleichmässige und kontinuierliche Geräusche wie von Flugzeugtriebwerken, das rumpeln der Züge oder Motorenlärm von Autos und Bussen, werden nahezu komplett eliminiert.

Bose lässt sich sein Noise-Cancelling-System in den Kopfhörern auch gut bezahlen, denn die QuietComfort 35 sind mit einem UVP von stolzen 379,95 Euro wahrlich kein Schnäppchen. Immerhin geht es mit dem Preis für diese Kopfhörer langsam nach unten.

Günstigere Alternative: Teufel Mute BT

Teufel verlangt für sein kabelloses Noise-Cancellation-Headset rund 150 Euro weniger als Bose. Mit 199 Euro sind sie gewiss nicht billig, aber im Verhältnis doch preiswert. Die Geräuschunterdrückung ist ähnlich stark wie die der Bose QC 35, deckt jedoch nicht so viele Frequenzen ab. Im lauten Büro erweisen sie sich nichtsdestotrotz als große Hilfe und akustischer Rückzugsraum.

AndroidPIT teufel mute bt
Die ANC-Over-Ears von Teufel sind überraschend günstig - im Vergleich. / © AndroidPIT

Auch Teufel schneidet die Schnur ab: Das Noise-Cancellation-Headset Mute erhält mit dem Mute BT drahtlose Verstärkung - für 70 Euro Aufpreis. im Branchenvergleich sind sie somit verhältnismäßig preiswert. Im mehrwöchigen Test überzeugen sie mit ihrer klaren Musikwiedergabe, der starken Nebengeräuschfilterung und der langen Akkulaufzeit.

Innovativer Gegner: Plantronics BackBeat PRO 2

Plantronics hat ein bequemes Headset mit innovativer Steuerung auf den Markt gebracht. Die Geräuschunterdrückung des BackBeat PRO 2 ist nicht so stark wie beim Bose-Headset. Jedoch sind Sprachqualität und Klangqualität ähnlich. Das Alleinstellungsmerkmal ist die automatische Pausierung der Wiedergabe, wenn Ihr die Smartphone-Kopfhörer absetzt. Außerdem bieten die Lautsprecher einen exklusiven Durchleitungsmodus, der Stimmen in lauten Umgebungen besser hörbar macht.

AndroidPIT PLT BackBeat Pro 2 1040
Setzt den BackBeat ab, um die Wiedergabe zu pausieren. / © ANDROIDPIT

Plantronics kann eine preiswerte Alternative auf dem Markt der Noise-Cancelling-Kopfhörer mit Bluetooth bieten. Die Bedienung ist intuitiv und gut durchdacht und vor allem die lange Akkulaufzeit macht den BackBeat Pro 2 zu einem zuverlässigen Smartphone-Kopfhörer.

Die besten Smartphone-Kopfhörer: On-Ears

BEATS SOLO 3

Wer auf der Suche nach einem paar On-Ear-Kopfhörern ist, die drahtlos per Bluetooth mit Eurem Smartphone kommunizieren und dabei ein Auge auf Beats Kopfhörer geworfen hat, der sollte bereit sein, für den Namen etwas tiefer in die Tasche zugreifen. Wie auch schon die Vorgänger, die Beats Solo2 Wireless kostet die dritte Generation knapp 300 Euro.

AndroidPIT Headphones Beats Solo 3 2032
Beats Solo 3. / © AndroidPIT

Je nach präferierter Musikrichtung sind die Beats Solo 3 Wireless gut geeignet. R&B, Rap und Rock & Pop sind sicherlich die perfekten Musikrichtungen für die Beats-Kopfhörer. Klassik, Volksmusik und ähnliches eignen sich nicht für diese Kopfhörer.

Die besten Smartphone-Kopfhörer: In-Ears, die es in sich haben

Komplett drahtlos: Erato Apollo 7

Wenn der Preis eine untergeordnete Rolle spielt, sind die knapp 300 Euro in die Erato Apollo 7 gut investiert. Im direkten Vergleich schlagen sie sich hervorragend gegen Konkurrenten wie Braghi The Dash oder Samsung Gear IconX. Vor allem ihre Einfachheit überzeugt: Konkurrenzlösungen bieten oft Zusatzfeatures an, die sie unnötig verkomplizieren.

AndroidPIT erato Apollo 7 headphones bluetooth 1825
Viel Zubehör und eine Powerbank machen die Apollo 7 zum Dauerläufer. / © AndroidPIT

Wie viele der Komplett-Kabellos-Lösungen kommen die Apollo 7 in ihrer eigenen Powerbank daher. So wird die kurze Spieldauer von 2,5 Stunden unterwegs verlängert, wenn Ihr das Headset in seinem elektronischen Etui verstaut. Bei der Wiedergabe wird Euch der gute Klang positiv auffallen, der zumindest unsere Erwartungen übertroffen hat.

Kabelgebunden: Teufel Move Pro

Teufels Headset erweist sich im Test als außerordentlich bequem. Sein Klang lässt für den fairen Preis wenig Wünsche offen. Die Verarbeitung ist exzellent. Einzig die Kabelfernbedienung ist mit nur einem Knopf recht dünn ausgestattet. Aber ansonsten eignet sich das Android-Headset exzellent zum Musikhören und Freisprechen.

AndroidPIT androidpit teufel move pro 6492
Die Move Pro kommen mit einer Aufwickelhilfe daher. / © AndroidPIT

Teufel gibt Euch für knapp 120 Euro zweifelsfrei durchdacht gestaltete, gut klingende Kopfhörer, die nicht nur wegen ihres Marken-Prestiges eine gute Figur machen. Außerdem gibt Euch der Hersteller zwei Jahre lang Garantie auf die In-Ears, sodass sie im Schadensfall ersetzt oder repariert werden.

Wie wir Eingangs schon beschrieben haben, befinden sich aktuell noch weitere Kopfhörer im Test. Sobald wir diese getestet haben und ein entsprechender Kopfhörer besonders auffällt, werden wir diese in unsere Liste mit aufnehmen.


Der Artikel wurde von Grund auf neu geschrieben, so dass sich die Kommentare nicht mehr auf den aktuellen Inhalt beziehen.

Top-Kommentare der Community

  • Frank K. vor 5 Monaten

    Wenn der Artikel die "besten Smartphone-Kopfhörer [...]" heißt, ist es doch bestenfalls amüsant, warum hier Kopfhörer von Beats dabei sind - vor allem dann, wenn Musikrichtungen angegeben sind, für die sich der Kopfhörer eignet bzw. nicht eignet. Ein guter Kopfhörer in diesem Preissegment zeichnet sich dadurch eben nicht aus; er soll sich bei jeder Musik eignen.

  • Conjo Man 15.05.2016

    Bei meinen ist ein kleines rotes T auf den Hörern drauf. Dagegen können sich die mit dem B aber mal gehörig hinter verstecken. Tja die "New Kids" von heute lassen sich bei den Buchstaben aber gerne von irgendwelchen In-Trends und Marketing Gags wie eine Marionette leiten. Teufel Aureal Groove In-Ears
    kann ich nur empfehlen

226 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ich empfehle gern die LG Tone Serie als kabellose Kopfhörer, höre damit viel Musik in allen Stilrichtungen sowie Filme beim Fliegen auf dem Tablet!!!

    Die Tone HBS900 gibt es manchmal immer wieder für 60€ und die haben Aptx und klaren sowie lauten Klang mit genügen Abschirmung und Bass 😝😀

  • Ich habe mich auch schon lange mit Kopfhörer für mein Smartphone beschäftigt und auch einige ausprobiert und da es gar nicht mal so leicht ist das goldene Ei zu finden, finde ich solche Berichte und oder Tests immer hilfreich. Letztlich kommt man doch mal an einen Hersteller dem man keine Beachtung schenkt.
    Nach zwei Jahren Dienst (Monster N-Tune) wollte ich mal ein Bluetooth Kopfhörer . Dabei bin ich auf den Teufel Mute BT gestoßen. Der mir Klanglich gut gefällt im vergleich zum Monster ist er eher leise aber sehr ausgewogen. Vom Monster kann ich nur sagen...laut, bass. Ich habe noch andere BT Kopfhörer ausprobiert JBL,Marshall, Beats auch Sony. Bei Preisen von 50-370 Euro , jedoch konnte mich nur noch der Bose 35 überzeugen, aber der Mehrpreis ist doch erheblich. Der Teufel sitzt mir ca 4-8 Std jede Woche auf den Ohren. Es macht richtig Spaß Musik zu hören, wenn er auch schlechte Musikaufnahmen nicht verzeiht. Ich empfehle 196 Kbit, da lässt er seine Klangqualität hören. Sehr gut ist die Reichweite und der Akku.Das ist aber eine reine Geschmacksfrage und ich denke mal wer laut und fetten Bass will wird mir da wohl zustimmen, da muss ein Monster oder Beats her.

  •   14
    Iron vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Liebe AndroidPit Leser und AP team, ich empfehle euch dringend die M4 von www.adv-sound.com (in ear für 40,-€) zu kaufen und zu testen; ihr werdet es nicht bereuen! 😊😎

    • Paul F. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Wieviel bekommst du von deiner geschalteten Werbung??? 😂😂😂

      •   14
        Iron vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Nix 😃 Das ist nur eine Empfehlung :) Da es kein Massenprodukt ist finde ich es besonders interessant :)

  • Paul F. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ich möchte meine Bluedio nicht mehr missen, 30 Euro, geiler Klang und super lange Akkulaufzeit....

  • Ich selber besitze seit Weihnachten die Teufel Move BT und ich muss sagen - einfach nur gigantisch. Die Rauschunterdrückung ist echte Sahne und der Klang ebenso. Der Akku reicht mehr als 18 Stunden - also man kommt locker über den Tag - das Aufladen ist in knapp 2 Stunden erledigt . Die Passform ist enorm - beim Joggen hat ich sie noch nicht auf - aber beim Wandern einfach nur genial. Es lohnt sich die 120€ in die Hand zunehmen.

  • Hab die Sony MDR-ZX330BT und kann sie nur weiterempfehlen. Kosten 77€ (Amazon), dafür bekommt man gut aussehende, leichte, minimalistische und nicht zu sehr auftragende On-Ear-Bluetooth-Kopfhörer mit sehr gutem Klang (Bässe kann man ja mit Equalizer nachstellen, auf dem PC bekommt man da sehr schöne Ergebnisse) und festem Sitz (die Kopfhörer fallen nicht runter, ich kann mich bewegen wie ich viel, sie bleiben drauf). Auch das Verbinden mit Geräten funktioniert reibungslos. Noch dazu kann man die komplette Musikwiedergabe direkt am Kopfhörer steuern (Lautstärke, nächstes, vorheriges, play/pause). Klare Kaufempfehlung!

  • Ich habe die aktuellsten Xiaomi Kopfhörer, die Dinger sind der Wahnsinn und laut div Tests nehmen die es locker mit 150€ Kopfhörer auf. Gekostet haben mich diese im sale gerade mal 25€ Dazu an einem HTC 10 mit dem super DAC ist das ein Erlebnis fürs kleine Geldbeutel.

  • Die wichtigste Auswahl bei den Preisen fehlt: unter 5€...

  • Den RHA MA750 kann ich sehr empfehlen kostet ca 90 Euro.Ein sehr linear spielender In Ear Kopfhörer.Der nix verschönt oder hinzu fügt und eine Top Verarbeitung hat.Den Teufel In Ear habe ich auch,aber hört sich für mich persönlich zu Bass lastig an.
    Hatte mir den RHA nur gekauft weil der Teufel defekt war und zurückgeschickt bzw getauscht wurde auf Garantie.Im direkten Vergleich gefällt mir persönlichder RHA besser.

  • Wenn dann Bose...
    Klare Kaufempfehlung in sachen On Ear & In Ear Bluetooth Kopfhörer, mit Noise Cancelling
    Hier die seite hier: unendlichmusik.com
    hat mir letztens wirklich sehr bei der Kaufentscheidung geholfen... hoffe ich kann euch mit meinen Beitrag weiter helfen

  • Aladan vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Wer nicht zu viel Geld ausgeben mag und trotzdem gute In Ear Kopfhörer mag, dem empfehle ich die Philips TX2BK/00. Immer noch sehr gute Kopfhörer.

  • Und was ist mit Sennheiser Geräten?

  • Bluetooth saugt nur seeeeehr wenig am Akku. Also spielt das so gut wie keine Rolle.

  • Nur mal sooo... Bose kann noch so "Gut sein", ich würde lieber Geld für Teufel ausgeben. Selbst bei gleicher Leistung!!! Jeder der Bose kennt, weiß warum.

    Abgesehen davon, wie schon von @Frank König beschrieben... es sollte ein Kopfhörer sein der das gesamte Spektrum abdeckt. Schließlich hört man ja unterschiedliche Musik. Selbst wenn es die gleiche Musikrichtung ist klingt nun mal jeder Titel anders.
    Oder wenn man Radio hört dann will ich nicht das mir die Bässe um die Ohren fliegen. Stimme, Musik und Gesang sollte man schon verstehen können. Und da fangen schon die Qualitätsunterschiede an.

    Wie jeder weiß, sagt der Preis einer Ware noch lange nix über die Qualität aus. So ein Kopfhörer muss schon was aushalten können gerade wenn man viel unterwegs ist oder sportlich sehr aktiv ist.

  •   14
    Iron vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    @androitpit team: Eine Empfehlung für euch: www.adv-sound.com Diese Teile sind in Sachen Komfort und sound wahnsinnig GEİL; wenn man das mal so sagen darf! Nur über deren Homepage zu bekommen ☺👍

  • Ich hätte vielleicht Lust 300,-€ für Kopfhörer auszugeben.
    Mit fehlt nur das Geld dazu.

    Also lese ich so einen Artikel nur aus Höflichkeit.

    Warum macht ihr keinen Test von den in-ear Kopfhörer unter 10 € ( z.B. Amazon) der auf Amazon populärsten Marken (in diesem low budget Segment).
    Ich schreibe mit Absicht “unter 10 €“.
    Dass die in-ear zwischen 20 und 50 € einigermaßen etwas taugen (je nach dem welche Vorlieben man bei dem Klang hat, welche Musik man hört und wie gut noch das Gehör ist), ist ja klar.
    Aber was ist mit den ganz billigen?
    Wenn sie alle schlecht finden würden und niemand kaufen möchte, würde sie auch niemand herstellen, oder?

Zeige alle Kommentare
238 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!