Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
148 mal geteilt 132 Kommentare

Die besten Bluetooth-Lautsprecher für Euer Smartphone

Update: Günstigen, wassersichten Kandidaten hinzugefügt

Auf der Suche nach dem besten Bluetooth-Lautsprecher testen wir regelmäßig die neuesten Geräte. Mit dabei sind sowohl tragbare Bluetooth-Lautsprecher als auch stationäre Lautsprecher. Update: Wir haben eine preiswerte Alternative von iClever getestet, das sogar wasserfest ist.

Wähle MicroTAC oder Moto Z.

VS
  • 1077
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    MicroTAC
  • 1700
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z

Springt zum Abschnitt:

Stationäre Lautsprecher

Yamaha MusicCast Trio

Ihr braucht Beschallung im ganzen Haus? Dann ist ein Multi-Room-System die Lösung für Euch. Mit der passenden App lassen sich die drei Lautsprecher des MusicCast-Trios von Yamaha zusammenschalten. Das Ergebnis ist ein Musik-Erlebnis im kompletten Haus. Der Spaß kostet natürlich nicht zu wenig: 1.099 Euro verlangt der Media Markt für die Lautsprecher, die wir ausführlich testen konnten:

AndroidPIT yamaha trio multiroom 20
Das MusicCast Trio beschallt Euer Haus. / © AndroidPIT

Samsung R7 Wireless 360 (WAM7500): Rundum glücklich

Wo andere Lautsprecher den Klang gezielt in eine Richtung schallen sollen, bietet der Samsung R7 Wireless 360 den passenden Rundumklang. Der große, eiförmige, rundum abstrahlende Lautsprecher ist speziell für das traute Heim konzipiert, besitzt also keinen Akku für die Nutzung unterwegs. Musik, sei es aus der Bibliothek, von Musik-Streaming-Diensten oder dem Internetradio, lässt sich vom PC mit WLAN-Verbindung abspielen. Via Bluetooth oder Companion-App (Samsung Multiroom) koppelt Ihr den R7 mit dem Smartphone oder Tablet. Seid Ihr im Besitz mehrerer R7-Lautsprecher, dann könnt Ihr diese zu einem richtigen Heim-Entertainment-System kombinieren und so echten statt virtuellen Surround-Sound genießen. Auch der Ton von Smart-TVs von Samsung seit dem Baujahr 2014 lassen sich über den Samsung R7 Wireless 360 wiedergeben.

Wireless Audio - Multiroom Install on Google Play

Im Test bot der Samsung-Lautsprecher R7 eine gute Klangqualität und überzeugte mit Höhen und Tiefen. Nun kommt es natürlich auch auf die Position des Lautsprechers im Raum an. In die Ecke solltet Ihr den R7 nicht stellen, da sonst die Wände hinter dem Bluetooth-Lautsprecher den Schall eindämmen. Auf einem Sideboard etwas zentraler im Raum ist er gut aufgehoben und kann dort auch seine volle Leistung entfalten. Der Samsung R7 Wireless 360 kostet knapp 400 Euro. 

samsung r7 bluetoothspeaker
Der WAM7500 von Samsung soll für eine tolle Rundum-Klangkulisse in den eigenen vier Wänden sorgen. / © Samsung

Tragbare Bluetooth-Lautsprecher

iClever IC-BTS04

iClever bietet für unter 40 Euro den IC-BTS04 an. Dank Wasserschutz nach IPX5 hält er es aus, wenn mal die Trinkflasche über ihm ausläuft. Im Test klingt er ganz kräftig, sodass er nah an teurere Bluetooth-4.0-Lautsprecher wie den Anker 7909 herankommt. Seine Akkulaufzeit beträgt laut Hersteller zwar nur acht Stunden, aber dafür ist er mit einem Gewicht von nur 247 Gramm leichter als viele Konkurrenten.

AndroidPIT iClever BoostEcho Wireless Speaker
Der iClever-Lautsprecher ist gummiert und wasserfest. / © AndroidPIT

Die Armschlaufe macht ihn noch leichter tragbar. Nach der gewaltigen Preissenkung von über 60 Euro ist er auch finanziell gut tragbar: Inzwischen verlangt iClever für ihn nur noch 38 Euro.

Teufel Bamster

Für nur 140 Euro bekommt Ihr von Teufel den Bamster. Er hat weniger "Boom" als der unten gezeigte Boomster, kostet dafür weniger als ein Viertel. Sein Stereo-Klang ist klasse, und abgesehen von der Bassleistung ist er uneingeschränkt geeignet für stationäre sowie mobile Einsätze. Lest Euch am besten unseren ausführlichen Test durch:

Jetzt kaufen: Teufel Bamster für 139,99 Euro

AndroidPIT teufel bamster 7820
Macht sich auch als Soundbar gut: Der Teufel Bamster. / © AndroidPIT

Teufel Boomster XL: Der Ghettoblaster

Himmlischer Sound dringt aus dem Teufel Boomster XL. Dabei ist es dem 10 Kilogramm schweren Bluetooth-Lautsprecher vom Berliner Audiospezialisten egal, ob klassische Musik, deutscher Schlager oder moderne Popmusik aus seinem 3-Wege-System kommen. Nahezu alle Musik-Genres spielt der Boomster XL mit klar definierten und sauber voneinander getrennten Höhen und Mitten ab. Der druckvolle Bass sorgt für zusätzliche Akzente.

Dank integriertem Akku und dem mitgelieferten Tragegurt lässt sich der Boomster XL, wie in den guten alten 80er Jahren, auch als Ghettoblaster verwenden. Dabei kann die Party locker über 8 Stunden gehen, da der Akku in unserem Test die Herstellerangaben übertroffen hat.

AndroidPIT Teufel Boomster XL Ghettoblaster 9914
Selbstbewusste Nutzer können mit dem Teufel Boomster XL auch durch die Stadt ziehen. / © ANDROIDPIT

Zwar bietet der Boomster XL von Teufel einen himmlischen Sound, aber leider ist der Preis diabolisch: 599 Euro verlangt Teufel für die moderne Interpretation eines Ghettoblaster aus den 80er Jahren. Aber wer bereit ist, diese Summe auf den Tisch zu legen, wird mit hervorragendem Sound belohnt. 

Übrigens, wenn Ihr derzeit auf der Suche nach guten Soundsystemen seid und von der Qualität von Teufel überzeugt seid, dann muss Euch der Preis derzeit nicht unbedingt ein Dorn im Auge sein. Teufel hat aktuell einige Schnäppchen im Sommerschlussverkauf  - oder dem Highway to Sell, wie sie es nennen. Und mit dem Code REJ-P47-HP9 könnt Ihr zusätzlich 60€ bei eurer nächsten Bestellung sparen (bis zum 12.10.2016).

KEF Muo Lautsprecher: Teuer aber gut

Die schlechten Nachrichten zuerst: Der Bluetooth-Lautsprecher KEF Muo ist mit 816 Gramm relativ schwer und mit rund 340 Euro nicht gerade billig. Das war es aber auch schon, was es am kompakten Lautsprecher (Höhe: 8,9 cm, Breite: 24,1 cm, tiefe: 10,2 cm Tiefe) zu kritisieren gibt. Denn nicht nur das Klangerlebnis ist einfach hervorragend.

So lässt sich der Lautsprecher einfach und unkompliziert per App entweder über Bluetooth oder NFC verbinden. Beides klappte bei unseren Tests problemlos, aber auch die Wiedergabe über den Miniklinken-Eingang ist möglich. Über die passende App kann der Nutzer eigene Playlisten erstellen und Favoriten abspeichern, sowie Einstellungen in Hinblick auf das Stereo-Pairing vornehmen. Wer das nötige Kleingeld hat, kann dadurch gleich mehrere KEF-Lautsprecher aufeinander abstimmen.

Aber auch ohne zusätzlichen Bluetooth-Lautsprecher bietet der Muo einen satten Sound. Wir haben von Klassik über Rock bis hin zu Techno zahlreiche Musikstücke über den Lautsprecher abgespielt und die Ergebnisse waren beeindruckend.

Wen der hohe Preis nicht abschreckt, holt sich diesen Top-Lautsprecher.

Kef bluetooth lautsprecher
Das Design stammt vom bekannten Industrie-Designer Ross Lovegrove. / © KEF

Anker A7909: Der Renner in der U-Bahn

Vom Anker 7909 war nicht nur ich, sondern der gesamte Wagon der U12 hier in Berlin angetan. Sir Mix-a-Lot hat aus den Stereo-Treibern gerappt, ohne dabei auch nur einen Hauch seiner Klangqualität einzubüßen. Okay, Bässe jenseits der 60-Hertz-Grenze verschwinden. Aber die Festigkeit der Mitten und die Breite des Stereo-Feldes sorgen für weit aufgerissene Augen bei jedem, der den Anker 7909 zum ersten Mal zu hören bekommt.

AndroidPIT Speakers 4
Der Anker 7909 war der Über-Renner im Test. / © ANDROIDPIT

Vor allem seine maximale Lautstärke hat alle Erwartungen übertroffen. In Räumen bis 20 Quadratmetern können zehn Leute miteinander reden und trotzdem die Musik des kleinen Lautsprechers voll genießen. Der Sound kommt aus zwei 5-Watt-Treibern und einem dedizierten Bass-Port.

Pairing erfolgt schnell und bequem per NFC-Unterstützung. Der Akku hält überdurchschnittliche 12 Stunden Dauerbetrieb stand. Alte Geräte oder den Chromecast Audio schließt Ihr über den Line-in-Eingang auf der Rückseite an. Ein Männlich-Männlich-Klinkenkabel und ein Mikro-USB-Ladekabel sowie eine samtene Transporttasche werden mitgeliefert.


Der iClever IC-BTS04 ist neu.

Top-Kommentare der Community

  • julsi 10.06.2015

    Bose Soundlink Mini:)

  • C. F. vor 8 Monaten

    Wer sich für bluetooth-Lautsprecher interessiert - einfach hier weiterlesen und den Artikel von AP in die virtuelle Tonne treten: http://www.lautsprecher.org/ Das sind richtige praxisnahe Tests.

  • Nerventoeter vor 10 Monaten

    Ich denke alle hier vorgestellten Lautsprecher kosten unter 100,- €. Alles andere wäre Overkill. . . Und dann stellt ihr LG für 179,- € und Samsung für sogar 344,99 € rein. Wisst ihr überhaupt noch was ihr schreiben sollt oder lest ihr euren eigenen Artikel selber nicht mehr ?

  • Frischkopf 10.06.2015

    Promotion-Links in Text verpacken und damit Geld verdienen. Wow. Und täglich grüßt das Murmeltier.

132 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Die Firma AUKEY sollte hier auch nicht fehlen.
    Habe selbst den SK-M7 und den SK-M8 im gebrauch.
    Guter Klang zu einem fairen Preis.

  • Sezo vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Wer einen tollen Klang haben möchte ohne unnötigen Schnick-Schnack der ist mit dem Bose SoundLink Mini (erste Generation) BESTENS bedient.
    NFC und so ein Schrott braucht kein Mensch.
    Ich brauche eine kleine Box die ordentlichen Sound abgibt.
    Bose SoundLink Mini!

    Habe alles ausprobiert...SoundLink Mini ist der Beste in dieser Größe!

  • Denis vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Was ist mit der UE Megaboom? Momentan die beste für mich, Wasser dicht, Staubdicht und super Sound. Übrigens perfekt für den Strand.😉

  • Ich würde die Heco Ascada Btx 300 empfehlen.
    Vorallem der Preis ist sehr sehr heiss.
    https://www.google.de/search?q=heco+ascada&client=ms-android-samsung&source=univ&prmd=sivn&tbm=shop&sa=X&ved=0ahUKEwjK3MKuttLOAhWFIsAKHYJ2CLgQ1TUIIg&biw=412&bih=628&dpr=3.5#spd=4950868878425761021&spud=0

    Ist zwar nicht zum rum schleppen gedacht, aber die Technischen Daten sind schon sehr gut.

    Nicht zu vergessen die sind auch diese:

    https://www.otto.de/p/heco-ascada-600-tower-vollaktive-bluetooth-standlautsprecher-534200381/#variationId=534200382

    Ich selber bevorzuge dann aber doch passiv Speaker die von einem noch viel fetteren Verstärker über Kabel befeuert werden.

    Für Leute die etwas mobiles haben wollen ist die Bt aptx methode ja okay.

    Wer aber doch nur etwas festest Zuhause haben will bekommt fürs selbe Geld hochwertigere Kabel Gebundene Systeme.

    Ist zumindest meine Meinung.

    Ich Nutze Bi Amping und im Stereobetrieb kommen da 4×280 Watt Sinus bei einem Klirrfaktor von 0,0008 Ohm an die zwei Passiv Stand Boxen.

    Bei Dolby 6.1 werden 6 Speaker mit mit jeweils über 2x200 Watt Sinus angefeuert.

    So gute Aktiv Verstärker in mehreren Boxen wären viel zu teuer. Ich denke einfach das man mit einem guten Verstärker oder Receiver mehr ereicht und das auch mit weniger Geldeinsatz.

  • cturbo vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Auch eine Empfehlung: Envaya Mini von Denon. Selten so gute Ausgewogenheit gehört zu diesem Preis. Unschlagbares Preis-Leistungs Verhältnis.

  • Der neue Bamster zu 139€ (derzeit 10% Rabatt möglich) ist eine Wucht!

  • Bose Soundlink Mini 2? JBL Charge 2?

  • Kein wirklich berauschender Artikel, sehr oberflächlich und wenig informativ meiner Meinung nach.

  • Vandan vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    ... ue megaboom ist für mich der Beste den man noch locker mit sich rumtragen kann ...
    ... wasserdicht, steuerbar mit eigener App
    sogar zum ein und ausschalten brauche ich nicht an den speaker ... geht alles mit der App ...
    eigener Equalizer ...!
    koppelbar mit nem zweiten speaker...
    und man kann dann auch noch von 2 geräten gleichzeitig streamen...
    hab den Sound direkt im laden mit jbl & Co verglichen ...
    nur erheblich größere und teurere Geräte
    bringen besseren Sound ...
    hab meinen für 170 geschossen ... liste: 299

  • Ein Test von Bluetooth-Kopfhörern wäre auch nicht schlecht ;)

  • Tobias vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    was ist mit den UE Boom? gibt's die in Deutschland nicht?

    • Die UE Boom gibt es natürlich in Deutschland auch. Ich habe die UE Boom II im Einstaz, tolles Gerät für Outdoor.

  • Beitrag ist doch für´n Müll

  • Ich sag nur wer sich mit Audio-Technik auskennt nimmt nix von der Breiten Masse, der greift eher zb zu Marshall . Ich empfehle den Marshall Killburn . Ist ein Top Bluetooth Lautsprecher der auch noch einen Satten Sound produziert.

    • Wow, der sieht ja klasse aus. Jetzt hast Du mich echt angefixt 😉. Kann der auch an den Fernseher angeschlossen werden?

  • Bose XL schafft es in die Liste.. Der Wahnsinn. Wie hat er das den geschafft? ^^^Sorry eure Listen finde ich immer... nun sagen wir mal vorsichtig - weniger hilfreich...

  • marc vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Habe den bose Sound link mini und bin nach wie vor zufrieden, wenn noch was anderes dann den Zeppelin air von B&W der hat nen eingebauten d/a Wandler und preislich ist der auch nicht soviel teurer.

  • ait vor 7 Monaten Link zum Kommentar

    Beolit 15 von B&O ist der Beste überhaupt.

  • philips fidelio p9, zwar etwas teuer, aber meiner meinung nach nicht zu toppen! ich hab ihn schon seit 2 jahren, ist aber immer noch für mich ungeschlagen. ausserdem kann man ihn als zusatzakku benutzen für das smartphone

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!