Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

4 Min Lesezeit 5 Kommentare

Das sind die besten Apps für Euer neues Smartphone und Tablet

“Ein neues Smartphone ist wie ein neues Leben, lalalalalalaaalaaa”, so ungefähr trällert es zuweilen im Schlagerradio oder auf Partys. Aber mit der neuen Hardware ist es längst nicht getan, denn kein Android-Gerät ist komplett ohne eine Grundausstattung an Apps. Hier gibt es ein paar App-Tipps, die Ihr auf Eurem Android-Neuling ausprobieren solltet.

Vorweg: Die folgenden App-Tipps stellen eine Auswahl dar, die Euch Anregungen geben will, welche Features Ihr auf Eurem neuen Smartphone oder Tablet entdecken könnt.

Los geht’s mit den Basics: Online-Speicher und Daten übertragen

Nutzt Ihr bereits ein Android-Smartphone? Dann habt Ihr schon bei der Einrichtung die Wahl, ob Ihr es als neues Device einrichten möchtet oder ob die Apps eines anderen Smartphones installiert werden sollen. Soll es schnell und einfach zugehen, übernehmt Ihr einfach die installierten Apps eines alten Smartphones - mehr Kontrolle verspricht aber die neue Einrichtung. Habt Ihr das Phone eingerichtet, solltet Ihr erst einmal im Play Store verfügbare Updates installieren - das können gut und gerne mal 20 Google-Apps sein.

Eine der wichtigsten App-Kategorien sind Storage-Apps. Denn so könnt Ihr ganz einfach Eure Dateien, Bilder und Dokumente auf Euer Smartphone laden. Natürlich kommt es darauf an, welchen Dienst Ihr verwendet? Google Drive ist wahrscheinlich schon auf Eurem Tablet vorinstalliert, aber Dropbox, Box.net oder OneDrive stehen im Play Store zur Installation bereit.

Selbst wer keinen Cloud-Speicher verwendet, sollte über Datentransfer-Apps nachdenken, um den Datenaustausch zu erleichtern. AirDroid erlaubt Euch, drahtlos via Web-Interface Dateien zwischen Smartphone und PC auszutauschen (und noch viel mehr, denn AirDroid ist quasi eine Fernbedienung für Euer Smartphone). Einziger Nachteil: Der Upload von umfangreichen Verzeichnisstrukturen ist mühselig. Portal wiederum hilft Euch dabei, schnell Dateien zwischen zwei Geräten zu übertragen (und macht auch nicht viel mehr).

USB-Festplatten sind längst out, denn Network-Attached-Storage-Systeme sind flexibler und sichern Daten auf zwei Festplatten gleichzeitig, sodass ein Datenverlust kaum möglich ist. Schaut mal im Play Store, ob es für Euer NAS eine App gibt:

Zur Verwaltung von Euren Dateien solltet Ihr eine unserer Dateimanager-Empfehlungen anschauen.

Überzeugt Eure Kontakte von einem besseren Messenger

Smartphones sind Tools zur Kommunikation, also solltet Ihr Eure Messenger und Netzwerk-Apps installieren. WhatsApp ist vielleicht Standard, ist aber aufgrund der drohenden Datenübermittlung an Facebook nicht unbedingt erste Wahl.

Besser ist beispielsweise Threema. Bei diesem Messenger fallen weniger Daten an und alle Inhalte sind sicher verschlüsselt, sodass nur der Empfänger die Nachrichten lesen kann. Signal oder Wire sind weitere sicher verschlüsselnde Alternativen, die datenschutzfreundlicher ausgelegt sind. Threema ist textbasiert, Signal unterstützt darüber hinaus Telefonie und Wire zusätzlich Videochats.

Und weil Ihr ja Eure Familie und Freunde aktuell eh seht, könnt Ihr gleich Überzeugungsarbeit für die besseren Smartphone-Messenger leisten:

Übrigens: Gerade für Bezahl-Apps lohnt es sich, eine Familienmediathek einzurichten, denn so könnt Ihr Kauf-Apps in der Familie gemeinsam nutzen. Eine Threema-Lizenz lässt sich dann für fünf weitere Familienmitglieder freischalten.

AndroidPIT Google play Store 8990
Google Play Familienmediathek / © ANDROIDPIT

Soziale Netzwerke und Spiele

Möglicherweise habt Ihr Facebook schon auf Eurem Smartphone installiert. Diese App gibt Euch Zugang zum sozialen Netzwerk, allerdings ist der auch über den Browser möglich. Berufliche Nutzung von Social Media steht bei Xing und LinkedIn im Vordergrund. Gehört Ihr zu den vielen, die Snapchat nicht verstanden haben? Dann solltet Ihr den Fun-Messenger ausprobieren und Euren Freunden sekündlich neue Grimassen schicken (das ist dem Vernehmen nach das, was man unter "Snapchat verstanden" versteht). Twitch wiederum ist bei Gamern der letzte Schrei und ermöglicht es, Livestreams von Videospielen zu verfolgen.

Überhaupt Spiele: Viele verwenden den Cloud-Service Google Play Games, beispielsweise um den Spielstand zu sichern. Merkwürdigerweise ist diese App aber seltenst auf Smartphones vorinstalliert. Wollt Ihr hin und wieder mal ein Spielchen wagen, installiert Google Play Games gleich bei der Einrichtung.

Es gibt einige empfehlenswerte Spiele, die Euch Fahrt- oder Wartezeiten versßen können:

Die neuen Kleider Eures Smartphones

Mit einem Launcher könnt Ihr die Benutzeroberfläche Eures neuen Smartphones oder Tablets anpassen. Ein guter Start sind entweder Nova Launcher oder der Action Launcher.

launcher nova
Ein neuer Launcher gegen den Hersteller-Mief / © AndroidPIT

Mit diesem Apps habt Ihr schon eine gute Grundlage, allerdings gibt es noch viele weitere kleine Helferlein, die Euch den Smartphone-Alltag versüßen können. Natürlich findet Ihr bei uns weitere Tipps:

Auf welche Apps könnt Ihr bei der Neueinrichtung eines Smartphones nicht verzichten? Schreibt es in den Kommentaren!

54 mal geteilt

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Und wieder keine Erwähnung eines Top Messengers :-(
    Meine Empfehlung : BlackBerry® Messenger!


  • warum nicht einmal hoccer ´ne chance geben, wenn schon die ganze familie real life da ist? auch wenn er noch nicht so rund läuft wie wire und signal?
    oder über den sinn einer fetten sd-karte, spätestens zu ostern, reden statt über wolken(kuckucks)heime? ;)


    • Hoccer gibt´s aber momentan nur für iOS und Android, da ist mein Bekanntenkreis doch zu vielfältig.
      Speicherkarten eignen sich aber nie zum gemeinsamen Bearbeiten von Dokumenten, Kalendern oder Terminen.


  • Wer wie wir schon mehrere Jahre Dokumente in Ondrive verwaltet und teilt fährt nun mal auf einem Androide Smartphone mit den Microsoft Apps besser, abgesehen davon das wir dann erst mal zusätzlichen Speicherplatz bei Google erwerben müsste.


  •   9
    Gelöschter Account 25.12.2016 Link zum Kommentar

    Nette Auswahl an Apps. Aber bei den Cloud Optionen bleibe ich doch lieber bei gDrive. Warum ein 3rd Party Anbieter, wenn ein so guter bereits vorinstalliert ist?