Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

2 Min Lesezeit 53 Kommentare

Die beliebtesten Smartphones kommen von nur zwei Herstellern

Welche Smartphones sind die beliebtesten im ersten Quartal 2018? Ist es ein Honor-Smartphone, ein Smartphone aus der Huawei-P20-Reihe oder gar ein Gerät von Xiaomi? Nein, die zehn beliebtesten Smartphones zu Beginn des Jahres 2018 kommen ausschließlich von Samsung und Apple.

Das Smartphone ist unser ständiger Begleiter im Alltag und in regelmäßigen Abständen kauft man sich ein neues. Wenn man den Zahlen von IHS Markit vertraut, dann greifen die meisten Smartphone-Käufer rund um den Globus zu Apples iPhone X, gefolgt vom iPhone 8. Das größere iPhone 8 Plus belegt in den Verkaufscharts Platz 4. Samsung schafft mit dem hierzulande nicht erhältlichen Galaxy Grand Prime Plus den Sprung in die Apple Phalanx und belegt Platz 3.

Top 10 Smartphones q1 2018
Das sind die beliebtesten Smartphones weltweit. / © IHS Markit

Samsungs Spitzenmodel in Form des Galaxy S9+ findet sich in dem globalen Verkaufsranking auf Platz 5 wieder und verkauft sich mit 7,4 Millionen Einheiten geringfügig besser als das Galaxy S9 (7,2 Millionen) auf Platz 7. 

Neben diesen aktuellen Smartphones können sich noch ältere Modelle von Apple in den Top 10 etablieren. Das iPhone 7 und iPhone 6 nehmen die Position 8 und 9 in den Charts ein. Interessant ist der Vergleich zum 1. Quartal 2017, denn vor einem Jahr konnten sich immerhin Honor mit dem 5A und Vivo mit dem X9 in die Charts schleichen. Die Galaxy-S8-Serie suchte man hier vergeblich. Das erste Quartal 2018 war hingegen vollkommen in Apple und Samsung Hand und gleicht etwas einem Duo-Pool.

Quelle: IHS Markit

87 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 1 Woche

    Und du denkst, ITler würden besser wissen, was für die meisten Leute gut ist?

    Das ist das Problem mit Nerds, sie denken immer, sie seien so abgehoben weise, dass sie bestimmen sollten, was gut für die anderen ist.

  • Th K vor 1 Woche

    Man man man, kannst du mal eine neue Platte auflegen? Wie ein Kind...

  • Tim vor 1 Woche

    Jedes Unternehmen ist an sich nur auf Geld aus. Apple macht also etwas richtig, was der Rest falsch macht.
    Im Schnitt verdienen Huawei, Samsung etc. pro Smartphone im Vergleich zu Apple quasi gar nichts. Bei denen zählen gefühlt nur die Verkaufszahlen, was aber eigentlich der falsche Ansatz ist.
    Sieht man auch gut an den Aussagen der Hersteller. Apple ging es noch nie darum, der Hersteller mit dem meistverkauften Geräten zu sein. Huawei hingegen scheint nichts wichtiger zu sein, als mehr Geräte als Apple zu verkaufen.

    Ich glaube um Apple muss man sich Umsatztechnisch auch langfristig keine Sorgen machen :D

  • Max Hube vor 1 Woche

    Ich weiß genau was du meinst und stimme dir absolut zu, habe aber neulich sogar einen ersten Vertrag mit dem Oneplus 6 gesehen. Vielleicht ändert sich da ja was in Zukunft

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • "Die beliebtesten Smartphones kommen von nur zwei Herstellern"....
    Alleine schon die Überschrift ist totaler Quatsch... die beliebtesten Smartphones kommen nicht nur von zwei Herstellern es gibt auch noch andere wie Sony wiko Alcatel Nokia Huawei und so weiter in dem Fall ist der Artikel für mich nicht interessant


    • Du hast den Artikel einfach nicht verstanden ! Hauptsache erstmal einen sinnlosen Kommentar abgeben !


      • ich habe den Artikel schon richtig gelesen, beziehe aber mein Kommentar auf die Überschrift, mein Schatz😁. In dem Artikel geht es um die Verkaufszahlen.


  • Wirklich keine Überraschung! Weder um Samsung noch um Apple muß man sich sorgen.


  • nox vor 1 Woche Link zum Kommentar

    Keine Überraschung.


  • Bei Apple steigt zwar der Umsatz (weil die Geräte teuerer werden) , die Verkaufszahlen dagegen sinken.
    Kann man auf div. Seiten lesen. Kann zwar Apple nicht direkt jucken weil der Umsatz/Gewinn stimmt, ob es sich auf langfristig bezahlt macht...man wird sehen.
    Somit meinen Kommentar bitte "neutral" bewerten. Danke.


    • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

      Jedes Unternehmen ist an sich nur auf Geld aus. Apple macht also etwas richtig, was der Rest falsch macht.
      Im Schnitt verdienen Huawei, Samsung etc. pro Smartphone im Vergleich zu Apple quasi gar nichts. Bei denen zählen gefühlt nur die Verkaufszahlen, was aber eigentlich der falsche Ansatz ist.
      Sieht man auch gut an den Aussagen der Hersteller. Apple ging es noch nie darum, der Hersteller mit dem meistverkauften Geräten zu sein. Huawei hingegen scheint nichts wichtiger zu sein, als mehr Geräte als Apple zu verkaufen.

      Ich glaube um Apple muss man sich Umsatztechnisch auch langfristig keine Sorgen machen :D


      • @Tim
        das ist von dir mal wieder etwas zu kurz gedacht.
        Apple dürfen die rückläufigen Verkaufszahlen auf Dauer nicht egal sein weil sonst irgendwann der Punkt erreicht ist an dem höhere Preise auch nicht mehr helfen den Gewinn zu steigern.
        Eine gesunde Mischung aus Verkaufszahlen und Verkaufspreisen war bisher der Schlüssel zum Erfolg und nicht einfach nur immer höhere Preise.


      • Tim vor 1 Woche Link zum Kommentar

        "rückläufig". weil sie Mal in einem Quartal geringer sind? ^^
        Apple hat Erfolg, mit dem, was sie machen, ich mache mir da nicht die geringsten Sorgen.


      • @Tim: Und was sagst du zu den aktuellen Gerüchten das Apple seine Geräte nächstes Jahr wieder billiger machen will? Wenn die Gerüchte stimmen, dann hat sich die Preissteigerung beim iPhone X wohl doch nicht so rentiert wie es in den Medien bzw. von Apple verkauft wurde.


      • Ach ja. Was ich noch sagen wollte angesichts der großen Zustimmung:

        WELCOME TO APPLEPIT ! Hier weiß jeder warum Apple toll ist und Android Sch***e!


      • @Tim
        so wie du habe schon viele Führungskräfte gedacht bevor sie ordentlich auf deine Fresse gefallen sind.
        Rückläufige Umsätze sind immer ein Alarmzeichen das man nicht ignorieren sollte.
        Und wenn die Gerüchte zu den Absatzzahlen des iPhone X stimmen, werden auch die Gerüchte stimmen das die nächste iPhone Generation deutlich günstiger wird, weil Apple im Gegensatz zu dir nämlich sehr wohl auf die Absatzzahlen achtet und entsprechend reagiert wenn diese rückläufig sind.


  • Die Statistik sagt einfach nur dass das Marketingblabla funktioniert. Die meisten Kunden sind halt keine ITler oder Menschen die sich mit dem Thema viel beschäftigen.


    • Und du denkst, ITler würden besser wissen, was für die meisten Leute gut ist?

      Das ist das Problem mit Nerds, sie denken immer, sie seien so abgehoben weise, dass sie bestimmen sollten, was gut für die anderen ist.


      • Wer ist abgehoben ? Wer will wem was vorschreiben ? Es war nur gemeint das man für sich selbst eher entscheiden kann was technisch/Preis-Leistungsmäßig wirklich "gut" ist wenn man sich mit einer Materie genauer auskennt.. Vielleicht Mal genauer lesen bevor man so arrogante Sätze gleich raus haut..


    • Was ITler so wissen - ein paar Beispiele aus der Praxis:

      1. "Also die Website ändern wir nicht. Die funktioniert doch einwandfrei in meinem (!) Browser" - L. (45), Unix / Linux-Geek, Dipl. Inf., benutzt Websites auch in diesem Jahrzehnt immer noch nur im Textbrowser.

      2. "Ja, die Oberfläche ist sofort verständlich, auch für Endkunden" - S. (39), Windows-Nerd, Programmierer; nach zwei Tagen, mehreren sehr zeitintensiven Telefonie, Screenshot- und Teamviewer-Sessions lief das, was die "sofort verständliche Oberfläche" bewirken sollte, endlich - nämlich ein simpler Datenupload per FTP auf einen bestimmten Pfad *augenroll*

      3. "640kb reichen aus!" - B. (26), Computernerd, Studienabbrecher

      cu, w0lf.


  • Das Samsung überall vertreten ist, ist kein Wunder. Mit Verträgen bekommst du fast nur Apple und Samsung-Geräte. Bei meiner Vertragsverlängerun (o2 Free S) habe ich tatsächlich NUR Apple und Samsung vertreten (und ein Huawei P10). Dazu sind die meisten Leute schlicht zu faul oder zu dämlich um sich bisschen darüber zu informieren was es so alles gibt und sollten sie in einem Laden nach einem empfohlenen Handy fragen wird da auch nur Apple und Samsung erwähnt. So landet bei dem Großteil der Leute (leider) ein Samsung, selbst wenn ein anderes Gerät viel besser passen würde.


    • Ich weiß genau was du meinst und stimme dir absolut zu, habe aber neulich sogar einen ersten Vertrag mit dem Oneplus 6 gesehen. Vielleicht ändert sich da ja was in Zukunft


    • Glaubst Du eigentlich selber was Du da erzählst Gianluca?
      Fast alle großen Provider haben dies Jahr das Huawei P20pro
      gepuscht. Kann Samsung ja nichts für das Huawei seine Geräte nur halb ausstattet und dann als Flaggschiff verkaufen will.
      Leute als dämlich zu bezeichnen die Samsung kaufen ist wohl selber ganz schön dämlich!


      • Auf 1 Gerät eines Herstellers kommen 3 Samsung-Geräte. Hat mit Flaggschiffen auch nix zu tun, bei jedem Provider wirst du mit Samsung-Geräten von 100€ bis 1000€ zugeschissen. Jedes Flaggschiff wird irgendwo gepusht, es geht aber um die ganzen kleinen Geräte. Du bekommst ja auch Samsung-Geräte bis zum S7 bei vielen Providern, so weit zurück geht's sonst nur bei Apple. Bei O2 sind locker 30% der Geräte NUR Samsung.

Zeige alle Kommentare