Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Die verdammte Abhängigkeit von Google – oder warum wir noch AndroidPIT heißen

Die verdammte Abhängigkeit von Google – oder warum wir noch AndroidPIT heißen

„Don’t be evil” – also „sei nicht böse” war lange Zeit das Mantra Googles. Ich bin mir an sich noch immer sehr sicher, dass dies für einen großen Teil der Belegschaft noch heute gilt. Und dennoch hat das Tun des Konzerns aus Mountain View, Kalifornien ganz immense Auswirkungen – und zwar auch solche, die manchmal nicht nur frustrierend, sondern auch durchaus existenzbedrohlich sein können. Genau darum geht es in dieser Woche bei unserer Serie #pittothefuture.

Letzte Woche hui, diese Woche pfui.

Freude und Ratlosigkeit liegen manchmal ganz dicht beeinander. In unserem Fall sieben Tage. In der vergangenen Woche hatten wir seit langer Zeit einige Tage wieder tolle Zugriffszahlen auf der deutschen Domain direkt über Google. Aus einem für uns nicht nachvollziehbaren Grund hatten die Google-Algorithmen zwei Artikel ausgewählt und diese prominent bei Google News platziert. In der Folge gab es einen Zuwachs an Seitenaufrufen von über 40% auf der deutschen Domain.

So kann es weitergehen, sagt man sich da. Vor allem, wenn man bedenkt, dass einige unserer Webseiten nach dem Juni-Core-Update von Google ordentlich an Seitenaufrufen verloren hatten.

In dieser Woche haben sich die Hoffnungen schon wieder in Luft aufgelöst. Zumindest beinahe: während die deutsche Domain wieder auf „Normalzustand” läuft, explodierte die französische Seite förmlich und hatte an einigen Tagen über 100% mehr Traffic als sonst (um diese Story ging es).

Warum, fragt man sich da?! Unserer Meinung nach erstellen wir überall sehr guten Content. Wir machen uns im Vorfeld viele Gedanken, wie wir unsere Artikel besser machen können, stecken viel Zeit und Arbeit in unsere Videos. Nur um dann festzustellen, dass uns bei Geschichten, die uns richtig viel Mühen gekostet haben, die Konkurrenz bei Google den Schneid abkauft. Und bei Anderen, die wenige Minuten Arbeit waren, die Post abgeht.

Wie schön wäre es, wenn man es verstehen würde.

Mein Gejammer soll unter keinen Umständen Gejammer sein. Vielmehr ist es ein Ausdruck der Hilflosigkeit. Es wäre in etwa so, als würde man es irgendwie schaffen ein Date mit Scarlett Johannson zu bekommen und sich dann hoffnungslos in sie verlieben. Alles läuft toll, die Funken sprühen und bei der Verabschiedung gibt es noch einen heißen Kuss auf die Wange. Voller Dopamin freut man sich auf den nächsten Tag und den Anruf der Angebeten. Der aber bleibt aus. Stattdessen sieht man sie dann zufällig mit einem anderen Typen im selben Restaurant.

Ja, das sitzt. Und es sitzt tief. Vor allem auch deshalb, weil man es nicht versteht. Habe ich sie gelangweilt? War ich nicht gut genug angezogen? Oder hatte ich etwa Mundgeruch?!

Etwas zu verstehen, ist immer der erste Schritt etwas verbessern zu können. Das ist leider bei Algorithmen, die mehr und mehr von künstlichen Intelligenzen gesteuert werden, fast unmöglich.

Wir schreiben für Menschen, nicht für Maschinen.

Letzte Woche kam die berechtigte Frage auf, warum wir eigentlich immer noch AndroidPIT in unserer Domain haben, wenn wir uns doch thematisch erweitern wollten.

Die einfache Erklärung ist, dass wir etwas so Komplexes, wie einen Domainumzug noch nicht wagen wollen. Stattdessen wollen wir zunächst die Seiten auf ein weniger komplexes CMS aufsetzen. Das alleine sollte die Kollegen in der Technik gut auslasten.

In der Zwischenzeit freuen wir uns immer, wenn unsere Testberichte, News und Kommentare Anklang finden. Es ist schade, dass Google aktuell keinen so großen Gefallen an uns hat und wir nicht verstehen, warum.

Aber wie sagte Shu heute so schön: jetzt wissen wir wenigstens, dass unsere Zielgruppe nicht die Maschine ist. Recht hat er! Unsere Zielgruppe seid Ihr – unsere Community! Für Euch schreiben wir. Und wenn Euch die Inhalte gefallen, dann teilt sie bitte und kommentiert fleißig mit.

Dann wissen wir nämlich, dass wir auf dem wirklich richtigen Weg sind.

P.S.: Wenn Ihr wissen wollt, warum ein Ende von Android kein Weltuntergang wäre oder wer eigentlich Anja ist, dann solltet Ihr dringend noch einen weiteren Artikel von uns lesen... 

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Tenten vor 4 Wochen

    Vermutlich könnte euch nicht mal jemand bei Google erklären, warum das so ist, wie es ist. Das ist das Problem an Algorithmen und KI, irgendwann weiß niemand mehr, nach welchen Kriterien geurteilt wird. Aber das Urteil der KI muss wohl stimmen, schließlich soll sie ja klüger sein als wir. Ich finde das nicht nur höchst gefährlich, mir missfällt auch der religiöse Charakter des Ganzen sehr.

    Aber hey, lasst doch erstmal alles, wie es ist. Inhalt zählt, dass ihr euch als Team wohlfühlt und dass ihr wahrgenommen werdet. Der Name ist doch letztlich egal.

    P. S. Wann stellt ihr Johanna ausführlicher vor?

  • Holger B. vor 4 Wochen

    Es gibt viele gefühlte und echte Ungerechtigkeiten im Leben. Vergeudet eure Kräfte nicht damit, gegen Wände zu laufen. Die fehlen euch sonst für die Dinge, die ihr gut macht und beeinflussen könnt.

  • Olaf Gutrun vor 3 Wochen

    Ich selber habe mich lange mit der Funktionsweise von Google beschäftigt, also mich wundert es nicht, das nur mal so.
    Man muss schon vieles beachten um für google und seine web crawler interessant und als wichtig angesehen zu werden.

    Und natürlich kann man technisch dafür sorgen maximal wichtig und groß für google zu wirken.

    Bei sowas lässt sich auf jeden Fall viel machen.

    Und ja meine Domain war unter diversen Sucheingaben an erster Stelle bei Google, konnte es mir teils schon fast aussuchen, obwohl die Seite nichts großes war, ein hohes page ranking, bissel die web crawler verarschen bringt auch schon was.

    Habe extrem viele Maßnamen und tricks ergriffen und das funtkioniert auch.

    Wichtig wäre das eure Artikel als verlinkung auf möglichst vielen anderen Seiten erscheinen. Mehr will ich auch nicht sagen aber ihr hättet die Mögkichkeiten mit euren eigenen seiten zu tricksen. Rein technisch lässt sich die wichtigkeit eines Artikels im Netz steigern umso größer die eigene Website ist umso besser sind die auch die moglichkeiten zu tricksen.

    Vllt wurde hier noch nicht alles verstanden wie es nunmal mit Google läuft...

    Nicht aber nur Google, eigentlich muss man sowas so machen das hunderte a dere Suchmaschinen mit crawlen.

    Kreativ sein in der Webseitentechnik, jede seite muss etwas unsichtbares haben was die User nicht sehen aber die Suchmaschinen. Jede Forums seite, jeder Artikel.

    Sowas lässt sich auf jeden Fall pushen.
    Man muss als Betreiber offen dafür sein, die eigene Webseite muss nunmal Suchmaschinen freundlich sein, da kann man viel verpassen.

36 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich finde Android Pit die interssanteste und beste Seite überhaupt. Vielleicht müssen euch die Leute über Google gar nicht finden. So ein tolles Magazin verbreitet sich auch ohne sowas Rasen schnell😉


  • GooglePit hat auch was als Name 😈


  • Allgemeine Nachrichten (auch Technische) holt man sich überall. Damit wäre Android Pit nur eine Nachrichtenseite unter sehr vielen.
    Wegen der Spezialisierung auf Android habe ich hier immer gelesen. Davon gibt es nicht sooo viele.Wozu soll ich bei allgemeinen Themen von Google News oder anderen wechseln.
    Und btw, wenn ich was über Apple wissen will, geh ich auf Apfelseiten und nicht auf ANDROID-Pit.
    Das hat mit Tellerrand nichts zu tun. Ich lese auch Berichte über Apple oder E-Bikes.
    Aber dafür gehe ich dann auf die entsprechenden Seiten.
    Über alles zu berichten finde ich sehr unübersichtlich.


  • C. F.
    • Blogger
    vor 3 Wochen Link zum Kommentar

    Wann gibt's denn mal eine Führung durch die neuen Räumlichkeiten? Fabien: Video bitte ;-)


  • btw, Google Playstore: Warum wurde denn die AndroidPit App ausgelistet und wie geht es da weiter?


  • Ich persönlich finde den Namen AndroidPit ok, ich finde alles rund um Smartphones auch interessant und bin deswegen auf euch gestoßen.
    Was mir hier fehlt, sind ausführliche Testvideos. Ihr macht oft nur Unboxings oder Hands-On Videos, der ausführliche Test kommt nur als Artikel, schade.


  • Kann man nicht die Domain beibehalten und trotzdem einen neuen Namen wählen? Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dem Magazin einen neuen, frischen Namen zu geben, der zeigt, dass man sich weiterentwickelt und inhaltlich ein neues, größeres Spektrum hat. Das Forum hingegen kann auch weiterhin unter dem Namen Androidpit laufen. Es ist ohnehin fast nur Anlaufstelle für Themen rund um Android, alle übrigen Themenbereiche haben sich hier nicht etablieren können und bleiben vermutlich auch in Zukunft eine Nische. So würdet ihr auch weiterhin im Forum eure Kernkompetenz auf Android legen können und auch Anlaufstelle dafür sein, im Magazin hingegen euch wesentlich breiter aufstellen. Damit das Forum nicht nur ein Frageforum bleibt, könnte man all die kleinen Meldungen rund um Android, wie neue Updates und so weiter auch ins Forum packen und so auch dort News etablieren. Verzahnt das mit dem Magazin, indem ihr kleine Artikel bringt, in denen ihr auf die speziellen Androidnews im Forum verweist. Auf diese Weise wärt ihr weiterhin DIE Seite für Android (nur eben jetzt zum größten Teil im Forum) mit dem Namen Androidpit und zugleich ein modernes Magazin für alle Themen rund um Technik Fortschritt und moderne Gesellschaft unter neuem Namen im Magazin. Nur mal so als Idee.


    • Wenn das Thema Android fast komplett im Forum verschwindet, fände ich das jetzt nicht so originell.
      Sooo riesig ist die Themenvielfalt hier ja auch nicht, das Magazin wäre zu 'leer', denke ich.
      Und mit weniger Mitarbeitern mehr Content zu basteln, ist nicht so einfach...


  • Unser wiki ist bei einigen Linux Suchbegriffen ganz weit oben. Es wird meist die Geschwindigkeit (wer bringt die Meldung zu erst) und die Anzahl / Qualität der verlinkten Seiten berücksichtigt ( Siehe auch Kommentar von Olaf Gudrun).
    Komme wieder darauf zurück, dass man eine Art Wochenrückblick alla Sophia macht mit guten tiefergehenden Artikeln z.B. von Heise.


  • Ich glaube, an der Community liegt es nicht. Die Alteingesessenen schreiben sich hier die Finger wund und ich sehe auch viele Neulinge👍. Im Zusammenhang mit prominenter Platzierung bei Google: Hier dachte ich immer, das läuft über Bezahlung. Mir hat jedenfalls ein Vermieter meiner letzten Ferienwohnung erzählt, dass er mehrere 100 EUR im Jahr (den genauen Betrag wollte er leider nicht nennen) für die prominente Platzierung seiner Wohnung in den Suchergebnissen zahlt. Ist das bei Eurer Webseite anders?


  • Welche zwei Artikel wurden denn bei Google News gelistet? Der von der französischen Seite wurde genannt, die von hier leider nicht.

Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!