Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 3 mal geteilt 4 Kommentare

Von diesem Android-Spiel bekommt man einfach nicht genug!

Wenn ein Spiel mit einem coolen neuen Feature daherkommt, ist das immer eine tolle Sache. So ein “neues Ding” hat Devious Dungeon leider nicht zu bieten. Das ist aber absolut nicht schlimm, da die Mischung aus Plattformer und RPG einfach all die Elemente dieser beiden Genres perfekt miteinander kombiniert hat. Herausgekommen ist so ein rundum gelungenes Spiel, das selbst Rollenspiel-Muffeln gefallen wird.

Ist Dir ein Fingerprintsensor wichtig oder egal?

Wähle Fingerprintsensor oder egal.

VS
  • 22685
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprintsensor
  • 18694
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Nur mal kurz die Fantasy-Welt retten

Devious Dungeon sieht auf den ersten Blick aus wie einer dieser Retro-Spiele, die vor allem bei Indie-Entwicklern sehr beliebt sind. Die Grafik erinnert also sehr an NES-Spiele sowie aktuelle Retro-Hits, zum Beispiel an Hotline Miami oder Shovel Knights. Die Optik wird also wohl niemanden mehr zu Begeisterungsstürmen hinreißen und auch das Gameplay dürfte altbekannt sein.

Ein mutiger Held macht sich in einer Fantasy-Welt auf, das Böse zu bekämpfen. Story-Tiefgang oder charismatischen NPCs (Non-Player Character) sollten Android-Gamer nicht erwarten, da die Macher von Devious Dungeon hier eher gespart haben. Auch das eigentliche Spielprinzip dürfte vielen bekannt vorkommen, die Erfahrungen mit den Castlevania-Spielen, Hits wie Ducktales oder dem besagten Shovel Knight haben.

Ausgestatte mit diversen Waffen prügelt der kleine Held auf diverse Monster in 2D-Dungeons ein, sammelt spezielle Gegenstände wie Lebenselixier auf, die seine Energie erneuern, auch gilt es von einer Plattform zur nächsten zu springen. Ziel jedes Levels ist es, einen Schlüssel ausfindig zu machen, wodurch der Abschnitt beendet wird. Abhängig davon, wie erfolgreich der Held bei seinen Abenteuern war, wird er mit Geld belohnt und kann damit seine Ausrüstung verbessern und sich stärkere Waffen sowie Rüstungen zulegen.

DeviousDungeonAndroid2
Hauen und Stechen in der Retro-Fantasywelt / © Noodlecake Studios

Die Blaupause für Spielspaß

Was Devious Dungeon zu einem einfach gelungenen Android-Spiel macht und weshalb die 1,38 Euro (Stand: Juni 2014) bestens angelegt sind, hat vor allem etwas mit dem süchtig-machenden Gameplay zu tun. Ähnlich wie bei Diablo ist der Spieler stets motiviert, noch einen Dungeon und noch einen Dungeon anzugehen, um einfach mehr und besseren Loot einzusammeln. Dass es einem die Gegner in den Levels nicht gerade leicht machen und vor allem die Bossgegner eine echte Herausforderung darstellen, treibt die Motivationskurve gehörig nach oben. Ein weiterer Pluspunkt: Da jeder Dungeon zufallsgeneriert ist, spielt man nie das immer gleiche Level, auch sind die Abschnitte vollgespickt mit versteckten Gängen und Extras, die einem nicht sofort auffallen. Dadurch wird der Spieler viel Zeit mit Devious Dungeon verbringen und immer wieder zum Spiel zurückkehren, da hier fast immer etwas Neues geboten wird. Ein Extralob gibt es zum Abschluß noch für die einfach intuitive Steuerung. Beide Daumen hoch!

devious dungeon android3
Jeder Dungeon wird bei diesem RPG-Plattformer neu zusammengestellt. / © Noodlecake Studios

Fazit

Am Anfang war ich skeptisch: Schon wieder so ein Retro-RPG… langweilig! Dieses Mißtrauen verflüchtigte sich jedoch sehr schnell und oft musste ich mich zwingen, das Tablet wegzulegen, um meine anderen Arbeiten auf die Reihe zu bringen. Devious Dungeon macht definitiv süchtig und wie bei den großen “RPG-Schwergewichten” will man einfach immer besser und stärker werden.

Was den Titel neben seinem einfach gelungenem Gameplay und der tollen Mischung aus RPG und Plattformer noch auszeichnet, ist die sehr intuitive Steuerung sowie die zufallsgenerierten Dungeons. Diese Idee ist sicher nicht neu und wenn es etwas am Spiel zu kritisieren gibt, dann der Mangel an neuen Ideen, aber wen stört das schon, wenn einfach alles nahezu perfekt ineinanderpasst?!

  • Getestet mit: Nexus 9
  • Preis: 1,38 Euro (Stand: Juni 2015)
  • Spieler: 1
  • Erforderliche Android-Version: 2.3 oder höher
  • Größe: 25 MB
  • Sprache: Englische Texte
  • Systeme: Android-Tablets, Android-Smartphones
Devious Dungeon Install on Google Play
3 mal geteilt

4 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!