Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
5 Min Lesezeit 73 mal geteilt 86 Kommentare

Deutschland einig Samsung-Land

Wenn sieben von zehn der Top-Ten-Geräte einer Liste in Deutschland von derselben Marke stammen, die zusammen knapp 30 Prozent einer kompletten Erhebung ausmachen, dann kann man getrost von einer Vorherrschaft jener Marke sprechen. Nicht nur in der Liste der populärsten Android-Geräte bei AnTuTu sehen wir es, sondern auch in anderen Statistiken wird das deutlich: Deutschland ist Samsung-Land.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4225 Teilnehmer

Zum Hintergrund: Der AnTuTu-Benchmark liefert einen Leistungswert, der Smartphones unter normierten Bedingungen gegeneinander antreten lässt. Wer die Leistung seines Smartphones kennen lernen will, lädt die Benchmark-App aus dem Play Store herunter, testet sein Gerät und lädt die Ergebnisse in der AnTuTu-Datenbank hoch. Dort werden sie mit denen der anderen Nutzer verglichen.

Auf diese Art kommt AnTuTu auf eine Stichprobengröße von mehreren Millionen Geräten. Und diese Stichprobe hat AnTuTu für das vierte Quartal 2015 feiner aufgedröselt. Der erste Schritt war, reine Android-Listen zu erstellen. Im zweiten Schritt wurde nach Märkten sortiert. Und hier hat sich für den deutschen Smartphone-Markt ein enormes Samsung-Übergewicht herauskristallisiert.

antutu popular phones germany q4 2015
Die meisten Benchmarks aus Deutschland werden mit einem Galaxy gemacht. / © AnTuTu

Geschlagene sieben von zehn Top-Ten-Geräten teilen sich zusammen 29 Prozent aller Geräte in der AnTuTu-Statistik. Dabei ist noch nicht einmal bekannt, wie viele weitere Samsung-Geräte nach den ersten zehn Plätzen auf uns warten.

Deutschland ist Samsung-Land

Der Vergleich mit den Verteilungen der Samsung-Geräte in anderen Märkten zeigt, dass Deutschland eine Ausnahme ist und in kaum einem Markt Samsung so sehr Fuß gefasst hat wie in unserem. In Russland taucht Samsung fünfmal in den Top Ten auf (zusammen 15,4 Prozent), in Korea viermal (zusammen 26,7 Prozent).

Nur in den USA, in Südkorea und in Deutschland platziert sich Samsung an der Spitze der AnTuTu-Statistik. Weltweit liegt es mit dem S6 und dem Note 5 an der Spitze. China-Marken Xiaomi, LeTV und Meizu sind den Koreanern aber dicht auf den Fersen.

samsung galaxy s6 11
Das Galaxy S6 ist das verbreitetste Android-Smartphone. / © ANDROIDPIT

Die AnTuTu-Statistik verrät leider nichts über die Stichprobengrößen der einzelnen Länder. Der chinesische Benchmark könnte erheblich mehr Datensätze aus Indien und China erhalten und aufgrund der dort höheren Bekanntheit eine Verzerrung haben.

Ein Blick in unsere internen Website-Metriken bestätigt aber die AnTuTu-Werte ziemlich genau, wobei auch die AndroidPIT-Leserschaft keinen absoluten Querschnitt der Bürger der Bundesrepublik darstellt.

Samsung hat also die Vorherrschaft. Na und?

Samsung hat sich in den letzten Jahren weltweit allgemein und hierzulande besonders Marktanteile gesichert. Jedoch ist unser Markt offenbar einer der wichtigsten für Samsung. In China (ohne Hong Kong), Indien oder Vietnam zeichnet sich schon ab, dass die China-Phones von Xiaomi, Lenovo oder Meizu im Kommen sind.

Samsung war außerdem vor einem Jahr noch in der AnTuTu-Statistik für Deutschland erheblich präsenter. Werfen wir einen Blick in die Entwicklung des vergangenen Jahres, sehen wir einen massiven Absturz.

antutu popular phones germany 2014
Samsung war in Deutschland vor einem Jahr doppelt so stark. / © AnTuTu

Samsung kam in den Top Ten 2014 auf sagenhafte 61 Prozent. Dieser Anteil ist doppelt so hoch wie der aus dem viertel Quartal 2015. Das zeigt aber in erster Linie nur, dass im Jahr 2015 kaum jemand in Deutschland mit einem anderen Smartphone als mit einem Samsung-Galaxy AnTuTu-Benchmarks gemacht hat.

Was sagen andere Statistiken?

Es gibt zahlreiche Statistiken, die sich mit der Fragmentierung von Android und mit dem Marktanteil von Samsung und den anderen Herstellern beschäftigen. OpenSignal veröffentlicht jährlich im August seinen Bericht Android Fragmentation Visualized.

samsung world share brands opensignal 2014
Samsung stellt knapp die die Hälfte aller Smartphones. / © OpenSignal

2015 bescheinigte dieser Bericht Samsung einen Anteil von 37.8 Prozent in der 682.000 Geräte umfassenden Erhebung. Im Jahr 2014 lag er noch bei 43 Prozent. Dies kann auch an der steigenden Zahl der Anbieter in der Welt liegen. Seit 2012 gibt es 1.000 neue Smartphone-Marken. Im August 2015 sind es 1.294. Bei OpenSignal geht Samsung in den meisten großen Märkten aber nach wie vor als Marktführer hervor.

samsung world share opensignal 2014
Samsungs Weltherrschaft ist unverkennbar. / © OpenSignal

Auch Marktfoschungsunternehmen Trendforce, International Data Corporation (IDC) und Comscore geben regelmäßig Berichte zu den Marktanteilen heraus. Sie sind sich weitgehend einig darüber, dass Samsungs Marktanteil sinkt. In Deutschland aber ist er verhältnismäßig höher als in den meisten anderen Ländern.

Hier schrumpft der Marktanteil zwar auch, jedoch von 45 Prozent auf 43 Prozent aller Smartphones. In Deutschland waren es laut Comscore im September 2015 20 Millionen Menschen, die ein Samsung-Smartphone verwenden. Das sind mehr als doppelt so viele wie iPhones (alle Generationen). Leider stammen die Zahlen aus einer Quelle, die nicht mehr abrufbar ist.

Samsung schrumpft auf höchstem Niveau

Samsungs Anteile sinken also, aber seine Präsenz wird nicht geringer. Vor allem sein starker Auftritt bei AnTuTu zeigt, dass Fans von Hochleistungs-Geräten bewusst zu den Galaxy-Geräten greifen. Und das Straffen des Portfolios in die J, A und S-Klasse (Einsteiger, Mittel- und High-End-Klasse) macht deutlich, dass Samsung aus weniger mehr machen will.

Es kann also tatsächlich sein, dass wir in Zukunft weniger Samsung-Geräte sehen werden. Doch es ist sehr wahrscheinlich, dass es sich künftig mehrheitlich um solche handelt, mit denen man einen Benchmark machen und mit den Ergebnissen angeben will.

Die High-End-Geräte aus dem Jahr 2015 sorgten in jenen Tests für beeindruckende Werte. Und nur mit solchen Argumenten kann Samsung sein Renommee pflegen. Und die Koreaner werden wissen, dass ihr Marktanteil schrumpft. Also müssen sie aus dem Anteil, der ihnen bleibt, den größten Nutzen ziehen. Und den erwirtschaften sie nur mit zufriedenen Kunden.

73 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Jannik Kroker 28.01.2016

    Als erstes finde ich sollte man dem "normalen" Smartphonekaläufer mal etwas mehr zutrauen. Aussagen wie "der Großteil weiß nicht was Android ist", sind heute nicht mehr zutreffend. Die meisten Menschen unter 30 sind sich dessen sehr wohl bewusst und sind wohl auch die größte Käuferschicht. Die Dominanz von Samsung und Apple liegt zum einen daran, dass die beiden schlicht und einfach Millionen für Marketing ausgeben, da können HTC oder Sony nicht annähernd mithalten. Zum anderen flutet Samsung den Markt mit tausenden Smartphones von einem Galaxy J über ein Galaxy S5 Neo bis hin zu einem Galaxy Alpha oder die S Reihe, es gibt einfach für jeden ein Samsung Smartphone ob Einsteiger oder Experten.
    Normalen Durchschnittsusern sind andere Hersteller wie LG und HTC zwar bekannt, haben aber entweder wie LG einfach einen schlechten Ruf, durch vorherige Generationen oder es gibt einfach keine passende Geräte, wie bei HTC oft der Fall.
    Unbekannteren Herstellerm wie z.B Huawei, traut man zum Teil nicht viel zu, also bleibt im Grunde genommen nur noch das IPhone und ein Galaxy. An den kleiner werdenden Samsung Marktanteilen sieht man jedoch, dass vor allem LG aber auch Huawei ihrer schlechten Ruf langsam abschütteln können.

86 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Ich benutze schon seit paar Jahren Xiaomi, erst das Mi2 jetzt ein Mi4c und bin auch glücklich.....


  • Und warum kommt dann das Note 5 hier nicht an?


  • Moritz
    • Mod
    • Blogger
    30.01.2016 Link zum Kommentar

    Man kennt halt Samsung auch am meisten im Android Smartphone Bereich, da sie jeden Menge Smartphone bieten. Die billige J-Reihe bis zur teuren S-Serie. :)


  • Für diese Statistik brauche ich kein Benchmark Programm. Da brauche ich nur Bus und Bahn fahren oder mich bei unseren Schülern und Studierenden umzusehen. 70% Samsung 20% Ipone um die restlichen 10% balgen sich die anderen.


    • Das stimmt. Habs gestern selber erlebt und beobachtet. Mal bewusst geschaut wer welches Smartphone hat in Zug und Bus. Und es waren fast ausschließlich Samsung Geräte. Paar IPhones und ab und zu mal ein Mittelklasse HTC. Und was besonderes aufgefallen ist das viele ein Samsung haben müssen : der nervige Benachrichtigungston Whistle.


  • Die Rückschlüsse werden auf Basis einer Erhebung eines Benchmarkprogammes gemacht. Die Aussagefähigkeit ist, wie Hans-Thomas M bereits geschrieben hat, doch eher gering. Wer macht denn bitte solche Tests? Irgendwelche Kleinkinder die über ihr Handy auf einen Sc***nzvergleich aus sind oder Poweruser bei jeder neuen Rominstallation. Vermutlich werden diese Geräte dann nach jedem Flashen dadurch doppelt, dreifach oder wer weis wie oft gezählt. Macht meiner Meinung nach also nicht viel her.
    Irgendwie werde ich zwei Empfinden nicht los: dass die Autobild ein VW-Fanboy ist und AndroidPit ein Samsung-Fanboy. ;)


  •   40

    Solche Statistiken sollte man nicht zu ernst nehmen ,oder ?

    Ich für mein Teil bin mit eine P8 ,aber auch durchaus mit einem Lumia 640XL LTE Dual Sim zufrieden .

    Samsung s Verkauf schrumpft und Apples IPhone stagniert ,trotz Rekord Umsätze.

    Was solls


  • Tim 28.01.2016 Link zum Kommentar

    Toll. Platz 4 ist also das Note 4 und dann entschließt sich Samsung dennoch das 5er nicht zu bringen.. super?
    Finds unverständlich..


    • Weil Samsung wohl mit dem Note 5, in dieser Ausführung wohl mit keinem wirklichen Erfolg rechnet hier in Europa. Hab auch das Note 4, und bin sehr enttäuscht das das Note 5 nur ein s6 in groß mit sPen geworden ist.


  • Samsung oder iPhone - die breite Masse - langweiliger Mainstream. Lasst uns individuell sein!!!

    Frk


  • deutsche sind hald die, die sich leicht beeindrucken lassen ^^


  • Frk 28.01.2016 Link zum Kommentar

    Die hohe Verbreitung der Samsung Modelle liegt meiner Meinung nach darin begründet, das du bei so gut wie jedem provider bei Abschluß eines Vertrages incl. handy ein Samsung angeboten bekommst. Wenn du vorher nicht weißt, was du möchtest, schlägst du hier halt zu. Sie sind, soweit ich das beobachtet habe, am stärksten subventioniert und somit für den Käufer günstig. Das sagt aber nichts über die Qualität von Samsung aus.


  • In einem Land wo eine Merkel die Kanzlerin ist wundert mich auch nichts mehr. Hier macht man einige Fehlentscheidungen ;)


  • War gestern im MediaMarkt ,fragte ein Mann nach einem Handy sofort wurde ihm Samsung empfohlen obwohl neben dem Samsung auch ein Nexus,, LG und Sony mit dem ähnlichen Peis lag.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!