Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

1 Min Lesezeit 173 mal geteilt 38 Kommentare

Deutsche Telekom: Sperrung von WhatsApp keine Absicht

Viele Kunden der Deutschen Telekom sind seit ein paar Tagen gehörig verärgert: Der beliebte Messaging-Dienst “WhatsApp” lässt sich nicht mehr verwenden. Will der “rosa Riese” dadurch etwa die hauseigene Chat-App Joyn unter das Volk bringen?

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
154 Teilnehmer

 

Alles falsch, wie ein Mitarbeiter der Telekom nun beteuert: Ein Software-Update sei schuld an dem Ausfall von Diensten wie WhatsApp, Google Talk oder auch Skype. Betroffen sind laut Forum-Beitrag des Mitarbeiters derzeit Kunden im Tarif Web’n’Walk Handyflat und Web’n’Walk Handy-Dayflat. Diese Tarife sind wohl nicht für die Nutzung der beliebten Apps optimiert, so dass es derzeit zu Beeinträchtigungen kommt. Bei anderen Tarifen soll die Nutzung hingegen ohne Einschränkungen möglich sein.

Bisher ist leider noch nicht bekannt, wann die Telekom den Fehler beheben wird. Wir hoffen natürlich, dass es schon bald geschehen wird.

 

Diskutiert auch in unserem Forum zum Thema WhatsApp mit.

 

Bild: WhatsApp/Nico Heister 

Quelle: Golem

173 mal geteilt

38 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Hatten gestern auf 2 Phones mit mobilcom-debitel Simkarten keine Funktion von Whatsapp.Zufall oder kann es jemand bestätigen?


  • Das mit der Netztabdeckung ist ja regional sehr individuell. An meinem letzten Wohnort haben alle mit Telekom Netz das kotzen bekommen, e plus fast das selbe Bild und mit o2 fast immer voller Empfang.... Da muss man einfach mal selbst etwas schauen welches Netz abseits der Stadt passt.



  • @Pascal H: Stimmt, habs gerade entdeckt. Danke!


  • @Torsten Meyer. Das Im, voip und alles nicht erlaubt sind steht (wen es nicht erlaubt ist) meistens in den Fußnoten der surf Flatrates


  • @Marc und @Andy:

    Hier die Links zu den congstar-AGB:

    http://www.congstar.de/fileadmin/files_congstar/documents/2012/prepaid/AGB_congstar_Prepaid-2012-05.PDF

    http://www.congstar.de/fileadmin/files_congstar/documents/2012/prepaid/Leistungsbeschreibung_congstar_Prepaid_2012-05.pdf

    Dort habe ich nichts bezüglich IM, VOIP oder P2P gefunden. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren, wenn es mir jemand irgendwo zeigt.


  • Vielleicht sollten mal ein paar User die AGBs lesen, bevor sie ein Produkt kaufen.


  • Ich bin jetzt 3 Wochen mit dem Deutschlandpass der bahn durch Deutschland gefahren und hatte mit E-Plus /Alditalk nie Probleme.Sogar bei meinen Eltern im tiefsten Thüringen hatte ich HSDPA Empfang. Mein Bruder mit dem hochgelobten O2 nicht mal Edge.


  • +1 auch wens mich als schweizer nicht betrifft ;p


  • Internetflat ist Internetflat.... meines Erachtens ein Witz, sowas in AGB zu reglementieren.... was ICH mit "meinem" Internet anfange.... sollte mir überlassen sein....


  • ich sitze direkt gegenüber der Vodafone Zentrale und wollt ijr wissen, wer bei uns jammert? Die Herrschaften mit Vodafone-Verträgen. Leute, keiner hier kann im entferntesten eine echte Qualitätsbeurteilung zu den Netzen oder gar der Infrastruktur derselben machen, dafür bewegen wir uns alle zu wenig auf der Landkarte. Selbst drei Stunden sind auf der Karte nur ein Strich, der bei weiter entfernten Funkzellen maximal 5 bis 10 Kilometer Umkreis ausmacht. Falls sich noch wer an das alte Genion erinnert kennt das noch von der Homezone. Jedenfalls sollte allen klar sein, dass ja im Vorfeld schon über eine Kappung der Drittanbieter im Messaging nachgedacht wurde.


  • die größe Verarsche ist ja die Aussage: "dafür ist der Tarif nicht optimiert" was haben Technik und Tarif denn wirklich miteinander zu tun? heißt doch im Klartext: da wollen wir am liebsten noch extra Kohle dafür haben.
    Grüße Barney


  • das geht sicher nicht mit rechten Dingen zu.... und zum o2 ePlus und D-netz: bin bei Vodafone und fahre täglich 3 Stunden mit dem Zug durchs Land. Mein Arbeitskollege (Apple phone und pad User) der mit mir fährt hat nie so einen guten Empfang wie ich (o2). auf der Arbeit sieht man dann auch: ePlus ist das schlechteste Netz. die eplus User jammern ständig über die schlechte Verbindung.. soviel dazu... achja ich lebe in NRW...


  • Was fummeln die denn da im Datenverkehr rum? Was da durch geht das geht die dnoch gar nichts an. Hat man wieder eine Filtersoftware getestet? ohne flax, das es sich da um ein Versehen gehandelt hat mag ja sein aber irgendwas treiben die da an irgendwelchen filtern die genau diese Anwendung treffen soll.


  • Ich muss echt sagen das ich mir von der Telekom schwer verarscht vorkomme.

    Auf ihrer tollen Support-Seite http://feedback.telekom-hilft.de

    schreiben sie den gleichen Krampf wie er hier zitiert wird, von wegen Software Update etc. aber meiner Freundin erzählt man an der Hotline
    ZITAT: " Ja das ist richtig die dienste werden bei einigen Tarifen momentan nach und nach gesperrt, ich kann ihnen da einen anderen Tarif anbieten wenn sie das unbedingt brauchen".....

    JA GENAU. ANDERER TARIF AM ARSCH MEINE FREUNDE !!!

    Sollen doch wenigstens die Eier in der Hose haben und die Karten auf den Tischen legen und nicht so ne Scheiße erzählen von wegen an den Problemem wird gearbeitet.
    Was am Ende der Grund ist, interessiert mich eigentlich schon gar nicht mehr. Es regt mich einfach tierisch auf das der Kunde vom ANBIETER selbst 2 unterschiedliche Aussagen erhält. Das hat doch mit Kundenbetreung und Service wirklich nichts mehr zu tun.


  • Bei manchen Aussagen hier wird mir echt schlecht. Ob es nun Absicht war oder nicht lass ich mal so dahingestellt, das weiß wohl nur die Telekom selbst. Klar gilt WhatsApp als IM, aber wenn ich mir am Ende des Monats mal anschaue, wie viel MB WhatsApp da verbraucht hat.. Geht so in den Bereich ~1-2MB und das ist nun wirlich nichts. Das kann keine Begründung sein, solche Dienste zu blockieren, zumal man bei der Telekom nun wirklich genug zahlt. Ich habe auch einen Vertrag dort und zahle für 100 Freiminuten und Internet-Flat(mickrige 200MB) 25€/Monat. Klar hat man dort den Luxus im besten Netz zu surfen. Das merke ich gerade, wenn ich mal in unteren Etagen von Gebäuden bin. Da haben meine Freunde mit O2 und E-Plus meistens kein Netz, vor allem E-Plus so gut wie nie. Trotzdem finde ich die Preise dort echt überteuert und das ist auch der Grund, warum ich mir nicht bei der Telekom direkt einen neuen Vertrag hole, sondern über Congstar. Weil es dort einfach viel günstiger ist und trotzdem im D1-Netz. Aber auch das Netz von O2 kann man nicht schlecht reden. O2 hat in letzter Zeit massiv etwas am Netzausbau getan und das merkt man auch. Wenn ich mal mit meiner Netzclub-Sim unterwegs bin hatte ich auch noch keine schlechten Erfahrungen mit Netzabbrüchen oder Funklöchern.


  • Ich habe o2, meine Freundin Telekom. Wir sind beide mit dem gleichen Mobilgerät ausgestattet, und ich kann keinen nennenswerten Unterschied in der Netzqualität feststellen. Mal hab ich HSDPA und sie nur GPRS/EDGE, mal ists umgekehrt.

    Welches Netz im Detail jetzt besser ist vermag ich nicht zu beurteilen, zumal wir uns größtenteils in oder zumindest in der Nähe von Ballungsräumen bewegen. Aussagen wie "wer ein smartphone hauptsächlich zum surfen nutzt, kommt um T-Mobile und Vodafone nicht herrum" sind in in jedem Fall totaler quatsch.


  • Telekom ist super ich habe nach Drosselung fast überall kein gedrosseltes Internet und wer sich aufregt das er kein whatsapp benutzen kann sollte sich erstmal an die eigene Nase fassen und bevor er eine internet flat abschließt sich informieren. Irgendwie muss ja auch das ganze Telefon netz, bezahlt werden oder wer will von euch ständige gesprächsabbrüche und wahrscheinlich will auch keiner ne Stunde warten bis ein Website geladen ist.


  •   7

    @Karsten

    selbst hier im tiefsten Sauerland keinerlei Probleme mit O2. Ok UMTS geht hier "nur" mit 7.2 Mbit/s. Aber mir reicht das für e-mail, Whatsapp und surfen vollkommen. D-Netze sind hier zwar auch ausgebaut, aber teilweise überlastet.

    Ich hoffe mal nicht, dass es bei den Mobilfunkprovidern jetzt in Mode kommt, bestimmte Dienste zu sperren.


  • Frechheit !Das war pure absicht nix anderes

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu