Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
Keine Kommentare

Detective Grimoire: Eine bezaubernde Welt

Sei es nun der “Tatort“ oder “Sherlock Holmes“, Krimis unterhalten die Massen und bei der Suche nach dem Mörder sinken Millionen von Menschen in verwinkelte Geschichten ein und fiebern mit den Protagonisten mit.

Eben diese Interaktion möchte auch Detective Grimoire bei den Spielern auslösen. Ob unserem Testkandidaten dieses Ziel gelingt und ob ein Kauf sich lohnt, erfahrt Ihr in unserem heutigen Testbericht!

Mein neues Lieblingsphone - welches hättest Du gern?

Wähle Nokia 8 oder Galaxy S8.

VS
  • 148
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Nokia 8
  • 208
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Galaxy S8

Bewertung

Pro

  • Tolle Atmosphäre
  • Lebendige Charaktere
  • Vertonung/Synchronsprecher

Contra

  • Nur auf Englisch
  • Rätsel viel zu einfach
  • Spielzeit zu kurz
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Nexus 4 4.4.2 Nein 1.0.1 1.0.2

Funktionen & Nutzen

Die Rahmengeschichte ist so verzwickt wie simpel. Richard Remington, der Besitzer von Boggy’s Bog, hat auf unnatürliche Art und Weise den Weg ins Jenseits angetreten und Detective Grimoire ist damit beauftragt diese Straftat aufzudecken und den Mörder zur Rechenschaft zu ziehen. Kompliziert wird die ganze Geschichte durch den Ort des Verbrechens. Denn Boogy’s Bog ist eine Art Sumpflandschaft, deren Inspiration, das legendäre Sumpfmonster “Boggy“, gleichzeitig der Hauptverdächtige dieser schrecklichen Straftat ist. Doch ganz abgesehen vom Realitätsgrad des Sumpfbewohners, gibt es für Detective Grimoire Zweifel an den Aussagen der Beteiligten und somit beginnt die Suche nach dem Übeltäter. Das Fundament für eine spannende Geschichte ist somit gelegt und die wilde Reise kann beginnen.

Detective1
Die Kombination aus Animation und Synchronisation macht aus dem Detektiv einen liebenswürdigen Zeitgenossen. / © SFBGames

Detective Grimoire dürfte einigen Lesern von der Finanzierungsplattform “Kickstarter“ bekannt sein. Dort hat das Projekt Mitte 2012 die Finanzierungsspritze erhalten und ist Anfang 2014 im Play Store eingeschlagen. Dabei handelt es sich bei unserem heutigen Testkandidaten um ein gutes altes Point-and-Click-Adventure. Bedeutet also im Klartext, dass die Aufgabe unseres fleißigen Detektivs darin besteht, die verschiedenen Ort der Spielewelt zu bereisen und per Eingaben entweder Indizien zu sammeln oder mit den Anwohnern von Boggy’s Bog zu reden. Dies funktioniert im Spielverlauf auch einwandfrei und macht wirklich Spaß.

Die große Stärke des Spiels ist die Fokussierung auf das wesentliche Element des Genres, also die Jagd nach dem Mörder und die gleichzeitige Suche nach Gerechtigkeit. Hierzu bietet Detective Grimoire diverse Komfortfunktionen an, darunter auch die Möglichkeit per Schnellreise an bereits entdeckte Orte zu gelangen, ohne einen künstlich verlängernden Leerlauf, den viele moderne Spiele aufweisen. 

Detective3
Zurecht fragt er sich, was dies alles bedeutet. Auch wenn der untere Satz absolut keinen Sinn zu ergeben scheint. / © SFBGames

Die Interaktion mit der Umwelt geschieht, wie bereits erwähnt, per Eingaben direkt am Bildschirm. Leider werden an dieser Stelle die erwähnten Komfortfunktionen nicht konsequent umgesetzt und insbesondere das Finden von Beweismitteln birgt so manches Frustmoment. Das Problem liegt im Verwalten der verschiedenen Gegenstände. Sobald ein aktivierbarer Gegenstand ausgewählt wurde, wird dieser ins Inventar gelegt oder ein Rätsel wird aktiviert. Dies ist in der Theorie auch absolut in Ordnung, doch das Spiel gibt dem Spieler kein wirkliches Feedback, ob auf der auswählten Seite noch wichtige Indizien sind, die zur Lösung des Problems benötigt werden. Nicht einmal mittels einer optionalen Hilfefunktion. Im Testzeitraum ist einmal genau dieses Problem aufgetreten, was im Endeffekt in einer halbstündigen Suchaktion geendet ist, die mit Spaß nur wenig am Hut hatte.

Doch diese Frustmomente sind rar gesäht. Detective Grimoire ist im Gegenteil sogar ein hervorragendes Spiel, das den Spieler schnell in seinen Bann zieht und dies umsetzt, durch die liebevolle Welt und den Charaktere, deren Merkmale und Eigenschaften schon beinahe Karikaturen der Krimiwelten sind. Es macht einfach Spaß in die Welt einzutauchen und der großartigen Vertonung zu lauschen. Man fühlt sich als Teil einer lebendigen Welt und als man beginnt diese Welt zu genießen ist das Spiel bereits zu Ende und der viel zu kurze Umfang der Geschichte fällt auf. Vom Umfang wirkt es eher wie ein Episodentitel und nicht wie ein Adventure, das den Nachmittag füllt und mit dem man unvergessliche Stunden verbringt.

Auch die Rätsel im Spiel sind eher auf oberflächlicher Ebene. Viel zu oft fühlt man sich als ambitionierter Spieler deutlich unterfordert. Natürlich kann die Entscheidung gegen Herausforderungen auch ein Stilelement im Sinne der Fokussierung sein, doch zumindest eine kleine Anzahl der Rätsel dürfte eine Herausforderung darstellen. So gibt es keine wirklichen Erfolgserlebnisse und das Spiel fühlt sich eher wie eine lebendige Erzählung an.

Bildschirm & Bedienung

Hier kann unser Testkandidat seine Stärken voll ausspielen. Die Grafiken sind wirklich sehr gut gelungen und das auch über die Gesamtheit der Spiellänge hinweg. Weiterhin ist die musikalische Untermalung genauso gut gelungen wie die Stimmen der Synchronsprecher, die ihren Teil dazu beitragen, dass die Charaktere so lebendig wirken. Die Spielwelt ist in sich stimmig und macht in der kurzen Spieldauer einfach nur Spaß.

Detective2
Die Grafiken wirken alle sehr liebevoll und mit Bedacht angefertigt. Dies weiß zu gefallen. / © SFBGames

Leider ist Detective Grimoire nur auf Englisch verfügbar. Für mich persönlich stellt dies kein Problem dar, da auch die Kosten einer adäquaten Synchronisation bedacht werden müssen, doch es sei an dieser Stelle erwähnt.

Speed & Stabilität

Detective Grimoire lief zu Beginn der Testphase teilweise instabil und nicht wirklich zuverlässig. Dies hat sich jedoch mit den vergangenen Ausbesserungen wieder gegeben.

Preis / Leistung

Die Anwendung ist für 2,92 Euro verfügbar. Unter dem Strich ist dies ein angemesser Preis, wenn auch der Fan des Spiels gerne noch mehr Inhalt genossen hätte.

Abschließendes Urteil

Detective Grimoire hat mir persönlich wirklich viel Spaß gemacht und ich kann das Adventure nur jedem Fan des Genres weiterempfehlen. Man merkt den Macher an, dass sie wirklich Herzblut in dieses Spiel gesteckt haben. Das Szenario wirkt gleichzeitig düster und humoristisch und kann somit den Spieler in seinen Bann und in die Spielwelt ziehen.

Leider ist das Spielerlebnis zu kurz und Aspekte ,wie die fehlende Rückmeldung von wichtigen Gegenständen und die mangelhafte Herausforderung bei den Rätseln, schmälern das Gesamtbild ein wenig, doch das Gesamtwerk ist zu gut, um von einer Empfehlung abzurücken. Ich persönlich freue mich auf einen Nachfolger und das dürfte Lob genug sein.

Keine Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!