Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 13 mal geteilt 61 Kommentare

Design 3.0: Holt Samsung seine Designer aus dem Urlaub?

Wer sich Samsungs aktuelle Smartphones und Tablets anschaut, möchte meinen, die Südkoreaner hätten ihre Design-Abteilung Anfang 2012 in den Zwangsurlaub geschickt und nie zurückberufen. Jetzt schreibt die internationale Presse über ein großes Spitzentreffen innerhalb des Unternehmens, das unter dem Motto "Design 3.0" stand. Die bloße Tatsache, dass Samsung über neue Design-Richtlinien nachdenkt, sorgt also bereits für Schlagzeilen? Irgendwie traurig.

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 2886
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 876
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige
samsung strand schlafen
Zeit, die Design-Abteilung aus dem Tiefschlaf zu holen. / © jasonEscapist/flickr.com/AndroidPIT

HTC erfindet erfolgreich seine One-Reihe neu, Nokia bringt frische Lumia-Modelle auf den Markt, Motorola arbeitet an elektronischen Tattoos und 18-Bit-Vitaminpillen, und Samsung? Samsung denkt über ein neues Design-Grundgerüst nach. Ihr habt richtig gelesen, sie "denken drüber nach", und es geht um die Welt. Ich kann mich nicht daran erinnern, solche Meldungen zu HTC gelesen zu haben, bevor die Welt das HTC One feiern konnte. Die haben nicht geredet, sondern es einfach gemacht. Nun heißt es ja, Hunde die bellen, beißen nicht. Hoffen wir also, dass das auf Samsung nicht zutrifft, denn die bellen derzeit eindeutig am lautesten.

Wie der Korea Herald meldet, fand das Spitzentreffen am Mittwoch im Konzern-Hauptquartier statt, und fast alles, was bei Samsung Rang und Namen hat, nahm teil. Das einhellige Ergebnis verkündete Top-Manager Yoon Boo-Keun nach dem Treffen: “Kunden sollen in der Lage sein, Samsung-Produkte mit Leichtigkeit zu identifizieren”. Das ist doch mal ein Wort.

Galaxy teaser
Wiedererkennungswert ist nicht das Problem, wenn man das gleiche Modell immer und immer wieder produziert. / © Samsung, AndroidPIT

Wiedererkennungswert statt Innovation

Wenn Samsung ernsthaft meint, dass dieses Ziel noch nicht erreicht ist, wird sich auf absehbare Zeit rein garnichts ändern. Vor allem für den Nutzer. Ich muss nicht daran erinnert werden, dass ich ein Samsung-Gerät in Händen halte. Das weiß ich schon. Ich habe es gekauft. Ob jeder um mich herum das auch erkennt und ich zum wandelnden Werbeplakat werde, ist mir egal, denn davon hat nur Samsung etwas, nicht ich. Gebt mir lieber etwas, das ich nicht schon in- und auswendig kenne und das für sich betrachtet punkten kann, nicht nur im Kontext einer Design-Kampagne.

Wir wissen ja schon, dass Samsung gerne Apple wäre (mal ganz ehrlich, welche Firma wäre das nicht?). Das wird auch wieder klar, wenn sie mitteilen, bei Design 3.0 gehe es auch darum, “positive Werte zu schaffen und eine Bindung zum Kunden herzustellen”. Das Konzept hat Apple freilich nicht erfunden, aber keine Firma der Welt ist darin so effektiv. Aber sind die Südkoreaner sicher, dass sie genau so polarisierend werden wollen, wie die Konkurrenz aus Kalifornien? 

Lenin S4
Mal sehen, ob Samsung nun endlich bald die Design-Revolution ausruft. / © AndroidPIT

Erstickt Samsung am Apfel der Erkenntnis?

Apple ist genau so verhasst wie beliebt, und über die Jahre ist zunehmend auch ein Anti-Image entstanden. In die gleiche Richtung bewegt sich Samsung ebenfalls. Man erkennt die Geräte sofort. Aber man kann sie auch ziemlich schnell langweilig finden und von ihrer Allgegenwärtigkeit genervt sein. Und wenn jedes Modell gleich aussieht, wird dieser Effekt noch verstärkt. Zumindest hat Apple aber erkannt - und mittlerweile auch fast jeder andere Hersteller - dass “positiver Wert” nicht unbedingt der erste Gedanke ist, den Kunden haben, wenn sie Plastik sehen und fühlen. Deswegen ist die große Hoffnung jetzt natürlich, dass Samsung von seinem Plaste-und-Elaste-Look wegkommt und auch mal andere Materialien ausprobiert.

Wann, wie und wo wir etwas Frisches zu sehen bekommen, steht zwar noch in den Sternen, aber zumindest ist jetzt klar: Samsung hat nicht vor, bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag auf seinem aktuellen Design herumzureiten. Wenn Ihr mich fragt, ist das Pferd auch zu Tode geritten und fängt langsam an zu riechen.

Liebe Kritiker, bevor Ihr anfangt, unter diesem Artikel in die Tasten zu hauen: Ja, Design ist nicht alles. Ja, das S4 ist ein gutes Telefon. Ja, Polycarbonat hat auch Vorteile. Und ja, Samsung ist extrem erfolgreich und viele lieben seine Produkte. All das wissen wir bereits, und darum soll es hier nicht gehen. Oder sehe ich das völlig falsch?

Link zum Video

61 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • bin ich der einzige der bei dem Satz "Wie entsperrt man son Widows Phone" im Video die Hoffnung an die Menschheit verloren hat?
    Ansonnsten meine meinung nach wie vor: wer was Besonders Tool Designtes haben möchte der kann sich auch einfach ein Besonderes Case holen, was zählt ist das was drin steckt und was das ding kann, und so unbeliebt kann das S3/S4/N2/usw. Design nicht seien, sonst würde sich keiner die Geräte kaufen und Samsung währe pleite, aber Sammy verzeichnet einen Verkaufsrekord nach dem nächsten und solange das so bleibt bleibt alles wie es ist, außer irgendwer fühlt sich wieder Nachgemacht und verklagt wieder wild drauf los während er nebenbei ohne Lizenzen anderer Hersteller Empfangstechniken nutzt..

    @Merlin: oh la die das Schwarze Akkucover hab ich noch vor verkauf bei MM gesehn, ich finde das Muster so Hässlich, aber beim Weißen macht sich der Look echt gut, eins der wenigen Geräte von denen ich die Weiße version schöner finde..

  • ...und zieht man dann noch HTCs Update-Politik mit dazu, sind sie mitunter ziemlich schnell aus dem Rennen...wenn ich da zb an die Sache mit dem Desire denke...oh oh...

  • @Der Clem

    Wie auch immer das ist. Der Erfolg gibt Samsung recht. Die meisten sagen "Geiles Design, geiles Handy" und kaufen das.. da kann HTC One abstinken.. Zumal mit verbauten Akku und keiner Speichererweiterung Elektromüll produziert wird...

  • @PeterShow: "Wenn jedes HTC anders aussieht, wie soll der Kunde dann erkennen, dass er ein HTC hat?"

    Ähm...ich weiß, von welcher Fabrikat kein Handy, egal wie es aussieht...und ganz ehrlich, ob ANDERE Leute das auf den ersten Blick nun erkennen können, was für ein Handy ich nutze, ist mir ehrlich gesagt mal SOWAS von egal... ;-)
    Ich habe mein Handy nicht, um damit in irgendeiner Form "anzugeben", und nur dann wäre es von Wichtigkeit, dass auch jeder gleich sieht, welches Gerät ich nutze...von daher verstehe ich das "Argument" nicht so ganz.

    Oder meinst Du, ein Handynutzer weiß nur, was er nutzt, wenn alle Geräte einer Firma in etwa gleich aussehen? ;-)

  • Seid ich mir einen Duden gekauft habe, finde ich ihr Rechtschreibfritzen seit ganz blöde ^^^

  • is ja wurscht. das einzige was mich aufregt is wenn wer was aus unwissenheit falsch schreibt und sich nicht belehren lassen will. hauptsächlich gehts da um seit/seid...

  • Wie hieß nochmal der Junge Mann der die Revolution ausgerufen hat? :)

  •   16

    @PeterShow: so ist es! Nicht nur die iPhones sehen alle gleich aus, in meinen Augen ist es bei den Lumias genau so. Bei HTC hingegen nicht, was ihnen offensichtlich bisher nicht geholfen hat. Über Geschmack kann man streiten, aber man kann niemandem seinen absprechen. Ich behaupte ja auch nicht, dass alle One-Käufer an Geschmacksverirrung leiden, nur weil mir das Design vll. nicht gefällt. Ein Porsche ist auch immer als solcher zu erkennen, ebenso der oben genannte Golf.
    Ich sehe es wie gesagt wie PeterShow, erst muss die Ausstattung stimmen. Die missfällt mir bei N4 und One schon aufgrund des Akkus und des fehlenden Speicherkartenslots. Beim One kommen noch Dinge hinzu wie die Größe trotz kleinerem Display und die Geschichte mit den Tasten. Wieso fehlt da eine? Und wieso muss ich plötzlich elementare Dinge, wie zB die shortcuts in der notifocation bar, manuell nachrüsten? Hier stimmt in meinen Augen das Gesamtpaket überhaupt nicht und da ich das Gerät an diesem Punkt schon aussortiert habe interessiert das Material auch nicht mehr. Zumal mich bei meinem S3 die "Plastik"rückseite ebenfalls nicht stört, relativ unkaputtbar und wenns doch passiert für wenige Euro ersetzt. In der Hand liegt es mMn auch gut und auch wenn ich zugegebenermaßen damals lieber eine andere Farbe gesehen hätte, so gefällt mir das Gerät doch gut. Das S4 noch besser und das Note3 werde ich mir genau anschaun, das interessiert mich nämlich als Ablöse am meisten. Außer ein anderer Hersteller besinnt sich doch noch und baut etwas vergleichbares.

  • Also ehrlich, die allermeisten von uns sind viel zu sehr invieduell unterwegs, um auf Dauer diesen immer wiederkehrenden Design, ertragen zu wollen. Wiederholungen langweilen einfach, ist fast ein Naturgesetz. Trifft sicherlich nicht auf jeden so zu, doch bei den allermeisten von uns.

  • Apple ändert das Design des Iphones ja auch nicht radikal. Und warum? Damit man ein Iphone immer als Iphone wiederkennt. Denke Samsung wäre ganz schön Blöd wenn sie das Design radikal ändern würden. Der Widerekennungswert wäre dann gleich null. Und auch wenn viele über das Design heulen ("irgendwie traurig"), verkaufen sich die S-Geräte wie geschnitten Brot oder warme Semmeln. Mir kommen eher tränen und ich hab Mitleid mit den Leuten denen das Design nicht gefällt.. Arme Leute.. Sollen sich halt was anderes kaufen. Die S-Geräte stehen für: Gute Qualität, SD-Slot, Wechsel-Akku und Beständigkeit. Samsung wird daran nichts ändern. Mag das HTC One noch so gut aussehen, es verkauft sich lange nicht so gut.. Wenn jedes HTC anders aussieht, wie soll der Kunde dann erkennen dass er ein HTC hat?

    "Würde ja gerne mal ein reines Android Handy besitzen, wo Preis, Leistung und Design stimmig sind."

    Jupp. Das Nexus 4, aber mit Plastik statt Glas und mit SD-Slot und Wechsel-Akku. Und ich würde es kaufen. Bin beileibe kein Samsung-Fanboy, aber die bauen halt die besten Geräte...

  • Ich denke,
    genau das ist das Problem. Jeder 3 hat entweder ein Iphone oder
    ein Samsung Galaxy S.
    Außerdem ist ja Design eine Geschmack Sache.

    Aber mir soll es egal sein, ich hab noch immer mein S2, und bin nach dem Software Update sehr zufrieden damit. Ich werde mal so lange warten bis es das Moto X bei uns zu kaufen gibt. Mal schauen wie das ausschaut wenn es da ist.

    Würde ja gerne mal ein reines Android Handy besitzen, wo Preis, Leistung und Design stimmig sind.

  • @Merlin @Rüdiger @Andy Twist

    könnt ihr mir erklären warum ihr hier eine Grammatikdiskussion eröffnet.
    das könnt ihr von mir aus bei www.forum.gutgedeutscht.de machen (wenn die Seite überhaupt existiert),aber nicht hier !!!

    Zum Thema: Ich bin zwar großer Samsung-Fan (und besitze das Galaxy SII i9100) aber finde das aktuelle Design (SIII, SIV, Note 2) auch sehr langweilig.
    Deswegen finde ich, dass Samsung im Design noch nachbessern muss

  • Hauptsache sie entscheiden sich nicht für einen fest eingebauten Akku des Designs wegen

  • Ich bin seit kurzem auch stolzer Besitzer eines S4 und mir persönlich gefällt das Design. Die Rundungen sind nicht ganz so extrem wie beim S3 und es liegt super in der Hand. Und auch wenn es aus Polycarbonat ist, ist das Handy top verarbeitet. Hatte vorher ein Sony xperia S (bin also kein Samsung Fanboy) und war damit zufrieden, aber das eckige Design hat mir nicht gefallen. Deswegen habe ich mir auch das xperia Z nicht geholt.

    Sorry für evtl. Schreibfehler.

  • @Andy Twist @Merlin Ist doch völlig egal, wenn man was schnell auf dem Handy oder sonst wo hindaddelt und dann ein paar Fehler drin sind. Hauptsache die anderen verstehen einen :)

  • @Mark Eisel Das war ja auch eine Übertreibung. Aber wenn ich mir manche Leute so am Bahnhof anschaue, mit versiffter Joginghose und Unterhemd, dann ist es mein gutes Recht, so jemanden als Penner zu bezeichen :) Jogginghosen sind ja auch was tolles. Trag sie ja auch ständig daheim :) Aber damit in die Öffentlichkeit zu gehen sollte man sich schon klemmen.

  • Dann hat Samsung ja ein tolles Design

  • @mataplace
    Dann habe ich zum Samsung ja ein tolles Design..

  • @Merlin
    Ein Wort falsch schreiben ist wahrlich nicht so schlimm. Jedoch sich so schlecht zu benehmen wie du schon eher. Bei dir muss wohl irgendetwas in der Erziehung fehlgelaufen sein.

  • @Marius C.

    Nur weil man eine Jogginghose amhat ist man nicht gleich ein Penner!

Zeige alle Kommentare
13 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!