Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Gesponsert 3 Min Lesezeit 26 Kommentare

Der Vorverkauf des UMIDIGI Z Pro beginnt mit dem offiziellen Unboxing!

Das UMIDIGI Z Pro ist das erste Flaggschiff, das unter dem Markennamen UMIDIGI veröffentlicht wird (vorher UMi). Es wurde der Öffentlichkeit zum ersten Mal auf dem MWC letzte Woche vorgestellt. Das Smartphone kommt mit der gleichen großartigen Ausstattung wie das UMi Z, was bedeutet, dass es auch vom ultraschnellen Helio X27-Prozessor angetrieben wird. Hinzu kommt allerdings eine brandneue Doppellinsen-Kamera, die euch ganz neue Möglichkeiten beim Fotografieren eröffnet – darüber hatten wir bereits berichtet.  Wollt ihr wissen, wie das Smartphone von Nahem betrachtet aussieht? Schaut Euch das nagelneue Unboxing-Video an!

Welchen Unterschied zwei Linsen bei der Kamera machen können: Endlose Möglichkeiten

Mit diesem Gerät zeigt UMIDIGI, dass die 13 MP-Doppellinsen-Technologie von Sony keinesfalls nur Spielerei ist. Dank dieser Funktion könnt ihr bei der Kamera von den folgenden Einstellungen profitieren:

  • Der „3D Capture“-Modus kann das Bild bewegen, nachdem es aufgenommen wurde und ermöglicht Euch, es aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten
  • Der „Live Photo“-Modus – das UMIDIGI Z Pro ist das erste Android-Smartphone mit dem vom iPhone bekannten „Live Photo“-Modus, nimmt zusätzlich zum Bild ein kurzes Video von dem auf, was ein paar Sekunden vor und nach der Aufnahme geschieht
  • Aufnahmen in „Reinem Schwarzweiß“ erstellen nicht nur ein entfärbtes Farbfoto, sondern das Gerät verwendet einen extra Schwarzweiß-Sensor, um ein echtes Schwarzweißbild zu erstellen
  • Die „Re-Fokussierung“ macht es möglich, den Fokus einzustellen oder auf eine andere Stelle im Bild zu fokussieren, nachdem die Aufnahme gemacht wurde
  • 2-fach optischer und 3-fach digitaler Zoom

Wem das noch nicht genügt, der kann sich darauf freuen, dass in diesem Smartphone der neue Bildsignalprozessor von Mediatek mit einem Vierfach-LED-Blitz und Doppelkamera-Pixelbinning-Technologie für beide Linsen gepaart wurde. So wird die Bildhelligkeit unter schlechten Lichtbedingungen verdoppelt und insgesamt lassen sich unter allen Bedingungen bessere Bilder aufnehmen.

Die Frontkamera ist mit einem 13 MP-Sensor von Samsung und einer Soft Light-LED ausgestattet, was Selfies mit guter Qualität auch unter schwierigen Bedingungen garantiert.

umi z pro 2
Das UMIDIGI Z Pro hat mehr als nur eine gute Kamera zu bieten. / © UMI

Unboxing Video

Der Vorverkauf beginnt am 10. März. Nur 4999 Stück weltweit verfügbar. Der Preis liegt bei 249,99 US Dollar.

Der Vorverkauf beginnt am 10. März und endet am 27. März. In diesem Zeitraum könnt Ihr Euch das UMIDIGI Z PRO mit einem Rabatt von 50 US Dollar schnappen, was den Preis auf großartige 249,99 US Dollar drückt.

Wenn Euch die ganzen neuen Kamerafunktionen nicht interessieren, könnt Ihr Euch auch für das UMi Z zum noch niedrigeren Preis von 229,99 US Dollar entscheiden.

Abgesehen von der Kamera sind beide Smartphones gleich ausgestattet: eine Flaggschiff-CPU, der Mediatek Helio X27 Decacore-Prozessor, der mit 2,6 GHz getaktet ist, ein Akku mit 3780 mAh Kapazität in einem nur 8,2 mm dicken Unibody aus Metall, 4 GByte RAM und 32 GByte Gerätespeicher, der mit einer bis zu 256 GByte großen MicroSD-Karte erweitert werden kann, ein 5,5“ Full-HD-Display von Sharp, ein Touch ID 2.1-Fingerabdrucksensor, Quick Charge, Dual Sim Dual Standby und eine 13 Megapixel-Frontkamera mit Soft Light-LED von Samsung.

Es gibt nur eine begrenzte Anzahl von Geräten und bei diesem großartigen Preis werden sie reißenden Absatz finden. Verpasst also nicht Eure Chance, Euch eins dieser beiden großartigen Smartphones zu sichern!

Sichert Euch Euer UMIDIGI Z Pro in einem der Online-Shops:

GearBest

Banggood

Tomtop

Coolicool

DX

AliExpress

Wie schon gesagt, seid lieber schnell, da die Anzahl der Geräte begrenzt ist.

Top-Kommentare der Community

  • Jörg W. 10.03.2017

    Alleine schon der Name ist ein absolutes No Go. Wenn mich jemandem fragt was für ein Phone ich habe und ich antworte Umidigi dann werde ich bestimmt gefragt ob ich schon 2 Promille intus habe

  • Udito Querer 11.03.2017

    Wenn du Angst davor hast, dass die Leute dich danach beurteilen, was für technische Geräte du benutzt oder besitzt, solltest du einmal überlegen, ob es nicht besser wäre, wenn du dein Selbstwertgefühl aus wichtigen Dingen beziehst, und nicht aus Statussymbolen. Ein Mobiltelefon ist ein Mittel zum Zweck, sonst nichts. Und was da drauf steht spielt keine Rolle, sondern nur, was es kann und wie nachhaltig es ist. Das ist zumindest meine Meinung.

26 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • zu wenig Information, dazu noch 4.999 Exemplare wird wohl nach 6 Wochen bei bedarf keine Ersatzteil zu liefern sein.


  • Tja, bin mal gespannt wann mein UMIDIGI Z PRo kommt. Habs bei Gerbest bestellt. Also ich kanns kaum erwarten.


    • Hallo zusammen, also das Z Pro ist eingetroffen. Der erste Eindruck ist nicht schlecht. Schön verarbeitet, der Metallunibody wirkt sehr edel, man sieht dem Z PRO die Euro 270,- (Euro 232,- plus Zoll (Österreich) Euro 37,-) nicht an.

      Das Umidigi Z Pro kam in einer schönen Metallbox daher, die alles enthielt was man braucht, also Netzteil, ein rotes USB-C Kabel, ein SIM-Tray Auswerfer und einige Seiten Anleitung.

      Setup und SIM-Karte einlegen funktionierte ohne besondere Vorkommnisse. Es wurde sogleich ein Systemupdate geladen, welches aber leider nicht das erwünschte 7.0 Update war.

      Nach einer Woche im Einsatz kann ich bis jetzt folgendes feststellen:
      - Bluetooth Verbindung ist mangelhaft; es ist nicht möglich meine Komponenten die das Nexus 5 X locker bewältigt hat irgendwie im Gerät zu halten. Gemeint ist: funktioniert die Auto Freisprecheinrichtung, funktioniert die Moto360 nicht und umgekehrt, die fenix2 wird nur hin und wieder erkannt, vom XIAOMI MIBand M1S rede ich gar nicht. Wobei ich glaube dass die Probleme erst seit dem Mi-Band bestehen, das hat aber dem Nexus nichts ausgemacht?

      - Die Displayausrichtung dreht manchmal, auch wenn man das Gerät Hochkant hält, in den Panoramamodus und kann nur durch einen Neustart oder durch das deaktivieren der automatischen Rotation behoben werden.

      - Android 7 soll im April kommen? Wobei auch beim vorinstallierten nicht von Pure Android die Rede sein kann. Eigener Browser, eigener Launcher und ein paar mehr. Aber doch sehr nahe am "Pure".

      - Wenn man mit der Dual-Kamera ein Bild machen möchte erscheinen einige Bereich am Display verschwommen, obwohl das Foto dann doch scharf ist, im UMIDIGI Forum berichtet zumindest ein Nutzer, dass er die Bilder auch verschwommen sind.

      - Zu Beginn der Nexus 5X Auslieferung hatten sich einige Nutzer über klappernde Volume- und Ein/AUS-Tasten beschwert, die werden sich beim Z PRO erst recht beschweren, das klappert wie eine Kinderrassel.

      - Trotz 4 GB RAM und Zehn Kernen im Prozessor ruckelt die Oberfläche, extrem ist es bei der Telefon APP, man drückt auf den Kontakt, wo beim Nexus 5X sofort das Wählfenster kommt wartet man beim Z Pro bis sich das Fenster öffnet und dann noch bis das Dinge endlich wählt?

      - Da ich vom Nexus den 5x5 Raster gewohnt bin stört mich trotz des größeren Displays der 4x4 Raster beim Z PRO, hab‘s mit NOVA Launcher gelöst.

      - Im UMIDIGI Forum berichtet ein Nutzer das der Fingerabdruck Sensor nicht ordentlich funktioniert, also den Finger nicht erkennt. Da kann ich nichts sagen, der Sensor funktioniert besser als der vom Galaxy S7 edge, aber durch die Anbringung an der Front schlechter (da ich den Daumen sehr verrenken muss um den Sensor ordentlich zu bedecken) als der auf der Rückseite vom Nexus 5X. btw kann man beim Z Pro nur vier Finger einspeichern.

      Bleibt zu hoffen dass das Android 7.0 Update nicht allzu lange auf sich warten lässt und da die Fehler behoben werden. Sollte das nicht der Fall sein wird das Z PRO wieder verkauft und das NEXUS 5X wieder aktiviert, das jetzt auch wieder mit nagelneuem Mainboard eingetroffen ist.

      Wenn Ihr wollt halte ich auf dem Laufenden.
      LG Rudi


  • Schon ziemlich armselig, mit einem Software-Feature zu werben, das es sogar schon seit einer gefühlten Ewigkeit in diversen Kamera-Apps gibt. Ist euch wohl nichts besseres eingefallen? Es reicht schon langsam mit der Umidigi-Werbung.


  • Mit CameraMX hat jedes Smartphone einen Live-Modus. Das ist kein Hardware-Feature, sondern Software.


  • Umipit :D


  • sorry aber mit 32gbit interner Speicher ein nogo für mich. Viel richtig gemacht, aber mit nur 32gb ist es für mich nicht interessant.


  • Ein Smartphone, das keinerlei Neuerungen mit sich bringt, sondern einfach nur alles von anderen klaut und dann nicht einmal anders verpackt...
    Wenn man schon aktiv damit wirbt, das man eine Funktion von Apple geklaut hat... oder "Touch ID 2.1" ...
    Dazu dann das Doppel-Kamera-Konzept von Huawei, verpackt in einem iPhone-Gehäuse

    Wäre zudem schön, wenn ihr das Ding trotzdem NORMAL testen würdet... so eine krasse Werbung, die nur das positive nennt, finde ich auf einer eigentlich (so sollte es jedenfalls sein...) seriösen Seite vollig fehl am Platz. Nur weil es Werbung ist, heißt es ja nicht, das man es nicht normal testen kann...


  • Alleine schon der Name ist ein absolutes No Go. Wenn mich jemandem fragt was für ein Phone ich habe und ich antworte Umidigi dann werde ich bestimmt gefragt ob ich schon 2 Promille intus habe


    • Ganz wichtig, dass der Name gut klingt. So wie iPhone und Apple.. die beiden Worte kann man erhobenen Hauptes aussprechen.
      Wenn man sich von der Werbung hier gestört fühlt, könnte man sie auch einfach nicht lesen. Ist doch gekennzeichnet. Und irgendwie muss hier doch auch Geld reinkommen.


    • Stimmt, Huawei, noch so eine Firma mit komischem Namen. Also, wenn das das schlimmste ist...


    • Wenn du Angst davor hast, dass die Leute dich danach beurteilen, was für technische Geräte du benutzt oder besitzt, solltest du einmal überlegen, ob es nicht besser wäre, wenn du dein Selbstwertgefühl aus wichtigen Dingen beziehst, und nicht aus Statussymbolen. Ein Mobiltelefon ist ein Mittel zum Zweck, sonst nichts. Und was da drauf steht spielt keine Rolle, sondern nur, was es kann und wie nachhaltig es ist. Das ist zumindest meine Meinung.


  • Ist gut androidpit, wir wollen kein umidigi China Phone!!! :) denke ich spreche für die meisten hier :) wenn Werbung dann auch was leuten auch interessiert und in Deutschland auf "normalen" wegen erhältlich ist

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel