Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Modus für mehr Fokus: Googles Konzentrationsmodus ausprobiert

Modus für mehr Fokus: Googles Konzentrationsmodus ausprobiert

Das Handy liegt neben Euch auf dem Tisch und informiert über eine neue Nachricht. Dann trudelt eine E-Mail ein und im Familienchat wird intensiv über den letzten Bundesliga-Spieltag diskutiert. Aber eigentlich wollt Ihr Euch gerade auf eine andere Sache konzentrieren. Ablenkungen durch das Handy sind mittlerweile an der Tagesordnung. Da ist es doch praktisch, dass Google einen neuen Konzentrationsmodus rausgebracht hat, der die Smartphone-Ablenkungen minimieren soll. Wie er funktioniert, und ob Googles Digital-Wellbeing-Konzept aufgeht, lest Ihr hier.

So nützlich es auch ist, in vielen Momenten mutiert das Smartphone zur echten Nervensäge. Wollt Ihr Euch intensiv auf das Lernen konzentrieren oder einfach nur das nervige "Ping" deaktivieren, hilft Euch ab sofort der Konzentrationsmodus von Android weiter. Denn wir wissen: Wir sind alle verdammt leicht abzulenken! Besonders, wenn wir uns auf eine bestimmte Sache konzentrieren müssen. Auf das "Ping" folgt eine Nachricht und auf die Nachricht ein "Nur schnell schauen. Könnte ja wichtig sein." Und wie das dann eben so ist, erwischt man sich zwanzig Minuten später plötzlich beim durchstöbern von Twitter-Nachrichten wieder.

Konzentrationsmodus vs. "Bitte nicht stören"

Beim Konzentrationsmodus handelt es sich um eines der Google "Digital-Wellbeing"-Tools von Android, die dafür ausgelegt sind, die Smartphone-Ablenkungen zu minimieren. Hierfür kann das Tool beispielsweise App-Benachrichtigungen von Social Media- oder Chat-Anwendungen, wie Facebook oder WhatsApp, verstummen lassen. Auf diese Weise blendet Ihr in wichtigen Momenten die Apps aus, die Euch am effektivsten ablenken. Der Unterschied zwischen dem Konzentrationsmodus und der „Bitte nicht stören“-Funktion besteht dabei darin, dass Ihr beim Konzentrationsmodus nur bestimmte Anwendungen lautlos stellt. Die „Bitte nicht stören“-Funktion dreht hingegen jeder Benachrichtigung den Ton ab, und wer weiß schon, ob da nicht doch ein oder zwei wichtige Mitteilungen dabei sind.

focus mode android 1
Den Konzentrationsmodus findet Ihr im Bereich "Digital Wellbeing & Jugenschutzeinstellungen"/ © AndroidPit

Ein praktisches Feature des Konzentrationsmodus' sind die individuellen Nutzungsmöglichkeiten. Festlegen könnt Ihr beispielsweise bestimmte Zeitpläne (für die Schule oder auf der Arbeit), an denen sich der Konzentrationsmodus automatisch einschalten soll. Ebenso habt Ihr die Möglichkeit "Pausen" festzulegen, in denen Euch die Benachrichtigungen wieder angestellt werden. Die Pause könnt Ihr auf 5, 10 oder 30 Minuten festlegen.

Und so verwendet Ihr den Konzentrationsmodus unter Android

  1. Geht zunächst auf Einstellungen und dann in den Bereich "Digital Wellbeing & Jugendschutzeinstellungen"
  2. Ihr findet den "Konzentrationsmodus" unter "Eine Auszeit nehmen".
  3. Tippt auf den "Konzentrationsmodus" und es wählt aus der Liste die Anwendungen aus, von denen Ihr nicht gestört werden wollt.
  4. Tippt auf "Jetzt aktivieren".
focus mode activate
Ihr könnt selbst auswählen, welche Apps Euch am meisten stören und sie stumm schalten./ © AndroidPit

 

Habt Ihr den Konzentrationsmodus erst einmal angestellt, könnt Ihr ihn auf zwei Wegen wieder ausschalten. Mit "Jetzt deaktivieren" beendet Ihr den Konzentrationsmodus komplett und die Standardeinstellungen Eures Smartphones sind wieder aktiviert. Tippt Ihr auf "Pause einlegen", wählt Ihr aus, wann Ihr Eure Benachrichtigungen wieder einschalten wollt. Was ich damit meine, seht Ihr im unteren Screenshot.

focus mode break and deactivate
Die Paus des Konzentrationsmodus stellt Ihr auf 5, 10 oder 30 Minuten ein. / © AndroidPit

Die Einstellung geht leicht von der Hand und mir hilft der Konzentrationsmodus gerade, wenn ich auf der Arbeit bin. Was denkt Ihr denn über die neue Funktion? Habt ihr den Konzentrationsmodus von Android schon ausprobiert?

Fazit von Kirsten: Hilft der Modus wirklich für mehr Fokus? 

Für wichtige Nachrichten und einfach um nichts zu verpassen, habe ich mein Smartphone eigentlich immer neben mir liegen. Das ist in den meisten Fällen auch wirklich praktisch, in anderen Fällen (zum Beispiel, wenn ich Artikel schreibe), lenken mich eingehende Nachrichten aber eher ab. Gelungen finde ich, dass man sich die Apps, die weggeschaltet werden sollen, selbst aussuchen kann. Für mich hieß das also: Nichts wie weg mit den Nachrichten. Und es klappt wirklich perfekt. Während das Display nicht wegen jeder Nachricht aufblinkt, die mich ablenken könnte, kann ich, selbst wenn ich wollte, nicht aktiv in die gesperrte App reingehen, bis ich den Konzentrationsmodus wieder deaktiviert habe. Auf der anderen Seite erreichen mich aber immer noch alle Benachrichtigungen aus anderen Apps, die wichtig sind. Meiner Meinung nach ist die Funktion eine gute Hilfe, wenn man sich um wichtige Dinge kümmern muss. 

Empfohlene Artikel

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Nun mal halb lang 😉...
    Ich find's total GEEEIIIILL... 🤪

    Nee, wirklich, gesehen - probiert - begeistert!
    Habe mich schon mehrmals ertappt, dass ich "mal kurz" was Neues über irgend etwas lesen wollte - was, wie David schon sagte, bisher oft zu einer längeren Lektüre von Pontius über Twitter zu Pilatus führt - und nun daran erinnert werde, dass ich das eigentlich auf die Pause verschieben wollte...


  • Einfach nur totaler SCHWAAAAAACHSINN🙄👎...
    wenn, dann mach ich das Smartphone aus und gut ist oder auf lautlos und wenn ich mich auf was konzentrieren muss, wie Auto fahren, dann pack ich das Ding weg.


    • Nur weils für dich Schwachsinn ist, ist es das nicht für jeden.


      • Zumindest offenbart diese Funktion dass wir eine beträchtliche Beeinflussung durch Smartphones haben.
        Auch ich finde diese Funktion unnötig. Lautlos und gut ist. Oder ich habe die geistige Stabilität mich bei wichtigen Tätigkeiten nicht ablenken zu lassen.


      • Simeon, natürlich ist das totaler schwachsinn. Wer sich von einer App bzw vom Smartphone erst belehren lassen muss, das man Smartphone süchtig ist....🙄

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!