Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

So ruiniert Ihr alle den Google Play Store

So ruiniert Ihr alle den Google Play Store

Viel zu oft sehe ich Ein-Stern-Bewertungen im Play-Store, die eigentlich eine Support-E-Mail hätten werden sollen. Das hilft niemandem, denn so unterdrückt man neue, unabhängige Projekte und schafft Platz für mehr von dem, was wir ohnehin schon kennen.

App-Entwickler dieser Welt sind frustriert darüber, dass ihre liebevoll erstellten Apps durch ungerechte Bewertungen in Vergessenheit geraten. Und wenn man sich die Ein-Stern-Bewertungen einmal durchliest, wird schnell klar, dass die Kritik woanders hilfreicher angebracht gewesen wäre. Doch welche Ein-Stern-Bewertung ist schädlich, und warum?

Alle Bewertungen, also die schlechten wie die guten, leiden unter einer Verzerrung durch Selbstselektion. Leute haben sich bewusst zur Bewertung entschieden, statt, wie in einer Stichprobe, zufällig zum Bewerten aufgefordert worden zu sein. Dadurch werden vor allem mittelmäßige Bewertungen seltener, da mehrheitlich Leute mit einer starken Meinung überhaupt eine Bewertung abgeben.

google play store one star rating de
Die meisten Nutzer scheinen das Bewertungssystem mit dem Bugtracker zu verwechseln. / © ANDROIDPIT

Etliche Ein-Stern-Bewertungen, wenn man sie inhaltlich betrachtet, schildern sehr spezifische Probleme, die nur auf sehr wenige Benutzer zutreffen. Oder sie behandeln ein technisches Problem, das der App-Entwickler mit einem kleinen Patch beheben kann. Und darin steckt eine ganze Reihe von Denkfehlern mit schweren Folgen. Denn wenn der App-Entwickler nicht schnell einen Patch liefert, kann ein verdeckter Login-Button auf dem Galaxy S4 schnell zur Folge haben, dass die Durchschnittswertung unter vier Sterne sinkt, was ihn schon einmal weit hinten in den Top-Charts platziert. Einmal so weit hinten platziert, hilft nur noch eine Werbekampagne aus der Patsche, und die können sich die wenigsten App-Entwickler im Anfangsstadium leisten. Das Budget haben oft nur diejenigen, die eh schon am Markt etabliert sind oder die ohnehin von anderen Einnahmequellen abhängig sind. Neuankömmlinge im Play Store werden aber auf diese Art systematisch untergebuttert.

Wie kann ich eine App hilfreich kritisieren?

Auch wenn der Play Store es Euch nicht unter die Nase reibt, gibt er Euch bei jeder App die Möglichkeit, den Entwickler direkt per E-Mail anzuschreiben und zu fragen, ob die App sich so verhalten hat, wie sie sich bei Euch verhält. Bei kleinen Apps antwortet der Entwickler oft am selben oder darauffolgenden Tag und ist froh über Euer Feedback. Große Entwicklerschmieden haben sogar ein System (einen so genannten Bugtracker) entwickelt, um Fehlermeldungen und Feature-Wünsche geordnet abzuwickeln. Manchmal kümmert sich jemand aus einer speziellen Abteilung persönlich um Euch; Ihr würdet Euch wundern!

Was ist eine gute Ein-Stern-Bewertung?

Denkt im Play Store nicht an Euch selbst oder an den App-Entwickler, sondern an die anderen Leute, die die App herunterladen wollen. Beantwortet die folgenden Fragen:

  • Welche Erwartungen haben sie wahrscheinlich an die App und inwiefern bleibt diese App hinter ihnen zurück?
  • Welche andere App erfüllt diese Erwartungen besser?
  • Sind die Mängel der App so groß, dass man sie nicht durch einen Patch oder ein Feature-Update binnen weniger Wochen beheben könnte?
  • Habt Ihr Euch mit dem Bug schon beim Entwickler gemeldet, und er will nicht reagieren?

Denn erst eine tote App verdient es, auch wirklich vergessen zu werden. Wenn der Entwickler sich nicht mehr meldet und die Bugs nicht mehr beheben will, darf man seine App ruhigen Gewissens in den hinteren Rängen des Play Stores verschwinden lassen. Ansonsten müsst Ihr Euch im Klaren darüber sein, dass die negative Bewertung eine womöglich hilfreiche Newcomer-App im Keim ersticken kann und den Weg bereitet für Apps, die sich nur hochgekauft haben.

Neueste Artikel

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

175 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Selten so viel naives Mimimi gepaart mit pubertären Weltverbesserungsforderungen gelesen. Der sich weiter abflachende Vegetier-Modus des Konsumenten des 21en Jahrhunderts orientiert sich am Gefühl, also am eigenen und an dem der anderen. Es ist viel leichter Gefühle einzuordnen, anstatt rationaler Gedanken. Der Mensch als Gruppe ist gar nicht in der Lage, sich aus der ihm umgebenden dünnen Luft zu befreien, er kann sich nur einbilden, ganz oben auf dem Berg zu stehen. Darum werden wir den Klimawandel auch nicht besiegen, sondern einfach so weitermachen, weil wir eher in der Lage sind, uns um die Abwicklung des Planeten, als um seine Rettung zu kümmern. Darum bewerten wir auch mit 1 Stern, anstatt uns unentgeltlich den Fehlern minderbemittelter Programmierer zu widmen.


  • Ich frage mich gerade - kriegt der Entwickler auch ne' Meldung wenn seine App deinstalliert wird, bzw registriert der Playstore das auch, und führt darüber eine Statistik?


  •   9
    Gelöschter Account 24.03.2016 Link zum Kommentar

    Das kann ja wohl kaum dein Ernst sein...was nimmt sich hier der Dchreiberling raus den Usern vorzuschreiben wie man bewertet. Der Typ gibt in seinen Artikeln nur Müll wieder oder kopiert alte Sachen und stellt diese neu rein. Schon allein wegen dem Typ bekommt Andoidpit nur einen Stern.


    • Deine Rotze hier zeigt mir mal wieder klar, warum es schade ist, das man Kommentare hier nicht negativ bewerten kann. Erbärmlich!


      • 'Dass' mit Doppel-S du Vogel. Wenn man hier negativ bewerten könnte, würde ich ne asiatische Troll Armee auf dich hetzen, die dir hier alle deine Kommentare ungelesen ins Nirvana wegrotzen. Schönen Tag noch Mr. Projektor


  • Ich sehe im Store regelmäßig 5-Sterne-Bewertungen mit dem Hinweis "Tut, was sie soll". Wenn eine App funktioniert und tut, was sie soll, ist sie also schon "überragend". Und wenn Leute in den Kommentaren sich von einer App angetan zeigen, aber nur vier von fünf Sternen geben, dann drängelt der Hersteller auf mehr, "wenn dir unsere App wirklich gefällt".
    Fakt ist, dass im STore viel zu oft viel zu gute Bewertungen abgegeben werden und alleine deshalb das System nicht funktioniert. Spätestens aber, wenn die App nicht läuft, muss man schlecht bewerten. Und da ist es dann auch egal, ob das am Telefon liegt oder woran auch immer. Man kann sich als Leser ja auch nur die Kommentare anzeigen lassen, die das eigene Gerät betreffen. Dann weiß man gleich bescheid, ob es technische Probleme mit dem eigenen Handy gibt. Insofern ist es genau richtig, bei schlechtem Ergebnis schlecht zu bewerten und direkt dazu zu schreiben, was nicht passt. Service-Call kann man ja trotzdem machen.
    Abgesehen davon ist es natürlich vollkommener Quatsch, die Nutzer erziehen zu wollen. Wenn das Bewertungssystem anders genutzt wird, als es vorgesehen ist (was ich aber bezweifle), dann muss man sich überlegen, wie man ein System entwickeln kann, das die Nutzer so bedienen, wie man es gerne haben will.


    • Ich denke, viele Nutzer sind mittlerweile Verkaufsplatform-Bewertungen wie bei Ebay gewohnt, und das setzt sich dann im Playstore fort, zumindest wirkt das bei den Bewertungen stark so.


  • VORSICHT vor dem Entwickler "Tolriq" im Google Play Store. Sehr unhöflich und unseriös. Stellt ein als Lügner und dumm hin. Übrigens: Er kann hellsehen. Behauptet, ich würde lügen, aber hätte nie seine Hilfeseite durchgeschaut. Er muss es ja wissen. Ich habe seine Seiten sogar mehrmals durchgelesen, da ich nicht so gutes Englisch kann.
    Zum Problem: Haben seinen Unlocker gekauft, der sich aber trotz Kauf nicht freigeschaltet hat. Habe dann versucht das Problem erst alleine raus zu finden und seine Seiten durchgeschaut. Konnte dort aber keine Lösung für mein Problem finden. Wie gesagt, bin nicht so gut im Englischen. Habe alles probiert, was ich dort verstanden habe. Wie Anwendung neu starten, sogar Handy mehrmals neu gestartet, Anwendung deinstalliert und mit dem Account, mit dem ich die Anwendung gekauft habe (habe mehrere Konten), neu installiert. Leider hat das alles nichts gebracht. Habe dann den Entwickler angeschrieben. Dieser hat mir dann einfach nur einen Link geschickt. Da ich diese Seiten ja schon durch geschaut hatte, hat mir das nicht viel gebracht. Habe dann den Entwickler über einen Link eine Erstattungsanfrage geschickt, die nie beantwortet wurde. Er behauptet auch, ich hätte diese Anfrage niemals gestellt. Da kommen wir wieder zu seiner Hellseher Fähigkeit. Seine Unterstellung ist unlogisch, denn wenn ich eine Rückerstattung möchte, ist es doch logisch, diese einzufordern oder? Habe dann am nächsten Tag mein anderes Konto vom Handy gelöscht, damit der Kauf-Account nur noch auf dem Handy ist. Dann hat das Programm den Kauf endlich erkannt. Ich dachte, dass es jetzt endlich geklappt hat und habe meinen anderen Account wieder aufs Handy gemacht. Das hat allerdings dazu geführt, dass das Programm sich wieder degradiert hat und nun wieder verlangt , dass ich das Programm kaufe. Das heißt also, dass ich meinen Email Account, komplett vom Handy gelöscht lassen muss, um das Programm nutzen zu können? Ist das Sinn der Sache? Denn ich möchte auf diesen Email Account nicht verzichten. Der Entwickler ist leider uneinsichtig. Stellt mich als dumm und Lügnerin hin, da er ja wie gesagt hellsehen kann und weiß, was ich alles probiert habe


    • Dieses Problem ist (falls nicht schon geschehen) im Forum oder sogar Google Forum ( h++ps://productforums.google.com/forum/#!forum/play ) besser aufgehoben.


  • Ich habe mittlerweile meine Testversion aus dem Store genommen...
    Kein bock mehr drauf ein Stern Bewertungen zu kassieren ohne Kommentar etc.
    Macht weiter so...
    Ich werde bestimmt keine App mehr veröffentlichen.


    • Ja das ist unfair dass man eine App schlecht bewertet und nichtmal schreibt warum.


    • Wenn man Produkte am Kunden testet darf man sich nicht wundern, wenn man schlechte Bewertungen kriegt. Sorry.


      • Dumme Antwort Super M. - soll der Entwickler sich jetzt alle am Markt befindlichen Android-Geräte kaufen, um zu testen ob das auch auf allen anstandslos läuft? So richtig hast du den Knall aber auch nicht gehört.


      • Du Idiot, wer sich Entwickler schimpft der sollte auch was auf dem Kasten haben. Jede App, die nicht ressourcen-schonend programmiert wurde dürfte per se nur 3 Sterne kriegen, aber bei dem Anspruch, den die Entwickler an sich selbst und ihre Kunden legen braucht man wohl eher ne saftige Schelle, wenn die 1 Sterne Bewertungen die Arroganz nicht tangieren.

        Ni Bo


  • Gut wäre, wenn User im Play Store auf Bewertungen antworten könnten. Da die meisten sinnlosen 1-Stern-Bewertungen von Leuten kommen, die nicht mehr als 60 IQ-Punkte haben, könnte denen schneller geholfen werden.


  • Es kommt immer sehr drauf an, aus welchem Grund man eine 1- oder 2-Stern-Bewertung abgibt.
    Meist sollte der Grund ja sein, dass irgendwas gravierendes so gar nicht funktionieren will.

    Die Große Mehrheit der 1-Stern-Bewertungen sind pures Bashing, von Leuten, die einfach unfähig (oder unwillig) sind zu lernen wie etwas funktioniert und dann beschließen: Geht nicht, 1 Stern, fertig. Üblicherweise am Kommentar-Text zu erkennen. Oft trifft es auch System-App-Updates für eine Funktionalität, die man persönlich nicht braucht.
    Diese Sorte 1-Stern-Bewertungen sind die schädlichen.
    Ebenso die, die direkt, in der ersten Wut gemacht werden weil was nicht klappt, aber der Support des Entwicklers ignoriert wird.

    Wenn ich einen Grund sehe, eine App mit 1 oder 2 Sternen zu bewerten mach ich folgendes...
    - Ich seh mir frühere Bewertungen von anderen an. Findet sich der von mir beanstandete Fehler mehrfach/oft in anderen, älteren Bewertungen, dann bewerte auch ich relativ schnell mit 1oder 2 Sternen. Das deutet auf einen Entwickler hin, der einfach nix mehr dran macht, oder dem die Fehler egal sind. In diesem fall seh ich's auch als nützlich für andere an,
    - Ich informiere den Support der App! Mit möglichst genauer Fehlerbeschreibung, Screenshots, Infos über mein Gerät (bzw. meine Geräte! Wenn's auf meinem S6 nicht geht, vielleicht geht's ja auf meinem Nexus 7?! - Wichtige Info für den Support!) Infos über meine verw. Geräte sind wichtig! Android-Version. Gerootet oder nicht. Original-Android oder Mod. Evtl. Branding. Ich bin immer wieder erstaunt, wie rasend schnell ich ne erste Antwort bekomme. In bisher allen Fällen bekam ich sowohl erste Antwort als auch Lösung noch am gleichen Tag. In einem Fall per APK-Download eine spezielle Test-Version.
    - Wenn Support-Anfragen ins Leere laufen, dann gibt's Sterne-Abzug. Erstmal meist auf 3 Sterne + entspr. Text in der Bewertung. Wenn ne Woche lang nix passiert... keine Info, kein Update oder ein Update mit wieder/immer noch dem gleichen Fehler, dann lernt ein weiterer Stern fliegen. Noch ne WOche später der letzte.

    Bisher hat sich bei mir erst eine einzige App erfolgreich bis auf 1 Stern herunter gearbeitet und den hat sie bei mir jetzt auch schon sehr lange. Die "Kundencenter"-App der Telekom... die konsequent immer weiter kaputt-geupdatet wird.
    Aber OK, die Telekom kann sich's leisten, es kann denen egal sein und... ganz offensichtlich ist es denen sowas von egal ;)


    • Ich kontaktiere auch immer den Entwickler der App über die angegebene E-Mail Adresse wenn etwas nicht funktioniert oder ich Verbesserungsvorschläge habe.


  • "So ruiniert Ihr alle den Google Play Store.

    Leichter Fall von Ceasarenwahn, ja.Oder neue Wunschadresse unter irgendeiner Brücke,ja? Sammel dich doch mal kurz und nimm' dir Zeit durchsickern zu lassen, dass die Leserschaft dein Kunde ist - die nicht nur aus 12-jährigen besteht, die aus Frust, kein Englisch zu verstehen, da irgendwie "nur einen Sterrn" hinstempeln oder noch nie ein Handy in der Hand hatten.

    Aber gut - nun gut: Erease/rewind: du kannst dir auch ungetippt denken was ich von so einer Ansprache und folglich dir halte..

    Nun bin ich aber einer der Menschen, die sich auf stetiger Suche nach Vervollkommnung befinden - was läge da näher als von dir, Erfinder des Bewertungssytems per se, Mastermind und Programmierer aller Apps die es jemals gab - ach was: Vorlagengeber - nein : Muse - für das Binärsystem als Solches!: und seit Neuestem dann wohl "IM Gloogle Play" - der Kreuzritter, der auszog den Playstore den unsäglichen Falschbewertern zu entreißen mal um so ein paar Tricks bitten. Ich habe das konkrete Problem, dass immer (und das haut schon irgendwie ins Auge - das ist es auch was mich stutzig macht!) wenn ich mein Handy so 'ne Woche zu Hause eingeschaltet rum liegen lasse (ich lass' es immer nur zu Hause liegen, weil, wie du mir ja nochmal mit gebündelter Macht deiner Allwissenheit (oder war es Verallgemeinerung?) bestätigt hast,kannich es ja eh nicht bedienen) und ich es nicht lade: dann geht es aus! Einfach so!

    Gut, ich warte auf Antwort, aber - bitte - einfachste Wörter - Subjekt-Prädikat-Objekt, Dativ und so muss auch nicht sein

    Als countermove - soll ja nicht umsonst sein - sorge ich dann dafür, dass die Mädels sich nicht allzu lustig über dich machen, wenn du meinem (zum jetzigen Zeitpunkt weder geborenem, noch geplantem oder sonstwas) Sohn die Burger beim McDonald's über den Tresen schiebst.

    Also schließe ich mit der erfolgreichen Konstruktion einer "win/win"-Situation wie sie im Buche steht und sende den besten Gruß.

    Tom


    •   44
      Gelöschter Account 19.07.2015 Link zum Kommentar

      bitte nochmal auf deutsch

      Joe F.Gelöschter Account


    •   23
      Gelöschter Account 20.07.2015 Link zum Kommentar

      Aus welchen Loch bist Du arrogantes, respektloses und "für was besseres"-haltendes *PIIIP 🙊 den entsprungen! Traurig dass Du deinen "Sohn" überhaupt so eine ungesunde Scheiße antun würdest und dazu noch schlimm dass er so einen Vater bekommen würde welcher auf andere Menschen und ihre Arbeit hinab blickt. Ekelhaft solche Leute!


      • Danke, aber ... Don't feed the troll.


      •   23
        Gelöschter Account 20.07.2015 Link zum Kommentar

        Ja,
        sorry für die von mir gröberen Worte.
        Normalerweise schimpfe ich nicht viel und wollte das Kommentar jetzt gerade auch schon abändern weil ich hier keinen Ärger haben möchte. Ich lass es dann einfach mal beruhen.

        Jedoch regen mich solche rücksichtslosen Arroganzbolzen einfach nur total auf. 😡


    • What?

      Joe F.Gelöschter Account


    • Danke Tom, endlich ein Kommentar, dem man sich anschließen kann. Dachte schon Smartphone Besitzer sind langsam vollkommen zurück geblieben, wir sind wenigstens nicht alleine.

      Ni Bo


  •   44
    Gelöschter Account 16.07.2015 Link zum Kommentar

    bestes beisbiel für eine falsche bewertung bei clever dialer hat 2 sterne gegeben mit dem text Geht nicht Also wenn jemand mit Nummer unterdrückt anruft .. Steht da wie immer private Nummer bei unterdrückter nummer kann keine "legale" app etwas machen. besser nicht bewerten als so


  • Dazu kann ich nur sagen: Ich würde gern mal Apps bewerten und hätte auch schon viele sehr positiv bewertet.
    Ist mir aber leider nicht möglich, da ich nichts mit Social Media sprich Google+ zu tun haben möchte.
    Google sollte erstmal bei sich selbst anfangen und auch eine Bewertung über das ganz normale Google-Konto zulassen.
    Vielleicht wären die Bewertungen dann auch ausgewogener, wenn noch viel mehr Leute bewerten können. Ich kenne viele, die aus diesem Grund nicht bewerten können.


    •   44
      Gelöschter Account 16.07.2015 Link zum Kommentar

      da machst du etwas grundsätzlich falsch zum apps im google playstore zu bewerten brauchst du kein google+ das ganz normale google konto genügt. richtigerweise kann mann aber nur apps bewerten die mann auch runtergeladen hatt


      • Eben gerade nochmal getestet:
        Whatsapp ausgewählt (installiert und benutzt!) und auf "Bewertung schreiben" geklickt. Meldung:
        "Für Google Play-Bewertungen wird jetzt Google+ verwendet. So können Sie Meinungen von Personen, die Ihnen wichtig sind, leichter einsehen. Neue Bewertungen werden öffentlich mit Ihrem Google+ Profil verknüpft. Bei früheren Bewertungenn erscheint Ihr Name als "Ein Google-Nutzer"." -> "Bei Google+registrieren"

        Was genau mache ich jetzt falsch?


      •   44
        Gelöschter Account 16.07.2015 Link zum Kommentar

        weiss ich auch nicht habe gerade eine app bewertet funktioniert gut


      •   44
        Gelöschter Account 16.07.2015 Link zum Kommentar

        hallo mein fehler habe gerade gemerkt das ich ja in google+ angemeldet bin. habe mich wohl mal angemeldet. benutze google + aber nicht. spielt solange ich niemand hinzufüge und nichts freigebe keine rolle.dort kannst dich ruhig anmelden ist kein nachteil


      • Das möchte ich aber nicht. Es kann doch auch nicht sein, das man dazu gezwungen wird, um eine App zu bewerten.Das eine hat ja nun mit dem anderen nichts zu tun.


      •   44
        Gelöschter Account 16.07.2015 Link zum Kommentar

        ist schon richtig aber ob google oder google+ ist doch das gleiche ist die gleiche firma


      •   5
        Gelöschter Account 18.07.2015 Link zum Kommentar

        Beim Lesen solcher Aussagen fällt dann in Mountain View die halbe Marketingabteilung lachend von den Stühlen...


      • Da müssten die aber mal was sie betreffendes auch wirklich lesen - aber die lesen ja selbst in deren eigenen Foren / Groups kaum mit!


      • Dann lass es sein oder schreib dem Entwickler eine E-Mail. Die wird er eher lesen als Kommentare.


  • Es gibt nur wenige Apps die von mir mit weniger als drei Sterne bewertet werden,da ich die heruntergeladene App meisten selbst auf Herz und Nieren teste. Wenn ich jedoch in anderen Bewertungen über den selben Mangel stolpere die schon fast in die Analen gehören, muß ich mich schon fragen, was hat der Entwickler eigentlich selbst getestet und warum reagiert er nicht auf Kritik?
    Wenn jemand für eine Entwicklung viel Geld und Zeit investiert, sollte er erst an die Öffentlichkeit treten, wenn sie auch funktioniert, oder umgehend vom Markt nehmen,damit erspart er sich so manche unangenehme Kritik.


    • Meistens funktionieren Apps unter bestimmten Bedingungen nicht aber bei anderen Kombinationen/Versionen/Modell hingegen schon.
      Ich empfehle daher auch den Entwickler direkt per E-Mail zu kontaktieren.


  • Bei Apps die ich grundsätzlich für gut befinde gebe ich auch eine Sterne Bewertung ab. Taucht durch ein Update oder durch einen Verkauf an eine(n) andere(n) Entwickler(abteilung)ein Fehler bei mir auf, melde ich mich meistens persönlich dort und schildere mein Problem in Deutscher und Englischer Sprache. Dabei bekomme ich nicht immer eine Antwort aber spätestens nach ein oder zwei Wochen ein Update das funktioniert.
    Oder anders ausgedrückt kann eine App nicht weiterentwickelt werden wenn einfach nur Sternebewertungen abgegeben werden, oder? Man sollte sich vielleicht auch mal die Downloadzahlen angucken, die sagen über die Qualität einer App schon viel aus. Apps die 10.000.000 mal heruntergeladen worden sind müssen ja irgend etwas richtig machen!
    App's die einfach nur schlecht sind habe ich auch nicht lange und setzen sich auch nicht durch im Appstore. Was ich allerdings auch für echt ärgerlich halte sind diese grundsätzlichen Nörgler die aufgrund eines kleinen Fehlers gleich die ganze App zum Teufel wünschen und den Entwickler auch noch gleich.
    Die Anbindung an das Google+ Konto finde ich persönlich nicht gut und schreibe auch keine Kommentare mehr seit dem im Appstore. Wenn dann melde ich mich wie oben schon geschrieben direkt beim Entwickler.

    mfg Picnerd


    • Ich kann Ihnen da nur zustimmen, nehmen wir mal die App Offline Maps, was nutzt mir eine solche App,wenn seit jeher kein Straßenname vollständig eingegeben und Hausnummern überhaupt nicht eingegeben werden können.
      Und dann bietet der Entwickler die App auch noch für fast 20, - € zum Kauf an. Meint er etwa,dadurch wird sie besser?


  • Sue H
    • Blogger
    11.07.2015 Link zum Kommentar

    Wenn mir an einer App etwas gar nicht gefällt, bewerte ich auch mit einem Stern. Diese 1-Sternbewertung lasse ich aber nicht für immer, sondert je nachdem wie die App sich entwickelt.


  • Danke AndroidPIT, endlich wieder ein sinnvoller Beitrag. Super! Bitte in diesem Stil weiter machen.
    Inhaltlich trifft der Artikel den Nagel auf den Kopf.


  •   7
    Gelöschter Account 10.07.2015 Link zum Kommentar

    den google store kann kann man nicht ruinieren der ist schon megaschlecht


  • Zuerst gibt's die Mail und dann, wenn keine Antwort kommt, die schlechte Bewertung.


  • Wenn die Entwickler nicht wollen, dass ihre Apps schlecht bewertet werden, dann sollen sie diese nicht im Beta-Stadium schon in den Play Store stellen. Ansonsten müssen sie eben mit entsprechender Kritik rechnen. Wenn man einem Kunden ein Produkt anbietet, bei dem hinten und vorne nichts funktioniert, muss man damit rechnen, dass er sich unmittelbar davon abwenden wird. Natürlich gibt es auch Kunden, die einsichtig und rücksichtsvoll sind und zunächst den Support anrufen, aber das darf ich nicht erwarten oder voraussetzen. Klar hätte man als Entwickler gerne die Chance, dass die Leute mithelfen, die App zu verbessern, aber die Realität sieht nun mal anders aus und ich kann auch verstehen, dass sich Benutzer nicht lange mit einer nur teilweise funktionsfähigen App auseinandersetzen wollen (und demensprechend schnell frustriert sind).

    Ich will damit nicht sagen, dass der Artikel grundsätzlich falsch ist, denn ich sehe auch die Gefahr, dass innovative Apps es schwer haben, den Markt zu erobern. Ich möchte nur auch auf die Probleme bei den Entwicklern aufmerksam machen. Die Schuld nur auf andere schieben ist nämlich einfach.


    •   44
      Gelöschter Account 11.07.2015 Link zum Kommentar

      eine beta version heraus bringen ist sinnvoll.mann kann doch von einem Entwickler nicht erwarten das er wegen ein paar wenigen pfennige oder gar gratis apps alle smartphones kauft um zu prüfen ob sie funktionieren.ein hinweis das die app beta ist genügt doch.und bei einer solchen app sollte die bewertzung auch nur für den entwikler sichtbar sein.


    • Nicht jeder Entwickler hat die Zeit und das Budget Tester zu verhalten.

      Eine Möglichkeit ist wenn man bereits im Titel "Alpha", "Beta", "Final" und "Stable" verwenden würde.


  •   40
    Gelöschter Account 10.07.2015 Link zum Kommentar

    die Google-Playstore-Bewertungen waren in dem Moment ruiniert als der Zwang zur Google+ Mitgliedschaft eingeführt wurde. Die hauptsächliche Begründung für den Google+ Zwang war, dass damit die vielen Hirnlos-Bewertungen verschwinden würden.
    Ich war einer derjenigen der das Gegenteil vorausgesagt hatte.


  • Ich schreibe meistens eine Mail wenn ich ein Problem habe und habe bis jetzt auch immer innerhalb von einem Tag eine Antwort erhalten.
    Das mache ich aber auch nur bei kleineren Apps die wirklich sinnvoll sind und eben ein kleines Problem haben. Bei großen Apps von größeren Firmen habe ich dazu keine Lust.

    Zum Beispiel hat nach dem Update von meinem Smartphone auf Lollipop der root zugriff von meinem Dateimanager nicht mehr funktioniert. Habe dann dem Entwickler mein Problem geschildert und dann eine eigene Version von dem Dateimanager per Mail bekommen zum testen. Damit hat es wieder funktioniert und ich gab Feedback an den Entwickler. Nach ein paar tagen kam dann auch ein Update im Play Store.


    • Ludy
      • Mod
      • Blogger
      10.07.2015 Link zum Kommentar

      Das sehen viel aber nicht so, meist wird so gesehen das hinter einer App eine Firma steht. Was meist vergessen wird das es auch Hobby-Entwickler gibt.


      • Dann sollte Google die Möglichkeit bieten dass man sichtbar als "Privat" und "Gewerblich" auftritt z.B. im Bereich wo auch die E-Mail Adresse steht.

        Ni Bo


  • Überall gibt es Trolle und ich geb höchstens mal nur einen Stern zusammen mit einer guten Erklärung, dass die Entwickler auch etwas verbessern können. Ich finde unbegründete fünf Sterne viel kritischer. Da weiß man nie, ob die wirklich von Usern kommen.
    Naja, ne Rezession zu hinterlassen finde ich immer am Besten.


    •   44
      Gelöschter Account 11.07.2015 Link zum Kommentar

      eine rezession gut und recht aber zb. bei amazon appstore ein witz.schreibe dort eine rezession diese app finde ich aus diesem grund gut oder diese app funktioniert bei mir nicht.kommt nacher nur die rezession ist zu kurz und kann nicht veröffentlicht werden


      • Rezension!!!
        R E Z E N S I O N !!!


      •   44
        Gelöschter Account 15.07.2015 Link zum Kommentar

        musst nicht schjreien du pedantisches a.....loch ich schreibe rezession wie ich will verstanden du möchtegern teudschlererlein


      • Nun, - beleidigend brauchst du ja nicht gleich zu werden!
        Und dass "Rezession" was völlig anderes bedeutet, als das, was du meinst, ist dir schon klar? - Ich habe nicht die Rechtschreibung kritisiert, - ich schreibe ganz sicher auch nicht alles richtig - sondern die falsche Wortbedeutung, - okay?


  • Als gutes Beispiel für eine tote App die nicht mehr geupdatet wird, aber der Entwickler noch immer schön Geld kassiert, obwohl sie nicht richtig funktioniert ist Go Backup Pro. Wurde ganz plötzlich nicht mehr geupdatet und auf keine EMail geantwortet


    • Sehr oft sind die schlechten Bewertungen zu recht, oftmals hätten Apps wie Facebook wegen den Schnüffelleien noch viel mehr schlechte Bewertungen verdient.

      Gegen Google hagelt es gerade nur so an schlechten Bewertungen weils mitlerweile Zwangsapps sind.

      Ich mache da auch fleissig mit, nahezu jede vor installierte App die ich nicht löschen kann wie z.b Youtube oder Play kiosk bekommt von mir nur einen Stern mit dem Vermerk ( Zwangsapp, ich möchte bitte selber entscheiden was auf meiner Hardware ist und was nicht )

      Genau das passiert gerade sehr viel und ist richtig so.


      •   44
        Gelöschter Account 16.07.2015 Link zum Kommentar

        bewerte ruhig schlecht aber am richtigen ort die zwangsapp machen samsung motorola sony usw. drauf und nicht google oder der appentwickler oder gehst du auch in die bäckerei reklamieren wenn das obst faul ist rooten hilft

        Ni Bo


  •   17
    Gelöschter Account 10.07.2015 Link zum Kommentar

    Gleich mal ein Stern für AP App geben.

    Gelöschter AccountGelöschter Account


  • Ich kenne das Problem nur zu gut. Vor allem aber auch, dass wenn man auf eine Bewertung antwortet keine Antwort mehr von den Nutzern kriegt.

    Es ist nur ein sehr geringer Teil der einem Antwortet und noch ein viel geringerer Teil der einem beim Problem lösen hilft. Denn ich als Privater Entwickler von einer App kann z.B. die App nicht auf allen möglichen Geräten immer und immer wieder komplett testen.

    Auch ist es so, dass es oft Bewertungen gibt die etwas beanstanden, dass in der Beschreibung ausgeschlossen ist.

    Wenn man jedoch Kontakt zu einer Person hat ist dies meisten gut und die Person Bewertet die App auch meistens selber die App nochmals neu nach dem ein Patch rausgekommen ist. Danke dafür an all die User die sowas von sich aus machen!

    Am liebsten hätte ich es, dass man Bewertungen löschen könnte, wenn der betreffende Nutzer nie auf eine Nachricht von mir geantwortet hat.


  • Ich kann mich den im Artikel genannten Fakten durchaus anschließen. Ich bin selber App-Entwickler und mich ärgern viele 1-Stern Bewertungen durchaus auf. Ich versuche meine Anwender - egal ob sie die freie Version oder die gekaufte verwenden - ernst zu nehmen. Wenn möglich reagiere ich am selben oder nächsten Tag auf Anfragen. Das ist für jemanden, der seine App nebenberuflich weiterentwickelt gar nicht immer so einfach.

    Da meine App (PlanMyDay) von der Funktionalität her schon etwas komplexer ist, bin ich auf KONSTRUKTIVES Feedback sehr angewiesen. Bewertungen wie 'Kapier ich nicht' helfen mir da gar nicht weiter. Erst recht nicht wenn ich die betreffende Person von mir aus kontaktiere und um konkrete Verbessungsvorschläge bitte, und keinerlei Reaktion kommt.

    Natürlich hängt man als Entwickler emotional an seinem Produkt, und sieht manches auch fachlich anders als viele Anwender (was für mich ja oft gerade das Problem ist). Aber mit einer fairen Kritik wäre hier oft beiden Seiten besser geholfen, statt undifferenziert 1-Sterne Bewertungen zu vergeben, weil man feststellt, dass die installierte App nicht das ist, was man gesucht hat.


    • Gibt es von Google nicht so eine Auflage, daß die Entwickler innerhalb von 3 Tagen eine Mail beantworten sollten/müssen? ¿? Ich bekomme schneller eine Antwort, wenn ich die Probleme im Bewertungskasten angebe als per Mail, wo ich meist Wochen auf Antworten warte oder mal nach einem halben Jahr was kommt. Meiat gebe ich aber eine Objektive Bewertung ab und schreibe die Bugs oder sonstiges mit hin. Androidgeräte unterscheiden sich sehr untereinander, funktioniert eben nicht alles bei jedem auf dem Smartphone. Manche Entwickler ziehen die kostenlose Version vor die Bazahlversion, weil diese nicht so gut läuft, dies ist auch nicht gut.

      Gelöschter Account


      • Ja, das ist aber mehr so eine-Soll-Vorgabe. Und natürlich setzt eine 1-Stern-Bewertung mehr unter Druck, als eine Mail. Problem ist, dass nach Behebung des Problems oft vergessen wir, die Bewertung 'upzugraden'. Und es ist unangenehm, den Bewerter dann erst darum bitten zu müssen die Bewertung anzupassem. Wenn man dann bedenkt, wieviele hunderte von Stunden so in eine App fliessen könnte man manchmal schon SEHR frustriert sein ...


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        10.07.2015 Link zum Kommentar

        Klaus da kann ich dir zu 200% zustimmen, oder es wird bewertet und danach deinstalliert und die Bewertung steht bzw. bleibt bestehen.


  •   7
    Gelöschter Account 10.07.2015 Link zum Kommentar

    Am Allerschimmsten finde ich diese Bewertungen, bei denen steht:"Am liebsten 0 Sterne!" Leute, wann begreift ihr eigentlich, dass das ÜBERHAUPT nichts bringen würde?!


  • Genau, das ist ein großes Problem im PlayStore!


  • Solche "Probleme" gibt es überall, wo man eine undifferenzierte Bewertung abgeben darf, die nicht von Dritten geprüft wird. Auch bei Amazon z. B. gibt es negative Bewertungen bei einem Produkt, wenn der Lieferant nicht pünktlich abliefert. Besser wäre statt Freitextfeldern eine Abfrage à la "Zufriedenheit des Funktionsumfangs" usw.


  • Also ich finde die oben gezeigten Beispielbewertungen nicht schlimm. Im Gegenteil. Für mich ist es schon interessant zu wissen, warum jemand eine negative Bewertung abgibt. Hat die App Macken, ist die Werbung bei kostenlosen Apps zu überfüllt, oder gefällt sie demjenigen einfach nur nicht. Daraus kann ich für mich schon in gewisser Weise schlussfolgern ob es Sinn macht die App mal auszuprobieren. 1 Sterne Bewertungen ohne Kommentar sind da nicht sehr hilfreich. Dann steht nämlich immer die Frage im Raum warum derjenige diese schlechte Bewertung abgegeben hat. Sprich, wie schon erwähnt, hat sie irgendwelche Macken oder gefällt sie dem Bewerter einfach nur nicht. Dummerweise richten sich nämlich diese Bewertungen nicht immer nach der Funktionalität sondern oft auch nach dem eigenen Empfinden. Eine App die ihren Sinn zu 100% in sehr guter Weise erfüllt, muss nicht zwangsläufig schlecht sein, nur weil jemand dem die App vielleicht im Design nicht gefällt diese mit nur einem Stern bewertet.

    Ni Bo


  • Schön wenn sich AP mühe gibt. Aber AP hat mir nicht vorzuschreiben das ich keine 1Sterne Bewertung abgeben darf/soll und stattdessen auf das alte E-Mail System zurückgreifen soll. Wo ich eh nie Antwort bekomme!

    Wenn die App. nun mal scheiße Programmiert ist, Fehler aufweißt etc .. .. dann ist es mein gutes Recht andere zu Warnen mit 1 Stern Bewertung, kommt ja nicht von irgendwoher das Person XY so bewertet.


    • Vielleicht sollte Dir Dein Verstand vorschreiben, dass Du zum einen per E-Mail eher eine Lösung des Problems erhältst und zum anderen, dass eine 1-Stern-Bewertung ohne konstruktive Kritik genauso "scheiße Programmiert" ist, wie Deine Rechtschreibung fehlerhaft.

      Von mir bekommst Du einen Stern und einen konstruktiven Tipp: Kauf Dir einen Duden oder benutze wenigstens Deine automatische Rechtschreibungskorrektur.


      •   40
        Gelöschter Account 10.07.2015 Link zum Kommentar

        Komisch, dass du deinen "konstruktiven Tipp" nicht auch dem "Mod" Ludy gibst, der hier neuerdings verstärkt in Erscheinung tritt. Der könnte das nämlich auch extrem gut gebrauchen. Du traust dich aber anscheinend nicht und machst das lieber mit jemandem, dessen Meinung dir einfach nicht passt. Sehr heldenhaft!

        Ni Bo


    • @ Dennis
      Lies dir den Artikel noch mal ganz langsam durch, du hast da offensichtlich ein paar Sachen nicht verstanden.


  • Alle, ruinieren nicht den Appstore, dies machen andere. Manchmal ist es hilfreicher eine negative Bewertung zu geben um schnell eine Antwort zu bekommen. Die meisten antworten erst nach Wochen auf eine Mail und dann nur das sie sich drum kümmern aber nicht um das Problem zu beheben sondern um den Kunden hinzuhalten oder abzuwimmeln. Viele 5 Sterne Bewertungen sind gekauft und lesen sich übertrieben und hypen die App. Bei manchen kann man nicht aus Scheiße, Gold machen und wenn man dann noch gezwungen wird 5 Sterne zu geben, der bekommt nur 1 1 Stern.

    Ni Bo


  • Hey Leute meckert nicht immer so über AP. Die geben sich wirklich Mühe, sind aber nicht immer auf der Höhe.


  • Es gibt's keine dummen oder klugen Kommentare.Es gibt differenzierte oder Vereinfachung.Eine 1 Stern Bewertung ist in sich doch schon eine ganz klare Botschaft...dazu benötigt es nicht zwingend eine Erklärung.Es stellt sich eher die Frage...nehme ich die Verantwortung wahr ? Und das ist eben oft nicht zu sehen.Das kann viele Gründe haben....Dummheit würde ich aber ausschließen.Ich denke eher das einige das nicht bewusst ist.Andere interessiert es eben auch nicht ...das ist bedauerlich aber nicht dumm.


  • Die schlimmsten und unnötigsten 1-2 Stern Bewertungen sind meiner Meinung solche mit der Aussage das Spiel/Programm ist toll, aber nicht auf deutsch darum ein Stern... Und dies auch bei solchen die von den Kritikern gekauft wurden und sogar im Inhaltstext steht das es nur auf Englisch ist.


    • Naja, nicht jeder hat halt Lust, sich vor dem Kauf von einer 89 Cent oder sogar gratis App einen ellenlangen Text in einer oftmals völlig unverständlichen Übersetzung durchzulesen. Oder stehst du stundenlang im Supermarkt und liest bei jedem noch so kleinen Artikel die gesamten Angaben auf der Packung?


      • Da geb ich dir recht, das mach ich im Supermarkt auch nicht. Nur bin ich dort auch selbst schuld wenn ich was falsches kaufe, nur weil ich zu Faul zum lesen war und nicht der Anbieter... Finde einfach die Grundhaltung ich spreche Deutsch, darum muss alles Deutsch sein sonst ist es nur ein Stern wert daneben...


      • Mag ja sein, dass jemand keine Lust hat Text zu lesen, bevor er herunterlädt und ggf. kauft, dann aber der App bzw. dem Entwickler mit einer 1-Stern-Bewertung quasi die Schuld für dieses Nicht-Lesen in die Schuhe zu schieben, ist deplatziert.

        Was würdest Du über jemand denken, der sich im Supermarkt ohne den Aufdruck zu lesen ein Joghurt kauft, anschließend feststellt dass es sich um Kirschjoghurt handelt, und dann eine Wertung "dieser Joghurt ist sch***, weil er keinen Birnengeschmack hat" abgibt. Ist da nun der Joghurt mängelbehaftet oder vielleicht doch eher der Kunde?


      • @Roger H und Michael P:
        Es handelt sich nun mal um den deutschen Store und da kann ich auch erwarten, dass die Produkte deutsch sind. Nicht jeder kann Englisch. Genau so wie ich mich über Apps im Store ärgere, die koreanische oder chinesische Beschreibungen haben, ärgern sich Menschen, die nicht Englisch sprechen über englischsprachige Beschreibungen oder Apps. Das Beispiel mit dem Joghurt ist deshalb grundsätzlich falsch. Aber um in deinem Bild zu bleiben: Ja, in einem Geschäft für Birnenjoghurt darf ich einen Kirschjoghurt durchaus negativ bewerten, weil er dort nichts zu suchen hat.


      • Es ist aber kein Geschäft für Birnenjoghurt - das wäre ein PlayStore für deutschsprachige Apps. Das Angebot von Google, also der Shop selbst, ist ins deutsche übersetzt, nicht jedoch die Apps. Sprache des Händlers != Sprache der Waren.

        Um aber mal dennoch bei Deinem Beispiel eines Birnenjoghurtgeschäfts zu bleiben - die fremdsprachigen Apps im PlayStore entsprächen dann einem dort erhältlichen Kirschjoghurt. Meinst Du es ist dann richtig, den Hersteller des Kirschjoghurts mit einer miserablen Bewertung für seinen grottenschlechten widerlichen (da nicht nach Birne schmeckenden, aber wo man doch Birne essen wollte!) Joghurt (das vielleicht ein hervorragender Kirschjoghurt mit fantastischer Konsistenz und Geschmack und echten Kirschstücken ist) abzuwatschen (was erfrecht er sich, nicht auch Birnenjoghurte herzustellen, und überhaupt, warum stehen die im Birnenjoghurtladen herum, und dass man nicht auf die darauf abgebildete Kirsche geachtet hatte ist auch egal!). Wäre dann nicht eher die Frage, weshalb der Birnenjoghurthändler ein Kirschjoghurt in sein Sortiment aufgenomme und ins Regal gestellt hat?


        Nun könnte sich der ein oder andere Nutzer natürlich wünschen, dass es im Play Store einen Filter "nur deutschsprachige Apps" gäbe (gibt es so einen Filter? wäre mir zumindest noch nie aufgefallen. die normale Google-Suche hat ja irgendsowas wie "suche nur deutschprachige Webseiten"). und bei Google danach drängeln (ihnen Supportanfragen mit Vorschlägen schreiben und davon ausgehen, dass diese ignoriert werden...). Für das Nichtvorhandensein eines solchen Filters jedoch die Appentwickler mit 1-Sterne-Bewertungen abzustrafen trifft dann schlichtweg die falschen.


      • Nein, natürlich ist es nicht fair, den Hersteller des Joghurts dafür zu strafen, dass der Händler ihn falsch in sein Sortiment aufgenommen hat. Andererseits, muss ich das zu meinem Problem machen? Mir als Kunde sind die Hintergründe vollkommen egal. Ich erwarte das Angebot das mir der Laden verspricht (übrigens ein Phänomen, das man überall trifft, zum Beispiel auch hier bei AP, wenn mal wieder ein Applebericht erscheint und alle losschreien, was bitte ein Applebericht in einem Androidforum zu suchen hätte). Kann ich mich beim Laden beschweren, mache ich das. Gibts - wie im Playstore - diese Möglichkeit nicht, dann bewertet man eben die App. In der Hoffnung, dass der Hersteller entweder ein deutsches Update nachreicht oder seine App nicht mehr in D anbietet. Bei Apple gibts das, im Playstore möglicherweise nicht. Aber auch das ist nicht mein Problem, sondern etwas, das Appentwickler selbst mit Google abklären müssen.

        Ni Bo


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        10.07.2015 Link zum Kommentar

        Auch im PlayStore können Apps Regional beschränkt werden, nur denn würden eine Menge von Apps nicht verfügbar sein, wäre das dann eine Option? Ich denke nicht.


      • Nein, für mich wäre das keine Option. Aber ich denke, ein Filter für deutsche Sprache wäre wirklich sinnvoll für all die Leute, die kein Englisch beherrschen.

        Ni Bo


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        10.07.2015 Link zum Kommentar

        Diesen Filter gibts für einen Entwickler, er kann entscheiden im welchen Land die Apps veröffentlicht werden soll.


      • Nun, wenn der Entwickler den Filter nicht nutzt, dann darf er sich auch nicht beklagen, wenn jemand kritisiert, dass seine App nicht auf Deutsch ist. Als Kunde kann ich eine lokalisierte App erwarten. Beim Handy will ich doch auch ein deutsches Menü und kein englisches oder chinesisches.

        Ni Bo


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        10.07.2015 Link zum Kommentar

        Denn würden viele Apps bald nicht mehr im PlayStore verfügbar sein, bis sie vollständig Übersetzt sind. Und außerdem gibt es auch Leute die der englischen Sprache mächtig sind was machen die dann? Wie soll das realisiert werden?

        Gelöschter Account


      • Wie man das löst ist eigentlich Aufgabe von Google und den Entwicklern. Es kann ja nicht die Aufgabe des Kunden sein, den Laden zu organisieren in dem er einkaufen will. Und solange die nichts unternehmen, müssen die Entwickler eben damit leben, dass sie schlechte Bewertungen für fehlende Lokalisierung bekommen. Oder man ändert das Bewertungssystem. Aber auch das ist nicht Sache des Kunden sondern von Google und den Entwicklern. Mir ist es egal, ob und wie man das löst weil ich sehr gut mit Englisch , Japanisch und einigen anderen Sprachen zurecht komme, nur wehre ich mich dagegen, dass man die Schuld am Versagen des Systems auf den Kunden abwälzen will. Denn der ist der letzte in der Reihe den sie wirklich trifft.

        Ni Bo


      • Ich fände es schon wenn man in den Einstellungen des Play Store auch Optionen zu Lokalisierung/Sprache anbieten würde.

        Ni Bo


  • Ständig diese Artikel in welchen der untergang von irgendwas vorhergesagt wird.
    Und was ist nun eure Lösung um den "Ruin" vom PlayStore zu verhindern ?
    Transparente Bewertungen komplett abschaffen ? Na klar, was man nicht sieht kann man nicht ablehnen.
    Auch ist nicht klar ersichtlich um welche Art von Apps es geht oder kostenfrei/pflichtig !?
    Ihr erwähnt ja nichtmal irgendwelche Fakten. Gibt es belegbare Umsatzrückgänge wegen inkorrekter Bewertungen ?
    Das klingt eher nach einen "Jammer" Artikel von einem Anfänger-Entwickler der eine App für 89 Cent im Store anbietet und eine verzerrte Anschauung hat wie man reich wird.
    Keine Fakten, keine Zahlen, keine Aussagekräftigen Zitate von Namenhaften Entwicklern, keine zitierten Meinungen von irgendwem aus der Branche welche diese "Ruin" Prognose stützt.
    Genau das sind unsere Probleme die wir in der Smartphone bzw. in der allgemeinen Digitalen Branche haben. Der böse Verbraucher der zu kritisch ist und keine scheu hat dieses öffentlich zu machen und mal im lauf seiner unzufriedenheit eine wenig übertreibt.
    Aber die Profitgier der Konzerne, das "Faken" von postiven Bewertungen, das künstliche zurückhalten von Technik innovationen (zb. bessere Smarthpone Akkus, hauptsache 8 CPU-Kerne), schlechte Update Politik und illegale Preisabsprachen sind bloss ein notwendiger Prozess zum Fortschritt.
    Genau aus diesen Gründen ist der doofe Bürger doch kritischer als er manchmal sein sollte man wird verrarscht wo es nur geht aber wir sollen bloss darauf achten das wir ja nicht dem Entwickler schaden. Wie wäre es wenn die Produkte erst auf den Markt gebracht wenn diese getestet sind, geschweige den komplett fertig sind ? Aber nein dann macht man ja erst später gewinn.
    Die Kritik sollte wenn dann in die andere richtung gehen. Wir Finanzieren die, nicht die uns, trozdem wollen die uns kontrollieren.
    Das ist doch die einzige "Kontrolle" die wir als dumme Konsumenten haben.
    Die Öffentliche/Transparente Meinungsfreiheit, um den grossen Windmaschinen überhaupt irgendein ein lüftchen in die Maschinerie zu pusten.
    Ausserdem kann man nur etwas ruinieren wenn was zu runieren gibt. Im PlayStore kann man Apps bewerten und das machen welche mit weniger, die anderen mit mehr eifer. Was genau ist jetzt der Kern dieses Artikels ?


  •   40
    Gelöschter Account 09.07.2015 Link zum Kommentar

    Für diesen Artikel gibt es leider keinen einzigen Stern, da er inhaltlich nicht richtig durchdacht ist und sich stellenweise sogar selber widerspricht. Außerdem tut der Autor ja beinahe so, als kenne er die Motive der Nutzer ganz genau, die einer App nur einen Stern gegeben haben. Tatsächlich verfällt er aber in Unterstellungen z.N. dieser Nutzer.

    Dass sog. 1-Stern-Bewertungen eine App "unterdrücken", ist völliger Quatsch. Aufgrund 1-2 schlechter Bewertungen fällt der Durchschnitt nicht plötzlich von 4,9 auf 1,5!
    Gibt man einer App nur einen Stern und begründet dieses freundlich, dann kann man aber z.B. wunderbar erkennen, ob der Entwickler überhaupt Interesse daran hat, eine gute(!) App anzubieten und Fehler zu beseitigen - er wird die Bewertung nämlich kommentieren (bei Unklarheiten evtl. noch mal nachhaken) und die in der schlechten Bewertung genannten Unzulänglichkeiten schnell beheben. Danach wird der Nutzer seine Wertung auch bestimmt wieder positiv verändern (ja, das kann man nämlich jederzeit machen, toll nicht?!)
    Reagiert der Entwickler jedoch nicht auf die schlechte Bewertung und liefert auch kein Update, dann liegt der Verdacht nahe, dass es ihm überhaupt nicht wichtig ist und er vielleicht einfach ein bisschen Geld mit der in der App vorhandenen Werbung machen wollte. In dem Fall ist ein einziger Stern absolut berechtigt.

    Was eine "gute 1-Stern-Bewertung" ist? Ganz klar: wenn sie ehrlich ist und wenn die App dem Nutzer (momentan) einfach nicht mehr Sterne wert ist, aus welchen Gründen auch immer.
    Auch ein perfekt programmiertes, fehlerfreies Spiel kann u.U. nur einen Stern verdient haben - wenn es dem Nutzer z.B. keinen dauerhaften Spielspaß bietet o.ä..
    Durch die Bewertungen sollen die ganz persönlichen, subjektiven Meinungen der jeweiligen Nutzer ausgedrückt werden. Durch das Gesamtbild ergibt sich dann i.d.R. eine sehr realistische Gesamtnote (Ausnahme: bei Google erkaufte Positivwertungen!). Die Nutzer sollen bei der Vergabe einer App-Bewertung jedenfalls nicht "Stiftung Warentest für Arme" spielen.

    Die einzigen wirklich schlechten, "schädlichen" oder gar dummen 1-Sterne-Bewertungen sind nur die, die völlig unkommentiert vergeben werden. Sie helfen nämlich niemandem - weder den Entwicklern, noch den Nutzern, die sich die App gerade im Play Store ansehen.

    I.h.f.

    Ni Bo


  • Das ein Wertungssystem welches keinerlei (ernstzunehmender) Kontrolle unterliegt, auch missverstanden oder missbraucht wird sollte jedem klar sein. Hier ist aber nicht der User schuld (wie die Überschrift sugeriert)...
    Dann, wenn eine App, speziell kostenpflichtig, garnicht oder nicht so wie in der Beschreibung funktioniert, bekommt diese App von mir eine schlechte Bewertung mit Begründung, Punkt. Die Ursache oder Hilfe bei der Fehlersuche (wie vom Artikelschreiber indirekt gefordert), ist nicht mein Problem oder gar meine Aufgabe. Wenn ein Apphersteller und sei er noch so klein, Zweifel an der Funktionstüchtigkeit (z.b. funktioniert sie mit zumindest den gängisten Geräten und Androidversionen) seiner App hat, dann muss er vorher eben eine Beta-version in Umlauf bringen. Dann weis man bescheid worauf man sich einlässt und ist vielleicht sogar gewillt bei der Fehlersuche mitzuhelfen. Aber nicht grundsätzlich. Kaufe ich eine App hat sie zu funktionieren. Alles andere ist ein Beta-Test.

    Ich vergleiche das mal mit einem Friseur. Der Hersteller der Haarfarbe ändert plötzlich die Rezeptur. Dem Kunden ist es mit Verlaub, schei...egal, die Farbe hat so zu werden wie es der Kunde wünscht bzw. kennt. Ansonsten bezahlt der Kunde nicht und kommt (wahrscheinlich) nie wieder, eine schlechte Bewertung gibts heutzutage auch noch. Man kann doch nicht jetzt vom Kunden verlangen, das er erstmal mit `ner Haarprobe in ein Labor geht und die Farbe dort testen lässt.

    Gelöschter Account


    • Ludy
      • Mod
      • Blogger
      09.07.2015 Link zum Kommentar

      Dein ernst?, wenn dein Auto nicht funktioniert, fährst Du inne Werkstatt und sagst ist "kaputt". Was los ist sollen sie dann selber raus finden ohne dein Hinweis?


      • Natürlich ist das sein Ernst. Ich würde das auch nicht anders machen. Und dein Vergleich mit dem Auto passt überhaupt nicht. Beim Auto hat er ein Interesse bei der Fehlersuche zu helfen, denn er zahlt am Ende die Rechnung. Aber bei einer App, die nicht funktioniert, werden wohl die wenigsten Zeit und Lust haben, dem Entwickler seine Arbeit abzunehmen. Es ist sein Job, ein funktionierendes Produkt anzubieten und nicht Aufgabe des Kunden, ihm bei der Reparatur auch noch zur Hand zu gehen.


      • Also mit der Begründung "ist sein Job" kann aber der Autokunde auch in der Werkstatt agieren... ist doch des Mechanikers Job Autos zu warten und zu reparieren.

        Und gerade bei Software, die auf einer so großen Vielzahl an Hardware und OS-Varianten, zusätzlich ggf. noch vom Anwender modifiziert (Root, andere installierte Apps) zu erwarten, dass der Entwickler durch Hellseherei (denn Du bist ja der Ansicht, der Kunde solle da grundsätzlich überhaupt nicht mithelfen bei der Fehlersuche) erkennt, welche Konstellation im einem konkreten gerätespezifischen Fehlerfall (kann ja sein, dass die Software auf dem Gerät des Entwicklers tadellos läuft) vorliegt, ist äußerst optimistisch. Und wenn Entwickler die Anzahl der Rückfragen verringern wollen, indem die Software Protokolle schreibt und diese übermittelt, dann wird "ich werde ausspioniert" geschrien.

        Tja, bei solchen Vorstellungen seitens der Anwender wird einem schon klar, wie diese 1-Sterne-Bewertungen zustande kommen...


      • Dann muss der Entwickler die Testbedingungen unter denen die App läuft offenlegen und alles andere ist Glaskugel. Wer trotzdem so eine App benutzt die nicht passt, braucht dann auch nicht schlecht zu Bewerten weil sein Gerät einfach nicht für die App geeignet ist.


      • @Ludy
        Nein, erstmal würde ich, das gebietet der Anstand, einen ganzen Satz bilden. Dann würde ich, so wie ich es im Posting beschrieb (ich zitiere mich mal :"...bekommt diese App von mir eine schlechte Bewertung mit Begründung, Punkt."), eine Begründung abgeben. z.b. Der Motor stotter so komisch.

        Kann ja sein, das dies nicht mehr usus ist und man inzwischen sein eigenes mobiles Servicecenter mit in die Werkstatt nimmt, dort sein Auto erstmal anschließt, sich auf Fehlersuche begibt (natürlich hat man vorher an der Volkhochschule einen Mechatronikerkurs belegt) und dann den Handwerker darüber informiert was man rausgefunden hat.

        Nein, der 2. Absatz ist jetzt nicht mein Ernst.


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        10.07.2015 Link zum Kommentar

        Dass der Anstand jetzt schon was mit Sätzen zu tun hat ist mir neu, aber man lernt nie aus.


      • Dann nochmal, es geht nicht darum generell nicht bei der Entwicklung mitzuhelfen. Was ich im übrigen schon sehr häufig aktiv bei Vorabversionen oder Betatest gemacht habe. Aber es kann nicht sein das ein Appentwickler nötige Tests quasi überspringt, die App (vielleicht) kostenpflichtig veröffentlicht und als voll funktionsfähig anpreist, sich dann zurück lehnt und meint, schaun wir mal, die Käufer werden mir schon helfen. Ab diesen Punkt ist es mir absolut egal ob es zwei Handymodelle mit 3 möglichen Konfigurationen gibt oder 2000. Erstmal bin ich dann sauer Geld für eine nicht funktionierende App ausgegeben zu haben. Ich denke mit Sicherheit nicht, Och der arme Appentwickler in seiner kalten Garage, hat vielleicht nicht die Ressourcen ausreichend zu testen. Ich werde mal eine liebe Mail schreiben und ihm helfen.
        Wenn ein Entwickler vor Veröffentlichung nicht die Möglichkeit oder Lust (?) hat selbst entsprechende Tests zu machen, dann kann, nein muss er eine Vorabversion veröffentlich. Dann bin ich auch bereit aktiv mitzuwirken.


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        10.07.2015 Link zum Kommentar

        Du kannst zwar den Beta Kanal öffnen aber die APP wird dann nicht im PlayStore angezeigt, also was tun Entwickler ohne Geld? In Foren Posten, und hoffe das sich einer anmeldet. ich hatte einen Betakanal, und den ein und ein halbes Jahr, mit einer Anmeldung. Was soll man da machen? Also gibt es ein release mit dem Hinweis Beta und keinen fällt es auf und schon hageln die ein Stern Bewertungen.


      • @Ludy
        Nun, Anstand ist immer eine Frage des (eigenen) Anspruchs. Und ja, eine vernünftige Kommunikation in ganzen Sätzen gehört für mich dazu. Aber dies ist natürlich rein rhetorisch und ist auch, wenn ich mich recht entsinne, nicht Thema dieses Artikels.


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        10.07.2015 Link zum Kommentar

        Wobei konstruktive Kretik schon zum Thema gehört, und damit ist auch diese "gesprech" sachlich geführt. Und kann so etwas auch geäußert werden. Ich für meinen Teil bin lernfähig.


      • @Ludy genau so läuft es in der Werkstatt aber ab, weil die meisten Kunden eben keine Ahnung haben.


      • Ludy
        • Mod
        • Blogger
        12.07.2015 Link zum Kommentar

        @Olaf
        Man sagt doch wo es klappert, was es später war, ist eine andere Frage.


  • Das Bewertungssystem ist darauf ausgelegt Kritik zu üben. Es ist ein Neuzeit Problem, dass man Produkte auf den Markt wirft, die nicht richtig funktionieren und dann wird sich über schlechte Rezessionen aufgeregt. Dafür sind diese Rezessionen geschaffen worden! Und eine App bleibt ein Produkt wofür man im Zweifel Geld ausgibt. Und ja, wenn es nicht funktioniert, dann schreibe ich auch keine E-Mail an den Entwickler sondern bewerte die App auch schlecht.

    Natürlich sind manche Kommentare im PlayStore daneben, aber der Entwickler kann sich auch dazu äußern. Und mal ehrlich, jede gute App erhält auch gute Bewertungen.

    Das wirklich schlimme ist doch, dass es Apps gibt, in denen man "Geld" verdienen kann, in dem man solche schlechten Apps mit 5* bewertet und das ist doch die größte sauerei!


    • Es gibt zu viele exotische Systeme. Es ist unmöglich alle zu Testen. Negativ Bewertungen sind unvermeidlich.


  • Das schlimmste ist:

    1 Stern!!!
    Wenn ich auf das app drücke kommt so ein englischer text, und wenn ich dan auf ok drüke stürzt es ab!!!!!!!!!!!!!!!!11111eins11elf!

    ...ein 8-jähriger im Play Store.


  • Ich sage nur nur: Generation Facebook, noch Fragen?


  •   25
    Gelöschter Account 09.07.2015 Link zum Kommentar

    Ich gebe bei Fehlern auch einen Stern. Wenn es behoben würde dann wieder 4-5


    • Das heisst Du differenzierst nicht nach dem Fehler, sondern kennst nur schwarz und weiss?

      Mal angenommen wir hätten eine Software, die tadellos läuft, jedoch beim Wählen einer bestimmten Einstellung in den Optionen abstürzt (sagen wir mal beispielhaft bei einer Fotoapp die Einstellung "HDR"). Zweifellos ein Fehler - also nur ein Stern? Auch wenn alle sonstige Funktionalität in Ordnung ist?

      Wie ist das sonst so in Deinem Leben? Gibt es da Zwischentöne, oder ist da auch alles schwarz und weiss? Essen schmeckt entweder hervorragend oder sch***, es ist niemals "so lala, halt nix Besonderes, aber essbar" oder "an sich gut, es fehlt allerdings etwas Salz [bzw. ist leicht versalzen]", Filme sind entweder super oder grottenschlecht, Bücher entweder hochinteressant/-spannend oder unlesbar, Personen magst Du entweder als Freunde oder Du hasst sie, Du bist ihnen gegenüber aber nie indifferent, ...?


  •   75
    Gelöschter Account 09.07.2015 Link zum Kommentar

    es gibt auch leider zahlreiche Apps die wirklich nur 1 Stern verdienen. Aber auch Apps die häufig nur 1 Stern bekommen sind oft gar nicht so schlecht. Oft wird auch nur wegen dem Design 1 Stern vergeben, oder weil bei manchen gerade das Internet langsam ist wirds auf die App geschoben.


  •   22
    Gelöschter Account 09.07.2015 Link zum Kommentar

    Ja das stimmt sehr viele apps sind uralt und werden nicht geupdatet aber im playstore geht leider nur um masse statt klasse so in der art hey bei uns gibt es 100mille apps und bei ios und windows nur jeweils 1mille


  • guter Artikel!


  • Ich habe jetzt bereits fünf mal die Erfahrung gemacht, dass eine Mail an den Entwickler ignoriert wurde. Daraufhin habe ich mit 1 Stern bewertet (mit Begründung) und prompt innerhalb von 2 Tagen eine Antwort vom Entwickler erhalten. Manchmal muß man offenbar einfach ein bißchen mehr Druck machen, damit was passiert.


  • für diesen Artikel keinen stern.


  • A. K.
    • Mod
    09.07.2015 Link zum Kommentar

    Ja das stimmt schon, wobei der Kunde auch oft den Beta Tester spielt. Da ist Frust nunmal vorprogrammiert.
    Manchmal habe ich echt das Gefühl, die Entwickler haben ihre Apps nicht ein einziges mal ausprobiert.
    Aber oft hilft auch eine Mail, Beispiel Skobbler. Das wird von Update zu Update besser.


    • Ludy
      • Mod
      • Blogger
      09.07.2015 Link zum Kommentar

      Das größte Problem sehe ich darin, um so mehr Android Versionen und Device Hersteller, des so mehr Fehler variabeln gibt es. Und dann passiert es schnell das man zum Beta tester wird.
      Ich als Dev will so viele Devices wie möglich erreichen und immer das neuste verbauen, also muss man für viele Sachen Umwegen bauen. Was bei jedem Device anders verlaufen kann. Normal sind die Hersteller (Device) dran schuld wenn eine APP bei einem geht und beim anderen nicht, bei gleicher Android Version.


      • Das ist ein Primär-Problem bei Android. Nicht mal am nexus funzt es alles gut. Deshalb fallen andere Hersteller kategorisch raus bei mir. Zu viel Köche verderben den Brei sagt man. Und das trifft zu bei Android. Aber keiner will's so richtig zugeben. Ich kaufe deshalb nur noch nexus und Apple. Die Software ist qualitativ einfach besser (steinigt mich jetzt). Dazu aktuelle Software bzw das OS das systembedingt bei UI Phones auch nicht stimmt.
        Gut dass hier mal einer die Wahrheit sagt von Apit.


      • App's sollten also speziell für ein bestimmtes Smartphone mit einer bestimmten Ausstattung entwickelt werden? Also müsste ein Entwickler von jedem existierenden Gerätetyp mit einer existierenden Ausstattung ein Testgerät besitzen um einigermasen sicher zu sein, eine einigermasen lauffähige App für alle zur Verfügung zu stellen? (No go) Unter den Bedingungen des geordneten Chaos, dass Google pflegt und verherrlicht braucht sich kein Entwickler zu beschweren wenn er sich darauf einlässt. Nur die Starken kommen da einigermasen durch. Alle anderen die das nicht sicherstellen können, beteiligen sich auf eigene Gefahr, mit dem Wissen das es da draussen irgendwo Geräte gibt auf denen die App nicht geht. Ach ja, der Simulator taugt nicht im geringsten zum testen. Bei Apple ist das einfach weil alles überschaubar ist. Bei Google ist es einfach nur sehr schlecht möglich.


  • Ludy
    • Mod
    • Blogger
    09.07.2015 Link zum Kommentar

    Ein Stern Bewertungen ohne Kommentar sind die schlimmsten, denn als Dev hat man keine Change herauszufinden was schief gelaufen ist. Wenn schon ein Stern dann mit Begründung, alles andere ist keine Hilfe für den Dev.


  • Bei Gratis Apps sollte man die Möglichkeit Entfernen diese zu Bewerten.Jedoch bei Bezahl Apps sollte alles beim Alten Bleiben.Ich als Käufer bin wohl kein Beta Tester sondern habe Erwartungen die ich kaufe.


  • Na ja.....es gleicht sich aber auch wieder aus.Denn viele Bewertungen werden nach kürzester Zeit abgegeben .Da wird eine runde gespielt und alles ist so Tooolllll.Die allerwenigsten beruhen auf tatsächlichen brauchbaren Erfahrungen.Jeder hat dazu noch die Möglichkeit sich genau diese sich heran zu ziehen.....und noch die Einstellung -Nur von diesen Geräte-Model - .Im ganzen - ist meine Erfahrung -stimmt der ermittelte Durchschnitt.Zur Kritik gehört aber denn auch das ihr hier Apps vorstellt die es zum einen nicht verdient haben -zum anderen zur Verfälschung einer Bewertung ihr Teil beiträgt.


  • Trifft auf mich nicht zu. Deswegen nur 1 Stern für diesen Artikel!


    •   23
      Gelöschter Account 09.07.2015 Link zum Kommentar

      Aha!
      Also bist Du anscheinend so einer der im PlayStore 1 Stern vergibt weil ein bestimmted Spiel nicht auf DICH zutrifft obwohl es eigentlich richtig gut gemacht ist.


  •   23
    Gelöschter Account 09.07.2015 Link zum Kommentar

    Der Artikel könnte auch heißen "So ruiniert Ihr alle den Planeten und Euch selbst".

    Der Playstore, viele andere Plattformen, eigentlich das ganze Internet spiegeln nur das rücksichtslose Verhalten von den meisten Menschen aus dem Real-Live wieder.


  • Sinnvoller Artikel.... Bei den ganzen.... hier, die nur von 12 Uhr bis Mittag denken können.... @AP! Danke hierfür.


  • AndroidPit ist zurück! :D Wurde aber auch Zeit.
    Guter Artikel! Sowas öfter bitte :D


  • Kein wunder die 1sterne bewertung bei einem Play Store der sich lieber in Flohmarkt umändern sollte. Bei Apple ist sowas nicht nötig jede App ist perfekt


    • Der alte Fischer wieder....


    • Für diesen qualifizierten Kommentar bekommst leider auch nur einen Stern von mir! ;-) ☆


    • Nur die bei Microsoft sind noch besser 😲


    •   22
      Gelöschter Account 09.07.2015 Link zum Kommentar

      Hahaha was ist denn mit dir los zurzeit bist du sehr angetan von apple. Was ist mit deinem geliebten tizen passiert?


    • So falsch ist das nicht. Der Play Store wirkt wirklich oft wie ein Flohmarkt. Allein was es da an gammelalten Apps gibt, die seit 2012 nicht mehr upgedatet wurden. Und dann das Design. Wie in alten DOS-Tagen manchmal. Da müsste dringend ausgemistet werden. Und das schlimmste: viele Apps findet man nicht mal, weil immer nur die gleichen rausgesucht werden. Das ist bei Apple wirklich anders. Der Store dort ist nicht perfekt, aber die Apps spielen oftmals wirklich in einer ganz anderen Liga.


      • Sue H
        • Blogger
        09.07.2015 Link zum Kommentar

        Schaut euch den Windows Phone Store an, Ne App aus 2012 zu finden ist gar net schwer ;)


    • Daumen runter. ich besitze "noch" ein iPhone und der APP store ist leider nicht viel besser und die apps bei Apple sind so mit Werbung voll gestopft macht echt keinen Spaß beim benutzen


    • mit ein bisschen nachdenken kommt man aber schnell farrauf das der Apple Store nur für IPhones ist und nicht wie bei Google für andere Hersteller Samsung HTC usw ... das ist leider ein Problem weil andere Hersteller andere Prozesse und andere Codes benutzen der unterschied zwischen Samsung und Huawai ist riesig an den scripten deswegen ist es leider auch schwierig neue Apps perfekt für alle Hersteller zu entwickeln. Dann kommt klein "Kevin" und schreibt eine 1 Stern Bewertung weil er auf sein S2 bestimmte apps nicht starten kann.


    • @ alter Fischer
      Er hat aber ein S5 in der Tasche ...klarer Fall --> ein TROLL
      Etwas ist mir auch aufgefallen, er hat immer eine konträre Meinung, ist das schon Schizophrenie verdächtig ?


  • Ich finde man sollte bei der Bewertung auch angeben was für ein Smartphone oder so man hat damit man die Kritik besser nachverfolgen kann. Bei den meisten steht immer nur funktioniert nicht oder stürzt immer ab, aber auf welchen Gerät dazu steht nie ein Hinweis, dabei währe gerade das von Interesse.


  • Habe genau diese Methode schon oft angewandt. Bis auf 1-2 rühmliche Ausnahmen aber bislang niemals eine Antwort bekommen. Bei einer App sogar in mehreren Sprachen... Auch ohne jeglichen Erfolg. Also kann ich ja nur noch mit einer schlechten Bewertungen andere User davor warnen. Wenn eine Antwort kommt, bin ich immer für diesen, von euch beschrieben, Weg!


    • ... genau so verfahre ich auch.... Aber das kann man einigen Lesern hier nicht zumuten. Die wollen doch alles schlecht reden und schreiben. Da wundert es mich nicht, wenn der PlayStore soviel negative Bewertungen bekommt für sinnvolle App's.


  • Der ganze Artikel: meine Worte!


  • Also ich lese immer die Bewertungen durch, auf die Sterne achte ich da erstmal nicht.
    Naja Facebook tu ich aber grundsätzlich schlecht bewerten, aber da passiert eh nix, das nutzen eh alle...
    Beim Öffi hatte ich mal ein Problem, als Fahrplanumstellung war und neue Verkehrsgesellschaft fuhr. Also nicht mehr die Bahn, da klappte es nicht mehr. Hab ich dann über Dresden dann gelöst, dann klappte es auch.
    Da war auch die Antwort über Email sehr schnell.
    Ich bewerte erst schlecht wenn es keine Reaktionen gibt. (Ausnahme Facebook)
    Hier im Forum hat ja einer Chickenrunner vorgestellt, naja das hat noch Macken, daher habe ich zum Beispiel auch noch gar nicht bewertet, sonst wärs nach den Momentanen Stand bei mir auch eher schlecht weggekommen. Habe auch schon mal eine App nach unten korrigiert, als die echt schlecht geworden war und später wieder hochgesetzt.

    Aber es gibt auch Haufen Apps mit guter Bewertung und die sind wirklich Sau schlecht, bzw nur Fakes.... da sollte Google vielleicht am System noch was verbessern.



    •   23
      Gelöschter Account 09.07.2015 Link zum Kommentar

      Nur wird er leider nichts ändern.
      Manchen Leuten kann man tausend mal erklären was Sinnvoller fürs Allgemeinwohl ist und nach zwei Tagen hängen diese wieder im "nach uns die Sintflut"-Modus.


      •   13
        Gelöschter Account 11.07.2015 Link zum Kommentar

        Ich sehe den Fehler aber auch bei Google selbst, da Funktionen wie der Bugtracker nicht so prominent platziert sind wie die Sternebewertungsskala und ein frustrierter (und vielleicht auch idiotischer) App-Nutzer daher schneller einfach einen Stern vergibt anstatt nach einer Support-Funktion zu suchen.


      • Pessimist :P


Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!