Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 291 mal geteilt 175 Kommentare

So ruiniert Ihr alle den Google Play Store

Viel zu oft sehe ich Ein-Stern-Bewertungen im Play-Store, die eigentlich eine Support-E-Mail hätten werden sollen. Das hilft niemandem, denn so unterdrückt man neue, unabhängige Projekte und schafft Platz für mehr von dem, was wir ohnehin schon kennen.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 21193
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 15040
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

App-Entwickler dieser Welt sind frustriert darüber, dass ihre liebevoll erstellten Apps durch ungerechte Bewertungen in Vergessenheit geraten. Und wenn man sich die Ein-Stern-Bewertungen einmal durchliest, wird schnell klar, dass die Kritik woanders hilfreicher angebracht gewesen wäre. Doch welche Ein-Stern-Bewertung ist schädlich, und warum?

Alle Bewertungen, also die schlechten wie die guten, leiden unter einer Verzerrung durch Selbstselektion. Leute haben sich bewusst zur Bewertung entschieden, statt, wie in einer Stichprobe, zufällig zum Bewerten aufgefordert worden zu sein. Dadurch werden vor allem mittelmäßige Bewertungen seltener, da mehrheitlich Leute mit einer starken Meinung überhaupt eine Bewertung abgeben.

google play store one star rating de
Die meisten Nutzer scheinen das Bewertungssystem mit dem Bugtracker zu verwechseln. / © ANDROIDPIT

Etliche Ein-Stern-Bewertungen, wenn man sie inhaltlich betrachtet, schildern sehr spezifische Probleme, die nur auf sehr wenige Benutzer zutreffen. Oder sie behandeln ein technisches Problem, das der App-Entwickler mit einem kleinen Patch beheben kann. Und darin steckt eine ganze Reihe von Denkfehlern mit schweren Folgen. Denn wenn der App-Entwickler nicht schnell einen Patch liefert, kann ein verdeckter Login-Button auf dem Galaxy S4 schnell zur Folge haben, dass die Durchschnittswertung unter vier Sterne sinkt, was ihn schon einmal weit hinten in den Top-Charts platziert. Einmal so weit hinten platziert, hilft nur noch eine Werbekampagne aus der Patsche, und die können sich die wenigsten App-Entwickler im Anfangsstadium leisten. Das Budget haben oft nur diejenigen, die eh schon am Markt etabliert sind oder die ohnehin von anderen Einnahmequellen abhängig sind. Neuankömmlinge im Play Store werden aber auf diese Art systematisch untergebuttert.

Wie kann ich eine App hilfreich kritisieren?

Auch wenn der Play Store es Euch nicht unter die Nase reibt, gibt er Euch bei jeder App die Möglichkeit, den Entwickler direkt per E-Mail anzuschreiben und zu fragen, ob die App sich so verhalten hat, wie sie sich bei Euch verhält. Bei kleinen Apps antwortet der Entwickler oft am selben oder darauffolgenden Tag und ist froh über Euer Feedback. Große Entwicklerschmieden haben sogar ein System (einen so genannten Bugtracker) entwickelt, um Fehlermeldungen und Feature-Wünsche geordnet abzuwickeln. Manchmal kümmert sich jemand aus einer speziellen Abteilung persönlich um Euch; Ihr würdet Euch wundern!

Was ist eine gute Ein-Stern-Bewertung?

Denkt im Play Store nicht an Euch selbst oder an den App-Entwickler, sondern an die anderen Leute, die die App herunterladen wollen. Beantwortet die folgenden Fragen:

  • Welche Erwartungen haben sie wahrscheinlich an die App und inwiefern bleibt diese App hinter ihnen zurück?
  • Welche andere App erfüllt diese Erwartungen besser?
  • Sind die Mängel der App so groß, dass man sie nicht durch einen Patch oder ein Feature-Update binnen weniger Wochen beheben könnte?
  • Habt Ihr Euch mit dem Bug schon beim Entwickler gemeldet, und er will nicht reagieren?

Denn erst eine tote App verdient es, auch wirklich vergessen zu werden. Wenn der Entwickler sich nicht mehr meldet und die Bugs nicht mehr beheben will, darf man seine App ruhigen Gewissens in den hinteren Rängen des Play Stores verschwinden lassen. Ansonsten müsst Ihr Euch im Klaren darüber sein, dass die negative Bewertung eine womöglich hilfreiche Newcomer-App im Keim ersticken kann und den Weg bereitet für Apps, die sich nur hochgekauft haben.

291 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

175 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Selten so viel naives Mimimi gepaart mit pubertären Weltverbesserungsforderungen gelesen. Der sich weiter abflachende Vegetier-Modus des Konsumenten des 21en Jahrhunderts orientiert sich am Gefühl, also am eigenen und an dem der anderen. Es ist viel leichter Gefühle einzuordnen, anstatt rationaler Gedanken. Der Mensch als Gruppe ist gar nicht in der Lage, sich aus der ihm umgebenden dünnen Luft zu befreien, er kann sich nur einbilden, ganz oben auf dem Berg zu stehen. Darum werden wir den Klimawandel auch nicht besiegen, sondern einfach so weitermachen, weil wir eher in der Lage sind, uns um die Abwicklung des Planeten, als um seine Rettung zu kümmern. Darum bewerten wir auch mit 1 Stern, anstatt uns unentgeltlich den Fehlern minderbemittelter Programmierer zu widmen.

  • Ich frage mich gerade - kriegt der Entwickler auch ne' Meldung wenn seine App deinstalliert wird, bzw registriert der Playstore das auch, und führt darüber eine Statistik?

  •   9

    Das kann ja wohl kaum dein Ernst sein...was nimmt sich hier der Dchreiberling raus den Usern vorzuschreiben wie man bewertet. Der Typ gibt in seinen Artikeln nur Müll wieder oder kopiert alte Sachen und stellt diese neu rein. Schon allein wegen dem Typ bekommt Andoidpit nur einen Stern.

    • Deine Rotze hier zeigt mir mal wieder klar, warum es schade ist, das man Kommentare hier nicht negativ bewerten kann. Erbärmlich!

      • 'Dass' mit Doppel-S du Vogel. Wenn man hier negativ bewerten könnte, würde ich ne asiatische Troll Armee auf dich hetzen, die dir hier alle deine Kommentare ungelesen ins Nirvana wegrotzen. Schönen Tag noch Mr. Projektor

  • Ich sehe im Store regelmäßig 5-Sterne-Bewertungen mit dem Hinweis "Tut, was sie soll". Wenn eine App funktioniert und tut, was sie soll, ist sie also schon "überragend". Und wenn Leute in den Kommentaren sich von einer App angetan zeigen, aber nur vier von fünf Sternen geben, dann drängelt der Hersteller auf mehr, "wenn dir unsere App wirklich gefällt".
    Fakt ist, dass im STore viel zu oft viel zu gute Bewertungen abgegeben werden und alleine deshalb das System nicht funktioniert. Spätestens aber, wenn die App nicht läuft, muss man schlecht bewerten. Und da ist es dann auch egal, ob das am Telefon liegt oder woran auch immer. Man kann sich als Leser ja auch nur die Kommentare anzeigen lassen, die das eigene Gerät betreffen. Dann weiß man gleich bescheid, ob es technische Probleme mit dem eigenen Handy gibt. Insofern ist es genau richtig, bei schlechtem Ergebnis schlecht zu bewerten und direkt dazu zu schreiben, was nicht passt. Service-Call kann man ja trotzdem machen.
    Abgesehen davon ist es natürlich vollkommener Quatsch, die Nutzer erziehen zu wollen. Wenn das Bewertungssystem anders genutzt wird, als es vorgesehen ist (was ich aber bezweifle), dann muss man sich überlegen, wie man ein System entwickeln kann, das die Nutzer so bedienen, wie man es gerne haben will.

    • Ich denke, viele Nutzer sind mittlerweile Verkaufsplatform-Bewertungen wie bei Ebay gewohnt, und das setzt sich dann im Playstore fort, zumindest wirkt das bei den Bewertungen stark so.

  • VORSICHT vor dem Entwickler "Tolriq" im Google Play Store. Sehr unhöflich und unseriös. Stellt ein als Lügner und dumm hin. Übrigens: Er kann hellsehen. Behauptet, ich würde lügen, aber hätte nie seine Hilfeseite durchgeschaut. Er muss es ja wissen. Ich habe seine Seiten sogar mehrmals durchgelesen, da ich nicht so gutes Englisch kann.
    Zum Problem: Haben seinen Unlocker gekauft, der sich aber trotz Kauf nicht freigeschaltet hat. Habe dann versucht das Problem erst alleine raus zu finden und seine Seiten durchgeschaut. Konnte dort aber keine Lösung für mein Problem finden. Wie gesagt, bin nicht so gut im Englischen. Habe alles probiert, was ich dort verstanden habe. Wie Anwendung neu starten, sogar Handy mehrmals neu gestartet, Anwendung deinstalliert und mit dem Account, mit dem ich die Anwendung gekauft habe (habe mehrere Konten), neu installiert. Leider hat das alles nichts gebracht. Habe dann den Entwickler angeschrieben. Dieser hat mir dann einfach nur einen Link geschickt. Da ich diese Seiten ja schon durch geschaut hatte, hat mir das nicht viel gebracht. Habe dann den Entwickler über einen Link eine Erstattungsanfrage geschickt, die nie beantwortet wurde. Er behauptet auch, ich hätte diese Anfrage niemals gestellt. Da kommen wir wieder zu seiner Hellseher Fähigkeit. Seine Unterstellung ist unlogisch, denn wenn ich eine Rückerstattung möchte, ist es doch logisch, diese einzufordern oder? Habe dann am nächsten Tag mein anderes Konto vom Handy gelöscht, damit der Kauf-Account nur noch auf dem Handy ist. Dann hat das Programm den Kauf endlich erkannt. Ich dachte, dass es jetzt endlich geklappt hat und habe meinen anderen Account wieder aufs Handy gemacht. Das hat allerdings dazu geführt, dass das Programm sich wieder degradiert hat und nun wieder verlangt , dass ich das Programm kaufe. Das heißt also, dass ich meinen Email Account, komplett vom Handy gelöscht lassen muss, um das Programm nutzen zu können? Ist das Sinn der Sache? Denn ich möchte auf diesen Email Account nicht verzichten. Der Entwickler ist leider uneinsichtig. Stellt mich als dumm und Lügnerin hin, da er ja wie gesagt hellsehen kann und weiß, was ich alles probiert habe

    • Dieses Problem ist (falls nicht schon geschehen) im Forum oder sogar Google Forum ( h++ps://productforums.google.com/forum/#!forum/play ) besser aufgehoben.

  • Ich habe mittlerweile meine Testversion aus dem Store genommen...
    Kein bock mehr drauf ein Stern Bewertungen zu kassieren ohne Kommentar etc.
    Macht weiter so...
    Ich werde bestimmt keine App mehr veröffentlichen.

    • Ja das ist unfair dass man eine App schlecht bewertet und nichtmal schreibt warum.

    • Wenn man Produkte am Kunden testet darf man sich nicht wundern, wenn man schlechte Bewertungen kriegt. Sorry.

      • Dumme Antwort Super M. - soll der Entwickler sich jetzt alle am Markt befindlichen Android-Geräte kaufen, um zu testen ob das auch auf allen anstandslos läuft? So richtig hast du den Knall aber auch nicht gehört.

      • Du Idiot, wer sich Entwickler schimpft der sollte auch was auf dem Kasten haben. Jede App, die nicht ressourcen-schonend programmiert wurde dürfte per se nur 3 Sterne kriegen, aber bei dem Anspruch, den die Entwickler an sich selbst und ihre Kunden legen braucht man wohl eher ne saftige Schelle, wenn die 1 Sterne Bewertungen die Arroganz nicht tangieren.

  • Gut wäre, wenn User im Play Store auf Bewertungen antworten könnten. Da die meisten sinnlosen 1-Stern-Bewertungen von Leuten kommen, die nicht mehr als 60 IQ-Punkte haben, könnte denen schneller geholfen werden.

  • Es kommt immer sehr drauf an, aus welchem Grund man eine 1- oder 2-Stern-Bewertung abgibt.
    Meist sollte der Grund ja sein, dass irgendwas gravierendes so gar nicht funktionieren will.

    Die Große Mehrheit der 1-Stern-Bewertungen sind pures Bashing, von Leuten, die einfach unfähig (oder unwillig) sind zu lernen wie etwas funktioniert und dann beschließen: Geht nicht, 1 Stern, fertig. Üblicherweise am Kommentar-Text zu erkennen. Oft trifft es auch System-App-Updates für eine Funktionalität, die man persönlich nicht braucht.
    Diese Sorte 1-Stern-Bewertungen sind die schädlichen.
    Ebenso die, die direkt, in der ersten Wut gemacht werden weil was nicht klappt, aber der Support des Entwicklers ignoriert wird.

    Wenn ich einen Grund sehe, eine App mit 1 oder 2 Sternen zu bewerten mach ich folgendes...
    - Ich seh mir frühere Bewertungen von anderen an. Findet sich der von mir beanstandete Fehler mehrfach/oft in anderen, älteren Bewertungen, dann bewerte auch ich relativ schnell mit 1oder 2 Sternen. Das deutet auf einen Entwickler hin, der einfach nix mehr dran macht, oder dem die Fehler egal sind. In diesem fall seh ich's auch als nützlich für andere an,
    - Ich informiere den Support der App! Mit möglichst genauer Fehlerbeschreibung, Screenshots, Infos über mein Gerät (bzw. meine Geräte! Wenn's auf meinem S6 nicht geht, vielleicht geht's ja auf meinem Nexus 7?! - Wichtige Info für den Support!) Infos über meine verw. Geräte sind wichtig! Android-Version. Gerootet oder nicht. Original-Android oder Mod. Evtl. Branding. Ich bin immer wieder erstaunt, wie rasend schnell ich ne erste Antwort bekomme. In bisher allen Fällen bekam ich sowohl erste Antwort als auch Lösung noch am gleichen Tag. In einem Fall per APK-Download eine spezielle Test-Version.
    - Wenn Support-Anfragen ins Leere laufen, dann gibt's Sterne-Abzug. Erstmal meist auf 3 Sterne + entspr. Text in der Bewertung. Wenn ne Woche lang nix passiert... keine Info, kein Update oder ein Update mit wieder/immer noch dem gleichen Fehler, dann lernt ein weiterer Stern fliegen. Noch ne WOche später der letzte.

    Bisher hat sich bei mir erst eine einzige App erfolgreich bis auf 1 Stern herunter gearbeitet und den hat sie bei mir jetzt auch schon sehr lange. Die "Kundencenter"-App der Telekom... die konsequent immer weiter kaputt-geupdatet wird.
    Aber OK, die Telekom kann sich's leisten, es kann denen egal sein und... ganz offensichtlich ist es denen sowas von egal ;)

    • Ich kontaktiere auch immer den Entwickler der App über die angegebene E-Mail Adresse wenn etwas nicht funktioniert oder ich Verbesserungsvorschläge habe.

  • "So ruiniert Ihr alle den Google Play Store.

    Leichter Fall von Ceasarenwahn, ja.Oder neue Wunschadresse unter irgendeiner Brücke,ja? Sammel dich doch mal kurz und nimm' dir Zeit durchsickern zu lassen, dass die Leserschaft dein Kunde ist - die nicht nur aus 12-jährigen besteht, die aus Frust, kein Englisch zu verstehen, da irgendwie "nur einen Sterrn" hinstempeln oder noch nie ein Handy in der Hand hatten.

    Aber gut - nun gut: Erease/rewind: du kannst dir auch ungetippt denken was ich von so einer Ansprache und folglich dir halte..

    Nun bin ich aber einer der Menschen, die sich auf stetiger Suche nach Vervollkommnung befinden - was läge da näher als von dir, Erfinder des Bewertungssytems per se, Mastermind und Programmierer aller Apps die es jemals gab - ach was: Vorlagengeber - nein : Muse - für das Binärsystem als Solches!: und seit Neuestem dann wohl "IM Gloogle Play" - der Kreuzritter, der auszog den Playstore den unsäglichen Falschbewertern zu entreißen mal um so ein paar Tricks bitten. Ich habe das konkrete Problem, dass immer (und das haut schon irgendwie ins Auge - das ist es auch was mich stutzig macht!) wenn ich mein Handy so 'ne Woche zu Hause eingeschaltet rum liegen lasse (ich lass' es immer nur zu Hause liegen, weil, wie du mir ja nochmal mit gebündelter Macht deiner Allwissenheit (oder war es Verallgemeinerung?) bestätigt hast,kannich es ja eh nicht bedienen) und ich es nicht lade: dann geht es aus! Einfach so!

    Gut, ich warte auf Antwort, aber - bitte - einfachste Wörter - Subjekt-Prädikat-Objekt, Dativ und so muss auch nicht sein

    Als countermove - soll ja nicht umsonst sein - sorge ich dann dafür, dass die Mädels sich nicht allzu lustig über dich machen, wenn du meinem (zum jetzigen Zeitpunkt weder geborenem, noch geplantem oder sonstwas) Sohn die Burger beim McDonald's über den Tresen schiebst.

    Also schließe ich mit der erfolgreichen Konstruktion einer "win/win"-Situation wie sie im Buche steht und sende den besten Gruß.

    Tom

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!