Test Verfasst von:

DavDrive - Android Smartphone einfach mit dem PC verwalten

Verfasst von: Fabien Roehlinger — 27.01.2011

Handys sind heute weit mehr als nur Telefone ohne Schnur, und verfügen teilweise über großen Speicherplatz. Außerdem werden immer häufiger Daten, wie Musik, Videos oder Bilder, zwischen dem Rechner und dem Mobiltelefon ausgetauscht. Die Frage, die man sich dabei aber immer wieder stellt: wie nutze und verwalte ich den Speicherplatz auf dem Smartphone am Komfortabelsten.

Die USB-Verbindung ist dabei immer noch die erste Wahl, um an die SD-Karte des Telefons zu gelangen. Ist das aber wirklich die bequemste Variante?

Mit DavDrive kannst Du via WLAN auf Deine SD-Karte zugreifen. Ob, und wie gut das Ganze funktioniert, haben wir für Dich getestet...

 

Dieser Testbericht ist in Zusammenarbeit mit unserem Mitglied Darth Weicon entstanden. Vielen Dank dafür!

 

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.31 1.5.8

Funktionen & Nutzen

Testgerät: HTC Desire
Android Version: 2.2

DavDrive arbeitet auf Deinem Smartphone wie ein Server im Netz. Du kannst dann entweder über einen Browser, oder aber über Deinen Dateimanager auf das Telefon zugreifen.

Auf diese Weise hast Du dann die Möglichkeit Dateien, wie vom Computer gewohnt, zu bearbeiten:

  • Datei kopieren
  • Datei verschieben
  • Datei bearbeiten
  • Datei löschen

Was sehr schade ist: leider kann man vom Telefon nicht auf den PC zugreifen, sondern „lediglich“ vom PC auf das Telefon. Ein kleiner Wehrmutstropfen, der aber ingesamt verschmerzbar ist! Dennoch gibt es hierfür einen Stern Abzug... 

 

Bildschirm & Bedienung

DavDrive lässt sich sehr einfach bedienen. Damit DavDrive aktiv wird, muss man lediglich den An- bzw. Ausschalt-Knopf betätigen. Es wird dann eine IP-Adresse angezeigt, die in einen Browser eingegeben werden kann. So gelangt man direkt über den Browser auf das Telefon. Bitte beachtet dabei, dass man im Browser einen Loginnamen und ein Passwort eingeben muss. Beides findet Ihr direkt unter der IP-Adresse. Die Schrift ist relativ klein, und kann von daher auch leicht übersehen werden :)

Über die Menü-Taste können weitere Einstellungen vorgenommen werden:

  • Start: Hier kann festgelegt werden, ob DavDrive immer automatisch starten soll
  • Dateisystem: Hier kann das Wurzelverzeichnis festgelegt werden. Außerdem kann der „Nur Lese Modus“ aktiviert werden, damit Andere nicht auf Deine SD-Karte schreiben können
  • Authentifizierung: Lege Dein eigenes Login und Passwort fest
  • Verbindung: Du kannst zwischen http und https auswählen, und einen eigenen Port festlegen
  • Weitere Einstellungen: Es gibt einige, weitere Einstellungen, die aber wohl vor allem „Pros“ benötigen werden

 

Fazit

Mit DavDrive bekommst Du eine schnelle und stabile Verbindung auf Dein Android Smartphone. Dabei unterstützt DavDrive sowohl Mac OS X, Ubuntu und Windows. Dabei können auch Laien ohne Vorkenntnisse schnell ihren Computer mit dem Smartphone verbinden.

Für Leute – wie mich – die große Datenmengen auf das Telefon verschieben wollen, ist DavDrive eine super Erleichterung, die bald unverzichtbar werden dürfte.

 

Speed & Stabilität

DavDrive reagiert zügig auf Usereingaben und läuft stabil. Auch das Verschieben bzw. Kopieren großer Datenmengen stellt die App in keiner Weise vor Herausforderungen.

 

Preis / Leistung

DavDrive kann im Market/AppCenter für 0.99€ runtergeladen werden. In Anbetracht dessen was diese App leistet ein wirklich gutes Preis/Leistungsverhältniss.

 

Screenshots

DavDrive - Android Smartphone einfach mit dem PC verwalten DavDrive - Android Smartphone einfach mit dem PC verwalten

53 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Martin Petri vor 2 Wochen Link zum Kommentar

    Hallo Gemeinde, ich kann mein Tablet leider bei win7 nicht anbinden, auch mit bitkinex nicht.. liegt es daran, dass ich keine Speicherkarte in meinem Tablet habe?
    Android 4.4.2
    Danke für die Hilfe/Infos im Voraus

    • Jochen Rühl vor 2 Wochen Link zum Kommentar

      Hallo Martin,
      DavDrive funktioniert auch ohne externe SD Karte.
      Du kannst auch versuchen die URL mit dem Browser aufzurufen. Eventuell ist mit dem Netzwerk etwas nicht ok.

  • jenso77 14.03.2011 Link zum Kommentar

    Hallo Jochen,

    danke, mit bitkinex funktioniert es jetzt auch unter XP

  • Jochen Rühl 14.03.2011 Link zum Kommentar

    @JensF

    Leider habe ich kein Windows XP und kann deshalb nicht testen.
    Web Ordner (https://ng.conject.com/ngcms/de/SetupWebfolder.html#XP) könnten funktionieren.
    Was auf jeden Fall funktionieren sollte ist BitKinex (http://www.bitkinex.com/download.php).

  • jenso77 13.03.2011 Link zum Kommentar

    Habe das Tool kostenlos bekommen über die Computer Bild und finde es nicht schlecht. Nutze zwar oft die Dropbox aber DavDrive ist auch nicht verkehrt. Leider schaffe ich es aber nicht unter XP ein Netzlaufwerk einzurichten.
    Beim Vista Rechner ging das ohne Probleme. Hat da jemand einen Tip für mich.

  • Jochen Rühl 11.02.2011 Link zum Kommentar

    @Nemo Karow

    Dazu sage ich gerne etwas...
    Die Berichte der Benutzer bezüglich Windows sind in der Tat sehr unterschiedlich.
    Das geht von sehr schnell bis extrem langsam. Ich selbst habe kein Windows und benutze Ubuntu. Dort erhalte ich recht vernünftige Werte. Generell ist darauf zu achten, dass die WLAN Verbindung gut ist, da sonst die Datenraten drastisch einbrechen.
    Was jeder Benutzer tun kann ist die Geschwindigkeit mit der Lite Version zu testen. Diese lässt sich zwar unter Windows nicht nativ als Netzlaufwerk einbinden, aber mittels BitKinex (in der neuesten Version sollte auch NetDrive funktionieren) ist ein Geschwindigkeitstest möglich.
    Die Übertragungsraten sind bei der Lite- und Vollversion (insofern kein SSL genutzt) identisch.

    Niemand muss die Katze im Sack kaufen und ich will auch keinem etwas andrehen.

  • Nemo Karow 11.02.2011 Link zum Kommentar

    @Jochen Rühl

    Viele mosern ja hier über die extrem lahme Geschwindigkeit. Anscheinend vorallem unter Win7 x64. Vielleicht könntest du dazu noch was sagen?

  • Jochen Rühl 09.02.2011 Link zum Kommentar

    @Silicoid:
    On Air war der Grund, warum ich DavDrive geschrieben habe.
    Damals hatte On Air noch ziemlich viele Macken. Das mag inzwischen besser sein.

    Von DavDrive gibt es übrigens auch eine kostenlose Version:
    http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/de.fun2code.android.lite.webdrive/DavDrive-Lite

  • Silicoid 09.02.2011 Link zum Kommentar

    Bin ein großer Fan von On Air. Kostenlos, WebDAV Server, FTP Server und AppleTalk Server in einem.
    https://market.android.com/details?id=com.bw.onair

  • Izzy 07.02.2011 Link zum Kommentar

    Wenn Du das USB-Kabel nicht verbindest? Wenn Du auch auf den internen Speicher (und nicht nur auf die Karte) zugreifen möchtest?

  • Marc Henders 04.02.2011 Link zum Kommentar

    Entweder hab ich das App nicht begriffen oder ich bin blöd. Wenn ich mein Galaxy per USB mit dem PC verbinde, wird es dort sofort in einem "Explorer-Fenster" angezeigt. Hier kann ich nun Daten hin- und hertransferieren. Wozu diese App?

  • Thomas B. 03.02.2011 Link zum Kommentar

    @Thomas S.:

    ja, anscheinend bist du wirklich zu blöd für dies "app-welt", tut mir leid.
    aber, wer lesen kann ist klar im vorteil. ich poste dir (nochmal) den link zur hersteller homepage.
    http://davdrive-android.fun2code.de/index_de.html

    ich zitiere den ersten satz unter der "windows" registerkarte:
    Wird die Vollversion von DavDrive verwendet, so kann das Handy als Festplatte unter Windows 7/Vista direkt eingebunden werden.

    und du hast "windoof XP". passt zu dir, doof eben. sorry.


    ich hoffe du kannst jetzt nachvollziehen warum manche leute die app toll finden. nämlich die leute, die lesen können. ganz einfach.

    gib bitte keine schlechten kommentare/bewertungen ab, wenn du keine ahnung von irgend etwas hast.

    danke

  • Thomas Stemmler 03.02.2011 Link zum Kommentar

    Ich kann leider nicht nachvollziehen, warum alle die App so toll finden ...

    Ich arbeite mit Windoof XP. Die Verbindung über den Arbeitsplatz-Explorer wird im Internet Explorer angezeigt, was nicht so der Hit ist.

    Eine Verbindung über Netzlaufwerk verbinden geht garnicht ...

    Auch kenne ich keinen DavDAV Client ...

    Wahrscheinlich bin ich zu blöd für diese tolle App- Welt.

    Wer unbedingt einen Abend voller Frust vor dem PC verbringen will nur zu mit dem Download ...

    Ich halte von solchen Verarsch-Apps jedenfalls nichts.

  • Thomas B. 02.02.2011 Link zum Kommentar

    top app! schneller support!
    kommt nicht mehr runter, und ist sein geld auf jeden fall wert!

  • Jang de Blanen 02.02.2011 Link zum Kommentar

    ich liebe myphoneexplorer

  • Jochen Rühl 31.01.2011 Link zum Kommentar

    Ich habe mich mit Bernd H. in Verbindung gesetzt und hoffe, dass wir das Problem lösen können.

    Generell möchte ich diejenigen bitten, die mit der App ein Problem haben, mir eine PM zu schicken.
    Oft lassen sich solche Probleme einfach lösen...

  • Eduard J. 31.01.2011 Link zum Kommentar

    @ Bernd H.

    Wenn Dein PC weder das alte noch das neue Passwort akzeptiert, dann mache ich Dir einen Vorschlag.
    Ich würde das jetzige Netzlaufwerk auf dem PC löschen und anschliessend ein neues konfigurieren.Das sollte dann funktionieren!

  • Eduard J. 31.01.2011 Link zum Kommentar

    Ich finde es schon sehr unfair, einem Entwickeler oder der Software Fehler vorzuwerfen, nur weil man selbst die Installation nicht hinbekommt.
    Jochen Rühl, der Entwickler, gibt doch hier extra einen Weblink an, damit man sehen kann wie man es machen soll!
    Manche sollten sich auch mal die Frage stellen, wieso eine grosse Mehrheit keine Probleme hat, sondern nur man selbst eins hat.
    Zufall?

  • Bernd H. 30.01.2011 Link zum Kommentar

    rausgemissenes geld ! funktioniert nur einmal. nach dem wechsel des passwortes keinen zugang mehr da das log in weder das alte noch das neue passwort aktzeptiert. fuer den entwickler in english: c r a p !

  • Valerio 29.01.2011 Link zum Kommentar

    @Manuel

    Also man muss paar mal Probieren bis man es raus hat. Nach der Anleitung des Entwicklers läufts dann perfekt. Einmal eingerichtet und gut ist.

Zeige alle Kommentare