Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 46 mal geteilt 54 Kommentare

Das Vier-Dollar-Smartphone wirft etliche Fragen auf

Am 30. Juni 2016 beginnt die Auslieferung des Ringing Bells Freedom 251. Mit einem Kaufpreis von umgerechnet 3,34 Euro ist es das billigste Smartphone der Welt. Dass Ihr es je kaufen könnt, ist absolut unwahrscheinlich.

Akkupower von morgens bis abends ist für Heavy User leider immer noch keine Selbstverständlichkeit.
Stimmst Du zu?
50
50
4225 Teilnehmer

Eine der witzigeren Geschichten der Smartphone-Welt ereignet sich dieses Jahr in Indien. Dort startet das Unternehmen Ringing Bells (läutende Glocken) am 30. Juni den Verkauf des Freedom 251. Es wurde nach seinem Preis von 251 Rupien benannt, wird kräftig Subventioniert und mit Verlust verkauft.

Die Hoffnung dahinter ist, die einkommensschwache Bevölkerung auf dem Lande ins Internet zu bringen, wie Firmenchef Mohit Goel gegenüber dem Indian Express beteuert. Doch so richtig glatt will der Marktstart nicht vonstatten gehen. Und ob er überhaupt planmäßig stattfindet, sollte man anzweifeln.

ringingbells freedom251 800
Ringing Bells Freedom 251: Das billigste Smartphone der Welt. / © Indian Express

Das Freedom 251 entpuppt sich beim zweiten Hinsehen als billige Kopie des chinesischen Adcom Ikon 4, das in Indien für 4.000 Rupien verkauft wird. Der realistische Mindestpreis für ein Smartphone mit der Ausstattung des Freedom 251 beträgt laut Indian Express zufolge bei rund 2.000 Rupien. Das wären 27 Euro; also das Achtfache des Ringing-Bell-Gerätes.

Im Innern schlägt ein 1,3 GHz getakteter Quad-Core-Prozessor mit 3G-Modem. 1 GByte RAM und 8 GByte Flash-Speicher sowie ein 1.800-mAh-Akku müssen ausreichen. Ihr habt im Freedom 251 Platz für zwei SIM-Karten und eine maximal 32 GByte große MicroSD-Karte findet in dem 4-Dollar-Smartphone auch noch sein Plätzchen.

Beim Freedom 251 sollten Eure Alarmglocken läuten

Bei Ringing Bell läuten also die Alarmglocken: Ein kopiertes Gerät; quasi kopierte Apple-App-Icons und ein schleierhaftes Geschäftsmodell mit rätselhaften Subventionen machen einen internationalen Marktstart höchst unwahrscheinlich. Zu groß die Gefahr einer Klage wegen Markenrechtsverletzungen.

Opinion by Eric Ferrari-Herrmann
Das Ringing Bells Freedom 251 würde ich mir kaufen
Stimmst du zu?
50
50
1133 Teilnehmer

Dass es wahrscheinlich nie zu uns kommt, erscheint ärgerlich. In den Kommentaren der bisherigen Berichterstattung sieht man, dass das Freedom 251 international reißenden Absatz erzeugen würde. Fragen lauten "kann ich das kostenlos nach Brasilien liefern lassen?" oder "Wo und wann kann ich es kaufen?" Die wahre Antwort kennen wir noch nicht, doch gehen wir davon aus, dass sie ernüchtern ausfallen wird.

46 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • Flavius 30.06.2016

    @Ublx: Du förderst schon Kinderarbeit, als das du Klamotten kaufst (witzigerweise scheint dies nicht strafbar in Deutschland zu sein, Kinderarbeit zu fördern) , also brauchst du hier nicht auf Moral Apostel zu machen. Und woher hast du dein Handy? Glaubst du etwa das du mit einer "besseren" Marke auch keine Kinderarbeit drin steckt? Erst denken, bevor man schreibt

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    30.06.2016

    Die Kritik kann ich (leider) verstehen. Die Überschrift ist nicht sehr glücklich gewählt und lässt ein "Click Bait" vermuten. Allerdings kenne ich Eric und weiß, dass das nicht sein Ansinnen war.

    Wir sprechen heute darüber und gucken mal, wie wir hier Verbesserungen hinbekommen können.

    Eine Bitte aber an Dich oder Euch: Konstruktive Kritik ist immer herzlich willkommen. Sarkasmus bringt uns aber imho nicht wirklich weiter. Bitte versuch(t) einfach auf den Punkt zu kommen. Damit ist mir und uns sehr viel mehr geholfen.

  • He Pa 30.06.2016

    Jaja is ja toll für ein Smartphone weniger als fünf Euro auszugeben. Aber, schonmal an die Schrottberge gedacht die genau durch solchen Ramsch immer weiter wachsen? Und überhaupt, wer zahlt dann diesen armen Leuten mit ihrem 3 Euro Fon dann denn eigentlich den Mobilfunkvertrag? Oder ist der im Preis mit drin?
    Fragen über Fragen...

  • Eric Ferrari-Herrmann
    • Staff
    30.06.2016

    Ich war aufgrund der bisherigen Reaktionen auf das Gerät überzeugt, dass das Gerät auf Kaufinteresse stößt. Eine hyperbolische Überschrift dieser Art war nicht die beste, die ich je gewählt habe. Das stimmt. Wir verbessern den Prozess, passende Überschriften zu formulieren. (Und nicht nur den.)

    Bis dahin freue ich mich weiterhin auf konstruktive Kritik und ärgere mich weiterhin über persönliche Angriffe.

  •   33
    Karl Mayer 29.06.2016

    Wer hat denn ernsthaft geglaubt, dass so ein Gerät, das für eines der ärmsten Länder produziert wird, tatsächlich zum selben Preis in Deutschland auf den Markt kommt, wo das durchschnittliche Einkommen etwa das 30-fache beträgt?
    Und selbst die 3,34€ dürften für die "einkommensschwache Bevölkerung auf dem Lande" ein stolzer Preis sein.

54 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Dieses Thema scheint hier in der Comminity, aber wirklich mal eins zu sein, was absolut zwiegespalten ist. Wenn ich mir die Kommentare so durchlese.


  • Hi ver y nice.


  • Im channel unboxtherapy hat er es schon angetestet, fazit : besser als erwartet - was zu erwarten war. Habe die Tage bei efox ein amigoo r300 für insgesamt 45€ gekauft, auch sehr erstaunlich was für wenig geld möglich ist. Nämlich einiges!


  • Jaja is ja toll für ein Smartphone weniger als fünf Euro auszugeben. Aber, schonmal an die Schrottberge gedacht die genau durch solchen Ramsch immer weiter wachsen? Und überhaupt, wer zahlt dann diesen armen Leuten mit ihrem 3 Euro Fon dann denn eigentlich den Mobilfunkvertrag? Oder ist der im Preis mit drin?
    Fragen über Fragen...


  • Wir sind zwar nicht in Indien, aber ich kenne einige Menschen hier in Deutschland, die froh wären, wenn sie ein Smartphone für unter 30-40 Euro kaufen könnten. Weil ihnen am Ende des Geldes immer wieder noch viel vom Monat übrig bleibt... :(


    • - Hier stand ein Gedanke über eine Personengruppe, die leider völlig verdreht aufgenommen wurde -


      • Manche Menschen können es sich leider nicht aussuchen du arroganter Haufen...
        people = $h!t (von 2001 und leider immer noch aktuell)


      • Fabien Roehlinger
        • Admin
        • Staff
        30.06.2016 Link zum Kommentar

        Ich kann zwar genau verstehen, was Du meinst. Aber vielleicht kannst Du das nächste Mal das Ganze trotzdem etwas netter ausdrücken.


      • Nein, auf solche asoziale dreckspostings kann man nicht netter antworten. Danke für dein Verständnis!


      • Dem seine arroganten Postings kann man bei jedem Artikel lesen... Hat wohl sonst nicht viel zu melden der arme... Entweder er gibt den Lehrer und den arroganten Rosa-polohemd tragenden Schnösel mit viel zu kurzen Shorts und timberland Studentenschuhe.. Wessen Studium und sonst noch so alles sein lieber Vati zahlt.. Willkommen in der Realität!!


      • Hahaha, putzig wie falsch du liegst.


      • Nein, manche Leute können es sich nicht aussuchen, richtig. Hab ich nichts anderes behauptet. Wenn man durch Krankheit nicht arbeiten kann, dann ist das natürlich nicht schön. Auf diese Personengruppe war das auch überhaupt nicht bezogen. Sieht man aber evtl nicht, wenn an sofort auf Mimimi-Angriffsstellung geht.

        Sachen kosten so viel wie sie kosten. Und wenn ich mir sie nicht leisten kann, kann ich sie mir nicht kaufen. Oder ich muss sehen wie ich meine finanzielle Situation verbessere. Hatte ich auch ne Zeit lang im Leben. Da konnte ich mir auch sonst wie gerne einen 60" Plasma-TV wünschen.


      • Trotzdem zeigt dein geschreibsel eine extrem abschätzige Meinung über Leute, die nicht soviel für die Technik ausgeben wollen. Eine ziemlich armselige Weltsicht.


      • Es geht nicht um wollen, sondern um können.


      • Und das macht einen Menschen dann schlechter in deinen Augen? Wenn er sich das nicht leisten kann? Du bist sicher einer von den Typen, der in Autoforen in threads wo Leute sagen sie hätten teure Reparaturen : "Wenn man sich kein Auto leisten kann, dann muss man zu fuss gehen"... Entweder du bist ein Troll, oder hast einen ziemlich widerlichen charakter.


      • Was hat eine Einstellung zu persönlichen Finanzen mit Charakter zu tun??? Und wo rede ich was von schlechten Menschen? Du drehst dir aber auch alles so, wie du es hören willst, was?

        Und ja, tatsächlich, wenn ich mir den Unterhalt eines Autos nicht leisten kann, dann muss man seine finanziellen Prioritäten überdenken.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!