Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Das Samsung Galaxy S10e hat echtes Hit-Potenzial
Samsung Galaxy S10 Hardware Kommentar 4 Min Lesezeit 56 Kommentare

Das Samsung Galaxy S10e hat echtes Hit-Potenzial

Bis zur offiziellen Vorstellung des neuen Galaxy S10 von Samsung sind es nur noch wenige Tage. Die Konkurrenz für den südkoreanischen Hersteller dürfte hart sein, da viele Hersteller den MWC nutzen werden, um ebenfalls ihre neuen Produkte zu zeigen. Doch es gibt mehrere Aspekte, die mich vermuten lassen, dass das Galaxy S10e auffallen und ein großer Erfolg werden dürfte.

Eine Woche vor dem Galaxy-Unpacked-Event kennen wir nun alle oder fast alle kommenden Smartphones von Samsung. Die Datenblätter für das Galaxy S10, S10+ und S10e sind in den letzten Tagen aufgetaucht, ebenso wie viele Fotos. Das ist nicht verwunderlich und auch nicht ungewöhnlich.

Das iPhone XR von Samsung

In diesem Sinne beabsichtigt Samsung, wie Apple und sein iPhone XR, eine billigere Version seines Flaggschiffs zu präsentieren, um ein breiteres Publikum anzuziehen. Die Strategie ist auf den ersten Blick ziemlich clever. Die Marke und der Name Galaxy S10 sind bei den Nutzern in der Android-Welt beliebt, da Samsung wahrscheinlich immer noch der Hersteller von Android-Smartphones ist, der sowohl am meisten verehrt als auch gehasst wird. Ob es nun gefällt oder nicht, seine Produkte verkaufen sich immer noch sehr gut.

Während der Marktanteil zwar allmählich insgesamt abnimmt, gehört die Galaxy-S-Serie nach wie vor zu den Bestsellern der Marke. Die zehnte Generation wird daher mit Spannung erwartet, und der Preis dieser e-Version, die erschwinglicher sein sollte, wird es einigen Nutzern ermöglichen, ein Stück von dem Image zu kaufen, das die neuen Flaggschiffe von Samsung verkörpern werden.

galaxy s10e yellow leaked 2
Das Galaxy S10e soll eine gewagte kanariengelbe Farbe haben. / MySmartPreis

Kein Fingerabdruckscanner im Display? Egal!

Weil das Galaxy S10e zu einem niedrigeren Preis angeboten wird, war Samsung gezwungen, einige Zugeständnisse zu machen, aber diese scheinen mir halb so schlimm zu sein. Ja, das Smartphone bietet im Gegensatz zu seinen beiden älteren Brüdern keinen Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm. Glücklicherweise wird es immer noch ein traditionelles Lesegerät auf einer der Seiten des Gerätes anbieten. Und nach meinen Erfahrungen mit dem Mate 20 Pro oder OnePlus 6T bleibt der gute, alte Sensor zuverlässiger und vor allem viel schneller in der Anwendung. Eine Einschränkung am Ende, die nicht wirklich eine Einschränkung ist.

Auf der Kameraseite wird das S10e weniger imposant sein. Es soll eine Dual-Kamera mit 12 und 16 Megapixel hinten und eine 10-Megapixel-Frontkamera bieten. Das sind zwar weniger Kameras als beim Plus-Modell, sollte aber locker für eine sehr gute Leistung ausreichen.

oneplus 6T 07
Der Fingerabdruckscanner unter dem Bildschirm mag eine Innovation sein, aber er ist nicht unbedingt praktischer. / AndroidPIT

Spitzenleistungen überall

Mit Ausnahme dieser Elemente wird das Samsung Galaxy S10e im Vergleich mit den anderen Modellen sicherlich wenig zu wünschen übrig lassen, da das Smartphone vom gleichen Exynos-9820-Prozessor wie seine großen Brüder sowie je nach Modell 6 oder 8 GByte RAM angetrieben wird. Mehr als genug Power also.

In puncto Design wird das Smartphone ebenfalls ein sehr schönes Super-AMOLED-Display mit einem Loch für die Frontkamera mitbringen, und dabei kompakter sein als die anderen beiden S10-Varianten. Das Display wird nur 5,8 Zoll groß sein, im Vergleich zu 6,1 und 6,4 Zoll für das S10 und S10 Plus. Das ist meiner Meinung nach ein Vorteil, denn "kompakte" Smartphones sind auf dem Markt selten

Die Frage ist nun, ob diese Strategie tatsächlich funktionieren wird. Meine Begeisterung für das Gerät sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass Apple mit dem iPhone XR ziemlich versagt hat. Obwohl das iPhone XR mit 39 Prozent aller iPhone-Verkäufe seit seiner Veröffentlichung am 26. Oktober 2018 das beliebteste Smartphone von Apple in den USA ist, haben die Verkäufe laut einer Studie von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) offenbar nicht mit den Schätzungen der Marke Schritt gehalten. Samsung muss das also besser machen - die Chancen dafür sind da.

Welches Galaxy S10 werdet Ihr Euch holen oder findet Ihr am interessantesten?

Facebook Twitter 4 mal geteilt
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Gianluca Di Maggio vor 2 Monaten

    Würde mich wundern. Das Design ist sehr austauschbar geworden und auch sonst scheint es nix besonderes zu bieten. Da wird die Konkurrenz vermutlich interessantere Geräte für den selben oder sogar niedrigeren Preis bieten.

  • Bastian Siewers
    • Admin
    • Staff
    vor 2 Monaten

    Mal abgesehen davon, dass ich Samsung wahrlich nicht verteidigen will, klingt dein Post, als würdest du über einen Hersteller sprechen, der seit Jahren keinen Erfolg mehr hat. Ich bin kein großer Fan von Samsungs Software, auch wenn die OneUI meiner Meinung nach einiges verbessert. Aber so schlimm, wie du es hier formulierst, steht es um Samsungs Smartphones dann irgendwie doch wieder nicht.

  • Tim vor 2 Monaten

    @thalunatic
    Auffällig finde ich nur, dass ihr nur dann mit diesen Sprüchen ankommt, wenn ich Apple mal "positiv" erwähne. Wenn ich Apple kritisiere, kommt von euch absolut gar nichts.

    @Aboubakr Tazi
    Siehe die Antwort an thalunatic.
    Und was soll ich denn genau akzeptieren? Dass Apple (zu) teuer ist, ist mir jetzt nicht gerade neu. Dass alle anderen Hersteller genauso viel für ihre Flaggschiffe verlangen, ist jedoch dir offenbar nicht bewusst.
    Und wo habe ich die Behauptung aufgestellt, dass Apple "State of the art" ist? Ganz davon abgesehen, dass sie das sind. Im Artikel selbst und auch sonst überall wird das S10e als "das XR von Samsung" bezeichnet" und dementsprechend habe ich es auch damit verglichen.
    Aber man kann es auch mal aufteilen:
    Software -> Ansichtssache. Stell dir vor: Manche mögen iOS.
    Kamera -> Es gibt kein Smartphone, dass im gesamten Bereich Kamera das Beste ist. In Sachen Videos SIND die iPhones Platz 1, ob's dir gefällt oder nicht. Und das Pixel 3 ist auch nicht das beste Kamera-Smartphone. Nicht mit dummen Weitwinkel-Portraits und ohne jeglicher Möglichkeit von Ultraweitwinkel, "verlustfreiem" Zoom usw.
    Akku -> Wenn man die Akkugrößen berücksichtigt: Doch. Dass ein Mate 20 Pro mit 4200 mAh länger hält, als ein iPhone XS Max mit 3174 mAh, da habe ich nicht wirklich Zweifel dran.
    Performance -> joa, doch, eigentlich schon. Sogar das iPhone XR mit nur 3GB RAM ist unterm Strich flotter, als ein OP6T mit 8GB und kann mehr Apps in eben jenem halten. Und zudem kriegt es abgesehen von Google (teilweise) auch bis Dato keiner hin, so ein durchgehend flüssiges System zu liefern. Für mich gehört zum Thema "Performance" immer noch weit mehr, als nur das plumpe Starten einer App. Aber erfreue du dich nur an den 0.017 sek, die dein Handy eventuell schneller Twitter öffnet.

    Oh und doch, sind sie. Das siehst du auch im Android-Bereich.
    Das Mate 20 Pro wird überall von Testern und Nutzern gelobt, verkauft sich gut und.. warte, wie viel will Huawei noch mal dafür? Achja, 1000€.
    Das Note9 mit 512GB hat sich auch super verkauft und wie viel kostete das? Ah ja, stimmt, 1250€.
    Und auch das total überteuerte iPhone X hat sich letztes Jahr besser verkauft, als JEDES Android-Phone.
    Und zum Thema Lifestyle kann ich auch nur immer wieder sagen, dass ich es tierisch witzig finde, dass ausschließlich Android-Fans mit diesem Begriff ankommen. Ich habe noch nie, in den letzten 5-6 Jahren von einem Apple-Nutzer mitbekommen, dass das iPhone für ihn ein "Lifestyle-Produkt" sei. Das behaupten immer nur Android-Fans. Witzig, nicht?

    Aber genug davon. Eigentlich könnte ich euch auch einfach ignorieren, aber ich will euch euer tolles Hobby nicht kaputt machen und manchmal ist es sogar ziemlich witzig ^^

  • Thorsten Klein vor 2 Monaten

    Mir gefällt es gar nicht und die Updatepolitik von Samsung schreckt mich ab!

  • Diana Lange vor 2 Monaten

    Schöner wäre es geworden, wenn alle Ränder gleich dick sein würden.

56 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Der Artikel stellt ja einen Kommentar dar, eine Meinung, der ich nicht folgen mag. Es ist zwar möglich, dass das S10e ein Renner wird, aber das hängt von vielen weiteren Faktoren ab. Z.B. wie gut es beworben wird oder wie es über die Netzbetreiber angeboten wird. Welche Ansprüche die Kunden haben, also nicht unbedingt nur nach Features, sondern viel mehr nach dem "Haben-Wollen-Faktor" für so ein Gerät, der anfangs zumindest doch wohl aus meiner Sicht ehr dem S10 ohne Zusatz zugesprochen werden darf. Für mich ist daher alles offen und es kann genauso gut nach hinten los gehen. Doch Huawei hat mit dem Lite-Modell des P20 wohl einen echten Verkaufshit hingelegt, es könnte also auch bei Samsung funktionieren..... mit Apple vergleichen würde ich nicht, auch wenn sich das scheinbar anbietet, doch Marge und Preise sind nun mal anders kalkuliert. Händler werden das S10e wahrscheinlich lieber anbieten als das XR von Apple, einfach weil die Marge stimmen wird, und genau das kann einen entscheidenden Unterschied ausmachen beim Absatz... aber noch ist alles offen, entscheidenden Einfluss haben wird zudem Werbung, Marketing sowie die Absatzkanäle....


  • Trendzwang , oder was ?

    Ich finde es schade , daß Samsung nun auch Kameras und Sensoren in seine Displays gesetzt hat , war das unbedingt nötig ?

    Hätte es nicht auch eine schmale , feine und elegante obere Rahmenleiste sein können ?

    Das erinnert mich stark an die Millimeterfeilscherei bei der Bautiefe , die hier zumeist auf Kosten der Akkukapazität geht und am Ende dem Nutzer eher mäßige Laufzeiten beschert als einen zusätzlichen Nutzen .

    Der Mehrwert des neuen Displaydesigns erschließt sich mir nicht , jetzt ist während der Nutzung die Optik gestört , als säße eine Fliege auf dem Display , aber daß empfindet natürlich jeder anders .


  • Der echte große Burner war das Galaxy S2. Ob das S10 da ran kommt? Nur wenn statt Bixby lieber KITT als Assistent drin wäre.
    Das S10 hat schon mal mehr Entwicklung drin als das S9 zum S8. Das Samsung auf Apples Spuren geht ist nichts neues. Ob es der Hit wird hängt davon ab wie schnell die Preise purzeln. Da wir wissen das Apple Preisstabilität besitzt, lohnt es sich nicht bei einem neuen iPhone zu warten. Da wir aber wissen das Samsungs Preise schnell purzeln könnte es durchaus nach einem halben Jahr lohnen.


  • Verstehe nicht, warum der Sensor auf der Rückseite so schlimm gewesen sein soll, aber der an der Seite jetzt auf einmal Verkaufschlager-tauglich ist. Zumal das Prinzip im A6 nicht wirklich überzeugt. Ich bin jetzt auch mal echt gespannt ob die wirklich keine echte Gesichtserkennung haben. Man hört so gar nichts davon. Die Frontkamera-Anordnung spricht ja nicht dafür. Das wäre meiner Meinung nach die technologische Bankrotterklärung.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Es wird eine Gesichtserkennung geben, aber eben keine sichere, sondern die gleiche, die es auch schon beim S8 und S9 gab.
      Für diese Version braucht's nur eine Frontkamera
      Das Einzige was wegfällt, ist der Iris-Scanner, aber der hatte ohnehin kaum "Fans", da er eher dürftig funktioniert hat.


  • Jens vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Es wird ein Samsung werden, da war noch nie ein Hit Potenzial vorhanden. Konnte nie was besonders gut.

    Wird von anderen Geräten im BM Test nass gemacht. Selbst wenn diese mehrer Monate am Markt sind.

    Werden mit der Zeit durch die SW ausgebremst. Von den Medien gern übertrieben gelobt.

    Verlieren sofort an wert 😂

    Wer sowas ernsthaft bei Einführung kauft, dem ist nimmer zu helfen.

    Früher oder später werden, die Dinger wieder hinterherworfen.


    • Bastian Siewers
      • Admin
      • Staff
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Mal abgesehen davon, dass ich Samsung wahrlich nicht verteidigen will, klingt dein Post, als würdest du über einen Hersteller sprechen, der seit Jahren keinen Erfolg mehr hat. Ich bin kein großer Fan von Samsungs Software, auch wenn die OneUI meiner Meinung nach einiges verbessert. Aber so schlimm, wie du es hier formulierst, steht es um Samsungs Smartphones dann irgendwie doch wieder nicht.


    • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Irgendwie passt deine Beschreibung Stand heute eher zu Huawei und nicht Samsung.
      Gerade der Punkt mit der übertriebenen Lobhudelei. Das Note9 wird nirgends hoch gelobt, obwohl es das beste Gesamtpaket bietet. Im Gegensatz zum Mate 20 Pro, welches sehr wohl überall in höchsten Tönen gelobt wurde, während man den genauso hohen Preis ignoriert hat.


      • Nein, die Beschreibung passt mit einer Ausnahme auf den Punkt genau zu Samsungs Smartphones. Ausnahme: Sie haben noch nie etwas besonders gut gemacht... dem kann man auch als Samsungkritiker nicht ehrlich zustimmen.


    • Ach Jens, echt jetzt? Samsung hatte noch nie 'nen Verkaufsschlager? Hast du nicht vergessen über TouchWiz abzulästern? Wie heißt es so schön? "Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, aber nicht auf eigene Fakten." Mit dem Beitrag hast du dir echt die Eselsmütze aufgesetzt. Bastian hat es dir ja schon auf die sanfte Tour gesteckt.


  • Zitat: "Und nach meiner langjährigen Erfahrung mit dem Mate 20 Pro oder OnePlus 6T..."
    Echt jetzt? Langjährige Erfahrung? Beide sind letztes Jahr rausgekommen. Habt ihr eine Zeitmaschine oder sitze ich in einer Zeitschleife?


  • ... und am Ende kann es genauso telefonieren und WhatsAppen, surfen wie jedes andere Smartphone was 90% der Leute machen.

    Die Leute sind nicht mehr ganz so dumm ...
    Liebe erfolgsverwöhnte Industrie, lasst euch was neues einfallen zb. Faltbare Smartphones 😁

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern