Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 5 Min Lesezeit 43 Kommentare

Das OnePlus 6 kommt mit Notch, und das ist auch nicht schlimm

Mit dem OnePlus 6 steht uns womöglich eines der Smartphone-Highlights des Jahres 2018 bevor. Viel wird schon über das neue Flaggschiff spekuliert, eins ist nun aber offiziell: Auch das neue OnePlus-Smartphone wird mit einer Notch ausgestattet sein. Carl Pei hat sich nun zu dem Trend geäußert und gibt Einblicke in die Herangehensweise des Unternehmens.

Auf dem diesjährigen MWC in Barcelona wurde eins schnell klar: Es gibt im Jahr 2018 einen klaren Trend: Immer mehr Smartphones werden mit einer sogenannten Notch ausgestattet. Das Essential Phone war wohl nominell das erste Smartphone mit Zahnlücke, Apples Jubiläumsmodell iPhone X machte sie aber erst so richtig salonfähig. Immer mehr Hersteller springen auf den Zug auf und viele Smartphones sehen dem iPhone X auffällig ähnlich. Das ist auch Vlad Savov von The Verge aufgefallen und er hat es zum Anlass für einen deutlichen Rant zu dem Thema Notch genommen.

Auch OnePlus ist dieser Artikel aufgefallen und hat Vlad zum persönlichen Gespräch eingeladen. Carl Pei, seines Zeichens Mitgründer des Unternehmens, hat ihn getroffen, sich seinen Fragen gestellt und Einblicke in die Überlegungen des Unternehmens gegeben. In dem Gespräch hat Pei auch offiziell bestätigt, dass das kommende OnePlus 6 mit einer Notch ausgestattet sein wird.

Aber warum setzt auch der chinesische Hersteller auf die Zahnlücke im Display? Mit dem OnePlus 5T haben sie schließlich ein Smartphone im Programm, das ohne diese auskommt und trotzdem sehr viel Display auf der Front unterbringt. Laut Carl Pei geht es schlicht weg darum, noch mehr Display unterzubringen und die Ränder so schmal zu halten wie irgendwie möglich. Es wird also nichts weggenommen, sondern eher hinzugefügt, so die Logik von Pei. Die Statusbar rutscht sozusagen nach oben und ermöglicht ein noch größeres Display.

AndroidPIT essential phone 7971
Das Essential Phone hat die wohl kleinste Lücke im Display. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Vlad Savovs Kritik an der Kopiererei der Notch durch etliche Android-Hersteller ist nicht unbedingt die Notch an sich, sondern die Umsetzung. Die meisten Firmen setzen sie einfach ein, ohne die Software weiter anzupassen. Auch hier kann Carl Pei beruhigen: Die Notch des OnePlus 6 sei mit viel Bedacht und Sorgfalt entwickelt worden. Sie wird kleiner sein als Apples, aber auch größer als Essentials. Das liegt vor allem daran, dass OnePlus sicherstellen wollte, dass alle hier eingesetzten Komponenten von hoher Qualität sind. Des Weiteren hätten sie die 1.000 erfolgreichsten Apps im Play Store ausprobiert, um sicherzustellen, dass es keine Kompatibilitätsprobleme gibt.

Apple hat nach wie vor einen großen Einfluss

Interessant ist, wie ehrlich Carl Pei auf die Frage nach Apples Einfluss auf den Trend ist. Er sagt, dass Apple die Entwicklung deutlich beschleunigt hat. Genau wird man nie sagen können, ob die Notch auch ohne den Hersteller aus Cupertino größere Verbreitung genossen hätte, oder eben nicht.

Die Entwicklung hin zur Notch ist durchaus recht einfach erklärbar. Die Smartphone-Hersteller greifen letztendlich auf eine bestimmte Anzahl an Bildschirm-Hersteller zurück, allen voran Samsung und LG. Apple hat sich zu diesem Design-Kniff entschieden, und die AMOLED-Hersteller mussten liefern. Die Idee war umgesetzt, die Bildschirme entwickelt, und wurden wahrscheinlich auch anderen Herstellern angeboten. Ich kann mir gut vorstellen, was passiert ist: "Apple macht das beim iPhone jetzt so!", darauf die Hersteller: "Oh, dann will ich das auch!". Die vielen Notch-Displays sind wahrlich keine Überraschung. Enttäuschend ist allerdings, wie unverschämt manche Hersteller das iPhone X komplett kopieren. Auch die Notch kann deutlich unterschiedlich ausfallen. Wie Carl Pei ja selbst darlegt.

Auch Google hat den Trend natürlich mitbekommen und stellt sich darauf ein. Android P wird die Notch unterstützen, in der Developer Preview kann man sogar eine Notch simulieren. Blöd nur, dass die diesjährige Android-Version wohl erst dann breite Verbreitung finden wird, wenn die Notch schon praktisch ein altes Eisen ist. Denn eins ist eigentlich klar, die Notch ist nur eine Übergangslösung. Natürlich werden ein paar Smartphones davon profitieren, allen voran die, die mit Notch und Android P veröffentlicht werden. Letztendlich bleibt die Frage, wie lange wir mit den Lücken im Display leben werden müssen.

AndroidPIT iPhone X 6001
An diesen Anblick werden wir uns wohl gewöhnen müssen. / © AndroidPIT by Irina Efremova

So schlimm ist das alles nicht

Im Endeffekt bleibt eins zu sagen: So richtig schlimm ist das Ganze nicht. Carl Pei behauptet, dass die Statusbar bei der Notch nach oben rutscht. Und im Endeffekt ist das ein Stück weit auch so. Da wo vorher leerer Displayrand war, befinden sich nun Uhrzeit, Notifications und andere Anzeigen. Es gibt selten Momente, in denen die Notch wirklich ins Auge fällt, im Alltag stört sie wohl kaum jemanden, der ein solches Smartphone nutzt.

Und vor allem werden wir wohl nicht die nächsten fünf Jahre oder sogar länger Smartphones mit Notch zu sehen bekommen. Aktuell ist es nicht möglich, Kameras, Sensoren und weitere Elemente, die sich bisher im Rahmen des Smartphones befunden haben, kosteneffizient wo anders unterzubringen. So lange das der Fall ist, wird es Smartphones mit Notch geben. Vivo hat mit dem Apex ja schon ein erstes Smartphone gezeigt, dass Lösungen für diese Probleme bietet, nur leider sind diese aktuell wohl noch nicht bezahlbar.

Wie seht Ihr die Aussagen von Carl Pei? Freut Ihr Euch schon auf das OnePlus 6 oder ist die Notch für Euch ein No-Go?

Quelle: The Verge

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Karl E vor 8 Monaten

    OnePlus war für mich schon immer ehr OneMinus, eben weil sie keine Speichererweiterung haben, darum ist es auch nicht schlimm dass sie nun ne Notch verbauen könnten, die für mich immer hässlich bleiben wird.... naja, aber wer weiß vllt findet sich ja mal ein Hersteller, der was Schönes hinkriegt, ich glaube aber 2018 könnte aber DAS Jahr der hässlichen Notchphones werden und ich hoffe, dass die Umsätze einbrechen, nicht nur wegen der Notch, sondern auch wegen den vielen überteuerten Telefonen, die neben der Notch einfach Dinge wie eine Speichererweiterung für überholt halten.....

  • Tim vor 8 Monaten

    Was mich stört und was nicht, habe am Ende immer noch ich selbst zu bestimmen und kein dahergelaufener CEO...
    Mich stört die Notch, Hauptsächlich wegen der Asymmetrie. Da hilft auch Ausblenden oder sonstiges nichts.
    Und der Play Store besteht nicht nur aus 1000 Apps. Vielleicht haben sie die Top 1000 getestet, toll. Am Ende funktioniert meine meistgenutzte App trotzdem nicht bzw. wird falsch dargestellt oder in Spielen wird etwas Essentielles überdeckt und macht es unspielbar.

    Es ist das gleiche, wie mit der Klinke:
    Man versucht irgendeine Lösung für ein Problem zu finden, wo es vorher keine Probleme gab...

  •   35
    Gelöschter Account vor 8 Monaten

    die Notch ist das schlimmste seitdem weglassen der klinke. verflucht seist du apple inkl deiner android nachmacher 😂

  • Takeda vor 8 Monaten

    Ach jetzt auf einmal nicht schlimm, naja man kann sich ja alles so drehen wie es einen gerade in den Kram passt.

  • Conjo Man vor 8 Monaten

    Ganz meine Meinung. Die Notch ist vollkommen unnötige Display Verunstaltung m.M
    n

43 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Moritz Deussl
    • Mod
    • Blogger
    vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Dieser Notch-Trend gefällt mir nicht wirklich gut. Da gefällt mir eindeutig besser, wie es Samsung macht.


  • Für mich als zufriedener Oneplus Nutzer kann ich nur sagen daß sie mich mit dem Design enttäuscht haben!Ich finde das neue Format das mittlerweile so gut wie alle Hersteller auf den Markt bringen unnötig bzw kontraproduktiv...da bleibe ich lieber bei meinem 3t das mir von der Leistung her mehr als reicht.


  • Hab mir heute Morgen im Saturn das P20 Pro mal in die Hand genommen. Die Notch hat mich gestört


  • Peinlich...


  • Ob die Notch mich stört werde ich zu gegebenem Zeitpunkt selbst herausfinden und mir nicht von dem CEO eines zukünftigen Notch-Smartphone Herstellers sagen lassen. Ich liebe jedenfalls die Symmetrie meines S8s, das wird bei einem Notch-Smartphone schon einmal nicht mehr der Fall sein.
    Ich werde jedenfalls, da die Hersteller nurn alle Apple noch extremer Kopieren, schon aus Prinzip kein Smartphone mit Notch kaufen. Ich verstehe, dass man sich als Hersteller oft an den großen Orientiert, aber 1+ treibt das ganze immer wieder auf die Spitze.


  • OnePlus war für mich schon immer ehr OneMinus, eben weil sie keine Speichererweiterung haben, darum ist es auch nicht schlimm dass sie nun ne Notch verbauen könnten, die für mich immer hässlich bleiben wird.... naja, aber wer weiß vllt findet sich ja mal ein Hersteller, der was Schönes hinkriegt, ich glaube aber 2018 könnte aber DAS Jahr der hässlichen Notchphones werden und ich hoffe, dass die Umsätze einbrechen, nicht nur wegen der Notch, sondern auch wegen den vielen überteuerten Telefonen, die neben der Notch einfach Dinge wie eine Speichererweiterung für überholt halten.....


  • Ohh ohh ich hoffe ich finde noch ein bezahlbares Phone mit wirklich brauchbarer Kamera als Ersatz für mein Oneplus 3 bevor die Android Welt die Geräte komplett verunstalltet hat ....
    Gut das neue OnePlus wäre mir eh nicht mehr ins Haus gekommen, ich konnte kleine Macken aufgrund einer starken Hardware und eines extrem attraktiven Preises bei den letzten Modellen noch vertreten.
    Leider ist mir zum einen die Kamera zu wichtig geworden, zum anderen ist man bei den Sicherheitspatches nicht mehr so schnell wie früher und der Dealbreaker für das Oneplus 6 wird für mich ein Preis von 750 $ darstellen bzw. 750 € , denn wir wissen der Wechselkurs ist nunmal 1:1.

    Wenn Oneplus jetzt auch noch den Mut zur Lücke zeigt, umso besser, dann ist meine Entscheidung kaum noch zu hinterfragen.

    Soll Carl Pei mal machen wie er will, aber eher kommt ein Xiaomi Mix 2s ins Haus bevor es ein Oneplus 6 wird.
    Es scheint als ob OnePlus vom intuitiven Hardware Produzenten seit dem Oneplus 5T auch zum China Copy Shop verkommen ist, wenn man blind alles nachmacht was der ideenlose Rest vorlebt.

    Die symphatischen Underdogs sind in der Realität angekommen und werden wohl so langsam einfach nur noch ein weiterer Fisch im Teich werden. Nicht jede Entwicklung führt halt zum Besseren und OnePlus hat in meinen Augen seinen Zenit einfach überschritten.
    Wer jetzt sagt es handelt sich hier nur um Vermutungen, dem setze ich entgegen das diese Leaks leider in der Vergangenheit zu oft richtig waren.


  • ich finde die notch eher kontraproduktiv. beim iPhone hat sie eine feste Größe, da wird für iOS leichter eine App designt und dafür angepasst. bei Android werden die notch designt wie jeder will, und ich möchte mir nicht ausmalen, was die App Entwickler für Schwierigkeiten haben werden die Apps für jede notch zu optimieren


    • Soweit ich weiß, unterstützt Android P die Notcherei von Haus aus.


      • Bastian Siewers
        • Admin
        • Staff
        vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Richtig, wie es auch im Artikel steht. Problem ist nur, dass wir wieder ewig lange warten müssen, bis die meisten 2018er Modelle das Android P Update überhaupt erhalten. So lange sind im Endeffekt die Hersteller gefragt, und einen guten Start haben die in der Hinsicht nicht wirklich hingelegt.


  • Notch hin oder her iPhone hat es gebracht, die Nachahmer sind auf den Zug aufgesprungen und die nechsten iPhones sind wieder ohne Notch dann ist alles wieder normal 😂😂


    • Wäre schön so, aber ich fürchte, es wird wie mit der Klinke: Ist sie erst mal weg, wird sie sicher nicht im nächsten Modell wieder hinzugefügt.


  • ich hoffe, dass Samsung, Sony und weitere Hersteller nicht diesem Trend nachgehen. Dieses hässliche Designelement ritzt mir nicht nur eine tiefe "Kerbe" in den Augen sondern ist eine generelle Einmischung in das User Interface sowie eine Beeinträchtigung der User Experience.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Samsung macht es mit sicherheit nicht, aber bei Sony wäre ich mir nicht sicher... die haben ja jetzt auf die Klinke fallen lassen... würde mich nciht wundern, wenn das XZ3 oder XZ4 mit Notch kommt (aber Sony-typisch dennoch mit sehr dicken Rändern)


  • Ich finde die Noch auch dämlich aber OPO wird ja scheinbar eine sinnvolle Notch einbauen bzw. eine Notch die sich ins Design einfügt, von daher finde ich es hier sogar okay. Wenn es tatsächlich wie beim Oppo R15 wird finde ich das völlig in Ordnung, da wird der Sinn nämlich nicht komplett verfehlt.


    • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Die Notch sieht exakt genauso aus, wie bei Huawei.. da passt sich gar nichts ins Design ein...


      • Der untere Rand ist doch viel dünner. Soll ja wie das Oppo R15 aussehen und da finde ich die Notch völlig in Ordnung. Soll ja so wie hier sein: http://www.areamobile.de/news/47181-ausblick-auf-oneplus-6-oppo-r15-offiziell-vorgestellt

        Das P20 sieht da doch anders aus, hier scheint sich die Notch ganz gut ins Design einzufügen :)


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        In meinen augen fügt sich bei keinem einzigen Gerät die Notch ins Design.
        Oben kaum Rahmen + Notch, unten ein "dicker" Rahmen. Das ist hässlich, sonst nichts...
        Bei Apple ist der untere Rahmen wenigstens exakt genauso dick wie an der Seite und oberhalb links und recht von der Notch... Dieser Design-Aspekt war der einzige Grund, weshalb Apple auf die Notch gesetzt hat. Diese ganzen Nachahmer packen nur weiterhin einen dicken Balken unten ans Gerät und werben dann mit einer kleineren Notch, als bei Apple (Ja, Huawei hat genau DAS gemacht).


      • Ich habe einen schmalen Rand oben und unten auch lieber aber im Moment verbaut nunmal fast jeder ne Notch und das OPO wird da wohl noch zu den Geräten gehören wo ich es eher akzeptieren kann weil es sich da auch irgendwie ins Design einfügt. Allerdings hat mich Sonys altes Design auch nicht gestört, im Gegenteil, ich fand es gut da es gewisse Vorteile hatte und die Geräte hardwaretechnisch (bis auf die Kamera) einfach gut waren. Von daher gehöre ich eh zu denen die da nicht suepr pingelig sind, das Design im Gesamtpaket muss einfach stimmen und da ist das OPO anderen Geräten mit Notch weit vorraus.


      • Tim vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        OPO - OnePlus One
        Du meinst sicherlich das OP6 ^^

        Und naja, ich bin da eher das Gegenteil.
        Mich stört sogar, dass beim Note8 unten die Anschlüsse nicht symmetrisch angebracht sind oder das der untere Rahmen beim S9 etwa 1,5mm schmaler ist, als oben.
        Und da geht so eine Notch definitiv nicht, überhaupt nicht. Die passt nirgends zum Design.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern