Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Video 2 Min Lesezeit 42 Kommentare

Das OnePlus 5 ist in vielerlei Hinsicht verdreht

Das OnePlus 5 steht buchstäblich kopf. Zahlreiche Berichte beschreiben rätselhafte Fehler. Das Display wurde offenbar verkehrt herum eingebaut und sorgt für Wackelpudding-Effekte. Auch der Stereo-Sound in Videos ist umgekehrt. Wir haben uns die rätselhaften Macken genauer angeschaut und liefern Videobeweise.

Das Rätsel um die komische Scroll-Performance des eigentlich pfeilschnellen OnePlus 5 wurde offenbar schon gelüftet. Das Display des Smartphones wurde kopfüber eingebaut, und zwar mit voller Absicht. Mit welcher genau, habe OnePlus gegenüber den XDA-Developers jedoch verschwiegen und auch wir bekommen keine Details.

Im Zusammenhang mit dem Kopfüber-Einbau des Displays erkennen viele Tester schwammiges Verhalten beim vertikalen Blättern auf Websites oder in Apps mit viel Text; also eigentlich immer beim Scrollen. Auch wir haben uns das im Detail angeschaut und in 960 fps festgehalten.

Tatsächlich ist das Jelly Scrolling auch bei unserem OnePlus 5, aber auch - wenngleich in schwächerer Ausprägung - beim Samsung Galaxy S8 (auch AMOLED) nachvollziehbar. Aber wird es einen Nutzer wirklich stören, geschweige denn ohne direkten Vergleich überhaupt auffallen? Ich nehme dagegen Wetten an.

Die nächste Macke ist tatsächlich ein wenig peinlich, einfach weil sie mit ein bisschen mehr Qualitätssicherung hätte auffallen müssen. Wenn Ihr mit dem OnePlus 5 ein Video aufzeichnet, wird der Ton in Stereo aufgenommen - so weit, so gut. Leider sind die Kanäle vertauscht, so dass die Geräusche von Objekten am linken Bildrand später im rechten Kanal wiedergegeben werden. Das fällt natürlich im Test des Gerätes nicht auf, da der Ton mit dem Gehäuselautsprecher nur in Mono wiedergegeben wird. Steckt also Eure Kopfhörer ein und lauscht unserer verkehrten Kaffeemaschine:

Diese Macke lässt sich, anders als das Jelly Scrolling, natürlich recht einfach mit einem Software-Update beheben. Aber ein bisschen peinlich ist das trotzdem.

Hand aufs Herz: Wie schlimm findet Ihr das?

Offenbar hat OnePlus beim Bau seines jüngsten Top-Gerätes hier und dort gepatzt. Gespannt warten wir ab, welche Macken den Langzeittestern, mich eingeschlossen, noch auffallen werden. Der Gesamteindruck mit dem Gerät im Alltag bleibt meines Erachtens ungetrübt positiv. Aber vielleicht bin ich mit dieser Ansicht alleine und Ihr widersprecht mir. Dann lade ich Euch herzlich zur Diskussion ein: Welche der Macken sind für Euch unverzeihlich und welches Smartphone würdet Ihr als Alternative empfehlen?

Top-Kommentare der Community

  • Tenten 06.07.2017

    Mir ist das OP 5 ziemlich schnuppe, allerdings möchte ich daran erinnern, was OP zumindest in den Anfangszeiten für ein Großmaul war. Da müssen sie es sich jetzt schon mal gefallen lassen, dass man da etwas kritischer als bei anderen hinsieht. Dieses Fass hat OP selbst aufgemacht.

  • Eric Ferrari-Herrmann
    • Staff
    05.07.2017

    Pssst! Wenn Meister Pei das liest, kriege ich wieder Peitschenhiebe.

42 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Das Jelly Scrolling ist schon was bedonderes deswegen der Name One Plus ,daß Plus steht bestimmt für diese extra Funktion.


  • So ich halte das OP5 jetzt auch in den Händen.

    Zum Thema Jelly Effekt kann ich folgendes sagen:

    Im Hochformat finde ich ihn eigentlich nicht sooo schlimm. Man muss sich schon konzentrieren, bildet sich vielleicht auch noch was ein und stört sich dann dran.

    Habe das Ganze nun auch im Querformat ausprobiert und da bin ich dann schon etwas überrascht. Hier erkennt man sofort diesen schwammigen Scroll-Effekt. Sehr ausgeprägt sogar. Gerade bei Texten mit langen Zeilen (z.B im Play-Store -> Installierte Apps). Das Problem ist nur das alle vom Hochformat reden. Bei einem verkehrt herum eingebauten Display sollte das Querformat doch keine Rolle spielen. Bei mir ist es aber exakt anders rum.

    Kann ein anderer OP5 User das mal gegentesten?

    Danke und Gruß


  • Viel entscheidender heutzutage ist doch folgendes: Kann ich den Akkudeckel abnehmen? NEIN? Dann muss das Teil zwingend wasserdicht sein.


  • sowas darf nicht passieren....

    Fred


  • Haha, da Ding is ein totaler Fail :D passt zu der Firma. Nur Kunden verarschen...


  • Bei der Preisgestaltung des OP5 sind alle aufgetretenen Fehler inakzeptabel. Das Gehäuse ist für 5,5Zoll einfach zu groß, der Effekt beim Display ist nicht ohne weiteres zu beheben, die Kamera ist durchwachsen und der Tonfehler zeigt, wie wenig QM greift. Der Flagship Killer killt sich selbst. Das hat mit Markentum nichts zu tun. Solche Konstruktionsfehler gehören abgestraft, zumal sich die Top Produkte am Markt preislich annähern. Das war nicht das letzte Mal, dass wir das OP5 diskutieren und wer die Chance zur Rückgabe verpasst, ist selbst schuld.


  • Nach dem Hype jetzt das Bashing.

    Jelly-Effekt habe ich auf meinem OP5 nicht beobachten können. Verkehrter Stereo-Sound ist Mist, QS hätte besser funktionieren können, aber wie bereits gesagt wurde, gibt es dafür Software-Updates.

    Zum OP2: Kein Nougat ist unprofessionell, keine Frage. Auf der anderen Seite: Wer dieses Mist-Smartphone wirklich heute noch benutzt, der hat es nicht besser verdient - das OP2 war das mit Abstand schlechteste OnePlus-Gerät ever: Schlechte Kamera, schlechtes Display, schlechter Prozessor. Ist keine Entschuldigung für fehlende Updates und lässt einen schon zweifeln, aber wenn ich mir dann Samsung mit der Galaxy A3 / A5 (2017)-Seria anschaue, dann finde ich das schon um ein mehrfaches peinlicher - da werden von einem selbsternannten Premium-Hersteller im Frühjahr 2017 noch Geräte mit Android 6 im Premium-Mittelklasse-Segment vorgestellt und ausgeliefert, und die sind meines Wissens auch noch nicht auf Nougat aktualisiert. Also würde ich da mal die Kirche im Dorf lassen.

    Ich selbst benutze ein OP5 neben einem GS8+, einem Pixel XL, einem HTC U11, einem Sony Xperia XZ Premium und einem iPhone 7 (von anderen Geräten meiner "Sammelleidenschaft" mal zu schweigen) - und nehme es als Daily Driver. Warum? Weil es brechend schnell ist, weil die Haptik grandios ist, weil die Akkulaufzeit gut ist, weil das Display gut genug ist und weil die Kamera eben doch kein totaler Ausfall ist. Die anderen Geräte wechseln immer wieder, haben (meist) die bessere Kamera und ihre spezifischen Highlights, aber das OP5 ist eben - positiv - Durchschnitt und sein Geld allemal wert.

    Ich kann's nicht nachvollziehen, wenn die verschiedenen Markenfanboys sich hier gegenseitig bestätigen, wie viel geiler ihre jeweiligen Geräte sind. Punktuell sind sie es sicher und auch von den Specs her sind sie an manchen Stellen besser (Wireless Charging! IP67 / IP68! Blablabla), aber das OP5 ist wirklich sein Geld wert und mit einem nicht voreingenommenen Blick könnte man das auch einfach mal stehen lassen und sich nicht bedroht fühlen oder versuchen, Andere schlecht dastehen zu lassen.

    Mir fiele zu jedem der großen Hersteller, seinem Service, seinen Macken eine Menge ein - deshalb plädiere ich dafür, mal etwas Gas herauszunehmen, vermute aber, dass das mal wieder "Perle vor die Säue schmeißen" bedeutet.


    • Mir ist das OP 5 ziemlich schnuppe, allerdings möchte ich daran erinnern, was OP zumindest in den Anfangszeiten für ein Großmaul war. Da müssen sie es sich jetzt schon mal gefallen lassen, dass man da etwas kritischer als bei anderen hinsieht. Dieses Fass hat OP selbst aufgemacht.


  • Hätte nicht gedacht das man so ein Display überhaupt falsch rum einbauen kann. Schließlich kann ich das Teil ja auch quer rum halten und ganz normal nutzen.


    • Nicht das Display selbst, das Steuergerät. Der Prozessor muss für jede Bildausgabe erstmal das gesamte Bild um 90° drehen (Hochkant) und das geht auf die Performance


  • Die Frage ist hier wohl eher, möchte man hier das Oneplus 5 bewusst schlecht machen ? Ich hatte ein Sony Xperia Z1 welches einiges an Geld gekostet hat, Sony eine top Marke. Mein Display hatte einen Serienfehler und machte was es wollte. Unbrauchbar... eingeschickt, Reparatur 0. Kundenservice 0. iPhone 5, viel geld gezahlt, ließ sich nach kurzer Zeit nicht mehr einschalten. Wie man sieht sind die Smartphones von den "Top Marken" genau so ein Flop, mit dem Unterschied das diese Probleme nicht so einfach mit einem Software Update behoben werden können. Oneplus ist ein kleines Startup, und ich denke Sie werden diese Dinge schnell in Angriff nehmen, sie sind davon abhängig. Marken wie Apple, Samsung, Sony und der gleichen wären solche Kleinigkeiten nicht der Rede wert.


  •   2
    Gelöschter Account 05.07.2017 Link zum Kommentar

    der heilige one plus blender , das teil ist so was von daneben, da helfen auch die 8 gb Ram nix mehr :) . Huawei, Meizu , xiaomi können es deutlich besser und wertiger . Obwohl gerade Meizu auch einen Iphone Tick hat :)


  •   21
    Gelöschter Account 05.07.2017 Link zum Kommentar

    Aha gelbe Flecken gut das ich Farbenblind bin lach mich weg was man so alles liest ich möchte mein 3t auf jeden Fall nicht mehr missen hoffe es hält lange vor allem der Akku die Schnellladefunktion ist schon klasse in dem Sinne Oneplus the Best


  • C. F.
    • Blogger
    05.07.2017 Link zum Kommentar

    Das one+ 5 sieht irgendwie dem iPhone 7 ähnlich..... ;-)


  • Aha, natürlich vor lauter Geilheit auf den "Bug" hab ich das nun bei meinem Axon 7 versucht (Hatte no nie die Idee mal ein Smartphone Kopfüber zu benutzen oO)

    Wenn ich um 180° Drehe, habe ich einen seh deutlichen Jelly Effekt ... ABER ob mich der stören würde, keinen ahnung!

    Und den Salat habe ich nun, jz kommt mir vor ich sehe den Effekt auch in Normal Richtung oO

    xD


  •   21
    Gelöschter Account 05.07.2017 Link zum Kommentar

    Genau das 3er hat Displayprobleme aha sehr komisch manche Aussagen


    • Das 3er hatte sehr wohl Display-Probleme. Und zwar zuerst einen fehlerhaften sRGB-Modus und später gab es Berichte zu gelben Flecken auf dem Display.
      Das sind keine komischen Aussagen.

      PS: Du kannst auch auf Kommentare "Antworten", das würde es wesentlich einfacher machen.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel