Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
11 mal geteilt 39 Kommentare

Das nächste Huawei-Smartphone erhält ein QHD-Display

Samsung, LG und auch HTC nutzen bei Ihren Smartphones bereits Displays mit QHD-Auflösung. Der chinesische Hersteller Huawei hat sich bisher dagegen entschieden. Das soll sich jetzt ändern: Richard Yu, CEO von Huawei, teilte mit, dass das nächste Huawei-Smartphone ein QHD-Display haben wird. 

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 11498
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 5396
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme

Bisher konnte man sich bei Huawei auf eine Sache verlassen: Die Smartphones des chinesischen Herstellers hatten immer einen Bildschirm mit Full-HD-Auflösung. Die einzige Ausnahme bildete das Nexus 6P, das Huawei im Auftrag von Google herstellt. Huaweis CEO Richard Yu hat die Vorgehensweise immer damit begründet, dass die QHD-Displays zu viel Strom verbrauchten und wenige Vorteile im Vergleich zu Full-HD-Displays hätten. In einem Interview mit Techradar aus dem Jahr 2014 sagte Richard Yu zu Smartphones mit QHD-Displays: 

Die Augen erkennen den Unterschied zwischen Full-HD- und QHD-Display  gar nicht, warum also  solch ein Display verbauen? Ich denke, das wäre ein dumme Idee.

Die Konkurrenz, allen voran Samsung, LG und nun auch HTC statten ihre Top-Smartphones längst mit QHD-Displays aus.

huawei p9 presentation 01

Auch das P9 und das P9 Plus nutzen ein Full-HD-Display. / © Huawei

Aber die technologische Entwicklung schreitet weiter voran und auch Huawei muss erkennen, dass es nun Zeit ist, Smartphones mit hochauflösenden Displays zu produzieren. Nicht wegen des alltäglichen Nutzens solcher Displays, sondern weil das Thema virtuelle Realität bei den Smartphones eine wichtige Rolle spielt. Da für die Darstellung von virtuellen Welten auf dem Smartphone zwei identische Bilder erzeugt werden müssen, können Smartphones mit QHD-Displays detailreichere Bilder darstellen und der Nutzer einer VR-Brille erhält eine realistischere Darstellung. 

ANDROIDPIT VR glasses 11
Bei VR-Brillen wird ein Smartphone mit hochauflösendem Display immer wichtiger. / © ANDROIDPIT

Kein Wunder also, dass der CEO von Huawei, Richard Yu, am 22. April 2016 auf Weibo bekanntgab:

Full HD war für Smartphones bisher ausreichend. Aber ich liebe VR und muss nun meine Meinung ändern.

Unlängst kündigte Huawei für den chinesischen Markt eine VR-Brille an, die zunächst für die eigenen Smartphones Mate 8, P9 und P9 Plus gedacht sind. Aber da diese nur Displays mit Full HD verwenden, können wir davon ausgehen, dass bereits an einem Smartphone mit QHD-Display gearbeitet wird. Ob dieses Smartphone dann unter dem Namen von Huawei erscheint, oder doch unter der Zweitmarke Honor, ist nicht bekannt.

Ist ein Display mit QHD-Auflösung (2.560 x 1.440) zwingend notwendig?
Ergebnisse anzeigen

Was denkt Ihr über den Sinneswandel von Richard Yu und Huawei? Schreibt uns in den Kommentaren Eure Meinung zu QHD-Displays und deren Vor- und Nachteile.

Quelle: GizmoChina

39 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Hallo Leute,
    Ich selber bin 16 Jahre alt und meine Mutter hat mir ein neues Handy gekauft. Das Sony Xperia z5 Premium war meine Wahl und es wurde dann auch angeschafft. Tolles Handy alles drin und dann bla bla bla. Als top der 4k Bildschirm, meine Freunde immer, wozu braucht man das, saugt nur den Akku leer etc. Was bist du so blöd und holst dir das Handy, dies und das wäre besser. Diese Meinung der anderen verstehe ich nicht, denn wer will nicht ein 4k Display besitzen? Ich bin sehr stolz drau und finde 4k sollte bald zu jedem Handy gehören und außerdem ist es ja auch was cooles das einzigste Handy mit 4k zu besitzen.

    • Bumi vor 8 Monaten Link zum Kommentar

      Worin besteht denn in deinen Augen der Mehrwert zu einem FullHD Display? Hast du deine 4k schon 1:1 mit einem neuen Samsung oder LG Gerät verglichen und tatsächlich einen messbaren Unterschied festgestellt, der sich nicht nur im Labor oder auf dem Papier wiederspiegelt?

      • Glaub mir, wenn du dir Bilder von einer Spiegelreflexkamera auf dem Gerät anschaust, die auch wirklich in 4k sind merkst den unterscheid zwischen beiden Auflösungen. Da sieht es bei dem 4k schon etwas knackiger aus.

      • Bumi vor 8 Monaten Link zum Kommentar

        Ich hatte wie gesagt bislang noch kein QHD Display in der Hand, aber es fällt mir sehr schwer, zu glauben, dass man den Unterschied bei dieser Grösse tatsächlich sieht. Bei einem 50" Fernseher ist das was anderes, aber bei Smartphones glaube ich, dass sich wirklich vieles nur im kopf abspielt à la "das ist 4k, das MUSS besser sein!"

      • 50/50 würde ich sagen

  • ait vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    QHD braucht auf dieser Größe und Entfernung niemand.Die Displays sind heutzutage alle Spitze

  • DStyl3 vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    "Aber die technologische Entwicklung schreitet weiter voran und auch Huawei muss erkennen, dass es nun Zeit ist, Smartphones mit hochauflösenden Displays zu produzieren."
    Musste echt lachen.
    "FullHD auf 5-6" ist so schlecht, ich kann jedes Pixel einzeln zählen " - Angehender AndroidPitRedakteur

  • Bei VR angebracht ansonsten überflüssig.

  • M.P.R. vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Kommt auf die Größe des Displays an. Die Antwort fehlt

  • Für VR stimme ich dem zu

  • Ich finde den tendenziösen und suggestiven Stil der Umfragen äußerst nervig. Warum kann man nicht sachliche und neutrale Fragen formulieren? "Zwingend notwendig" ist eine völlig andere Dimension als "sinnvoll". Natürlich ist ein QHD-Display kaum zwingend notwendig. Ein 1080p oder sogar 720p Display auch nicht. Sinnvoll aber allemal.

    Selbst wenn man jetzt mal akzeptiert, dass auf AndroidPIT alles möglichst sensationalistisch und provokant formuliert werden muss, sind solche Fragen und Antwortmöglichkeiten eher kontraproduktiv für eine sinnvolle Diskussion. Jemand, der "Ja" wählt, muss das nicht absolut so sehen und jemand, der "Nein" wählt, muss das nicht für schwachsinnig halten. Dazwischen existieren unzählige Facetten und damit meine ich nicht "Ist mir egal".

  • Ich bin mir nicht sicher, ob im Alltag ein QHD nötig ist. Viele behaupten ja, es wäre für VR fast zwingend erforderlich. Ich bin aber eigentlich der Meinung: VR ist ne nette Spielerei, mehr nicht.

    Habe das G3 mit QHD und das G2 mit FullHD. Die Pixeldichte dürfte etwa gleich sein (google ich jetzt nicht). Trotzdem finde ich das G3-Display "Knackscharf" gegenüber dem sehr guten G2-Display (welches allerdings erheblich heller ist).

    Ein Arbeitskollege hat sich letztens mein G3 kurz geliehen, um sich ein YT-Video anzusehen. Er hatte auf seinem P8 (FullHD) kein Datenvolumen mehr, so konnte er immer nur paar Sekunden sehen. Seine Aussage war in etwa: "Ja, LMAA, hast du ein geiles Display!!!".

    Ja, auch ich möchte QHD nicht mehr missen. Die NASA gibt öfter mal Videos von der ISS frei. In UHD. Diese machen auf dem G3 richtig Spaß! Aber für den Alltag? Ich bin mir nicht sicher. QHD ist klasse. Ich werde dabei bleiben. Aber für viele wird FullHD wohl völlig ausreichend sein.

    Aussagen wie "QHD braucht kein Mensch bei einem Handy!" oder "Das frisst nur Akku!" sind übrigens ziemlich einfallslos. Diese Leute hatten noch kein QHD in der Hand.

    •   40

      Und Du siehst noch den Unterschied natürlich von 400ppi vom Full HD Display zum QHD Display mit deinem bloßen Augen ja ?😂

      Ja ne ist klar ,deswegen ist mein Fernseher so schlecht ,weil es schon so viele 4K Filme und Werbung gibt ,die auch tatsächlich ausgestrahlt werden ?

      Danke für deine Erleuchtung,ich verkaufe nun mein 106er Full HD LED TV wieder und werde mir 4K holen !!

      Das machst mich jetzt echt nachdenklich ,ob ich nicht auch wieder mein iPhone 6s verkaufe und ich mir ein Samsung S7 hole dafür .🤔😃

      Kurz nachgedacht nein niemalsss!!!

  • Bumi vor 8 Monaten Link zum Kommentar

    Ich hab zwar bislang nicht mit eigenen Augen ein 4K Display zu Gesicht gekriegt (bei einem TV schon, aber nur mit hochgerechnetem Material), kann mir aber ganz ehrlich nicht vorstellen, dass das bei Smartphone Grössen bis 5.2" irgend einen Sinn ergibt. Bei 6" Bombern kann man sich meinetwegen drüber streiten, aber alles was kleiner ist, benötigt imho kein QHD.
    Mein P8 und das S5 meiner Freundin haben beide FullHD Displays und sowohl Apps wie auch Videos oder Bilder werden gestochen scharf dargestellt, also wüsste ich beim besten Willen nicht, wo denn nun hier die Vorteile wären. Höherer Stromverbrauch für ein Ergebnis welches man von blossem Auge aufgrund der Bildschirmgrösse nichtmal mehr erkennen kann? Ja, finde ich absolut unterstützenswert....
    In Sachen VR hat der Autor allerdings recht, da wirds mit FullHD schnell mal grobkörnig weil das Display doch extrem nah an den Augen ist und 4K sorgt da sicherlich für ein besseres Ergebnis. Aber um mal realistisch zu sein: Huawei Geräte sind leistungstechnisch nicht an der Spitze und wenn man wirklich beeindruckende Inhalte mit VR wiedergeben will, sollte man genau das sein und einen Ferrari unter der Haube besitzen. Da nützt dann auch das QHD Display nichts mehr.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!