Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Kommentar 3 Min Lesezeit 123 Kommentare

Das Galaxy S9 zeigt, dass Samsung kein Marktführer mehr ist

Abgesehen von der verstellbaren Blende zeigt Samsung auf dem Unpacked Event zum Launch des eigenen Top-Smartphones Galaxy S9 keine einzige eigene Innovation. Doch anstelle neuer Bling-Bling-Features, die Samsung von Konkurrenten abkupfert, hatte ich ein ganz anderes Alleinstellungsmerkmal erwartet. Dass Samsung es trotzdem anbietet, ist ein kleiner Hoffnungsschimmer. Aber als Marktführer hätte man damit anders umgehen müssen.

Von einem der größten Konzerne der Erde hätte ich mehr erwartet. Nicht nur sehen die neuen Galaxy-Smartphones fast genau so aus wie die Vorgänger, sondern sie bieten weitgehend dieselben Features. Abgesehen von der neuen, in zwei Stufen verstellbaren Blende in der Hauptkamera bekommt man alle anderen Features schon woanders.

  • AR Emojis heißen bei Apple Animojis und man bekommt sie auf dem iPhone X.
  • Zeitlupe mit 960 FPS gibt es bei Sony im Xperia XZ Premium.
  • So etwas wie DeX, bei dem das Smartphone als Trackpad für die Maus genutzt wird, hat Huawei mit dem Mate 10 Pro schon gezeigt.
  • Bixby bietet nichts, was Google Assistant oder Google Lens nicht auch bieten.
  • Mega-laute Stereo-Frontlautsprecher hatte HTC 2013 auch schon in seinen Smartphones.
  • Wenn ich den Startbildschirm horizontal bedienen will, installiere ich einen aus Dutzenden alternativen Launchern aus dem Play Store.
AndroidPIT animoji android 0036
Animojis lösen all unsere Smartphone-Probleme - nicht. / © AndroidPIT by Irina Efremova

Ist Samsung fertig, oder ist es die ganze Branche?

Samsungs Galaxy-S-Serie hat einen Ruf zu wahren. Sie ist nicht nur die Flaggschiff-Serie für Samsung, sondern ein Stück weit auch für die ganze Branche. Was Samsung liefert, machen die anderen wenig später nach. Zugegeben, ein wenig hatte Samsung auch immer bei Apple abgekupfert. Doch diesmal treibt es Samsung mit seinem Eklektizismus auf die Spitze. 2018 zeigt, dass Samsung nicht mehr führt.

Dabei gibt es so viele offensichtliche Baustellen, die Samsung anpacken könnte. Kernprobleme der Smartphones bleiben stattdessen weiterhin unangetastet:

  • Die Akkulaufzeit wird auch mit dem überarbeiteten Exynos-Chipsatz nicht massiv ansteigen. Und von einem austauschbaren Akku wird inzwischen gar nicht mehr gesprochen.
  • Das Smartphone ist nach wie vor auf beiden Seiten verglast und somit sowohl zerbrechlich als auch teuer zu reparieren.
  • Niemand wird verstehen, warum man ein S9 anstelle eines S8 kaufen sollte. Was sollen jährliche Upgrades?

Um das letzte Problem zu lösen, startet Samsung in Kooperation mit vielen Händlern Trade-in-Aktionen. So könnt Ihr Euer altes Smartphone (sei es ein S8 oder nicht) zu Geld machen, wenn Ihr danach gleich das S9 kauft. Also wenn es nach mir ginge...

Denn wenn die Mainstream-Marken der Branche ein Kaufargument nahezu unangetastet lassen, dann ist das die Nachhaltigkeit ihrer Produkte. Anstelle von Bixby und einem geschlossenen Internet-of-Things-Ökosystem hätte sich Samsung bei mir und bestimmt vielen anderen beliebt gemacht, sich auch um das eine echte Ökosystem zu kümmern.

Alles bleibt beim Alten

Stattdessen erhalten wir ein weiteres zerbrechliches Smartphone, das das im vergangenen Jahr vorgestellte auf Biegen und Brechen obsolet machen soll und nicht kann. Stattdessen spricht Samsung mit keinem einzigen Wort die eklatante Ersatzteil-Situation für seine Geräte an.

Das ist eine Entwicklung, die nicht nur an Stamm- und Neukunden sondern an allen Menschen vorbeigeht. Aber Samsung ist gewiss nicht der einzige Hersteller, der diesen Schuss nicht hört. Doch als Marktführer sollte es bezüglich einer der wichtigsten Fragen der Zukunft eine andere Position einnehmen. Mit seiner jetzigen Haltung ist Samsung austauschbar.


Dieser Kommentar ist die Meinung des Autors und nicht zwingend die der kompletten Redaktion.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Sophia Neun
    • Admin
    • Staff
    vor 6 Monaten

    Ich machs mal als erstes, bevor wieder die gleichen kommen: SamsungPIT ! Ihr schreibt über gar nichts anderes heute!!!einself!

    Die nette Version: Es kommt heute noch weiteres von Nokia. Wir arbeiten heute noch ne Weile für Euch an neuen Inhalten auf der Seite. :)

  • Peter vor 6 Monaten

    Absolut positiv : Das S9 hat weiterhin einen Kopfhöreranschluss.

  • Bodo P. vor 6 Monaten

    Wieso soll Samsung fertig sein? Die machen doch das, was sie machen, nur deshalb, weil sie damit Erfolg haben. Und warum haben sie Erfolg? Richtig, weil wir ihren Scheiß kaufen und ihre irrwitzigen Preise bezahlen.
    Warum Scheiß?
    Wie kann man nur ein Handy kaufen, das - fast so dünn ist, wie ein Rasiermesser und ohne Gummibumper fast gar nicht in der Hand zu halten
    - so dünn ist, dass damit zwangsläufig auch die Akkus zu wenig Kapazität haben
    - auf beiden Seiten Glas hat, das dann auch noch am Rand gebogen ist, sodass ein ganzflächiger Schutz mit 'Panzerglas' unmöglich ist?
    Und ganz sicher ist Samsung nicht fertig, weil das S9 so aussieht, wie das S8. Abgesehen von den o.g. Rundungen an der Seite sehen nun mal alle Smartphones (fast) gleich aus. Wenn man sie 'einpackt', weil sie zu teuer sind... allemal. Hört doch endlich mal mit dem Design-Spätpubertär-Unsinn auf.

  • Tim E.
    • Mod
    vor 6 Monaten

    Als Samsung noch Plastik verbaut hatte, haben sich alle beschwert, dass Samsung keine wertigen Handys baut und jetzt beschwert ihr euch, das Samsung wertige Handys baut?? Und wenn man nur ein bisschen auf sein Handy aufpasst, passiert dort normalerweise auch nichts.
    Und zum wertigen Handy gehört halt nunmal auch ein nicht austauschbarer Akku. Es bringt doch wirklich nichts, dass in so gut wie jedem Beitrag wieder anzusprechen.

    Was habt ihr denn anderes erwartet?
    Es ist bei so gut wie jedem Hersteller so, dass ein Gerät mit neuen Innovationen vorgestellt wird und das darauffolgende Gerät nur eine Modellpflege ist, bei der die "Fehler" behoben werden und um ein paar kleine Funktionen ergänzt wird.
    Man kann doch nicht jedes Jahr komplett neue Innovationen bringen!
    Vor allem nicht, wenn nächstes Jahr das Galaxy S10 kommt, wo Samsung sicherlich wieder mit ein paar Innovationen kommen wird.
    Schaut euch mal die iPhones und die Sonys ans. Apple hat seit dem iPhone 6 bis zum iPhone 8 nur Modellpflege betrieben und kaum einer hat Apple dafür kritisiert, kaum Innovationen zu liefern.

  • meridiannet vor 6 Monaten

    Vielleicht sollte man auch einmal lobend erwähnen, dass Samsung es geschafft hat das S9 sowohl Wasserdicht zu machen und Stereoboxen zu integrieren. Es hat auch einen großen Akku und ein schönes Design. Dennoch hat es weiterhin ein 3.5mm Klinkenstecker!! Ein Punkt, der beispielsweise andere große wie Apple, aber auch Google (HTC) nicht auf die Reihe kriegen. Ich würde also nicht zu fest auf Samsung rumhacken und auch mal solches löblich erwähnen! Ich denke, dass ist auch der Grund warum sie die Nummer 1 verdient haben. Die Mischung zwischen neuem und bewährtem. Man darf die Nutzer nicht zu stark erschrecken und braucht eine gesunde Balance. Das schafft Samsung mit seinen Galaxys am besten. Für die anderen gibt es die Note Reihe.

123 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich finde schade, dass Samsung es nicht mehr schafft ordentliche Akkus zu produzieren bzw. dass die Akkus nicht lange halten. Total unlogisch finde ich, dass die neue Kamera den Akku leer macht.

    Für mich ist das Teil, nach dem S8 Plus, wirklich mal wieder ein Gerät gewesen, welches dieses "Haben will" Gefühl ausgelöst hat. Aber jetzt lese ich immer mehr von Akkuproblemen. Ich denke nun wäre es schlauer doch noch einige Zeit zu warten. Mal sehen was für Updates kommen. Ich hoffe es bessert sich, da ich mir gerne das Phone zulegen würde.

    Vielleicht können ja einige Besitzer ihre Erfahrungen mit dem Akku posten? Ist es wirklich so schlimm?


  • Ein Renner wäre ein gehäuse aus transparentem Aluminium...
    Aluminiumoxynitrid ist ein transparenter keramischer Werkstoff, bestehend aus Aluminium, Sauerstoff und Stickstoff. Es wird unter dem Handelsnamen ALON[2][4] vermarktet und im US-Patent 4.520.116[5] beschrieben. Das Material bleibt bis zu 1200 °C fest und ist härter als Glas. Wird es als Fensterglas für gepanzerte Fahrzeuge geformt und poliert, betragen die derzeitigen Materialkosten (2005) ungefähr 15000–23000 US-Dollar pro Quadratmeter. Das wird wohl apple demnächst machen. Dann kostet das iPhone X gleich mal 3000 Euro.

    "Alles bleibt beim Alten
    Stattdessen erhalten wir ein weiteres zerbrechliches Smartphone, das das im vergangenen Jahr vorgestellte auf Biegen und Brechen obsolet machen soll und nicht kann..."

    Kann man sehen wie man will... manchmal ist es besser das gute beizubehalten und weiter zu entwickeln. Da hat Samsung manchmal schon einige Sachen verpasst.... hätten die mal das K zoom beibehalten können oder das s beam.

    "Das Smartphone ist nach wie vor auf beiden Seiten verglast und somit sowohl zerbrechlich als auch teuer zu reparieren."

    Ich find des hübsch und da mein smartie dann in die Hand erst kommt wenn ich sitze und nicht während dem Laufen, brauch ich mich keine Sorgen machen das was kaputt geht. Ausserdem hab ich transparent schutzcover.


    Das größte Update wäre wenn bixby endlich deutsch kann


  • Bus jetzt bot jeden Galaxy ganz erhebluche verbeteringen.

    Die Displays wurden jedes mal besser, auch das Note hat ein erheblich besseres Display als ein s8 und das wird beim s9 nicht anders sein.

    Das s8 hat auch eine erkennbar besseres Display als ein s7. Trotzdem sind alle auf einem extrem höher Level.

    Walcheren Hersteller brachte derartige Verbesserungen bei jedes Modellreihe?
    Sony? Apple? Htc? Oppo? Huawei? LG? Motorolla?
    Keiner davon trieb die Displays permanent so voran.

    Die Kamera und das Display sind schon zwei Inovationen für sich.

    Man muss auch nicht permanent die Ultimativem veränderungen binnen 12 Monaten erwarten. Ich finde es auch gut so das die Älteren High end Geräte nicht mehr nach 12-24 Monaten das totale alte eisen sind.

    Der Sektor ist oder war zu schnelllebig.

    Alles in allem wird sich wieder viel im Detail getan haben und das ist auch gut so.


  • nichts ist für immer, wenn einer fällt, steht schon der nächste da. So ist es auch richtig, um nicht auf der Stelle zu tanzen. Samsung und vielen andern gehen die Ideen aus und das zeigt sich an deren Modellen. Die unterscheide werden immer kleiner, zum Schluss geht es nur noch um die schnelle CPU und das Display.


  • Man muss ja auch nicht jedes neue Galaxy Modell kaufen, ich warte auf das S10.


  • Manchmal frage ich mich echt was in der Redaktion falsch läuft.

    1, Wenn Apple jedes jahr "gemäßigte" updates ihrer handys raus bringt ist das absolut in ordnung für euch. Wenn das ein anderer macht ist dieser Hersteller gleich am ende!

    2, Früher habt ihr euch beschwert das die Handys kunststoff-rückseiten, falsche leder-optik, usw usw haben und dadurch nicht "wertig" für euch waren. Heute Haben sie glas/alu rahmen/rückseiten und da beschwert ihr euch das die zerkratzen und kaputt werden (wow glas kann zerbrechen).

    Hab leider das Gefühl das ihr nur jammert wegen des jammerns willen.


    • Peter vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Glasrückseiten sind nicht wegen des Zerbrechens nicht so Wertig, sondern wegen der Art des verbauens. Weil es verklebt wird. Sowas hat in einem 700€ Smartphone absolut nichts verloren und erweckt den Eindruck das man einen absolut billigen Chinaklon in der Hand hat. Hier wird nicht gejammert wegen des jammerns Willen, sondern wenn etwas schlechter gemacht wird das vorher kritisiert wurde ist das schon Grund genug.
      Das Glas zerbricht ist da das kleinste Übel.


    • Sophia Neun
      • Admin
      • Staff
      vor 6 Monaten Link zum Kommentar

      Oder jeder hat einfach seine eigene Meinung und die kann sich mit der Zeit auch ändern. Vor knapp 10 Jahren war das T-Mobile G1 für mich das schönste Smartphone und mittlerweile besteht es mir doch zu sehr aus Plastik, wenn ich es in die Hand nehme.


  • "Abgesehen von der neuen, in zwei Stufen verstellbaren Blende in der Hauptkamera bekommt man alle anderen Features schon woanders."

    Ja und? Soll man diese Features nicht haben dürfen, wenn man ein Samsung will? Oder meinst Du, man kann kann ja genausogut auch drei bis vier Telefone in der Tasche mitrumschleppen.?!


  • Ich hab die Geräte heute in der Hand gehabt und angetestet und muss sagen, dass ich enttäuscht bin. Es gab kein Wow. Kein Ah. Nicht mal ein Oh von mir.
    Das S9 ist kaum unterschiedlich zum S8.
    Beim S9 Plus wird es etwas besser, aber ich bin immer noch der Meinung, dass Samsung mit der S9er Reihe das geliefert hat, was 2017 fällig gewesen wäre.
    Aber wenigstens Oreo. Wenigstens das....


  • Seoul vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Bravo, ein wirklich polemischer, sinnfreier und zudem unreifer und kindischer Beitrag.
    Normalerweise sollte sich jeder Kommentar darauf als erübrigen, denn ein solcher Beitrag ist es nicht wert, kommentiert zu werden.

    Auf die Frage im Artikel:
    Ist Samsung fertig, oder ist es die ganze Branche?
    Würde ich antworten: Nein, Herr Herrmann, Sie sind scheinbar fertig. Ziemlich fertig, denn ansonsten wäre dieser Artikel nicht erschienen.

    Daher nur soviel:
    Samsung macht alles richtig, sie verbessern, erweitern oder ergänzen ihre Hardware mit kleinen Stellschrauben und an den genau richtigen Stellen. Kleine Schritte, unaufgeregt und ruhig und frei von naiven Kundenwünschen.
    Die Zeiten der großen Innovationen sind zum einen vorbei, bzw. die Abstande dieser kindisch geforderten Innovationen werden deutlich länger.

    Oder sollen wir nun sagen: Oh, der Reifen Hersteller XYZ ist am Ende, der neu vorgestellte Reifen ist erneut rund und besitzt ein Profil, wie der Reifen von dem Reifen Hersteller ABC....


    • Die kleinen Schritte sind doch gerade das Unattraktive am S9. Da frage ich mich dann aber doch glatt, ob nach deiner Logik das S9 gar nicht hätte erscheinen dürfen, wenn die Zeit der großen Innovation zu Ende ist. Das wär dann aber auch wieder nicht recht, oder?


      • Seoul vor 6 Monaten Link zum Kommentar

        Vollumfänglich in die falsche Richtung gedacht.
        Natürlich darf es erscheinen, wenn auch die Zyklen einer Neuerscheinung durchaus länger dauern dürfen.
        Wir haben einfach eine exorbitant hohe Erwartungshaltung, die wir herunterfahren sollten. Wenn ein Hersteller nicht die grandiosesten Innovationen zeigt, weil wir sie so gerne einfordern, dann wird er als Unattraktiv deklariert.

        Falsch, absolut falsch. Gerade das macht einen guten Hersteller aus. Er geht seinen Weg stringent und unaufgeregt, verbessert an den richtigen Stellen und mit den passenden Stellschrauben.

        Daher sind mir diese Hersteller, Samsung und Apple, mit Abstand die liebstem, weil sie genau diesen Weg gehen, unabhängig davon, wie laut das Kundengeheule und Geschrei auch immer ist.


      • Galaxy s9 mit videobeamer wäre toll gewesen


  • Hm diese Feature Aufzählung soll wohl vermitteln, dass dem S9 die Innovationen ausgegangen sind und man nur abkupfert, aber obwohl ich das Handy nicht mag, da mir die genannten Negativpunkte Akku und Glas und noch schlimmer die sinnlos Bixby Taste, oder samsungs ui arg aufstoßen...
    muss ich sagen Sound, Cam und peinlicherweise auch einen Fingersensor an der richtigen Stelle sind viel stärkere Verbesserungen als ich Ihnen zugetraut hätte. Auch alle diese anderen Dinge in einem Handy zu vereinen, ist auch irgendwie innovativ und nicht nur abgekupfert. Also wer die negativen Sachen als nicht für wichtig erachtet, kann das Handy zu Recht als sensationell betrachten.
    Gruß ein Samsung Hater :)


  •   20
    Gelöschter Account vor 6 Monaten Link zum Kommentar

    Samsung war noch nie Marktführer... auch wenn die die meisten Telefone verkaufen. Marktführer sind jene die lange überleben oder wie Nokia ein Comeback geben und auch auf ihre kunden hören was gewünscht ist. Das ist wie beim Auto VW ist für mich auch kein Marktführer... alle Automobilhersteller sind irgendwo Marktführer auch Jene wie Ferrari die eben nicht so viele Autos verkaufen dafür aber Autos die sich in dein Hirn festbrennen oder Lamborghini Maserati und so.

Zeige alle Kommentare

Empfohlene Artikel

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern