Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Darum kommt das Galaxy Note 5 nicht nach Deutschland

Update: So erklärt Samsung im Video-Interview seine Politik!
Darum kommt das Galaxy Note 5 nicht nach Deutschland

Es war sicherlich ein Schock für eingefleischte Fans der Note-Reihe, als Samsung verkündete, dass wir Europäer diesmal ohne Nachschub auskommen müssten. Was steckt hinter diesem radikalen Schritt? Natürlich haben wir auf dem Unpacked-Event die Gelegenheit genutzt und direkt bei Samsung nachgefragt. Wer meine Spekulationen im Vorfeld überspringen und direkt zum offiziellen Samsung-Statement will, klickt einfach hier.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Der Verdacht, dass es mit Samsungs Galaxy-Note-Reihe zu Ende geht, drängt sich mir bereits seit Längerem auf. Diese für viele unerwartete Ankündigung Samsungs unterstreicht das nun ganz dick. 

Warum würde Samsung überhaupt zwei fast identische Geräte im Zuge eines internationalen Events zeitgleich veröffentlichen? Entweder, man will einen Test fahren, oder man will den Rückzug einer Modellreihe einleiten, während man eine neue vorstellt. Eine Art Generationenwechsel quasi. Am Ende käme es womöglich auf dasselbe Resultat hinaus.

samsung galaxy s6 edge plus vs galaxy note 5
Galaxy S6 Edge+ (links) und Note 5: Der im Gehäuse integrierte Stift und das Edge-Display machen den Unterschied. / © ANDROIDPIT

S Pen vs. Dual Edge

Mittlerweile ist bekannt, dass das Galaxy S6 enttäuschte, jedoch wissen wir auch, dass das S6 Edge ein Überraschungserfolg war. An diesem klammert sich Samsung fast mit Sicherheit fest. Also sagt man sich, unsere Zukunft heißt Edge. Das, womit man uns im High-End-Segment unverkennbar assoziieren soll, ist das markante Dual-Edge-Display. Warum auch nicht?

Der S Pen mit dem dazu gehörigen Monsterdisplay war 2011 Samsungs vermutlich bis heute größte Innovationsleistung. Doch das große Display wurde mit jedem Jahr weniger Alleinstellungsmerkmal, schon seit zwei Jahren stagniert Samsung bei 5,7 Zoll, während die Konkurrenz weiter gewachsen ist. 5,5 Zoll gelten nun als halbwegs normal, für 0,2 Zoll mehr braucht man keine eigene Produktreihe. 

s6 edge plus note 5
Galaxy S6 Edge+ und Galaxy Note 5: Der Stift macht den Unterschied. Doch kann er das Note retten? / © Samsung

Und der Stylus? Unsere Quellen sagen uns, dass gerade einmal 20 Prozent der Note-Besitzer in Deutschland den S Pen tatsächlich nutzen. Auch in unserer sicherlich nicht repräsentativen Umfrage zu dem Thema schneidet der Stylus nicht optimal ab. Gerade einmal 22 Prozent nutzen ihn täglich. Offenbar hat die größte von Samsungs vergangenen Innovationen ihr Haltbarkeitsdatum überschritten, zumindest auf dem wichtigsten Markt Europas. 

Das Dual-Edge-Display hingegen ist Samsungs große Innovation der Gegenwart, und aktuell kann niemand es kopieren, schon gar nicht im großen Stil. Hier hat Samsung eine echte Möglichkeit, sich erneut abzusetzen und hervorzuheben. Deswegen heißt der Test, der hier mit Note 5 und S6 Edge+ abläuft, in Wahrheit S Pen vs. Dual Edge. 

note series hero
Insbesondere die letzten beiden Note-Generationen unterschieden sich kaum noch voneinander. / © Samsung, ANDROIDPIT

Ist das Schicksal der Note-Reihe besiegelt?

Wenn also in den USA das Note 5 vorgestellt wird, dann könnte es sein, dass sich hier die Zukunft der Note-Reihe entscheidet. Kann Samsung sie mit dem Note 5 wiederbeleben, wird es ein Note 6 geben, was zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nicht selbstverständlich ist. Geht es im Schatten des S6 Edge+ unter, ist das Schicksal der Note-Reihe endgültig besiegelt. 

Sollte es das schon sein, geht es vermutlich nur noch darum, ob das nächste Note, das dann kein klassisches Galaxy Note mehr wäre, sondern ein S7 Edge+, einen S Pen bekommt oder nicht.

Apple macht’s vor

Es scheint, als habe Samsung endlich erkannt, was ich seit Jahren predige. Der Erfolg Apples hat auch damit zu tun, dass es mehr oder weniger nur ein iPhone gibt. Apple hat ein Produkt, das jeder kennt und jeder mit Apple identifiziert. Was auch immer Apple sonst noch anbietet, ist lediglich eine Abwandlung vom iPhone, sei es das 6 Plus, die iPods und zu einem gewissen Grad sogar die iPads. 

Diesem Weg würde sich Samsung zaghaft anschließen, wenn es sagt, wir nehmen das markante S6 Edge und versuchen, seinen Erfolg und seine Identität auf umliegende Produkte auszuweiten. Wozu also noch ein eigenständiges Note-Modell, wenn es ein größeres S6 Edge geben könnte?

Und das sagt Samsung im Interview dazu

Auf dem Galaxy Unpacked 2015 Event hatten wir die Gelegenheit, den Produktmanager von Samsung Mobile, Patrick Pfaff, über die Beweggründe von Samsung zu befragen. Wenn Ihr also jenseits meiner Spekulationen wissen wollt, warum Samsung das Galaxy Note 5 nur in den USA und in ausgewählten asiatischen Märkten verkauft, aber nicht in Europa und somit Deutschland, dann schaut Euch das Videointerview an:

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Frank K. 14.08.2015

    "Zudem kann ich nicht verstehen, wieso Samsung auf das hier so angepriesene Edge Modell setzten sollte. Ich sehe keine "tolle" Funktion dahinter [...]"

    Braucht es auch gar nicht. Die Kunden sollen es einfach im Laden in die Hand nehmen und denken "Boah, cool. Will ich haben!". Ihr vergesst bei euren Kommentaren immer völlig, dass Samsung nicht DICH, wahrscheinlich einen ganz technikinformierten Nutzer auf der Suche nach einem Smartphone mit vielen Funktionen und gutem Preisleistungsverhältnis, überzeugen will. Samsung will deine Mutter überzeugen, deinen Vater, deine Schwester, vielleicht sogar deine Großeltern. Menschen, die nicht nach Arbeitsspeicher und Auflösung urteilen, auch nicht nach Akkukapazität. Zum einen ist diese Gruppe um ein Vielfaches größer als du bzw die Techniknerds. Zum anderen sind diese Menschen weitaus einfacher zu gewinnen. Da wird nach dem Design entschieden. Oder der Marke. Das, was die Freunde und Kollegen haben. Der Größe, der Farbe oder wegen einfachen Dingen wie abgerundeten Kanten. Ich kenne Leute, die sich ein iPhone geholt haben, weil "es dafür voll das coole Case gibt" welches es für ein Galaxy oder anderes Android Smartphone nicht gibt. Das ist bei Technik generell so. Eine Bekannte von mir hat sich letztes Jahr ein absolut beschissenes Notebook für 400€ gekauft hat, welches nicht einmal HDMI hat! Und warum? Weil die Farbe pink ist.

    "[...] aber der s-pen soll nutzlos sein?"

    Nein, das hat niemand gesagt. Aber es nutzen zu wenige Leute.

  • Peter L. 14.08.2015

    Der S-Pen war für mich der einzige Grund, so viel Geld für ein Handy auszugeben - und zwar, weil ich mir WÄHREND eines Telefongesprächs mit dem S-Pen handschriftliche Notizen machen kann. Das mache ich relativ oft - immer, wenn mir im Gespräch irgendwelche Daten und Nummern durchgegeben werden. Ist total praktisch.
    Einen von vier Ersatzakkus habe ich immer einstecken, und brauche ihn manchmal, wenn gerade keine Steckdose in der Nähe ist, oder ich nicht mit der Strippe am Gerät telefonieren bzw. für 2h blockiert sein will.
    Meine Photos lege ich sicherheitshalber immer auf der SD-Karte ab, ebenso alle heruntergeladenen Dokumente und Dateien. Selbst, wenn ein neues Note 128GB an internem Speicher mitbringen würde, könnte ich aus diesem Grund nicht auf einen MicroSD-Slot verzichten.
    Die wechselbare Rückseite finde ich äußerst praktisch - nach heftiger Nutzung und einigen Stürzen kann ich unansehnlich gewordene Rückseiten einfach auswechseln. Und - ich LIEBE das Flipcover als perfekten Schutz und An/Aus-Mechanismus.
    Ich benutze bisher ein Note 2 und als Backup-Gerät ein Note 3. Das Note 4 wollte ich auslassen, um dann auf das Note 5 umzusteigen.
    Schade, das wird nun nix. Werde mir also dann doch noch ein Note 4 holen, und hoffen, daß es lange hält.
    Die Note-Reihe ist als innovatives Nischenprodukt entwickelt worden - für Menschen, die abseits des Konsum-Mainstreams besondere Funktionen brauchen oder wollen.
    Mir ist es unverständlich, wieso man dieses ERFOLGREICHE Konzept eines Nischenproduktes nicht einfach fortführt und die Business-Kunden weiter bedient. Diese Kundschaft ist nämlich treu, berechenbar und gibt gern Geld für ihre Arbeitsmittel aus, weil sie das auch von der Steuer absetzen kann.

  • DaSonix 13.08.2015

    Quatsch, das Gerät wird in die EU kommen und zwar aus einfachen Gründen (Theorien):

    1. Nur EINE Woche Zeit die GANZE Welt zu beliefern... viel einfacher wenn man ein wenig splittet und mit US/Asien anfängt.

    2. IFA, überraschung überraschung Note 5 kommt in die EU und somit hat Samsung mehr als 1 Monat gewonnen um Lieferengpässe zu vermeiden.

    3. Leute, es ist SAMSUNG. Es kommen im Jahr gefühlt 30 Handys in allen Varianten raus. Also wird dieses sicherlich auch kommen.

    4. Es sind Fotos von Dual-Sim Varianten mit Micro-SD Slot geleaked worden, evtl. kommt durch viel nörgelei und kritik eben diese in die EU. (Vllt auch mit Exynos 7422 und 4100 mAh wie auf der geleakten Verpackung)


    Übrigends, Samsung hat es noch nicht ausgeschlossen das dass Note 5 überhaupt nicht nach Deutschland kommt, nur nicht zum 21.08.15
    Also abwarten und IFA schauen, äääähh ich mein Tee trinken.
    :-)

  • Tim 13.08.2015

    Wenn ihr solche Argumente bringt, von wegen das nur 20% den S-Pen nutzen oder das laut eurer Umfrage bestätigt wird, dann macht als Gegenüberstellung mal eine Umfrage an die S6 edge-Nutzer und fragt, wer die Features der Edge nutzt. DANN kann man dazu etwas sagen...
    Außerdem sprechen die beiden Geräte, finde ich, ganz andere Zielgruppen an.. nicht jeder will so eine bekloppte Edge, die man immer hat, während der S-Pen einfach im Gehäuse verschwinden kann. Ich hoffe man versteht, worauf ich hinaus will...

    Ich glaube auch nicht, das man die Note-Reihe abschreibt. Warum denn bitte? Bei der Präs. wurde doch gesagt, das der S-Pen was besonderes ist und kein anderer Hersteller bietet sowas. Also ein Punkt, womit sich Samsung von anderen Phablets abhebt. Die Edge hingegen wird über kurz oder lang von anderen Herstellern kopiert (siehe den Leak von dem Huawei-Device), während an dem S-Pen bis heute jeder andere Hersteller gescheitert ist

  • Marcus J. 13.08.2015

    Bergauf mit Tizen? Selten so gelacht.
    Wenn Samsung diesen Schritt mit der S Serie wagen sollte, war's das mit Samsung im Smartphone Sektor.

171 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  •   24
    Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

    Ich bleibe bei meinem Note 4.....


    • Ich noch beim Note 3, welches ich fast 1 Jahr (September 2013 ohne Vertrag gekauft) wegen dem Samsung Galaxy S3 (handlicher für unterwegs) nicht nutzte. Umso glücklicher bin ich heute (noch) mit der Performance im Allgemeinen des Samsung Galaxy Note 3; gepaart mit wechselbarem Akku und Möglichkeit der Speichererweiterung per externer SD.
      Bitte keinen Glaubenskrieg mehr, ob Akku (fest verbaut) + (kein) SD = Sinn oder Unsinn bedeuten ... für mich sind "vestverbaute" Dinge ohne Erweiterungsmöglichkeit ein NoGo.

      Gelöschter Account


  • Fakt ist doch: Egal was Samsung, Apple, HTC etc. machen... Sie können es nie allen recht machen...

    Mir ist das Display zu klein, mir zu gross
    Und sollte ne super Qualität haben min. 2-4K
    Ich will SD Karten verwenden
    Ich will nen Pen
    Ich will neueste Technik
    Ich will den Akku wechseln können
    Und dieser sollte viel Kapazität haben
    Ich will ein tolles Design und kein Plastik
    Ich will ne tolle Kamera
    Ich will das das Handy in meine Tasche passt
    Ich will das es ganz dünn ist
    Es darf sich aber nicht biegen lassen
    Es soll Wasser- und Staubdicht sein

    Und... Es darf nicht so viel kosten...

    So liebe Hobby-Ingeneure... das ist die Stimme der Community... EURE Stimme.

    Nehmt nun eure Kritiken und baut das Handy das ihr euch so ersehnt. Bin gespannt ob das einer so hinbekommen würde ohne irgendwas auszulassen und ohne jegliche Kompromisse.

    Viel Spaß


  • Er erklärt zwar schön, warum sie nicht beide Geräte auf dem deutschen Markt bringen, aber die eigentliche Frage wird in dem Video auch nicht beantwortet: Warum hat Samsung überhaupt zwei Geräte draus gemacht? Warum nicht ein Note Edge mit Stift und gebogenem Display?


    • Das Note edge gibts doch schon in Deutschland


    •   43
      Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

      ganz einfach Samsung hat sich gefragt was beim Smartphone am meisten stört. sie haben es herausgefunden, es ist der Kunde,und um etwas zu machen bauen sie Smartphones mit Android smartwatches mit tizen die nicht kompatibel zu ihren Handys sind streichen den sd-kartenshlot und bauen den Akku fest ein und wenn sie irgendwann herausfinden das sie die Produktion gesteigert haben aber das ohne Kunden nichts nützt dann ist es zu spät


      • Also ich weis nicht was Sie für Geräte nutzen aber mein Note4 ist mit meiner Gear S bestens kompatibel, bei meiner Frau funzt das S5 mit der Gear Fit auch bestens! Ich gehe also davon aus Sie haben generell Vorurteile zu Samsungprodukten und sind ein eitler angebissener Apfel Fan!!!!


      •   43
        Gelöschter Account 27.08.2015 Link zum Kommentar

        Samsung baut smartwatches mit dem betriebsystem tizen die sind nur zu Smartphones mit dem betriebsystem tizen also nur Samsung kompatibel,ich habe eine lg r und das s5 die ist mit jedem Android Smartphone kompatibel,außerdem ist jetzt der akku fest verbaut und die sd karte fehlt.und ich hasse Apple und Samsung bald auch.


  • Samsung hat mir mit dem einen oder anderen ihrer "Flaggschiffe" - im besonderen mit der Note-Reihe - (mit kleinen Einschränkungen) genau das geboten, was ich wollte.

    War ne schöne Zeit...

    Nun muss ich mich wohl anderweitig umschauen...und es nervt.

    An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Lies'chen Müller, Onkel Ernst, Schackeline und Jeremy Pascal...also known as "Normalnutzer", die es wieder mal für alle verbockt haben. <3

    Viel Spaß mit euren überteuerten, stylischen Blechsärgen mit fest verbautem Akku, Pipi-Speicher und ohne nennenswerte Features.


    • Aber ein verdammt schneller Pippi Speicher ^^
      Ich liebe mein s6 edge. Ein besseres Phone hatte ich noch nicht.


      • Mal abgesehen von Videos, Fotos, App-und sonstigen Dateien...alleine die Musik, die auf meiner 128GB-SD liegt, würde schon den internen Speicher des S6 sprengen.
        Damit könnte ich nix anfangen.
        Und der von dir postulierte Geschwindigkeitsvorteil existiert auch nur auf dem Papier..im täglichen Gebrauch merkt man absolut keinen Unterschied.
        Außerdem mach ich mich nicht vor Abzockern zum Horst, indem ich 100€ Aufpreis für zusätzlichen Speicherplatz bezahle, der mir dann immer noch nicht reicht.
        Da spiel ich einfach nicht mit.


      • Das stimmt nicht was du sagst das man keinen Unterschied merkt. Also zum Note 4 oder s5 merke ich einen sehr großen Unterschied. Habs Note 2 Monate nicht mehr benutzt. Gestern musste ich ans Note 4 ran. Dauernd machte ich ganz normal Fehleingaben die nicht erkannt wurden, weil ich zu schnell bedienen wollte. Ob im Launcher oder Apps, beim Scrollen oder sogar das an Tippen von Video Inhaten im web.

        Habe mich so ans s6 gewöhnt, das es mir jetzt bei der Nutzung z.b vom N4 oder s5 wirklich auf fällt. Vorallem dieses schnelle Bedienen ist so nicht möglich.

        Ist einfach so...

        Und ich sage jetzt nicht das die amdern Scheisse sind oder so, aber dieser Unterschied ist da!

        Zugegegen mit Custom TW, aber das haben mein s5 und n4 auch.

        Habe aus allen dreien das Optimum raus geholt und beim s6 geht halt das meiste. Das ist quatsch das da keine Unterschiede sind die man nicht fühlen kann. Immer hin so groß das ich das n4 aus gewöhnung ans s6 zu schnell bediene und es deswegen zu Eingaben kommt die nicht erkannt werden. Also wenn das kein Unterschied ist weiß ich es auch nicht.


      • Nun ja..die möglichen Ursachen für Geschwindigkeitsverlust von Smartphones, die eine gewisse Zeit lang "gebraucht" wurden(oder auch längere Zeit eben nicht gebraucht[Stichwort Cache]), sind zahlreich.
        Möglicherweise handelt es sich auch nur um den guten alten Placeboeffekt.
        Es soll ja auch Leute geben, die sich für besseren Sound Goldkabel kaufen, obwohl es belegtermaßen keinen Unterschied gibt.

        Spielt aber auch überhaupt keine Rolle.
        Selbst wenn es einen "fühlbaren" Unterschied für mich gäbe...diese Tatsache würde die vielen Nachteile, die sich aufgrund des fehlenden Speicherplatzes ergeben, keinesfalls aufwiegen.
        Ob sich eine App eine halbe Sekunde später öffnet, oder nicht, hat für mich nicht oberste Priorität.
        "Life Companions"(hehe) sind die neuen Samsung-Geräte jedenfalls nicht mehr.
        Dafür sind sie in ihren Möglichkeiten einfach zu limitiert.

        Gelöschter Account


      • Geschwindigkeit hin oder her! Ich merke auch keinen Unterschied aber wenn Sie alles so schnell machen müssen, warum auch immer würde ich an Ihrer Stelle die Rechtschreibprüfung einschalten bei den Geschwindigkeitsfehlern die Sie beim schreiben machen.....


  •   23
    Gelöschter Account 16.08.2015 Link zum Kommentar

    Was seid ihr für Leute: hättet ihr Ahnung würdet ihr wissen warum Samsung keinen SD slot einbaut: weil es nicht geht!!!

    Der Speichercontroller ist ein andere wie bei den Alten und lamen micro SD Karten!!! Der neue Speicher von Samsung ist damit nicht Kompatibel!!! Die müssten 2 Controller auf einem Prozessor unterkriegen und das scheint ja nicht zu gehen!!

    Ich reg mich eher auf, dass die Apple nachmachen!! Ich habe extra wegen dem Wechselakku, DEM LEICHTEN Plastik, Dem Plastik DAS NICHT SO SCHNELL KAPUTT GEHT und einfach DEM PLASTIK das nicht nach einer delle oder Kratzer aussieht wie Vergewaltigt, gewechselt! Ein one Mini 2 einer Bekannten sieht so schlimm wegen einer kleinen Delle aus!!!
    Ich hatte ein iPhone und das war so schlimm mit dem teil!

    Lieber verzichte ich auf scheiß SD Karten die lam sind als auf einen schnellen Internen Speicher!! Erstrecht wenn es 32 GB sind und da machen sie sich besser als Apple!!! Ganz im ernst das Note 4 oder eher noch das S5 war das letzte gescheite Galaxy, alles danach ist iPhone Schrott! Ich denke das nächste Handy wird ein Sony Z3 (da habe ich mehr Möglichkeiten es zu Modifizieren) oder ein LG G2!!! Wobei das Note 3 auch super ist!!! Oder das LG G4... Aber, ich bleibe meinem S4 hoffentlich noch lange Treu!!

    Samsung hat sich selbst verloren! Wie ein Samurai ohne Heeren oder Meister! Ein Ronin!!!


    • Was soll das mit den "lamen micro SD Karten"?
      Die SD Karten sind so schnell, dass sie problemlos 4K Videoaufnahmen schaffen.
      Und wenn Samsung ein HW-Design gewählt hat, dass keine SD Karten verträgt, dann stimmt halt das Design nicht.

      Gelöschter Account


      •   43
        Gelöschter Account 18.08.2015 Link zum Kommentar

        musst du doch verstehen in den 2 nannosekunden die man mit dem schnelleren internen speicher spart kann man etwas sinnvolles machen.wenn die vor die Türe eine rauchen gehen verblöden sie mehr zeit und in der zeit wo sie ein Bier trinken auch, aber das macht dann ja nichts


      • Was bringt der schnelle Speicher, wenn viele leute Filme und Musik und so drauf haben. Da ist dann der interne Speicher schon mal recht schnell voll.das ist wie bei Apple nur das das System offen ist und bei apple bist gebunden. Man ist dann immer nur am schauen, reicht der speicher noch so aus das das System net rum Spackt. Beim nicht wechselakku ist das Problem, lass mal das smartphone ins wasser fallen, dadurch das es nicht wasserdicht ist, ist das smartphone für die katz


    • Mit Verlaub, aber das ist Quatsch! Gegen den parallelen Betrieb des schnellen internen UFS 2 Speichers mit einer "lahmen" SSD spricht soviel, wie gegen den parallelen Betrieb einer SSD mit einer mechanischen Festplatte in einem PC, nämlich rein gar nichts! Der technische Aufwand, eine SD zusätzlich anzuschließen wäre minimal. Ich nehme an, der Exynos-SoC unterstützt das schon jetzt, und Samsung will diese Möglichkeit nur nicht nutzen. Aber selbst wenn man 1000 Transistoren dafür zusätzlich bräuchte, wäre das bei mehr als einer Milliarde ohnehin verbauter Transistoren gerade mal knapp ein PPM, ein Promill von einem Promill, ein Mückenschiss an Mehraufwand. SD-Karten haben einen eigenen Speicherkontroller schon eingebaut, im SPI-Mode kann man sie leicht an einem Arduino oder Raspberry-Pi betreiben.
      Der Vergleich mit SSD und Festplatte ist nicht so abwegig, wie diese wird der interne Speicher und die SD-Karte als Nand-Flash blockweise seriell angesprochen. So wenig wie bei ersteren wird hier ein Programm direkt ausgeführt, OS und App's werden ins RAM geladen und dort ausgeführt. Da Android auf Linux beruht, nehme ich an, dass es wie dieses eine Auslagerungsdatei im Flash hält. Da auch schnelles Booten und Laden von App's wünschenswert sind, ist der schnelle UFS 2 natürlich sehr begrüßenswert. Es spricht aber absolut nichts dagegen, Mediadaten (Musik, Fotos, Videos) auf günstigen SD-Speicher auszulagern. Diese sind, wie schon geschrieben, ab Class 6 auch für Videostreaming schnell genug.
      Nur, wer würde für die 64 GB-Variante des Telefons 100 € mehr zahlen, wenn er die zusätzlichen 32 GB als SD für 15 € mehr bekommen konnte. Dort sollte man die wahren Motive suchen.


      • Wow, einmal wirklich ein Kommentar mit Tiefgang, Begründungen und Erklärungen. Ich bin begeistert.

        Ernsthaft.

        Gelöschter Account


    •   43
      Gelöschter Account 18.08.2015 Link zum Kommentar

      ich verzichte lieber auf einen 2 nannosekunden schnelleren internen speicher alls auf einen "lahmen" sdkartensloht


    •   43
      Gelöschter Account 19.08.2015 Link zum Kommentar

      OPhone :das ist ja der größte Schwachsinn den ich je gelesen habe.Samsung baut kein sd-kartenshlot ein weil es nicht geht?ist das Galaxie s5 kein Samsung oder ist das etwa kein sd-kartenshlot wo ich die sd karte einstecke .und es gibt schlimmeres als ein Smartphone mit einer Delle Hauptsache es funktioniert


    • Mein Samsung Galaxy Note 3 darf noch eine Weile (wird sowieso - aus diversen Gründen - zu wenig genutzt; schlechter Empfang sogar unter GPRS für Daten auf Arbeit wie zu Haus etc.) durchhalten. Solange es läuft wie "Schmitz Katze" habe ich keinen Grund auf die "neue" Generation von Smartphones (ich hasse den Begriff "HANDY" weil falsch) umzusatteln, welche mich in meiner Freiheit (Akkuwechsel, Speichererweiterung, immer teuerer) mehr beschneiden als je zuvor.


    • !


  •   22
    Gelöschter Account 16.08.2015 Link zum Kommentar

    Ich liebe ja die Smart TV s von Samsung ,aber in Sachen Smartphone bleibe ich bei meinem Lumia ,in mom beim 640XL LTE und freue mich schon auf die Win 10 Geräte.

    Starker Akku ,wechselbar ,SD Karten erweiterbar.


    • Magst ja recht haben mit Akku und SD-Karten aber der Rest (Prozessor, Speicher und Display ist dünn gehalten im Vergleich zu aktuellen Geräten!


  • Daß das Note 5 ähnlich dem S6 Plus ist, nennt Samsung jetzt als Grund dafür, daß das Note 5 nicht in Deutschland verkauft wird.
    Diese Begründung klingt für mich wie ein Witz, weil das Note 5 Design hat ja Samsung bewusst so gewählt.

    Hätte Samsung mit dem Note 5 wieder einen technologischen Vorreiter produziert, also:
    . mit neuem Prozessor (z.B. Exynos 7422).
    . mit SD Speicherkarte,
    . mit wechselbarem Akku,
    . mit Radio Funktion und
    . mit USB 3.1 und dem USB C Stecker und vielleicht auch
    . mit neuem Display
    dann hätte Samsung vermutlich keine Probleme mit der Nachfrage gehabt.

    Aber wer kauft schon für 800 Euro ein halbes Jahr nach dem S6 einen S6 Abklatsch?
    Wie gesagt, für mich ein Witz.

    Und nicht zu vergessen:
    Mit Android M kommt bereits im Herbst eine neue Speicherverwaltung, die SD Karten wesentlich besser unterstützt. Und Samsung streicht ausgerechnet die SD Kartenerweiterung!
    Sehr unverständlich für mich und ich finde auch sehr kundenunfreundlich!

    Und was meint der Samsung Produktmanager eigentlich mit "Wir beobachten den Markt".
    Wo nichts angeboten wird, kann man auch nichts beobachten!

    Meine Meinung ist:
    Samsung hat mit dem Note 5 fast alles falsch gemacht, unabhängig davon ob es nach Deutschland kommt oder nicht.
    Vielleicht wollte das der Samsung Produktmanager ausdrücken?


    • Woführ einen neuen Prozessor bringen, wenn der jetzige besser ist wie alle anderen? Samsung wäre dumm unnötiger Weise noch einen drauf zu legen, das halten die sich schön offen, wenn die Konkurrenz irgendwann nach legt.


      • Stimmt:
        "Wofür einen neuen Prozessor bringen"?
        Wofür dann ein neues Note?
        Samsung hätte besser noch gewartet, bis das Note 5 wirklich, wie die Notes vorher,
        ein technologischer Spitzenreiter wird.
        Rest siehe oben.


    •   43
      Gelöschter Account 18.08.2015 Link zum Kommentar

      wenn Samsung jetzt so ein Smartphone bringt gleiche Technik wie das s6 aber mit wechselakku und sd-kartenshlot verkaufen sie doch das s6 nicht mehr können sie doch nicht machen


    • Da gebe ich dir recht. Aber soweit denken manche einfach nicht. Ich hoffe das samsung wieder runter kommt von diesem film

      Gelöschter Account


    • Da haben sie recht, ich bin auch bitter enttäuscht als Note4 Besitzer! Die beobachten vllt den Markt auf dem Mond aber nicht was hier gewollt wird, das Samsung Edge sollte auch nicht auf den deutschen Markt kommen und nun wird dafür hier publik gemacht als wenn es nix anderes gäbe.


  • Leider lassen sich Kunden immer wieder auf Anbieter ein die Eintagsfliegen sind. Samsung hatte bis zur s Ära stets Schrott produziert und hatte gerade nur ein paar Jahre den Markt geritten.

    Ich hatte nie ein Samsung gerät. Ich weiss einfach was ich will.


    • Hmm also damals in der Klapl Handy Zeit war Samsung spitze. Auch der Mechanissmuss leierte nicht aus wie bei den anderen Klapp handys.


    • Mit meinem Samsung-Fernseher und BlueRay-Player bin ich eigentlich auch sehr zufrieden. Daneben dürften Samsung Bauteile auch in den Handys vieler anderer Marken verbaut sein, so baut Samsung u.a SoCs, Flashspeicher, Displays, Lithium-Akkuzellen,...
      Ich finde es gewagt, eine Marke so pauschal zu verurteilen, wenn man nie ein Gerät von ihr hatte...
      Gut möglich, dass Samsung auch den SD820 für Qualcomm fertigen wird.


    • Achso samsung hatte immer Schrott hergestellt aber du hattest noch nie ein samsung. .??? Na alles klar... weil du es weisst was samsung baut und was net😤


  • Nichts ist für die Ewigkeit, nichts bleibt wie es war...
    Sagen die böhse onkelz
    Es gibt doch super Geräte am Markt. Probiert mal was neues. Ein iPhone oder nexus oder was auch immer 😜 Hab ich auch gemacht

    Bei Apple brauchst auch nicht das neueste. Stylisch immer beste Qualität und Software über Jahre immer am laufenden. Ich hab noch ein ip5 als zweitgerät. Stylisch und Software Top ! Und das bei dem alter !
    Da kann Simsum nicht mithalten.


    •   43
      Gelöschter Account 22.08.2015 Link zum Kommentar

      ja genau darum stehen die apfeljünger sobald ein neues iphone raus kommt tagelang vor dem laden an und beim nächsten Modell sieht man die gleichen vor demselben laden


      • Die das machen sind selber schuld. Dazu zähle ich nicht. Ich will nur ein sauber laufendes Handy.
        Der drang dann das neueste zu haben ist ja wieder eine andere Geschichte und hat damit nichts zu tun. Die Handy's werden ja nicht stillgelegt. Sie laufen meist bei jemand anderen weiter.
        Aber mit hohem Wiederverkaufswert !
        Hast du einmal ein IPhone gekauft, dann kostet dich das nächste wenn man unbedingt das neue braucht fast weniger als ein neues Top-Android. Durch den Wiederverkaufswert.
        Aber da ist was dran an deinem Argument. Hab so noch nicht gesehen den Sachverhalt.😀


      • Dein sogenannter Wiederverkaufswert ist ja nur von ideologischer Natur, das Gerät ist genau so verschlissen wie jedes Andere in dem Alter auch. Aber man muss ja mit einen angebissenen Apfel protzen egal wie alt......


  •   16
    Gelöschter Account 16.08.2015 Link zum Kommentar

    Hätte man es nicht ähnlich wie beim Note 4 Edge machen können? Samsung macht gerade einen Riesenfehler. Das Note5 und das Edge+ sind sich so ähnlich, mit dem Unterschied das das Edge ein Spielzeug ist, welches nett ist, aber keinen Mehrwert bietet. Der Stylus ist nicht nötig, aber er ist ein Feature gewesen, mit dem Samsung in der Phablet Oberklasse punkten konnte. Jetzt haben sie ein großes S6, sowie Apple ein großes iPhone 6 hat. Aber wer auf Android setzt muss sich jetzt fragen, ob sich das lohnt? Man bekommt ähnlich ausgestattete Geräte für 500 Euro (LG G4, Moto X Play/Style) und weniger (Ascend Mate 7). Der Service dieser Hersteller ist nicht schlechter als der von Samsung, in Teilen Sogar besser, siehe Motorola. Samsung nimmt sich selber die Dinge, die sie in der Androidwelt noch besonders gemacht haben (SD, Wechselakku, S-Pen). Jetzt sind sie eines von vielen Unternehmen, welches werde mit herausragendem Service, Support, einem guten Preis-leistungverhältnis, oder nützlichen Features dar steht. Sie suchten immer die Konkurrenz in den Apple Geräten, aber einfach Apple nachmachen wird nicht reichen. Sie müssen besser sein als Apple. Xiaomi macht es zwar auch so, hat aber zum Beispiel den Vorteil des günstigeren Preises. Motorola ging einen eigenen Weg, welcher nicht perfekt war aber sie punkten mit tollem Support. LG hat als einziges Unternehmen noch Wechselakku und SD Karte in ihrem Flaggschiff und HTC, naja HTC hat den Weg den Samsung jetzt gehen will beschritten und wir sehen wie es mit dem M9 geendet ist.


  • Habe das 2er,3er und jetzt das 4er Note, für die Spitzenklasse kümmert sich Samsung wirklich einen Dreck.
    Musste mein Note 4 downgraden da es unter Lutscher zuviel Akku gefressen hatte.
    Ich werde mein Note 4 bald verkaufen und umsteigen, der Pen ist mir nicht wichtig und kann auch ohne leben.


  • Also das hat mich doppelt enttäuscht.... zuerst werde ich mit einem verbugten Note 4 @ Android 5.0.1 (Akkuprobleme, Recent Menu Lag etc.) von Samsung im Stich gelassen (wo bleibt das bugfix update auf LP 5.1 ???) UND DANN habe ich nicht einmal die Chance auf das neue Note zu upgraden....

    Dann schei** ich halt auf den Stift und hol mir gleich ein iPhone 6S Plus, dort bekomme ich wenigstens zuverlässig updates! Wirklich Samsung.... seit ich von Note2 auf Note4 upgegradet hab muss ich mich so viel ärgern.... NIE WIEDER SAMSUNG!

    Gelöschter Account


  • Samsung ist nicht mehr meine erste Wahl. Für mich hat Flexibilität höchsten Stellenwert. Typisch Galaxy war bis S5 und Note 4 Wechselakku und -Speicherkarte neben Statte-of-Art-Ausstattung. Gehäusematerial Kunststoff ist o. K., da Nutzung mit Cash und Displayfolie. Speicherung in der " Wolke": no! - Was Samsung jetzt anbietet, erhalte ich bei Apple besser, da die Firmware wenigstens zeitnah aktualisiert wird. Oder bei Google, wenn die Hardware stimmt. Samsung flutet die Märkte mit Geräten. Da ist es unverständlich, nur noch "vernagelte" Top-Geräte zu liefern, z. T. nur mit Minispeicher. Das habe ich auch Samsung kundgetan und dem Vertriebsmitarbeiter, der zurückrief. Der Nokia Niedergang ist noch in bester Erinnerung. Samsung scheint dem nachzueifern.


  • Oder warum Samsung nicht vorher in DE eine Kundennachfrage startet, um man das Note 5 haben will oder nicht, anstatt selbst das zu entscheiden.

    Die schreiben immer wieder, dass die auf Kunden-Bedürfnissen eingehen und da sieht dann so aus?

    Das wäre so, als würde der VW einfach den Passat nicht mehr in DE anbieten.


    • Ich würde eher sagen, VW sagt zu seiner Tocher Skoda, weil deren Fahrzeuge fast schon zu gut sind, sollen die bitteschön in ihrer Heimat Tschechei bleiben und nur noch als "Grauimport" angeboten werden.
      Damit halten sie sich auch die "Konkurrenz vom Leibe".
      Und WELCHER Smartphone-Hersteller außer die Boys und Girls von Apple geht denn KONKRET auf die Wünsche der Kunden ein? Der Jubel über ein x-beliebiges Smartphone kommt doch eh mit den fast fertigen Modellen. die vor ihrer Auslieferung noch den "letzten" Feinschliff benötigen. Und danach liest man eh bei Amazon, Android-Foren, Windows-Phone-Foren und sogar IOS-Foren ............... dass dieses Smartphone noch (zu) viele "nicht geschliffene Stellen" habe.

      Beispiel: Das Mate 7S: Super Performance, sehr schneller aber sparsamer Prozessor. Aber für Viele zu groß und viele hätten da sogar bei so einem großen Bildschirm GLEICH eine QHD-Auflösung anstatt "nur" eine Full-HD-Performance gehabt.


    • Man kann schon annehmen, dass sie ein Marktforschungsunternehmen beauftragt haben, zu untersuchen, wie sich die Einführung des Note 5 in Deutschland parallel zur S6 Reihe auf den Umsatz bei beiden Reihen auswirken würde. Das kann dann durchaus auch Gruppen repräsentativer potentieller Käufer befragt haben. Solche Entscheidungen werden in der Regel nicht willkürlich gefällt. Sie sind das Ergebnis einer Kosten-Nutzen Analyse. Dabei geht es ums Ansehen der Marke, vor allem aber ums Geld.


  • Da hat man schonmal den Produktmanager von Samsung Deutschland vorm Micro und was tut man...man stellt eher belanglose Fragen deren Antworten jeder schon kennt. Warum nicht mal konkret nachgefragt wenn man dem Kunden in Deutschland schon ein Edge+ aufnötigen möchte, warum dann für DE keine 64 und 128GB Option...ich meine wenn der externe Speicher schon verbannt wurde. Warum nicht mal hartnäckiger nachfragen ob ein etwas größerer Akku nicht besser geesen wäre bei dieser Displayauflösung...wenn der austauschbare Akku schon wegfällt?
    Warum nicht mal nachfragen warum weitere Features beim Edge+ gestrichen wurde, wie z.b. IR?
    Das alles für ein neues Modell das man zu Gunsten von Design so kastriert hat, man möchte dem Kunden in DE also erzählen was sie nutzen möchten...ein Gerät ohne Wechselakku u. externen Speicher, nur 32 GB Speicher intern, kein IR aber dafür ein superdupi Design für das man dann natürlich auch gerne wieder mehr Geld bezahlt.
    Man hätte eigentlich fragen sollen ob Samsung beabsichtigt die Kunden so gleich nach Apple und Co zu verscheuchen um Kosten zu sparen, weil sie mit neuen Innovationen am Ende sind und alle anderen Hersteller sowieso günstiger anbieten können ohne dabei hässliche Produkte zu verkaufen.


  • Dann hoffen wir mal, dass Samsung mit seinem neuen hippen und trendigen Kundenstamm glücklich wird und sich nicht im Jagdrevier von Apple gehörig die Finger verbrennt...


  • Oder wird das Note 4 hier zu lande noch so gut verkauft das man sich deswegen keinen Vorteil daraus erhoft? Ich sag mal der Preis vom N4 ist ja nicht wirklich im Keller.
    Wäre cool gewesen wenn das normale s6 so wäre wie das n5 dazu das edge, wäre doch besser gewesen.


  • Das Problem ist, dass es kein Phablet mit S-Pen auf dem Markt gibt und man somit auf das Note angewiesen ist, da ich das S-Pen relativ häufig nutze.


  • Sollte das Note 5 nicht nach DE kommen, wäre das Note 4, das ich noch habe, mein LETZTES Gerät von Samsung.

    Denn wenn ich auf das S-Pen verzichten muss, dann kauf ich mir auch ein günstigeres Phablet von Honor & Co.

    @AndroidPit

    Vielleicht seit Ihr so nett und leitet unsere Beschwerden an Herrn Patrick Pfaff weiter, damit er sieht, wie FALSCH er mit seiner Einschätzung liegt!


  • Jemiel mich verkaufen? Könnte keiner bezahlen 😆


  • C. F.
    • Blogger
    14.08.2015 Link zum Kommentar

    Dual Edge...das ist ein nettes Gimmick. Aber warum soll ich irgendwelche Anzeigen am Rand darstellen wollen, den ich auf den ersten Blick - nämlich frontal auf das Smartphone - gar nicht sehe? Oder nur eingeschränkt? Ok...man hat mit dual edge gezeigt, was man heutzutage mit einem Display so alles anstellen kann. Ich persönlich nehm's zur Kenntnis, brauchen tu ich's nicht. Viele andere bestimmt auch nicht. Also potentielle Käufer einer Marke. Man sagt ja heutzutage so schön: "es wird das produziert, was der Kunde will". Aha. Mich hat nie jemand gefragt, ob ich ein an den Kanten gebogenes Display möchte. Hätte ich aber auch verneint. Wozu auch. Wenn ich auf mein Smartphone schaue, möchte ich alles im Blickfeld haben. Und nix auf einem "Rand". Ich persönlich - aber mich fragt ja wieder keiner - würde das Note im Design einfrieren und lassen wie es ist. Als Klassiker. Als Arbeitsgerät. Manche Dinge kann man einfach nicht verbessern.


    • Das tolle daran ist das Samsung natürlich vorschreibt welche Apps am Rand anzeigbar sind. "Die verfügbaren Anwendungen sind vordefiniert und darüber hinaus auch noch proprietär."


  •   29
    Gelöschter Account 14.08.2015 Link zum Kommentar

    verkauf dich gleich mit


  • Gottseidank 👍Selbst mein Samsung TV und unser Samsung Kühlschrank wird verkauft. Will in unserem Haus kein Gerät was den Namen Samsung trägt. Hätte niemals gedacht das ich mal so eine Abneigung gegen diese Marke bekommen würde. Edge ist schonmal verkauft👍Und sobald das neue iPhone rauskommt geht mein S6 auch weg. GOTTSEIDANK👍Wie ich schonmal geschrieben hatte habe lange genug mit Samsung Geduld gehabt, verarschen lasse ich mich von denen nicht mehr. Schönes Wochenende euch.

    Gelöschter AccountRene Adam


    • Ich hab noch einen TV von Samy.Die Hälfte der Geräte machten mir Probleme.
      Ich gehe primär zurück zu den Japanern bei kostenintensiven Anschaffungen. Und wenn ich ehrlich bin macht der Name Samsung auch nicht her. Erinnert mich an die Anfangszeiten der Koreaner mit low budget Geräten. Viele sprechen schlecht über Apple's Firmenpolitik.... und Samsung.... viel schlimmer die Jungs
      Aber egal. Panasonic Sony gibt's ja noch. Back to the roots


    • Wäre lieb, wenn du deine Erfahrung noch etwas detailierter schildern würdest.


    • Gibt es von Apple schon Kühlschränke und TV (-Monitore)? Schade eigentlich, dann könntest Du Dich wenigstens von jemanden bevormunden lassen, der darin richtig Profi ist

      Gelöschter Account


      • Heute wirst du bei allem bevormundet.
        Und um Küchengeräte gehts hier auch garnicht.
        Festplatten, TV, Handy, Monitor usw.

        Apple als bevormundet zu bezeichnen ist viel zu kurz gedacht. Hier steht einfach eine andere Philosophie dahinter und nicht Bevormundung ! Diese garantiert weitgehend Funktionen, Qualität, Service, regelmäßig Updates.
        Da kommt nicht mal das nexus ran. Aber Google arbeit wohl daran das original weiter zu etablieren. Ein hochwertiges Original Android im Apple high quality style wäre nett.
        Zb ein Sony Z nexus.


  • Ganz simple Taktik, die neuen IPhone Modelle werden bekannter Weise im September vorgestellt.
    Wir wissen alle wie patriotisch die Amerikaner sind und fanatisch deren Apple-Jünger, Samsung will einfach noch vor Apple die Kunden abgrasen und deswegen das große Event vor der IFA.
    Um zu verhindern das es Engpässe gibt wird einfach die EU gestrichen da diese zur IFA bedient werden. Somit hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen und Zeit gewonnen.
    Zur IFA haben sie dann eine Überraschung (Note 5) und die Welt ist wieder heile. ;-)


  • Ich hatte mich explizit für das Note 4 entschieden, wegen dem Stylus! Nur deswegen habe ich mein iPhone 6 Plus verkauft.

    Und bin mit dem Note 4 sehr zufrieden und nutze auch den S-Pen, da sich damit schneller schreiben lässt, als zu tippen und auch die anderen Funktionen, z. B. erstelle ich Verträge in PDF und die Kunden können einfach auf dem Note unterschreiben und muß nichts ausdrucken!

    Wäre sehr bedauerlich, wenn Samsung die Produktion einstellen würde. Ist ein super Gerät, vor allem für Businnes User. Dagegen ist das 6 Edge + vollkommen überflüssig, denn dafür gibt es ja schon den normalen 6 Edge und der Unterschied ist minimal.


    •   19
      Gelöschter Account 14.08.2015 Link zum Kommentar

      Leider gehörst Du und andere zur Minderheit. Ich wollte mir das Note 4 oder 5 für genau diese Anwendung beschaffen, aber bei dieser Art der Behandlung als Kunde sehe ich davon ab.
      Bleibe bei meinem Asus Tablett mit Wacom Stift. Ist zwar Win aber funktioniert perfekt.


  • Ob die Leute den Pen nutzen oder nicht kann Samsung doch egal sein, hauptsache die Geräte verkaufen sich und das sie das tun wurde im Video bestätigt. Klingt für mich irgendwie nach einer vorgeschobenen Begründung. Schätze mal, dass sie glauben mit dem S6 Edge Plus dem IPhone besser begegnen zu können und wollen nicht für Herstellung und Modellpflege bei zwei Geräten investieren.

    Ich habe ohnehin seit längerem den Eindruck, dass Samsungs Ehrgeiz sich nur noch auf die Konkurrenz mit Apple richtet und sie im Versuch wie Apple zu sein ihre eigenen Stärken mehr und mehr verlieren.


  • Ja, wie schon erwähnt, die Edges sind wirklich eine sehr schicke (!) Spielerei, die ich sicher auch teilweise nutzen würde. Wobei ich ohne S-Pen hätte nicht mehr auskommen würde! Und wer von den Nicht-Note-Nutzern weiß denn WIRKLICH den S-Pen zu schätzen? Und wer von den Nicht-S6-Nutzern weiß denn um den wirklichen Nutzen der edges?

    Wenn man zu den 22% derer, die den S-Pen täglich nutzen, noch diejenigen 26% hinzurechnet, die ihn immer wieder nutzen, und diejenigen 14%, die ihn täglich nutzen würden, wenn sie ihn hätten und schließlich die 8%, die ihn ab und zu nutzen würden, wenn sie ihn hätten, dann kommt man auf beachtliche
    70% (!!!) S-Pen-Nutzer
    (wenn er in jedem Phablet vorhanden wäre)

    Also warum ist es so schwierig für Samsung (sie wollen auch doch unbedingt Apple angleichen, und die machen's vor!!!) EIN Galaxy in mehreren Ausprägungen zu bauen???
    Inkl. BEIDER Alleinstellungsmerkmale!!!
    - Ein "S7" (MIT edges)
    - evtl. ein "S7 flat" (ohne Edges) für diejenigen, die die edges stören UND
    - S7+ (MIT edges UND VOR ALLEM mit S-Pen, der eigentlich keinen stören kann)

    Dann werden sogar die Namen ganz applesque...


    • Deine Argumentation mit den Nutzerzahlen ist ja nicht schlecht, sie lässt aber eine, wie ich denke wichtige Frage offen: wieviele Käufer würden das Gerät nur wegen des S-Pen einem S6 vorziehen, oder speziell wegen des Pens dieses Gerät kaufen. Dass der Pen, wenn er schon vorhanden ist, mehr oder weniger genutzt wird, sagt darüber nichts aus. Laut Interview sieht man den deutschen Markt mit der Einführung beider Gerätelinien irgendwie überfordert, anders ausgedrückt, man verspricht sich keine hohen Noteabsätze neben der S6-Linie.


    • Ich finde wenn man sichbeinmal dran gewöhnt hat helfen die rundungen auf jeden Fall beider einhamd bedienung. Geht auf jeden Fall gut.


  • Was ist eigentlich mit dem Honor Interview?


  • Der S-Pen war für mich der einzige Grund, so viel Geld für ein Handy auszugeben - und zwar, weil ich mir WÄHREND eines Telefongesprächs mit dem S-Pen handschriftliche Notizen machen kann. Das mache ich relativ oft - immer, wenn mir im Gespräch irgendwelche Daten und Nummern durchgegeben werden. Ist total praktisch.
    Einen von vier Ersatzakkus habe ich immer einstecken, und brauche ihn manchmal, wenn gerade keine Steckdose in der Nähe ist, oder ich nicht mit der Strippe am Gerät telefonieren bzw. für 2h blockiert sein will.
    Meine Photos lege ich sicherheitshalber immer auf der SD-Karte ab, ebenso alle heruntergeladenen Dokumente und Dateien. Selbst, wenn ein neues Note 128GB an internem Speicher mitbringen würde, könnte ich aus diesem Grund nicht auf einen MicroSD-Slot verzichten.
    Die wechselbare Rückseite finde ich äußerst praktisch - nach heftiger Nutzung und einigen Stürzen kann ich unansehnlich gewordene Rückseiten einfach auswechseln. Und - ich LIEBE das Flipcover als perfekten Schutz und An/Aus-Mechanismus.
    Ich benutze bisher ein Note 2 und als Backup-Gerät ein Note 3. Das Note 4 wollte ich auslassen, um dann auf das Note 5 umzusteigen.
    Schade, das wird nun nix. Werde mir also dann doch noch ein Note 4 holen, und hoffen, daß es lange hält.
    Die Note-Reihe ist als innovatives Nischenprodukt entwickelt worden - für Menschen, die abseits des Konsum-Mainstreams besondere Funktionen brauchen oder wollen.
    Mir ist es unverständlich, wieso man dieses ERFOLGREICHE Konzept eines Nischenproduktes nicht einfach fortführt und die Business-Kunden weiter bedient. Diese Kundschaft ist nämlich treu, berechenbar und gibt gern Geld für ihre Arbeitsmittel aus, weil sie das auch von der Steuer absetzen kann.


  • Das S6 Edge Plus gefällt mir doch schon ziemlich! Würde ich mir wohl auch holen aber ein ganz ganz großes Manko hat die Sache...TouchWiz!

    Ein S6 Edge Plus Google Play Edition und ich wäre dabei, trotz dem langen Namen! ;)


    • Ich bin auch kein Freund von TouchWiz, aber mit Nova Launcher, gutem Icon Pack, debloated ROM und Material Theme aus dem Galaxy Themes Store ist es wirklich(!) erträglich.


      •   31
        Gelöschter Account 14.08.2015 Link zum Kommentar

        Naja, für einen Normalsterblichen ziemlich viel aufwand. Und dieses ummodeln ist doch Themaverfehlung. Als käufte ich mir einen Audi, fahre dann zu BMW und sage zu denen die sollen mir die Innenausstattung von ihnen einbauen. Samsung sollte sich noch mehr anstrengen seine Software etwas schicker zu machen und etwas in Richtung Stock Android gehen. Aber was schreibe ich hier. Außer uns, die hier regelmäßig schreiben und lesen, interessiert das wirklich keinen. Wir leben in unserer Welt, die anderen in ihrer.


      • Autovergleiche sind ohnehin das Schlimmste, was man bringen kann.


      •   31
        Gelöschter Account 15.08.2015 Link zum Kommentar

        @Frank K. Och, jetzt kommt sowas schon wieder von dir... Ohne dich jetzt persönlich angreifen zu wollen: Aber du hältst dich schon für den geilsten der Welt oder ;-)

        Warum sind sie DEINER MEINUNG nach das schlimmste, was man bringen kann? SK

        WAS IST DAS HIER VON DIR?:

        https://www.androidpit.de/Motorola-XOOM-auf-1-7-GHz-uebertaktet-5000-Punkte-im-Quadrant?c=1065992#comment1065992


      • Wobei ich den Vergleich Akku mit Autotank recht passend finde wenns wie so oft nur um die Akku größe nicht aber um den Verbrauch geht.


    • bei einem S6 Edge+ Google Play Edition würde man aber mit den edges nicht viel anfangen können. googles reines android hat keine api zum ansteuern der edges. die edges funktionieren nur weil samsung die funktionen in touchwiz eingebaut hat.


      • Guter Hinweis! Der Hersteller baut ein interessantes Feature ein, das auch angenommen wird (Samsung kann derzeit offenbar gar nicht genug Edge-Variaten bauen, während sich das normale S6 eher schleppend verkauft) und dann wundern sich die Leute wenn die Updates dauern oder der Hersteller sich von puren Android entfernt. Touchwiz gab's aber auch schon vorher, und ein derart potenter Anbieter sollte auch genug Softwareentwickler einstellen, um trotzdem Upgrades zügig anzubieten.


      •   58
        Gelöschter Account 15.08.2015 Link zum Kommentar

        Die "Edges" sind bei S6 Edge und S6 Edge+ - ganz im Gegensatz zum Note 4 Edge - eine eigenständigen Displays, sondern einfach von Hauptdisplay "abgeklemmte" Befeiche, für deren Versorgung mit Bildinhalten ein Softwaremodul zuständig ist. De Facto bringt diese Art und Auslegung von "Edges" keinen ernsthaften Usability-Vorteil. Es kann also locker darauf verzichtet werden.


      • Michael tuhen sie doch. Im Gegensatz zu Google hat Samsung die Strahefright Lücke bei Verizon Geräten schon geschlossen das aber ohne neue Lücke die eine Dos attacke ermöglicht was gerade beim Google Uodate der Fall ist.

        Man kann da jetzt viel Meckern aber Samsung war da genau so schnell wie Google.


  • Ja, aber was der Artikel nicht zu erklären vermag und was mir auch ein Rätsel ist: Warum nicht beides? Was spricht denn dagegen den Pen zu integrieren? Wenn ihn 20% täglich nutzen, dann ist das doch nicht so wenig. Schließlich ist das ein spezialisiertes Werkzeug und wenn man ihn nicht nutzt, dann stört er doch auch nicht.


    •   31
      Gelöschter Account 15.08.2015 Link zum Kommentar

      Ich denke das hat mit dem Aufwand der dahinter steht zu tun. Entweder macht Samsung es mit dem Stylus ordentlich und richtig, was ordentlich Resourcen kostet. Oder sie lassen es sein. Ganz oder gar nicht. Die ersten die rumnörgeln sind die Schreiber von Androidpit, wenn der Pen nicht sehr sinnvoll ist.


  • Ich bin selbst etwas verwundert, aber ich kann Herrn Sorowy und dem Artikel fast uneingeschränkt zustimmen. Genau so sehe ich es auch. Dass ich das noch erleben darf.


  • Und wo in diesem Artikel stand die Begründung dafür, dass das Note nicht nach Europa kommt? S-Pen nicht mehr aktuell, zu wenig Unterschied zu anderen Smartphones, keine Innovation mehr ... Das ist ja alles schön und gut (bzw schlecht fürs Note), aber eine Begründung für die Entscheidung gegen Europa ist das doch nicht, oder hab ich da was übersehen?


    • Man fährt die Präsenz und Bedeutung der Note-Serie schlichtweg zurück, und den S Pen nutzt hier kaum jemand, weshalb das Note einfach kaum noch eine Daseinsberechtigung hat. In den USA testet man noch beide Modelle gegeneinander, doch perspektivisch liegt der Fokus auf dem S6, in diesem Fall in Gestalt des S6 Edge+.


      • Jetzt geht's in die richtige Richtung :)
        Die Nachteile des Notes wurden im Artikel gut erklärt, mir fehlte noch, warum genau Europa? Was ist der Unterschied zu den USA bzw zu anderen Ländern/Regionen. Was hat sich Samsung dabei gedacht, ein fertiges Produkt nicht zu verkaufen und dadurch viele Kunden zu verlieren?


      • Dass die längerfristige Zusammenführung der beiden Produktreihen geplant ist, ist natürlich gut möglich und würde auch Sinn machen, um das Produktportfolio zu verschlanken. Die Darstellung des neuen Gerätes als "Testballon" halte ich aber für etwas realitätsfern, zumindest für die Märkte, auf denen es angeboten wird. Dort ist die Reihe erstmal fortgesetzt. Die Entscheidung, ein neues Modell zu entwickeln, ist erstmal mit immensen Anfangsinvestitionen verbunden. Man bezahlt Entwickler, Designer, Marketing-Menschen und eine hochzufahrene Produktion nicht, um etwas zu testen, sondern weil man überzeugt ist, damit Geld zu verdienen. Die Entscheidung, die Notereihe zunächst fortzusetzen, ist also bereits viel früher gefallen. Ob eine Produktreihe dann tatsächlich fortgesetzt wird, wird bei jedem Produkt anhand seines Markterfolges hinterfragt, außer vielleicht, ein Misserfolg ist durch übergeordnete Faktoren, wie eine generell schlechte Konjunktur, begründet, oder der Hersteller braucht das schlecht laufende Produkt, um in dem Markt überhaupt noch präsent zu sein.
        Strategische Entscheidungen, das Produktportfolio zu verschlanken, können selbst bei erfolgreicher Vermarktung ähnlicher Produkte in parallelen Reihen Sinn machen, da sie Kosten reduzieren und gleichzeitig die Stückzahlen des verbleibenden Produkts erhöhen.
        Möglich ist natürlich, dass Samsung die Hauptmärkte USA und Ostasien als Testmärkte dafür nimmt, das Produkt in "unbedeutenderen" Märkten wie Europa einzuführen. Scheiterte es in den USA, kann man sich die Markteinführung
        In Europa sparen, ansonsten immer noch später nachholen. Würde man aber ein generelles Scheitern mit hoher Wahrscheinlichkeit von vornherein annehmen (und genau das muss man bei einem "Test"), hätte man das Produkt mit Sicherheit erst gar nicht angeboten. Bei einem Scheitern wäre nicht nur viel Geld verbraten, das ohnehin nicht mehr makellose Image wäre zudem beschädigt.


  • Der letzte Satz ist so ein Schwachsinn. Apple hat zwei Flagschiffe, Samsung hat 1.000.000 Geräte und ob da ein Note mehr oder weniger ist, interessiert niemanden.
    Zudem kann ich nicht verstehen, wieso Samsung auf das hier so angepriesene Edge Modell setzten sollte. Ich sehe keine "tolle" Funktion dahinter, aber der s-pen soll nutzlos sein? Nach einem Jahr ist das "tolle neue" Edge Display auch keine Neuigkeit mehr und dann kräht da kein Hahn mehr nach. Und dann?

    Sorry aber unlogischer geht es nicht, da kann ich die Gedanken des Autors nicht Ansatzweise nachvollziehen.


    • "Zudem kann ich nicht verstehen, wieso Samsung auf das hier so angepriesene Edge Modell setzten sollte. Ich sehe keine "tolle" Funktion dahinter [...]"

      Braucht es auch gar nicht. Die Kunden sollen es einfach im Laden in die Hand nehmen und denken "Boah, cool. Will ich haben!". Ihr vergesst bei euren Kommentaren immer völlig, dass Samsung nicht DICH, wahrscheinlich einen ganz technikinformierten Nutzer auf der Suche nach einem Smartphone mit vielen Funktionen und gutem Preisleistungsverhältnis, überzeugen will. Samsung will deine Mutter überzeugen, deinen Vater, deine Schwester, vielleicht sogar deine Großeltern. Menschen, die nicht nach Arbeitsspeicher und Auflösung urteilen, auch nicht nach Akkukapazität. Zum einen ist diese Gruppe um ein Vielfaches größer als du bzw die Techniknerds. Zum anderen sind diese Menschen weitaus einfacher zu gewinnen. Da wird nach dem Design entschieden. Oder der Marke. Das, was die Freunde und Kollegen haben. Der Größe, der Farbe oder wegen einfachen Dingen wie abgerundeten Kanten. Ich kenne Leute, die sich ein iPhone geholt haben, weil "es dafür voll das coole Case gibt" welches es für ein Galaxy oder anderes Android Smartphone nicht gibt. Das ist bei Technik generell so. Eine Bekannte von mir hat sich letztes Jahr ein absolut beschissenes Notebook für 400€ gekauft hat, welches nicht einmal HDMI hat! Und warum? Weil die Farbe pink ist.

      "[...] aber der s-pen soll nutzlos sein?"

      Nein, das hat niemand gesagt. Aber es nutzen zu wenige Leute.


      • Wahrscheinlich hast du Recht, ich kann es trotzdem nicht verstehen, wieso Samsung diesen Schritt gewagt hat. Dann doch lieber ein Edge 6+ mit S-Pen.


      • Den Kommentar von Frank sollte man ganz oben anpinnen, weil er einfach so zutreffend ist.


      • Dass die beiden Produktreihen zusammengeführt werden könnten, deutet der Artikel ja an. Möglich wäre, dass der Stylus von einem zukünftigen S7 edge +, oder was auch immer, unterstützt wird, aber als Sonderzubehör, vielleicht mit einem aufnehmenden Case, erworben werden muss. Das ist aber Spekulation, wie vieles andere in dem Artikel selber auch.


      • An Samsungs Stelle würde ich nächstes Jahr ein Galaxy S7 und S7 Plus rausbringen, beide einfach mit gebogenem Display. Das Edge kann dann weg, da es zum Synonym für die Galaxy S Reihe wird. Note kann man dann abschaffen. Denn der Name "Samsung Galaxy S6 Edge Plus" ist schreklich.

        Das ist nicht einmal meine persönliche, favorisierte Meinung (da ich der Edge Variante nicht viel abgewinnen kann), aber rein unternehmerisch wäre es die beste Entscheidung. Jedoch muss Samsung bis dahin deutlich an ihrer Ausschussrate für die gebogenen Displays arbeiten.

        Gelöschter Account


      • Ich könnte mir auch vorstellen, dass das normale S6 nicht mehr fortgesetzt wird, obwohl es eigentlich laut einer prominenten Computerzeitschrift ein viel besseres Preis-Leistungsverhältnis hat als die Edge-Variante. Äusserlich sichtbare Gimmicks verkaufen sich offenbar besser als innere Werte, was auch die Probleme anderer Hersteller erklären würde, die das bekannte, gar nicht üble, Design der Vorgängergeräte einfach gelassen haben, und stattdessen bessere SoC's verbaut haben, mehr RAM usw.
        Sportstudentin Lieschen Müller kann den Wert solcher inneren Werte offenbar nicht richtig erfassen, geschweige denn, anderen erklären, wie Du ja selber in ähnlicher Form geschrieben hast.
        Bei der Edge-Display-Ausschussrate bin ich optimistisch. Die Beherrschung komplexer Fertigungstechnik, insbesondere bei Großserien, war schon immer die Stärke der "Asiaten", nicht unbedingt Forschung und Erfindung (da sind sie dem Westen zumindest nicht überlegen, was man auch an der Verteilung der Nobelpreise sieht).


      • Sportstudentin Lieschen Müller interessiert es aber auch gar nicht ob ihr Smartphone 2, 4 oder 8 Kerne hat. Denn sie will ihr Smartphone benutzen. Da ist es nicht wichtig ob das Smartphone von Informatikstudent Hans Peter 3x so schnell ist wie ihrs selbst wenn es gleich viel kostet.
        Und Hans Peter interessiert nicht ob sein Smartphone aus Plastik besteht, Hauptsache er hat die beste Hardware. Was er davon hat? Gute Werte im Benchmark, im täglichen gebrauch steht Lieschen Müller aber nicht schlechter da.
        Eines haben sie aber gemeinsam, sie sind glücklich mir ihrem Gerät, der eine wegen der inneren Werte, die andere wegen dem äußeren.


      • Da ist nichts gegen zu sagen, außer vielleicht das:
        Hans-Peter weiß warum sein Smartphone "laggt" und kauf sich deshalb gezielt eins mit 10 Kern CPU und 4GB RAM, und ist glücklich wenn es dann schneller ist.
        Das von Lieschen Müller laggt zwar auch, stört sie auch, aber sie kauft wegen des schicken Edge-Displays. Das kriegt sie dann auch, und das neue Gerät laggt natürlich zusätzlich nicht mehr, weil es bessere innere Werte hat, und sie ist umso glücklicher.
        Vielleicht hat das Altgerät auch gar nicht gelaggt, weil sie eh nur telefoniert hat, und sie ist nur über das schicke Edge-Display
        glücklich. Dann sind alle glücklich, auch Samsung, über zwei zusätzlich verkaufte Geräte, und das nennt man dann Win-Win-Situation.


      • Der Kommentar von Frank sollte unter jedem Artikel stehen. Vielleicht würde uns dan die eine oder andere " Qualifizierte Meinung " erspart bleiben. Ich würde sagen absolut richtig und genau meine Meinung. Danke Frank. Mal jemand der Ahnung hat. 👍


      • "Samsung will deine Mutter überzeugen, deinen Vater, deine Schwester, vielleicht sogar deine Großeltern. Menschen, die nicht nach Arbeitsspeicher und Auflösung urteilen, auch nicht nach Akkukapazität. "

        Absolut klar das man auf die "große Masse" schielt. Aber zumindest bei meiner Mutti nehme ich an das die sich kein Phone für 800€ kauft nur weil es chick aussieht...und ob das alle Tante Ernas oder Onkel Willis in DE tun, das bezweifel ich auch etwas, da müßte das Modell so preislich ausgerichtet sein das es einen Kaufanreiz darstellt.

        Für die HighEnd Modelle der Hersteller interessieren sich doch meistens die Leute die sich für ein Modell interessieren und die sind dann auch eher bereit hohe Preise zu bezahlen. Natürlich gibt es immer diese Gruppe die kauft weil es Kollegen tun, eben aus Statusgründen, aber das ist auch nicht die Masse die Samsung hohe Verkaufszahlen beschert, dazu ist diese "Masse" zu klein und vor allem ist der Großteil davon schon dauerhaft mit Apple verbandelt...da kann Samsung an allen 4 Seiten des Display "curven", die meisten von den Festgebuchten werden die nicht von Apple loseisen können.

        Für mich begeht Samsung gerade einen großen strategischen Fehler...um ein wenig wie Apple zu sein vergraulen sie den Großteil einer guten Basis die technisch informierter als andere eben als praktischer Nutzer das Note zu dem Erfolg für Samsung gemacht das es ist, eine Basis die nun bröckelt. Man reiht sich wieder ein als das man eigentlich immer nur war..als Massenhersteller unter vielen Herstellern mit einer inflationären Modellvielfalt die immer unüberschaubarer wird.

        So erreicht man eher das Gegenteil, nämlich ein noch größerer Abstand zu Apple, zumal die anderen Mitkonkurrenten aus China auch ein schönes Design herstellen können, nur eben günstiger wie Samsung. Dafür schmeißt man mal eben all das weg was ein Samsung eben von Apple unterschieden hat, Apple wirds freuen und Samsung wird bald weinen weil das Edge sich schnell als Kaufanreiz abnutzen wird, sie tun ja schon Heute alles dafür, indem man nur vordefinierte und proprietäre Apps zur Darstellung in dem betreffenden Seitenbereich zulässt.
        Der König ist tot, es lebe der König...wer immer auch die Nachfolge antreten wird gegen den Kaiser mit dem Apfel in der Krone.


      • Also meinen 85 Jährigen Opa hat Samsung mit dem Note 3 Neo überzeugt sodass er kurz danach das Note 4 wollte ^^

        Seine Frau in Thailand ist dort mitm Note 3 Neo unter freunden der Star, dort ist es ein begehrenswertes Phone (:

        Selbst mein Opa weiss das es beim Note 4 nicht nur der Preis ist sondern mehr geboten wird als beim Note 3 Neo.

        Ich weiß nicht ob das so stimmt das dir große Masse dumm ist und nicht darauf guckt. Gerade Leute im Alter zwischen ich sage mal 16 und 50 Jahren beschäftigen sich doch relativ viel damit.

        Meine Freunde wissen eigentlich alle ganz gut was Sache ist, wirklich schlecht informiert ist da keiner.


      • Zur Technikaffinität von Smartphone Benutzern lässt sich wenig belastbares Zahlenmaterial finden. Vielleicht suche ich auch nur falsch. Die zitierten Aussagen von Frank K. (keine Verwandschaft oder ähnliches) erscheinen aber Aufgrund beobachtbarer Sachverhalte durchaus plausibel:
        Das S6 verkauft sich nur schleppend, nach dem S6 Edge kann Samsung die Nachfrage gar nicht befriedigen, was nur eingeschränkt an Qualitätsproblemen mit den Edge-Displays liegt. Samsung ist offenbar selber von der hohe Nachfrage überrascht. So jedenfalls konnte ich es im Wirtschaftsteil meiner Tageszeitung vor einigen Wochen lesen (nein, es ist nicht die Bild).
        Wie man auch in anderen Kommentaren hier lesen kann, ist der tatsächliche Nutzwert des Edge-Displays zumindest hinterfragbar. Trotzdem sind die Käufer bereit, einen erheblichen Aufpreis dafür zu zahlen. Sieht so rationales, technikorientiertes Kaufverhalten aus?

        Wie man hier in AP ebenfalls lesen konnte, haben bekannte Smartphonehersteller ihre 2014er Modell vor allem innerlich aufgewertet (besseres Soc, mehr Speicher usw.), das Design aber gleich gelassen. Wie man ebenfalls hier lesen konnte, blieben die Verkaufszahlen dieser Geräte enttäuschend.
        Sieht so rationales, technikorientiertes Kaufverhalten aus? Gut ausgestattete Geräte mit tollem Design verschmähen, weil das Design von letztem Jahr ist?

        Wie man von Apple-Größen selber sinngemäß hören konnte, kaufen iPhone-Käufer nicht einfach ein Telefon, sie kaufen ein Stück Lebensgefühl. Die teilweise extrem hohen Verkaufszahlen der Telefone (wenn ich es richtig in Erinnerung habe, hatte Apple im Q4/2014 das beste Ergebnis, das jemals von einem Konzern in einem Quartal gemacht wurde) scheinen auch darauf hinzudeuten, das es keine technischen Kenndaten sind, die den Verkauf ankurbeln. Es ist das Gefühl, zu einer Art von Elite, zur Apple-Gemeinde zu gehören, so interpretiere ich das jedenfalls.
        Ist das rationales, technikorientiertes Kaufverhalten?

        Häufig kann man Kinder oder Frühjugendliche mit Geräten der höchsten Preiskategorie sehen, die schon manchmal Neid angesichts des eigenen Gerätes aufkommen lassen.
        Haben diese Kinder sich das Gerät angesichts eines Benchmarks ausgesucht?

        Diese Beispiele lassen vielmehr den Schluss zu, dass für einen sehr großen Käuferkreis die Vorzeigbarkeit der Geräte, ihre Coolness ganz wichtig ist. Das Telefon wird quasi zu einer Erweiterungsgröße der eigenen Persönlichkeit, wie das Eigenheim, die Jacht, die Freundin...

        Beweisen lassen sich solche Aussagen freilich nicht, jedenfalls nicht von mir.

        Dennoch hat das nicht das Geringste mit einer irgendwie unterstellten Dummheit oder Ungebildetheit zu tun.
        Niemand, der sich nicht für Technik interessiert, ist deshalb dumm, diese Aussage wurde auch nirgends so getätigt. Die Telefone sind vielmehr zu einem wichtigen Bestandteil sozialer Interaktion geworden, nicht nur durch ihre reine Funktionalität, sondern auch schon alleine durch ihren Besitz.
        Dennoch ist es natürlich sehr gut möglich, daß viele Käufer die Geräte nicht völlig und ausschließlich nach Äußerlichkeiten, nach Vorzeigbarkeit kaufen.
        In meinem Umfeld konnte ich beobachten (ja, ich weiß, eine Verallgemeinerung ist eigentlich nicht zulässig), dass es im Zusammenhang mit PC-Problemen ein erstaunlich gutes Funktionieren realer sozialer Netzwerke gibt. Bootet der Rechner der alleinerziehenden Mutter nicht mehr, kann der Freund des Sohnes helfen. Meldet das Antivirenprogramm der Oma einen Befall, kann der Neffe, der Informatik studiert, helfen. Irgendwer im näheren oder ferneren Bekanntenkreis hat immer genügend Kenntnisse, um weiterzuhelfen.
        Vielleicht spielen solche sozialen Netzwerke im Zusammenhang mit Smartphone-Kaufberatung ja auch eine gewisse Rolle, zumindest in elementaren Fragen wie: Hat das Gerät genug Speicher, ist der Prozesssor schnell? Ist es generell empfehlenswert? Welche Nachteile hat es? Ich kann hier letzlich auch nur spekulieren. Vielleicht wäre ja mal ein Thread ganz interessant: Wie fällen Eure Bekannten ihre Smartphone-Kaufentscheidung?


      • Michael K.
        Top Kommentar!


  •   26
    Gelöschter Account 14.08.2015 Link zum Kommentar

    Super, Samsung, ganz großes Kino... Verzeicht mir die Ausdrucksweise, aber wie hirnverbrannt sind die von Samsung eigentlich gerade? Mit dem S6 (edge) haben die fast vollständig das Lager der SD-Karten-User und Akku-Tauscher verloren. Jetzt verlieren sie (zumindest in Europa, was auch kein kleiner Markt ist) die Fans des S-Pen.
    Ich hätte da dann noch eine Idee für euch, wie ihr eure Handysparte bei uns noch effektiver an die Wand fahren könnt: Das S7 dann irgendwann mit Tizen und ohne App-Kompatibilität zu Android entwerfen, dafür ein "SuperTotalEdge +", wo auch oben und unten das Display abgerundet ist. Macht zwar keinen Sinn, aber das muss es bei euch ja auch nicht oder?

    So, verzeiht mir den etwas böseren Post, aber das musste jetzt mal raus. Hatte über 10 jahre Samsung und jetzt so n Mist. Für mich ist LG das bessere Samsung geworden - die haben nämlich noch alles, wofür Samsung für mich früher stand (inkl. Wechselakku, SD-Karte und netten Features)


    • Ich kaufe schon seit 6 Jahren jedes Jahr ein neues Samsung habe zur Zeit das Note 4 Edge aber wenn das so weiter geht ohne Sd Slot und wechselbaren Akku dann Goodye Samsung.Wenn ich das nicht bräuchte würde ich zu Apple umsteigen .


      • Haha, solche Kunden braucht man als Firma. Schleppen jedes Jahr >500 Euro hin und legen sie in halbfertige iphone-Killer an. Aber ohne SD-Karten-Slot ist natürlich Schluss, sonst passt nicht mehr die gezockte MP3-Sammlung druff, wa?

        btw, was willste überhaupt mit einem austauschbaren Akku, wenn du treudoof jedes Jahr ein neues Gadget kaufst.


  • auf diesen "edge - Zug" werde ich def. nicht aufspringen. Hatte eigentlich geplant mein S4 gegen das Note 5 zu tauschen, aber das hat sich ja jetzt erledigt.....


  •   29
    Gelöschter Account 14.08.2015 Link zum Kommentar

    Naja..das war es dann wohl mit meinen Note 6....werde mich wohl zu LG hinwenden


    • Und ich mich zum neuen Nexus 5 (2015) oder zu einem schon etwas "klapprigeren" Sony Xperia Z3. Bei beiden ist der Akku zwar auch dran geschweißt, aber immerhin soll ja das Z3 ja einen recht üppig dimensionierten Akku, was beim Nex. 5 (2015) wohl nicht (ganz) der Fall sein werden dürfte.


    • Ich auch


  •   16
    Gelöschter Account 14.08.2015 Link zum Kommentar

    Auf den zaghaften Anschluss an eine etwas übersichtlichere Modellpolitik bin ich gespannt.

    Wenn man mal http://www.gsmarena.com/samsung-phones-f-9-0-p2.php anschaut, sind da 85 Geräte pro Seite abgebildet - und es gibt 12 Seiten. Gut, Seite 12 ist zeitlich kurz nach Bau der Pyramiden, aber das S4 beispielsweise ist am Ende der zweiten Seite. Zieht man dann noch überschlägig die Hälfte der Geräte als Tablets und anderweitig nicht relevant ab, bleiben immer noch 85 Telefonmodelle seit dem S4...

    Deiner Predigt würde ich folgen, allerdings würde ich mir wünschen, dass die etwas härter auf die Bremse ziehen und dafür ihre Software qualitativ besser gestalten.


  • Die zwei wichtigsten Eigenschaften (Akku Tauschbar und SD-Slot) nicht zu integrieren halte ich für ein riesen Fehler.
    Selbst google hat erkannt, dass die Käufer eine SD-Unterstützung wollen und bietet ab Android M sogar ab Werk die Implementierung. Sollte google im neuen Nexusgeräten SD-Karten unterstützen, dann hat Samsung ein viel größeres Problem. Für mich macht es immer weniger Sinn ein Gerät von Samsung zu kaufen. Die Verteilung von Updates ist bei den Nexusgeräten viel besser gelöst. Außerden bringt MS neue Win10-Geräten mit wahrscheinlich austauschbaten Akku und SD-Unterstützung. Mein Note 3 ist mein letztes Samsung-Gerät.


  • Ich finde das edge und vorallem das Doppel edge Display so unnötig und vorallem auch noch störend. Über die Funktionen kann man sich ja noch streiten, ich finde das keine davon wirklich einen Mehrwert oder gar eine Innovation zu herkömmlichen 'Displayfunktionen' bietet.
    Aber Doppel edge ist störend und ich finde da kann man sich nicht drüber streiten. Was genau ist störend. Ganz klar, jedes Bild ist an beiden Seiten gebogen, und das sieht man. Vorallem bei Spielen finde ich es sehr störend. Ich verstehe auch nicht wie man LG flex gut finden kann, ich findr es störend, aber das ist ja noch mal etwas anderes.

    Ich würde gerne mal wissen wie viele Leute das edge Display nutzen. Wahrscheinlich nicht viel mehr als die Anzahl wo einen s pen nutzen.
    Ich kann nur nicht vorstellen das in Zukunft ein model mir dual edge und spen kommen wird. Der spen ist halt um einiges eingeschränkt, da die beiden Seiten nehmen nämlich einen relativ großen Teil vom Display einnehmen.
    Auch wenn mir der spen nicht wirklich wichtig ist bei meinem Note 4 (ich benutze ihn vllt 1 - 2 mal in der woche)
    Allerdings ist die Note Hardware in der Regel besser als die von den S Modellen und sie hat ein größeres Display. Aber wenn es nur noch ein Note mit edge Display geben wird dann werde ich keines mehr kaufen.

    Hoffentlich werden sie in Zukunft mal wieder ein High-End-Smartphone mit 5,7 - 6 Zoll Bildschirm, aktueller Hardware und SD Karte raus bringen ohne edge Display, ob mit oder ohne spen ist mir nicht fast egal, ist natürlich ein nettes extra aber darüber könnte ich noch hinwegsehen. Wenn nicht, kommt für mich kein Samsung smartphones mehr in Frage. Leider.

    Viel Glück Samsung, weil davon brauchst du in Zukunft sehr viel. Und Leute ich Samsung: lasst in Zukunft mal den Alkohol oder die Drogen weg, vllt trefft ihr dann auch richtige Entscheidungen


  • Samsungs Erfolg war immer ein gutes Produkt für einen bezahlbare Preis. Zumindest bis S4/Note 3.
    Ab da wollten sie sich mit Apple messen ohne aber ein Alleinstellungsmerkmal zu haben. Android hat jeder...Wie kommen die nur auf die Idee, dass dass die Leute 1000€ für die neuen Modelle ausgeben? Wo es doch so viel Konkurrenz auf dem Android Markt gibt. Qualität in der Nähe von Samsung für 1/3(China Smartphones) bzw. 1/2 andere Hersteller.

    Noch dazu haben sie viel zu viel Geld für eigene Apps verbrannt, die kein Mensch braucht! Warum um Gottes willen hat Samsung nicht einfach ein paar Deals mit vorhandenen Apps geschlossen? Damit hätten sie noch ein wenig Kohle machen können und keiner hätte sich mit ChatOn S-Voice, blub bla rumärgern müssen.

    Dann hat man es sich auch noch mit der XDA Community verscherzt in dem man den root counter, KNOX und ab Note 3 ca. das rooten so schwer wie möglich gemacht hat. Warum nicht einfach ein Businessmodell mit dem ganzen Scheissdreck und ein normales fürs Volk?

    Dann noch BUGS noch und nöcher...man hat fast den EIndruck, dass da fast niemand testet, so offensichtlich, wie die Fehler waren.

    Mein Privates Note 2 war und ist immer noch seht gut. Wenig Probleme gehabt.

    Mein Firmen S5 wiederum hat so viele Bugs, man könnte fast meinen, dass die Firmware von IBM geschrieben wurde!
    Mittlerweile geht es aber, hat ja nur ein Jahr gedauert...

    S5 ist halbwegs Wasserdicht, hat einen SD Slot und einen tauschbaren Akku. S6? HAHA...
    One does not simply remove Features!

    Da muss sich Samsung aber GEWALTIG anstrengen um den Schaden wieder gut zu machen, aber wenn ich das S6+ Edge sehe, dann hat Samsung immer noch nichts verstanden.

    Das ist jedenfalls meine Meinung...


    • "Wie kommen die nur auf die Idee, dass dass die Leute 1000€ für die neuen Modelle ausgeben? Wo es doch so viel Konkurrenz auf dem Android Markt gibt. Qualität in der Nähe von Samsung für 1/3(China Smartphones) bzw. 1/2 andere Hersteller."

      Wieso lese ich immer wieder diese Milchmädchenrechnung mit 1.000€? Selbst das teuerste Modell, das Galaxy S6 Edge mit 128 GB kostet derzeit 780€. Das normale Galaxy S6 gibt es für 499€. Und welches High End Smartphone der etablierten Hersteller gibt es für 1/2? Das One M9 kostet derzeit exakt genau so viel, das LG G4 gibt es für 470€, also auch nicht signifikant weniger Geld. Der interne Speicher ist bei allen Geräten mit 32 GB gleich. Diese Smartphones mit der 128 GB Variante zu vergleichen, ergibt keinerlei Sinn. Und wie sieht es bei den Chinaphones aus im High End Sement? Ein Xiaomi Mi Note Pro kostet bei Shenzen 447€, ein OnePlus Two 399€. Also auch weit, weit, weit entfernt von 1/3. Nicht einmal ansatzweise 1/2.


      • Du kommst mir mit nem Preis von 4 Monaten nach Release an? Troll?
        Hättste mal noch 2 Monate gewartet, dann hättest du mich noch nen besseren Preis um die Ohren hauen können...

        Guckstdu hier:
        geizhals. de /? phist = 1237273
        (Leerzeichen entfernen)

        Es steht also
        LG G4 Preis am 5.6.= 589€
        S6 EdgePreis am 16.04 = 999,95€
        Beides ist nicht der UVP
        OnePlus One = 299€ ist doch 1/3 von 999€ oder nicht?

        Es ergibt schon einen Sinn ein Smartphone OHNE SD Karten Slot und mehr Speicher mit einem Smartphone MIT SD Kartenslot und weniger Speicher zu vergleichen! Ich packe da schließlich noch meine 64GB Karte rein...
        Micro SDs mi akzeptabler Geschwindigkeit gibts ab 31€, langsame ab 16€...

        Da hast du dir ja gleich eins der teuersten China Phones rausgesucht...
        Meizu M2 für 130$, ist jetzt nicht ganz so stark wie das S6, aber du darfst dir gerne die arbeit machen die günstigen Chinese rauszusuchen, mit Spezifikationen, die genau zum S6 passen und dass in einem günstige Asiatischen Shop...


      • "Meizu M2 für 130$, ist jetzt nicht ganz so stark wie das S6, aber du darfst dir gerne die arbeit machen die günstigen Chinese rauszusuchen, mit Spezifikationen, die genau zum S6 passen und dass in einem günstige Asiatischen Shop..."

        Ach sooo, jetzt verstehe ich deinen Kommentar. Also wenn ich ein schwächeres Smartphone nehme, was gar nicht High End ist, von einem völligen Noname-Chinahersteller ohne jeglichen langfristigen Software-Support und es zudem noch über einen dubiosen Asia-Shop ohne Händlergewährleistung und deutschen Ansprechpartner dafür aber unklaren Zollgebühren kaufe, ja DANN kann man wirklich für 1/3 eine Alternative zum S6 finden :D

        Fragt sich, wer hier der Troll ist.

        Deine restlichen Daten sind genauso Blödsinn. Das Galaxy S6 Edge 32 GB konnte man zum Marktstart für 850€ kaufen. Schau lieber bei Idealo als Geizhals. Das OnePlus One ist ein Vorjahresflaggschiff und abgesehen von der Akkulaufzeit dem Galaxy S6 in allen hardwarespezifischen Punkten unterlegen.


  • Beide Geräte für mich unbrauchbar, danke Samsung, das ich kein Geld ausgeben muß.


    • Ich habe NOCH NIE mir überlegt ein Samsung-Handy zu kaufen, nur weil das ja praktisch fast alle deutschen "Kiddies" tun. Zumindest habe ich so das Gefühl.


  • Der Artikel ist sehr gut Herr Serowy. Die Note Reihe ist und war ein nischenprodukt. Der S-Pen bei so einem mini Display, ist einfach nur schwachsinn und Samsung soll sich endlich an Apple orientieren und nicht weiter schrott androids auf den Markt bringen. Edge war der Anfang dann kommt Tizen und dann sollte es bergauf gehen.


  • Das ist ein Rückschritt. Was soll ich mit einem supertollen Smartphone, das nur 32GB Speicher hat? In Europa sind die Flatrates leider meist noch volumenbeschränkt, sodass ich meine Clouddaten weder streamen noch auf das Gerät kopieren kann. Ich sehe keinen Grund, von meinem Note 4 zum 5 zu wechseln.


    • Eigentlich reichen mir 32 Gigabyte Speicher. Denn auch mit einem Google-Handy werde ich mir nicht 1000e Apps installieren, sondern nur die, die mir wichtig sind. Zum Beispiel solche, die meinen Akku-Verbrauch kontrollieren, die mich vor Malware schützen, meine Kosten durch die Transparenz des Datenverbrauchs kontrollieren und die - auch wenn es nach "Unterhaltung" klingt, mir das Wetter vorhersagen.
      Und ob ich, obwohl alle Smartphones ab 150 Euro LTE "eingebaut" haben, dies auch nutze, das werde ich zu 99,9999999999% mit "nein" beantworten. Daher interessiert mich auch kein 50-Euro-LTE-Volumentarif von O2.


    • Weiß gar nicht, was ihr immer mit euren ach so teuren Verträgen habt. 15€ bei 1&1 für 6 GB im D-Netz.


  • gut okay ich benutze den s-pen wirklich fast nie in meinem note. aber was ich garantiert genau so wenig nutzen werde sind die edges. beim note kann ich sagen "hey okay den s-pen muss man ja nicht benutzen. ich lass ihn einfach drin"
    aber wie kann ich die edges gerade machen?


  • Wenn ihr solche Argumente bringt, von wegen das nur 20% den S-Pen nutzen oder das laut eurer Umfrage bestätigt wird, dann macht als Gegenüberstellung mal eine Umfrage an die S6 edge-Nutzer und fragt, wer die Features der Edge nutzt. DANN kann man dazu etwas sagen...
    Außerdem sprechen die beiden Geräte, finde ich, ganz andere Zielgruppen an.. nicht jeder will so eine bekloppte Edge, die man immer hat, während der S-Pen einfach im Gehäuse verschwinden kann. Ich hoffe man versteht, worauf ich hinaus will...

    Ich glaube auch nicht, das man die Note-Reihe abschreibt. Warum denn bitte? Bei der Präs. wurde doch gesagt, das der S-Pen was besonderes ist und kein anderer Hersteller bietet sowas. Also ein Punkt, womit sich Samsung von anderen Phablets abhebt. Die Edge hingegen wird über kurz oder lang von anderen Herstellern kopiert (siehe den Leak von dem Huawei-Device), während an dem S-Pen bis heute jeder andere Hersteller gescheitert ist


    • Da hat Stephan schon Recht. Man sollte einmal nach Korea schauen. Dort wird in Techblogs, welche Samsung sehr nahe stehen schon eine Art Memoriam NOte-Serie betrieben. Der S-Pen ist laut koreanischen Quellen mit dem Note 5 gestorben. Diese Präsentation war der Übergang. Man hat das Note und den S-Pen natüröich noch einmal hervorgehoben. Klar, keiner wird sagen, hey, die Note-Serie ist im sterben begriffen....

      Es macht aus denn oben genannten Gründen auch Sinn. Die Zeit hat sich gewandelt, und Samsung kann es sich nicht mehr leisten Modellreihen parallel zu fahren, welche sich gegenseitig Käufer wegnehmen. Da das S6 Edge-System funktioniert ist klar, dass in diesem Fall die Note-Reihe aus Samsungs Sicht das Problem ist.


  • Der S-Pen war der einzige Grund warum ich mir Touchwiz freiwillig angetan hab. Wenn es kein Note mit S-Pen mehr in Europa geben wird war mein Note 4 mein letztes Samsung Gerät...


  • Gottseidank👍 meinetwegen braucht von Samsung garnix mehr nach Deutschland kommen.


  • Quatsch, das Gerät wird in die EU kommen und zwar aus einfachen Gründen (Theorien):

    1. Nur EINE Woche Zeit die GANZE Welt zu beliefern... viel einfacher wenn man ein wenig splittet und mit US/Asien anfängt.

    2. IFA, überraschung überraschung Note 5 kommt in die EU und somit hat Samsung mehr als 1 Monat gewonnen um Lieferengpässe zu vermeiden.

    3. Leute, es ist SAMSUNG. Es kommen im Jahr gefühlt 30 Handys in allen Varianten raus. Also wird dieses sicherlich auch kommen.

    4. Es sind Fotos von Dual-Sim Varianten mit Micro-SD Slot geleaked worden, evtl. kommt durch viel nörgelei und kritik eben diese in die EU. (Vllt auch mit Exynos 7422 und 4100 mAh wie auf der geleakten Verpackung)


    Übrigends, Samsung hat es noch nicht ausgeschlossen das dass Note 5 überhaupt nicht nach Deutschland kommt, nur nicht zum 21.08.15
    Also abwarten und IFA schauen, äääähh ich mein Tee trinken.
    :-)


    • auf was für einer Verpackung wurde denn bitte der Exynos 7422 und 4100 mAh Akku geleakt?
      Ansonsten stimme ich dir zu, außer mit dem SD-Slot, den wird kein Gerät bekommen, solange Samsung die Probleme in Kombination mit dem UFS2.0-Speicher nicht behoben hat


      • Hast recht, auf der Verpackung steht nur (64bit octa core)
        Das chinesische Bild mit dem SD-Slot (der auch als Dual-Sim genutzt werden kann) an der linken Seite sieht allerdings sehr real aus finde ich. Währe ja zu schön :)


  • Ich denke auch, dass das Konzept, sich auf eine Modellreihe zu konzentrieren aufgehen dürfte. Gut wäre natürlich auch, wenn es Samsung schaffen könnte, ihr Angebot an Mittelklassegeräten auszumisten und dort auch nur noch ein bis zwei Geräte der Galaxyreihe (ein Name, von dem ich denke, dass er bald ersetzt oder ganz fallen gelassen wird, ähnlich dem Ascend bei Huawei) zu etablieren.


  • Ich würde mal gerne wissen warum Samsung nicht gleich ein S6 Note Edge gemacht hat, also si wie das S6 Edge plus nur mit dem Stylus? Dann hätten sie sich das Note 5 komplett sparen können und alles wäre in der Richtung gut.


  •   25
    Gelöschter Account 13.08.2015 Link zum Kommentar

    jaja Samsung ..von mir aus brauchen beide nicht nach Deutschland kommen! Wechselbarer Akku und der Speicherkartenslot fehlen .somit Entscheidung vereinfacht und kommt nicht in meine Wahl .


    • Bei welchem Hersteller (außer LG) gibt es den noch sd Kartenslot und wechselbaren Akku? Mir fällt da jetzt spontan keiner ein. Also hat man auch keine Wahl. Viel Spaß mit deinem neuen LG.


  • Ich seh gerade zum ersten Mal diese Kennzeichnung als Kommentar. Ist das neu?
    Ganz dickes Lob dafür, das war wirklich ein guter Schritt.


  • wayne


  • Was ist eigentlich mit dem mysteriösem 3 Gerät was auf dem einem Bild zu erkennen war? Hab ich da was verpasst?

    Tim


    •   24
      Gelöschter Account 13.08.2015 Link zum Kommentar

      Das war die Galaxy Gear S2 - die in der letzten minute angeteasert wurde. Läuft höchstwahrscheinlich mit Tizen und wird auf der IFA auftauchen.


      • auf dem Teaser war aber eindeutig ein drittes, größeres Smartphone/Phablet/Tablet zu sehen und keine Uhr und davon wurde eben nichts gezeigt...


      •   24
        Gelöschter Account 13.08.2015 Link zum Kommentar

        ja sah auch so aus - wobei man auch nur spekulieren konnte was es den sein könnte. Samsung hat ja auch im Vorhinein keine Uhr angeteasert und doch eine (kurz) gezeigt. Samsung trolling at its best.


  • Editiert. Gerade gesehen, dass es als Kommentar gekennzeichnet ist.

    Nein Apple hat nicht nur ein Gerät. Auch nicht mehr oder weniger. Seit Iphone Plus und Ipad Mini hat Apple auch mehr oder weniger einen ganzen Zoo an Modellen.

    Gelöschter Account


  • Na dann tschüss Samsung
    mein nächstes Handy ist von Sony oder LG
    den Samsung hat sich meiner Meinung nach verschlechtert
    und die note Reihe mit dem s pen war das einzigste was mich nächstes jahr bei Samsung gehalten hätte
    mein note 4 ist immernoch Samsungs bestes handy man kann den Akku noch tauschen sd Karte einsetzen und hat als einzigstes 2.7 ghz


  •   29
    Gelöschter Account 13.08.2015 Link zum Kommentar

    muss ich jetzt traurig sein ?
    NEIN, sollen die Amis ihre Freude haben, wenn es sich überhaupt halbwegs verkaufen lässt.


  • Tja Samsung hat mit da die Entscheidung ganz leicht nu gemacht^^ SD Slot fehlt ja auch. Ich hatte das Edge mal in der Hand und es hielt sich beschissen und bedienen lassen hat sich durch das gebogene auch ne gut.
    Naja muss mein Note 2 noch halten, bzw ein Jahr solls eh noch mindestens schaffen. Dann wirds wohl LG wenn die die G Serie nicht bis dahin versauen. Sonst vielleicht Motorola oder so.


  • Ich würde gerne mal wissen wie viel Prozent der Edge-Besitzer die Funktionen des Edge-Displays täglich nutzen. Bestimmt weniger als die 22% beim S-Pen.


    • Egal wie innovativ Samsung das Edge Display auch umwirbt, letztendlich ist und bleibt es eine Spielerei die im Grunde niemand braucht und nur mit dem Design punktet.


      • Ja, so ist es. Spielerei, aber eine schicke. Leute, ich habe ein S6 edge und die einzigen Funktionen, die ich sehr häufig nutze sind die Nachtuhr und dieser Newsfeed auf der edge. Klar sind es nicht Funktionen wie beim SPen, jedoch sind sie für mich funktioneller und auf jeden Fall häufiger benutzt als der SPen. Und als Designelement stört es ja keinen, es lässt sich ja wie jedes andere Gerät nutzen, von daher sehe ich kein Kontra (naja bis auf den (Auf-)Preis, jedoch sollte das bei der 1. Generation eines Produkts klar sein)


      • Vor allem bewerben sie ja nur das Display an sich und keine Funktion davon.


      • Ist halt in der Bedienung sehr angenehm mit den Ecken. Hauptfeature ist das Design nicht die Funktionen der Rundung.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!