Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
Darum kaufe ich mir so bald kein Smart TV
Google Chromecast 3 Kommentar Smart Home 3 Min Lesezeit 35 Kommentare

Darum kaufe ich mir so bald kein Smart TV

Smart TVs sind natürlich nichts Neues. Tatsächlich dürften viele von Euch bereits einen solchen "schlauen" Fernseher bei sich zu Hause stehen haben. Aber ich brauche keinen und sag Euch auch, warum das so ist. 

Der Fernseher ist ein begehrtes Objekt in Brasilien, wo ich aktuell lebe und arbeite, und es dürften mehr Fernseher als Betten in den Häusern und Wohnungen des Landes stehen. Wer genug Geld zusammengesammelt hat, will in dem Bereich immer mehr: Einen größeren Fernseher und einen mit Full-HD- oder gar 4K-Auflösung. Und es ist noch besser, wenn sie dann "intelligent" sind und so viele Features wie möglich mitbringen. 

Aber ich schwimme hierzulande ein wenig gegen den Strom und habe mich nie wirklich dafür interessiert, einen sogenannten Smart TV zu haben. Ich habe bereits einige davon getestet und mochte die Systeme wie Tizen auf den Samsung-Fernsehern und noch mehr das Web OS auf LG TVs. Aber eigentlich hat man doch nur etwas von solch einem funktionsreichen Fernseher, wenn man ihn tatsächlich nutzt.

Smart TV
Ein Smart TV kann leicht durch einen Dongle oder eine Set-Top-Box ersetzt werden. / @ AndroidPIT

Ich habe seit Langem keinen Kabel-Anschluss mehr und obwohl an meinem HD-Fernseher von LG eine Antenne steckt, um die offenen Kanäle sehen zu können, brauche ich selbst die nicht wirklich. Normalerweise hält mich sowieso das Internet über die Neuigkeiten auf dem Laufenden.

Aber das ist nicht der Grund, warum mein HD-Fernseher, der bereits viel Jahre auf dem Buckel hat, keinen Nachfolger bekommt. Ich gehöre zu den sogenannten Early Adoptern, die gerne neueste Technik ausprobieren und so habe ich auch zahlreiche Smart-Home-Geräte, haufenweise Geräte mit Bluetooth und mehr zu Hause stehen. Beim Fernseher sieht das aber anders aus. 

Mit einem Chromecast wird mein Fernseher durch einen kleinen Dongle zur Multimedia-Zentrale, die ich nutze, wenn ich ganz komfortabel YouTube-Videos gucken, Musik hören oder Serien und Filme auf Netflix und Prime Video schauen möchte. 

chromecast 3 10
Für mich genügen ein Chromecast und ein Smartphone als "Smart TV" / © AndroidPIT

Mit einem Google Home Mini kann ich den Fernseher per Sprachbefehl einschalten, und den Google Assistant auch noch bitten, Musik oder Videos abzuspielen. Auch die Wiedergabe kontrolliere ich via Spracheingabe oder greife kurz zu meinem Smartphone. Mit einem Chromecast habe ich Zugang zu Hunderten von Apps, die mir mehr als genug sind. Auf einem Smart TV ist das App-Angebot immer noch eingeschränkter.

Und was für viele von euch wahrscheinlich sehr wichtig sein sollte: die Auflösung. Die macht für mich keinen großen Unterschied. Wenn ich mir sogar Inhalte auf einem kleinen Smartphone-Bildschirm ansehe, werde ich mich nicht über die Bildqualität des Fernsehens beschweren, die auch bereits in HD sehr gut ist.

Natürlich hätte ich mit einem Smart TV eine bessere Verbindung zwischen Smartphone und Fernseher, wenn beispielsweise beides von Samsung stammen würde. Und natürlich sollte es dann auch so ein schicker OLED-Smart-TV sein. Aber dann muss ich mich auch mit zwei teuren Geräten (Smartphone und TV) am besten auf einen Hersteller einlassen.

Ich habe bereits verschiedene Smart TVs getestet und der Qualitätsgewinn ist schon echt beeindruckend. Nur leider sind die Fernseher auch so unverschämt teuer. Bis sich da mehr tut, mache ich mit meinem Chromecast einfach auch einen normalen Fernseher zu meinem Smart TV.

Wie guckt Ihr Fernsehen, Netflix, YouTube, Amazon Prime und Co.? Habt Ihr dafür einen Smart TV? Schreibt es uns in die Kommentare und schaut auch gerne zu dem Thema bei uns im Forum vorbei.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • Tim vor 1 Woche

    Man hält ein Smartphone aber auch nur 25 - 30cm vom Auge entfernt. Bei einem Fernseher ist der Abstand im Schnitt eher 2 - 2.5m. Das macht den Unterschied. Ein 6" Smartphone mit 1080p ist auf 24cm Abstand so scharf, wie ein 40" TV mit 1080p auf 1.6m

35 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Wenn es doch so einfach wäre. Wir haben 3 Geräte zu Hause, weil keines der Dinger alles kann. Fire TV Box um Serien und Filme vom PC auf den TV zu streamen. Telekom Receiver um gelegentlich was aufzunehmen und 7TV App und den Smart TV für YouTube und TV Now


  • Also die Smart TV Preise speziell für OLed TV's sind mittlerweile schon sehr moderat. Für einen 55" LG E8 1.400€ , 65er 1.900€ ist schon echt relativ günstig m.M.n

    Die Bildqualität bei zugespieltem HD Signal ist schon Top, natives 4K Material via UHD Player eine Augenweide oder per UHDStream von Netflix, Sky etc. gigantisch und der Browser ist auch völlig okay zum Surfen. Das ist schon Entertainment "at its best" und hat nichts mehr mit alten Röhrenfernsehern oder HD Ready TV's gemein.

    Am Ende ist es die Entscheidung eines jeden selbst...ich für mich möchte jedenfalls die Vorzüge eines OLed Smart-TV nicht mehr missen.


    • Moderat ist wohl Ansichtssache. Mein Sony TV hat "nur" FullHD ohne Smart zu sein, aber das brauche ich auch gar nicht. Dafür hat das gute Stück 400 € gekostet und tut alles was er soll. Der nächste Fernbseher wird dann zwangsläufig smart sein, aber sicher nicht fü knapp 2000 € :-)


  • ...sollte woanders hin. Warum kann man eigentlich nichts löschen??


  • Apple TV 4K mit der Infuse-App als Mediacenter und du brauchst nichts anderes mehr.


  • Nutze die xbox one s am TV die is eh schneller als die teilweise verbaute Hardware im TV


  • I h habe lange ein/en chromecast genutzt. Der permanente Griff zum Handy hat ich aber genervt. Dann lieber nen Fire tv. Der hängt bei mir am Projektor. Auf dem TV läuft tizen, das funktioniert erstaunlich gut.


  • Mein Telefunken ist auch kein Smart TV, 8 Jahre alt und wird erst dann ersetzt wenn kaputt. Da die Nintendo Switch leicht mit dem TV verbunden werden kann, ist ein Smart TV auch für mich kein muss.
    In der Küche steht noch ein Kofferfernseher mit Videorecorder drin aus 2002 und der wird auch nicht ersetzt. Sollte was im TV kommen, was ich aus irgendeinem Grund nicht sehen kann, dann Video rein, Fernseher programmieren und Sendung aufnehmen. Wenn ich nach Hause komme, schaue ich mir das dann an😊.


  • Also mir ist eigentlich egal was der TV macht. Mein RasPi mit kodi macht alles was man braucht und berücksichtigt meine Privatsphäre zu 100%. Und das für etwa 50€ incl. Gehäuse und Netzteil.


  • Mein Smart TV (75 Zoll) ist doch etwas träge im Reaktionsverhalten.
    Benutze deshalb schon viele Jahre die Fire TV Box der ersten Generation.


  • Ich lebe selbst in Brasilien, und sehe auch keinen Grund für diese limitierten smart Geräte. Ich verstehe allerdings auch nicht den Hype um den Chromecast. Ich nutze eine Android Box welche nur ein paar Euro, oder hier in Brasilien Reais kostet, und Werte meinen TV dadurch auf. Ich kann fast alles was auf Android Geräten läuft auf dem TV abspielen. Apps gibt es genug, und ich brauche kein Handy auf dem Sofa. Mal abgesehen vom Filmen und Serien, geht es bis hin zur Classic Games was ich mit einer Box spielen kann... Smart TV mit Android, ok, aber für die Mehrkosten dann doch lieber die Android Box...


  • Ich habe noch einen 40" Plasma von Panasonic, der interagiert noch gar nicht mit dem WorldWideWeb 😃 aber hat immer noch ein super Bild. SmartTV brauche ich nicht, da ich da ne MiBox3 mit integriertem Chromecast dran habe, ausserdem ist noch ne Vu+ Zero mit Festplatte für Sat dran.
    Ich brauche eigentlich als TV nur ein reines Monitorgerät, den Rest kann ich jederzeit auf den aktuellen Stand halten.


  • keinEN


  • Okay, das ist jetzt eine Meinung aus Brasillien, da sind diese TVs und auch Smartphones teuere als bei uns, teilweise sogar erheblich, was dort mit der Besteuerung von ausländischen Produkten zu tun hat (hab da mal länger Zeit verbracht), nur Dinge die im Inland produziert werden kosten weniger, z.B. Motorola Geräte, doch generell ist nichts an Technik so günstig wie in Deutschland, war zumindest damals mein Eindruck. Jetzt aber zur Sache, dem Grunde nach möchte ich zustimmen, diese Smart-TV-Monster sind vollkommen überbewertet und ich finde es schade, dass es keine neuen Fernseher gibt, die einfach nur 55 bis 77 Zoll Displays mit UHD und so sind und Anschlüsse haben, also sozusagen riesige Bildschirme. Zumindest sind die schwer aufzutreiben und nicht günstig. Ich habe einen alten "Smart-TV" den ich auch über Dongels betreibe, funktioniert einfach super. Ein neuer kommt erst her, wenn der alte kaputt ist.


  • 65 Zoll Sony Bravia 4k TV mit nem VU+ Uno 4k se Receiver. Dort im HDMI in noch n FireTv 4k Stick als Kanal ins Bouquet eingebunden und die Sache hat alles was ich brauche.


  • Ich habe einen 65 Zoll großen Panasonic 4k, keine 2 Jahre alt, großer Funktionsumfang, will ihn nicht mehr missen........;) sky Ticket Box ist noch dran und HDD, fast vergessen.


  • hab nen lg oled mit webos. lässt sich auch per Smartphone steuern. richtig smooth und schnell das os. richtig feine Sache


  • Bis vor einem halben Jahr habe ich darauf gewartet, dass mein alter HD Fernseher kaputt geht, damit ich mir einen smart TV zulegen kann. Nun reicht mir die Nachrüstung mittels Fire TV Stick.


  • Ich habe mir letztes Jahr auch alles diesbezüglich neu gekauft, aber ohne SmartTV, so etwas gab es da noch, sogar von den großen Herstellern. Bei mir ist es so, ich mag es einfach nicht, die Bedienung finde ich nicht sehr angenehm. Da bin ich mit Smartphone und angeschlossenen Chromecast und oder Home Mini schneller am Ziel. Oft sind die SmartTV Systeme auch ziemlich träge und Updates gibt es auch nicht lange, meist ist hier doch nach spätestens 2 Jahren Schluss.

Zeige alle Kommentare
Dank ist diese Seite frei von Werbebannern