Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.
WhatsApp: Der Dark Mode kommt - macht aber nicht alles dunkel
Apps 2 Min Lesezeit 18 Kommentare

WhatsApp: Der Dark Mode kommt - macht aber nicht alles dunkel

Fans des Dark Modes haben Grund zur Freude! Obwohl der dunkle Modus in der neuesten Beta von WhatsApp noch nicht offiziell verfügbar ist, hatte WABetaInfo bereits die Möglichkeit, ihn auszuprobieren. Außerdem zeigt er, wie der beim beliebtesten Messenger der Welt funktioniert.

Eine Sache, die Euch sofort ins Auge fallen dürfte: WhatsApp hat sich hier nicht für ein absolutes Schwarz entschieden, sondern , wie man unten sehen kann, für ein sehr dunkles Grau. Der Kontrast zwischen weißer Schrift und grauem Grund soll für die Augen weniger belastend sein, als der Kontrast zwischen Weiß und tiefem Schwarz.

WhatsApp dark mode screenshot 1
Der Dark Mode von WhatsApp wurde nur in den Einstellungen aktiviert / © WABetaInfo

Darüber hinaus bietet die Verwendung von Dunkelgrau laut einigen Studien auch den Vorteil einer besseren Lesbarkeit. Wenn eine App absolutes Schwarz verwendet, können Texte beim Durchscrollen durch die Aktivierung und Deaktivierung der OLEDs leicht verzerrt erscheinen. Bei Dunkelgrau bleibt jedes Pixel beleuchtet, sodass der Effekt beim Scrollen nicht wahrnehmbar ist.

Leider wurde der Dark Mode von WhatsApp derzeit nur beim Einstellungsmenü implementiert, sodass die App möglicherweise nicht im großen Umfang davon profitiert. Darüber hinaus ist es, wie bereits in der Einführung erwähnt, noch nicht möglich, den neuen Modus zu aktivieren - auch wenn Ihr am Beta-Programm teilnehmt. Aber bis das Feature ausgerollt wird, dürfte es nicht mehr lange dauern.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern

Top-Kommentare der Community

  • DiDaDo vor 1 Monat

    Cool, da kann man bei Threema also auch im Dunklen Modus mit sich selbst schreiben. ;-)

  • Markus N. vor 1 Monat

    Ich denke das der Darkmode auch in den Chats zu finden sein wird, wenn er fertig ist. Das ist ja noch eine frühe Beta-Phase. Nur die Einstellungen mit einem Darkmode zu versehen finde ich Blödsinn. Bei meinem OP6 kann ich das komplette UI auf Darkmode umstellen, das war mit das Erste was ich beim Einrichten gemacht habe. Telegram und Samsung Browser (Ja, ich nutze den Samsung Browser auf meinem OP, ich finde den wirklich gut 😉) habe ich auch umgestellt. Ich freue mich schon drauf 🙂

  • Tim vor 1 Monat

    @Markus N.
    Das stimmt so nicht. OLED verbraucht auch bei dunkelgrau weniger Strom - nicht nur bei richtigem Schwarz.

18 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Versteht hier jemand wieso man dafür eine Beta braucht und sich so langsam an das Thema heran tastet? Bei Android Q ist es ja das gleiche Trauerspiel. Was ist denn so schwer daran den Hintergrund schwarz bzw dunkel zu gestalten und die Textfarben dafür weiß bzw. hell?


    • @Flo: Sag ich ja. Und man fragt sich dich, warum die Tatsache, dass WhatsApp jetzt einen Dark Mode im Einstellungsmenü (!) und das nicht mal in einer Beta, sondern nur in einer Alpha, hat, jetzt hier einen Artikel Wert ist. Andere Entwickler hauen das mal eben so raus.

      Flo


  • Weil ich auch stundenlang im Einstellungsmenü bin. Andere führen so etwas einfach mal schnell ein, Weltkonzern Facebook braucht Monate und exzessive Beta-Tests. Lachhaft


  • Ich nutze Threema. Da gibt es bereits seit etlicher Zeit ein dunkles Theme (dunkel-grau).
    Ist in jedem Fall besser -:)


  • ich kenne das noch von Microsoft mobil,da gab es das schon, auf jeden Fall stromsparender und auch wirklich angenehmer zu lesen


  • Ich denke das der Darkmode auch in den Chats zu finden sein wird, wenn er fertig ist. Das ist ja noch eine frühe Beta-Phase. Nur die Einstellungen mit einem Darkmode zu versehen finde ich Blödsinn. Bei meinem OP6 kann ich das komplette UI auf Darkmode umstellen, das war mit das Erste was ich beim Einrichten gemacht habe. Telegram und Samsung Browser (Ja, ich nutze den Samsung Browser auf meinem OP, ich finde den wirklich gut 😉) habe ich auch umgestellt. Ich freue mich schon drauf 🙂


  • Dark Mode????....kann damit nicht viel anfangen was das bringen soll??? Ich selber setze lieber die automatische Anpassung der Helligkeit ein, das schont auch Akku und Auge.


    • auf OLED-Displays, wie sie z.B. in den Samsung Galaxy-Geräten verbaut werden verbraucht ein Schwarzes Pixel keinen Strom. Ein Dark-Mode soll nun zu vielen Schwarzen flächen auf dem Display führen, was bei dieser Display-Technoligie bewirkt, dass das Display deutlich weniger Strom verbraucht. So meine Kenntnisse der Materie. Das führt auf OLED-Displays natürlich auch noch dazu, dass wir Nutzer nicht in ein Vollständig ausgeleuchtetes Display schauen, was für das Menschliche Auge schonender ist. Es ist nämlich Anstrengend ständig in eine Lichtquelle zu schauen.
      All diese Vorteile eines Dark Mode sind aber soweit ich weis nur auf einem OLED-Display gegeben.
      PS: ich hab grad gesehen, dass in WhatsApp gar kein Schwarz sondern Grau verwendet wird, da greifen meine erwähnten Vorteile natürlich gar nicht mehr. Wodurch sich für mich die Frage stellt: Wozu der Scheiß?


    • Es hat z.B. denn Vorteil wenn du Nachts, oder wenn es Dunkel ist, an dein Handy gehst dass es deine Augen schonst. Man müsste sich zwar am Anfang umgewöhnen aber nach einer bestimmten Zeit kommt es dir so vor als hättest du ihn schon ewig.


  • Frage: Bruingt so ein Dark-Mode auch auf nicht-OLED-Displays etwas? Ich höre immer nur davon, dass er Stromsparen soll, das ist aber ja nur auf OLED-Displays, jedoch nicht auf LCD-, TFT-, IPS-Diplays der Fall.

Dank ist diese Seite frei von Werbebannern