Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 1 mal geteilt 21 Kommentare

CyanogenMod: Screencast und WhisperPush verfügbar

Die Entwickler hinter dem Custom-ROM CyanogenMod haben zwei Neuerungen angekündigt, die das Videoaufnahme-Tool Screencast und den sicheren Nachrichtendienst WhisperPush betreffen.

Haut Dich das neue Galaxy S8 auch vom Hocker?
Stimmst du zu?
50
50
11090 Teilnehmer
cyanogen inc business
© CyanogenMod

Screencast

Mit Screencast können CyanogenMod-User Videoaufnahmen von Ihrem Bildschirm machen. Die App, die bisher nur über die CyanogenMod-Server verteilt wurde, steht ab sofort als Beta-Version im Google Play Store zum Download bereit. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

Um Videoaufnahmen zu starten, müssen die Tasten Power und Lautstärke erhöhen gleichzeitig gedrückt werden.

Link zum Video.

WhisperPush

Im Juli dieses Jahres hat das CyanogenMod-Team das erste Mal verkündet, an einem sicheren Nachrichtendienst zu arbeiten. Die Früchte dieser Arbeit sind ab sofort unter dem Namen “WhisperPush” Bestandteil der Nightly-Versionen von CyanogenMod 10.2. WhisperPush ist kompatibel mit TextSecure, einer Open-Source-Cross-Plattform (Android & iOS), die SMS-Nachrichten sowohl lokal auf dem Gerät als auch beim Versand verschlüsselt, sofern sie zu anderen TextSecure-Nutzern geschickt werden.

Das CyanogenMod-Team setzt bei der Implementierung von TextSecure auf die sogenannte “SMS Middleware”-Funktionalität. Das bedeutet, dass der Dienst mit nahezu jeder SMS-App genutzt werden kann, sodass man als User nicht auf eine bestimmte Anwendung beschränkt ist. Sollte der Empfänger, an dem die Nachricht geschickt werden, kein TextSecure nutzen, wird die Nachricht automatisch als normale und unverschlüsselte SMS verschickt.

android 4 4 kitkat hangouts
WhisperPush soll mit nahezu jeder SMS-App laufen, beispielsweise auch Google Hangouts. / © Google

WhisperPush ist derzeit für Nightly-Versionen von CyanogenMod 10.2 verfügbar, landet später aber auch im Stream von CyanogenMod 11. Der Quellcode wurde öffentlich gemacht, sodass er von anderen Entwicklern und Interessierten eingesehen werden kann (Quellcode WhisperPush, Quellcode TextSecure).

1 mal geteilt

21 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!