Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 26 mal geteilt 49 Kommentare

CyanogenMod 11 vs. CyanogenMod 11S: Das sind die Unterschiede

CyanogenMod (CM) ist eines der beliebtesten Custom-ROMs - entsprechend groß ist das Interesse an dem OnePlus One, das mit einer vorinstallierten, angepassten Version von CM11 kommt. Wir zeigen die Unterschiede zwischen dem regulären CM11 und dem für das OnePlus One angepassten CM11S. 

Welcher Streaming-Typ bist Du?

Wähle Der Genießer oder Der Gesellige.

VS
  • 4181
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Genießer
  • 1235
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Der Gesellige
oneplus one galaxy nexus cyanogenmod teaser
Das OnePlus One mit CM11S (links) und das Galaxy Nexus mit CM11 (rechts). / © AndroidPIT

Fragt man Android-Kenner nach Ihrer Meinung zu Custom-ROMs wie CyanogenMod, lautet die Antwort oft: CyanogenMod ist viel besser als jede andere Android-Version. Tatsächlich kommen die CM-Macher regelmäßig mit neuen Features, die weitaus mehr Personalisierung zulassen und die deutlich über das hinausgehen, was Google mit Android ermöglicht. Für das OnePlus One wurde CyanogenMod 11 noch einmal extra angepasst (zur Übersicht der Software-Features) - doch wo sind eigentlich die Unterschiede zwischen CM11 und CM11S? Wir klären auf. 

Google-Apps, kein Root

CyanogenMod 11S kommt mit Google-Zertifizierung und damit mit vorinstalliertem Play-Store-Anschluss und allen Google-Apps. Bei CM11 (und allen anderen CM-Versionen) müssen die Google Apps vom Nutzer erst nachinstalliert werden. Damit hängt auch zusammen, dass das OnePlus One nicht bereits ab Werk gerootet ist. CM11 ist ab Werk gerootet, allerdings lässt sich auf Wunsch der Root-Zugriff auch deaktivieren oder nur auf Apps beschränken. 

Extra-Themes und Wallpapers

Auf dem OnePlus One findet sich eine große Auswahl an Themes und Designs, entweder über das Einstellungsmenü (Designs) oder die bereits vorinstallierte App Design-Galerie. Diese ist bei CM11 nicht direkt mit dabei. Das OnePlus One hat zudem das sogenannte Hexo-Design, ein angepasster Look der CM-Oberfläche, den es bei CM11 so nicht gibt.

DE oneplus one software 1
CM11S bietet bei den Designs mehr Auswahlmöglichkeiten als CM11. / © AndroidPIT

Display an durch Doppeltipp

Mit einem zweifachen Tipp auf das Display lässt sich der Bildschirm anschalten - das Feature hat LG unter dem Namen "KnockOn" bekannt gemacht. CM11 bietet diese Möglichkeit nicht, zumindest nicht bei allen Geräten. Übrigens: Der Doppeltipp auf die Stausleiste, um das Gerät in den Standby-Modus zu schicken, klappt aber bei beiden CM-Versionen. 

Optionale On-Screen-Tasten

Das OnePlus One hat kapazitive Tasten unterhalb des Displays - On-Screen-Tasten wären deshalb nicht notwendig. Wer die Tasten aber lieber im Bildschirm hat, kann einfach zwischen den verschiedenen Layouts wechseln. 

cm 11 cm11s 2
Die Navigationstasten auf dem Bildschirm (links) lassen sich bei CM11S ausblenden. / © AndroidPIT

Bildschirmkalibrierung und adaptive Beleuchtung

Im Einstellungsmenü kann man im Bereich Display & LED die Bildschirmfarbe anpassen. Außerdem bietet das OnePlus One adaptive Beleuchtung, die die Hintergrundbeleuchtung des Bildschirms dynamisch regelt und damit die Akkulaufzeit verlängern soll.

cm 11 cm11s 3
Extra-Optionen bei CM11S: adaptive Beleuchtung und Bildschirmkalibrierung. / © AndroidPIT

Kamera und Galerie-App

Während CM11 eine sehr reduzierte Kamera-App hat, die auf der AOSP-Kamera basiert, ist die Kamera-App von CM11S deutlich weiterentwickelt. Eine der besten Eigenschaften ist die Möglichkeit, per Fingerwisch übers Sucherbild zwischen den Fotofiltern zu wechseln und deren Effekt in Echtzeit zu sehen. Auch das Einstellungsmenü ist deutlich umfangreicher. Auf die Kamera-Funktionen des OnePlus One gehen wir an anderer Stelle noch einmal genauer ein.

cm 11 cm11s 5
Blick durch den Sucher bei CM11 (links) und CM11S (rechts). / © AndroidPIT
cm 11 cm11s 4
Die Kamera-Einstellungen von CM11 (links) und CM11S (rechts). / © AndroidPIT
cm 11 cm11s 6
Die Galerie-App von CM11 (links) und CM11S (rechts). / © AndroidPIT

Andere Boot-Animation

Die Boot-Animation ist bei CM11 eine andere als bei CM11S. Erste zeigt die Standard-Animation mit dem CyanogenMod-Männchen "Cid" - beim OnePlus One sieht man das Cyanogen-Logo, also ein an zwei Seiten geöffnetes Sechseck und ein Hexagon in der Mitte, die sich gegeneinander drehen (siehe Titelbild). 

AudioFX statt DSP-Manager

Wer am Sound seines Smartphones schraubt, bekommt mit CM11S ein paar mehr Möglichkeiten: Im Gegensatz zum DSP-Manager kommt hier der Equalizer AudioFX zum Einsatz, der nicht nur mehr Einstellungsmöglichkeiten bietet, sondern auch eine deutlich ansprechendere Oberfläche. 

cm 11 cm11s 7
Der DSP-Manager von CM11 (links) und AudioFX bei CM11S (rechts). / © AndroidPIT

Support für zwei Jahre

OnePlus sagt für das One garantierten Software-Support für zwei Jahre zu. Diese Garantie gibt es bei Versionen von CM11 für andere Smartphones nicht, jedoch werden auch hier alte Smartphones immer noch mit aktuellen Versionen versorgt.

Top-Kommentare der Community

  • Volkan aus HH 05.07.2014

    Ich finde Cyanogenmod einfach nur Geil. Früher wollte ich es niemals benutzen. Aber nun, wo ich es benutze, einfach Klasse. Zwar ist es auf dem Tablet nicht so toll. Aber auf dem Smartphone ist es nur Geil

49 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Kann mir jemenad einen einfachen Weg nennen,um es auf mein
    s4 drauf zu bekommen.Hätte intresse es auch mal zu testen.Danke für schnelle info,oder noch besser für Download-links.mfg.

  • CM11 läuft sogar auf meinem SGS+ stabil

  • Weiß jemand wo man das Galaxy S5 Theme herunterladen kann

    • Und ich dachte fauler als Google zu benutzen geht nicht mehr....-.-
      CM11 vor deinem Suchprodukt und gleich der 2. Link...

  • Ich finde den Unterschied zwischen CM11 und CM11S sehr gering. Eigentlich kann man alles bei CM11 schnell und ohne Probleme nachrüsten.

    • kann man doch bei jeder androidversion.
      die frage ist, was CM out of the box bietet - vor allem performancemäßig.

  • Habt Ihr nun endlich ein Testgerät und ist es mitlerweile für jedermann zu haben?

    • Definiere "Jedermann" und "zu haben" .... ;-)

      • op hatt gerade wieder mal ein paar verspätungen zu beklagen - unter anderem die sache mit dem CE-zeichen. aber auch noch produktionsprobleme, usw.
        early supporter (wie ich) werden ihr gerät wohl im laufe der kommenden 10 tage bekommen und die produktion ist jetzt auch voll angelaufen.

        bis das aber auf die breite masse durchschlägt, werden meiner ansicht nach noch ein paar weitere wochen vergehen.
        ich würde nach den sommerferien gucken, wie es aussieht.
        da kann man sich dann auch überlegen, ob man nicht doch aufs nexus 6 wartet.

  • @Androidpit: Kleiner Schreibfehler bei "Übrigens: Der Doppeltipp auf die Sta[t]usleiste, um das Gerät..."

  • @Michael, Wahrscheinlich die Nexus Geräte und alle Geräte wie z.b Sony wo der Hersteller die Treiber raus rücken.

    Früher war es auf Samsung auch top aber die blödmänner haben aufgehöhrt die Treiber raus zu rücken, wahrscheinlich ist es es deswegen auch z.b aufm s4 so Miserabel.


    Kann ich nur bestätigen auf meinem i9505 läuft es auch total instabil, frisst Akku ohne Ende, die Cam wird schlechter als bei meinem s2,
    Und Mitlerweile bekomme ich mehr individualisierungen für den Tw als für Cm.

    Somit nutze ich ersteinmal kein Cm mehr.

    Die Original basierende Omega Rom gefällt mir um Welten besser, viel mehr Möglichkeiten, keine Einschnitte absolut Stabil und Standby ohne Ende. So zu sagen ein getunter und bereinigter Touch Wizzard. Unter Cm kann mein s4 seine Leistung garnicht auspielen.

    Kann nur jeden Samsung Root User emofehlen die Omega Rom zu probiere so gut gefiel Android mir noch mit keiner Rom

    • Hmmm, Nexus. Da fällt mir das Nexus 5 ein. Hört sich gut an.

      Bzgl. Sony hätte ich ja ein Z Ultra. Nur ist da wohl der Stand schon etwas älter. Aber ich brauch das als Smartphone das funktioniert, und daher nichts zum rumspielen ist.
      Ist aber die Frage, wie es bei anderen Modellen aussieht.

      Kurzum, ich lege mir da lieber ein gebrauchtes Zweit-Smarty zum Testen zu, als mein Hauptteil evtl. zu schrotten ...

      •   20

        Ich habe CM11 M7 auf meinem Nexus 5 im produktiveinsatz... Keine Probleme, weder kürzere Akkulaufzeit wahrnehmbar, noch sonstige Performance-Einbußen. Das es flüssiger läuft als Vanilla kann ich nicht sagen, weil von läuft 'ruckelfrei' gibt es keine Steigerung. Aber nur snapshots im Betrieb.

        Auf meinem N7 (2012) läuft CM11 in der neuesten nightly - auch ohne Probleme, aber auf mein Tablet könnte ich im Fall der Fälle 2 Tage verzichten bis ich es wieder hingekommen habe.

    • kann ich nicht nachvollziehen, habe keine Probleme auf meinem s4

    • Ist leider beim Note2 genauso. Kamera stürzt dauernd ab, und grottige Akkulaufzeit. Sehr schade...

      Zudem wäre es extrem cool, wenn CM sich auch für WP8(.1) engagieren würden, für spitzengeräte wie das Ativ-S z.b...

  • Mal in die Runde gefragt: Gibt es eigentlich ein paar Smartphones, die man bzgl. Entwicklungsstand und Versorgung mit aktuellen Versionen von CyanogenMod, am ehesten auch für den Produktiveinsatz empfehlen kann ? Also quasi so eine Art Referenzgeräte.

    • CM wird auf dem Nexus entwickelt, und ist damit, wie schon erwähnt, das Referenzgerät. Aktuell das Nexus 5, ab Herbst dann vermutlich das Nexus 6.

Zeige alle Kommentare
26 mal geteilt

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!