Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 26 mal geteilt 31 Kommentare

Custom-ROM JellyBeer ausprobiert: Das kühle Blonde für Euren Androiden

Ich bin großer Fan von Custom-ROMs, weil sie es mir ermöglichen, mein Smartphone vollständig an meine Wünsche und Bedürfnisse anzupassen. Außerdem bin ich ein Bastler, der gerne mal was Neues ausprobiert. Zeit also, ein neues Custom-ROM zu testen! Ich habe mir heute JellyBeer 4 für das Galaxy Nexus genauer angeschaut.

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 22928
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 16130
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal
custom rom jellybeer teaser
© AndroidPIT

Installation

Ihr kennt die Prozedur: ROM und Google Apps auf den internen Speicher packen und über eine Custom-Recovery Eurer Wahl installieren. Vorher natürlich einen Full-Wipe ausführen und am besten ein Backup erstellen.

Download: JellyBeer 4 für das Galaxy Nexus

Erster Eindruck

JellyBeer basiert auf CyanogenMod 10.1 und nutzt demzufolge Android 4.2.2 als Systembasis. Das Custom-ROM leiht sich aber viele Funktionen von anderen ROMs, darunter Paranoid Android und AOKP. JellyBeer ist also eine Mischung aus verschiedenen Custom-ROMs und sollte somit für mich, der sich nie auf ein ROM festlegen kann, genau das Richtige sein.

jellybeer homescreen
"Schau mir in die Augen, Kleines!" / © AndroidPIT

Alles so klein hier

Schon direkt nach dem ersten Start fällt auf, dass alles kleiner dargestellt wird. Egal ob Menüleisten, Icons oder Software-Buttons: Alles ist gegenüber Stock-Android um mindestens eine Nummer geschrumpft. Das liegt daran, dass JellyBeer standardmäßig einen anderen DPI-Wert verwendet. Wem das zu klein ist, kann in den “Hybrid Settings” auch einen anderen Wert einstellen oder gleich das ganze Telefon-Layout verändern und beispielsweise die Tablet-Oberfläche nutzen. Mir gefällt die kleinere Darstellung aber sehr gut, weil so mehr Platz für Webseiteninhalte und Co. übrig bleibt.

jellybeer tablet layout
Auch ein Tablet-Layout ist bei JellyBeer möglich. Das spart nochmals Platz. / © AndroidPIT

Alles in einem

JellyBeer bietet so gut wie alle von anderen Custom-ROMs bekannten Zusatzfunktionen. Egal, ob es die Theme-Unterstützung aus CyanogenMod, die PIE Controls aus Paranoid Android oder die vielfältigen Einstellungsmöglichkeiten von AOKP sind: JellyBeer vereint das Beste aus allen Welten und ist sehr vielfältig. Trotz allem erinnert es immer noch an Stock-Android und verpasst dem System kein komplett neues Aussehen, wie es zum Beispiel MIUI tut. Es ist somit für Puristen und Bastler gleichermaßen geeignet.

jellybeer einstellungen
JellyBeer bietet eine Fülle an Einstellungsmöglichkeiten. / © AndroidPIT

Performance

Nun könnte man natürlich meinen, dass JellyBeer ziemlich ressourcenhungrig ist, da es viele Funktionen aus den verschiedensten Custom-ROMs vereint. Dem ist aber zum Glück nicht so, denn das ROM läuft absolut butterweich und rund. Lange Ladezeiten, Aussetzer oder gar Systemabstürze muss man nicht befürchten. Stattdessen erhält man eine mehr als alltagstaugliche Firmware, die absolut zuverlässig läuft.

jellybeer performance ota updates
Bei den Performance-Einstellungen (links) gilt wie immer Vorsicht. Mit "OTAPlatform" (rechts) könnt Ihr nach ROM- und Gapps-Updates suchen. / © AndroidPIT

Fazit

Ich kann mich nie für ein Custom-ROM entscheiden und wechsle fast wöchentlich, weil mir bestimmte Funktionen von einen Custom-ROM bei einem anderen fehlen. Mit JellyBeer sind endlich alle meine Lieblingsfunktionen in einem ROM vereint. Darüber hinaus läuft das ROM sehr stabil und flüssig. Wer wie ich unentschlossen ist und schon immer auf der Suche nach einem “Über-ROM” war, dürfte mit JellyBeer definitiv glücklich werden.

26 mal geteilt

31 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  •   9

    AN ALLE DIE DIESEN ARTIKEL LESEN - auf der Google+ Seite von den Machern der JellybeerRom ist diese Rom für TOT erklärt wurden. Es wird keine Updates mehr für JellyBeer geben und keiner entwickelt mehr daran.

  • sehr sehr schön, leider funktioniert auf meinem note 2 die kamera nicht richtig, leider... finde das rom wunderbar! ich würde auch gerne mal ein test bericht vom P A Cman rom sehen, wäre das möglich? sieht nähmlich auch sehr interessant aus.

  • ich habe da mal ne Frage : Gibt es eine Rom auch in deutsch oder kann man die Rom auf deutsch einstellen mein english ist leider grottenschlecht und jedes mal über setzen das kostet mir zu viel Zeit ansonsten guter Beitrag weiter so

  • Gibt es das ROM auch für das S4?

  • Sehr schwach mit den Updates :-( aber an sich ein sehr geiles ROM, stabil und flüssig. Sehr nah am standard CM mit ein paar Extras.

    Probiert HellyBean aus, Jellybeer basiert darauf und HellyBean läuft noch besser

  • @Almi: gibt da so ne App https://play.google.com/store/apps/details?id=robj.floating.notifications

    Ich nutze das stock rom mit ähnlichen Anpassungen, wie in den meisten custom roms. Ich hatte bei bisher allen Custom Roms stabilitätsprobleme und hab dann einfach nach Software gesucht, die mich alles benötigte tun lässt. SoooooooooOo selten abstürze =)

  • Das war ein kurzer Ausflug zum kühlen Blonden. Die ROM ist ganz nett, aber leider ohne Halo. Und die Hybrid-Settings gefallen mir im klassischen PA-Look auch besser.
    Zurück zu Revolt :)

  • Danke Nico, ich werd's mir einfach mal anschauen. Zurück zu Revolt kann ich dann ja immer noch :)

  •   56

    Hallo Almi,

    von den Mix-ROMs, die ich bisher getestet habe, finde ich JellyBeer am besten, da es flüssig und stabil läuft. Mit ähnlichen Custom-ROMs hatte ich in der Vergangenheit öfters Probleme.

    Bezüglich Deiner anderen Frage: Ich erstelle Backups mit Helium und habe Titanium schon länger nicht mehr genutzt. Deshalb kann ich sie dir leider nicht beantworten.


    Viele Grüße!

  • Kannst du etwas dazu sagen, wie/ob sich diese ROM von anderen Mix-ROMs absetzt? Ich hab leider ein wenig den Überblick verloren, welche ROMs schon vorgestellt wurden.

    Ich habe eine Weile Revolt JB verwendet, dann Dirty Unicorn ausprobiert, keinen Mehrwert entdeckt und bin zurück zu Revolt, weil mir dort die Systempflege besser schien (öfter Nightlies und Milestones).

    JellyBeer finde ich ja schon des Namens wegen sympathisch, aber auf den Bildern und in der Beschreibung finde ich jetzt keine Unterschiede zu den genannten beiden.

    Und noch eine Frage an die Titanium-Nutzer:
    Kann man in Titanium eine Art Profil erstellen, welche Daten man sichern möchte? Ich verwende Titanium Pro, mache das aber bei jedem ROM-Wechsel von Hand. Also alle Apps/eEinstellungen sichern und dann noch ein paar ausgewählte Systemdaten (SMS, WLAN etc...)

  • Macht einen ganz guten Eindruck. Freue mich schon auf die nächste Vorstellung! Vielleicht wäre ja das Projekt Chaos (V 2.1) was für den nächsten Test!?

  • @timo
    danke :-)

  • Ich würde mir auch Jellybam wünschen :D

  • Die Überschrift hat mich schon überzeugt!

  • Hallo , ich interessiere mich für das Thema ROM ...... da ich kein upadate ( HTC one S ) bekomme und meine Software ödee wird, möchte ich eine ROM ausprobieren. DOCH WELCHE ROM PASST AUF MEIN SMART PHONE ?? Oder besser gesagt wonach muss ich schauen damit die ROM auch funktioniert?
    Gruss Daniel

  •   34

    Kurze Frage: Hat diese Rom Animationen? Etwas in Richtung Illusion(AOKP-Basis)

  •   56

    @Danny:

    App-Backups kannst Du entweder direkt über die App selbst machen, sofern sie das unterstützt, oder Du verwendest eine eigene Backup-App wie Helium.

    @Andi:

    Soweit ich weiß, gibt es JellyBeer leider nicht für Dein Modell.

  • Vielen Dank, ich finde echt Klasse deine Roms Tests, und jetzt werde ich Jelly Beer installiert. :D

  • läuft das auch aufm a501 iconia ?
    hab mich bis jetzt nur an root getraut.
    ich brauch meine devices zum arbeiten. kann nicht jede woche neu flashen... *neidischGuck*
    :-D

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!