Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können.

14 mal geteilt 23 Kommentare

Comeback von Sharp im Smartphone-Bereich angekündigt

Es scheint das Jahr der Comebacks zu sein: Erst kehrte Nokia zurück und nun kündigt mit Sharp ein weiterer Hersteller sein Comeback im Smartphone-Bereich an. Auf der IFA 2017 in Berlin zeigt der japanische Elektronik-Konzern zunächst Schlüsseltechnologien, die künftig für die eigenen Smartphones verwendet werden.

SanDisk Ultra Dual Drive
  • USB 3.0 + Micro-USB
  • 150MB/s Datentransfer
  • vier Größen: 16 bis 128GB
Produktdetails
ab 12,90€
Gefällt Dir dieses Angebot?
50
50
643 Teilnehmer

Kennt Ihr eigentlich noch Sharp? In Deutschland verbindet man wahrscheinlich mit dieser Marke hauptsächlich Fernseher, aber Sharp-Smartphones gab es hierzulande schon sehr lange keine mehr. Im asiatischem Markt und vor allem im Heimatland von Sharp, Japan, ist der Konzern noch durchaus aktiv. Zuletzt sorgte in unserer Redaktion das Sharp Aquos Crystal aus 2014 dank der sehr schmalen Bildschirmränder für einen bleibenden Eindruck.

Displays mit bis zu 120 Hertz

Als Display-Panel-Hersteller sollte ein Smartphone mit dem Sharp-Logo selbstverständlich auch ein Panel aus dem eigenem Hause nutzen. Mit der IGZO-Technologie steht durchaus etwas Interessantes zur Verfügung. Zum einen nutzt Sharp in dieser Display-Techologie Indium, Gallium, Zink und Sauerstoff (Oxygen). Dank dieser Rohstoffe konnte die Miniaturisierung der Transistoren vorangetrieben werden und eine höhere Leitfähigkeit erreicht werden. Laut Sharp bringt das im Endeffekt bei der Auflösung, Bildqualität und Energieeffizienz klare Vorteile. Ferner sollen die IGOZ-Displays auch Toucheingaben bei nassen Displays verarbeiten und Bildwiederholungsraten von bis zu 120 Hertz ermöglichen. 

Kamera-Modul gegen Sony-Dominanz

Bei den Kameramodulen für Smartphones gibt es aktuell neben Sony eigentlich keine relevante Alternative. Da Sharp schon in der Vergangenheit eigene Kameramodule gebaut und verwendet hat, soll im kommenden Smartphone wieder ein eigenes Modul eingebaut werden. Auf der IFA kündigt Sharp einen Sensor mit 22,6 Megapixel Auflösung an, der mit einem 22mm-Ultraweitwinkel-Linse mit f/1.9 ausgestattet ist. Sharp gibt an, dass mit Hilfe einer speziellen Anti-Blur-Technologie die Qualität von Fotos und Videos, vor allem in schwierigen Lichtsituationen verbessert werden. Auch bei der Frontkamera will der japanische Konzern in künftigen Smartphones mit einem 16,3-Megapixeln-Modul für gute Selfies sorgen. Das 23mm-Weitwinkel fängt dabei mehr Personen auf, als herkömmliche Frontkameras.

Während der IFA 2017 in Berlin demonstriert Sharp die beiden oben genannten Technologien. Ein finales Smartphone mit IGOZ-Display und den Sharp eigenen Kameras soll dann auf dem Mobile World Congress 2018 präsentiert werden. Wir sind sehr gespannt.

14 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

  • C. F.
    • Blogger
    vor 2 Monaten

    Na ja, es dürfte noch viele Menschen auf diesem Planeten geben, die den Markennamen Sharp noch sehr gut kennen und es daher vielleicht auch kaufen würden. Nur die Kids heutzutage kennen nur noch Samsung und Kinderschokolade.

23 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Bei Foxcoon muss ich immer an angebissene Äpfel und selbstmordgefährdete Fließbandmitarbeiter denken.


  • Sharp produziert die Displays und viele Bauteile weil sie Marktführer in Display -und Kameratechnik sind, sprich: Sie habens drauf! Nicht umsonst produzieren sie für die ganz großen.
    In Japan sieht man relativ viele Sharp Smartphones, genau wie in den USA.

    Ich hatte als 14 und 15 jähriger vor 10 Jahren immer Sharp Klapphandys . Die waren damals high end end und top notch, eben weil alle Bauteile von Sharp direkt stammten und die Speerspitze von dem darstellten was damals technisch möglich war.

    Das war bevor Sharp sich aus dem mobiltelefon Markt in Europa zurückzog und damals hatten viele Leute, auch junge Menschen, ein Sharp Handy - was spricht dagegen das Sharp auch in Europa wieder aufschließen kann?

    Ich jedenfalls freue mich über deren Comeback und werde mir wahrscheinlich eines holen zum Ersatz meines S7 edge Im April, wenn mein Vertrag ausläuft


  • Peter vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Sharp erinnert mich sofort an die Taschenrechner die ich als Kind mal hatte. Noch kann man nichts sagen was da an Smartphones kommen wird. Mal abwarten.


  • Falco vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Ohh nee auch falsch getippt...


  • Dirk T. vor 2 Monaten Link zum Kommentar

    Sharp war einmal sehr gut. Ich denke ich warte es mal und entscheide dann. Je nachdem wie es aussieht und die Technik ist kann es interessant werden.


  • Zitat: Bildwiederholungsraten von bis zu 120 Hz

    Wen zum Geier interresiert das...was soll das bei einem Smartphone bringen?


  • Kommentar wieder gelöscht, da falsch platziert.

    Warum wird der Kommentar immer zuoberst gepostet, obwohl ich auf Antworten geklickt habe?


  • Diesen Kommentar habe ich gelöscht, da ich diesen an falscher Stelle geschrieben habe.


  • Also Sharp... Was können die eigentlich besonders gut in 2017???

    Früher waren deren Fernseher TOP, aber da war ich viele Jahre Jünger und Samsung sowie LG waren noch nicht die Marktführer 😅

    Denke auch dass Sharp abartig untergehen wird, die werden noch weniger gekauft als die Wiko sowie Alcaltel Dinger... 📱

    Good luck Sharp! 😬


  • Sharp wird vermutlich scheitern. Es gibt einfach zuviel Konkurrenz auf dem Smartphonemarkt. Neueinsteiger haben es sehr schwer und viele scheitern daran, ihre Marke zu etablieren.


    • C. F.
      • Blogger
      vor 2 Monaten Link zum Kommentar

      Na ja, es dürfte noch viele Menschen auf diesem Planeten geben, die den Markennamen Sharp noch sehr gut kennen und es daher vielleicht auch kaufen würden. Nur die Kids heutzutage kennen nur noch Samsung und Kinderschokolade.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Nur die Kids? Es gibt auch sehr viele Erwachsene, die nur Apple und Samsung kennen ;) Auf die Masse gesehen beschäftigt sich fast niemand so sehr mit Smartphones und Co. wie "wir".
        Vielleicht gibt es in Japan einige, die Sharp noch als (guten) Smartphone-Hersteller kennen, aber im Rest der Welt ist das schlicht nicht der Fall. Da kennen ein paar wenige Sharp noch von den Fernsehern her und das war's auch


      • C. F.
        • Blogger
        vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Jepp, Du bist einfach zu jung dafür und kannst dann eben mal nicht mitreden ;-)


      • „Vielleicht gibt es in Japan einige, die Sharp noch als (guten) Smartphone-Hersteller kennen, aber im Rest der Welt ist das schlicht nicht der Fall.“

        „Auf die Masse gesehen beschäftigt sich fast niemand so sehr mit Smartphones und Co. wie "wir". “

        Besser hätte ich es nicht formulieren können. Daumen hoch.


      • Tim vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        @C. F.
        Achso. Nur weil ich noch keine 80 bin, soll ich nicht mitreden können? Eine noch dümmere Begründung gibt es quasi nicht.
        Ich kenne Sharp, wir hatten zwei Sharp-Fernseher, aber es ist nun mal Tatsache, dass Sharp, vor allem in Deutschland, quasi von der Bildfläche verschwunden ist und die werden im Smartphone-Markt definitiv keinen Fuß mehr fassen können. Es gibt schlicht schon viel zu viel Konkurrenz
        Nur weil einem "Sharp" noch etwas sagt, würden die Leute es nicht kaufen. Nokia kennt immer noch vermutlich jeder, trotzdem wird HMD Global höchstwahrscheinlich nicht mal im Ansatz an die Spitze kommen. Dort sitzen Samsung, Apple und Huawei und dort bleiben sie auch.

        Der Markt funktioniert nun mal nicht nach "Die waren mal große Player, die werden es wieder".


      • Falco vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Wie war dass noch gleich in dem Artikel neben an.... und dann klingelte es zur großen Pause!
        ..😂🤣


      • Och, der C. F. hält sich wieder mal für etwas Besseres...


      • Takeda vor 2 Monaten Link zum Kommentar

        Alles hat mal ein ende es ist ein kommen und gehen, man kann noch nicht in der Zukunft schauen. warten wir es mal ab was passiert, als hier über Vermutungen zu streiten.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu