Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
121 mal geteilt 131 Kommentare

Clean Master: Mein zweiter Versuch, herauszufinden, wie die Tuning-App funktioniert

Clean Master ist eine App, die Euch dabei helfen möchte, Euer Smartphone viel schneller zu machen - eine Geschwindigkeitssteigerung von 80 Prozent sei erreichbar, so die Entwickler auf ihrer Google-Play-Seite. Wer sich dabei die Augen vor Verwunderung reibt, könnte richtig liegen. Trotzdem ist Clean Master eine extrem erfolgreiche App, die auf mehr als 600 Millionen Smartphones installiert sei. Die Android-Community blickt skeptisch auf die App und ich konnte zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit einen Repräsentanten der Entwickler-Firma Cheetah Mobile interviewen.

Hello Motorola oder Hello Moto?

Wähle Motorola Flipout oder Moto Z mit JBL Mod.

VS
  • 1124
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Motorola Flipout
  • 1000
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Moto Z mit JBL Mod

Schon vergangenen Monat konnte ich ein Interview mit Clean Master führen und vor ein paar Tagen hatte ich die Gelegenheit, Jill Shih, Vice President of Product and User Experience bei Cheetah Mobile und Brett Ting, Clean Masters Entwicklungsmanager, mit weiteren Fragen zu löchern.

AndroidPIT clean up master 2 app screenshot 1
So sieht Clean Master aus. / © AndroidPIT

Wie funktioniert das Boost-Feature?

Clean Master soll das Smartphone beschleunigen. Schon bei meinem ersten Interview konnte Cheetah Mobile die Fähigkeiten nicht demonstrieren. Also fragte ich Shih und Tang, ob sie das Feature vorführen könnten. "Das könnte schwer werden", sagte Shih, "denn für einen guten Vergleich bräuchten wir zwei identische Smartphones".Ob ich es denn auf meinem Smartphone nicht merken würde, fragte ich. "Nun, wenn wir das auf einem Smartphone zeigen, dann könnten nach der Clean-Master-Optimierung beim zweiten Durchlauf eines Tests andere Faktoren zum tragen kommen, die das Ergebnis verfälschen.

AndroidPIT clean up master 2 app screenshot 5
Clean Master zeigt merkwürdige Warnungen vor Malware an. (links) / © AndroidPIT

Ist es ein Problem, dass User die App herunterladen und installieren, aber nicht wirklich erkennen können, was die App bewirkt? Shih und Ting wollten sich zunächst beraten, sprachen in Mandarin miteinander und antworteten dann: "Wir können das später probieren. Können wir das später machen? Ich möchte mir vorher ein Samsung-Smartphone ausleihen." Ich wollte den Grund dafür wissen. Ting sagte mir, dass auf einem Samsung-Smartphone viele Apps vorinstalliert seien, nicht so wie bei einem Nexus.

Samsung-User stellen die Mehrheit der Clean-Master-Anwender dar

Samsung-Smartphones seien sehr populär, so Shih. "Mit einem Samsung-Smartphone können wir deswegen das Gefühl am besten rüberbringen."

AndroidPIT clean up master 2 app screenshot 6
Clean Master warnt vor Privatsphäre-Problemen (links). / © AndroidPIT

"Ok, also könnte Clean Master mein Sony-Smartphone nicht optimieren?", fragte ich, um irgendwie herauszufinden, wie Clean Master Smartphones optimiert. "Doch, es wird funktionieren. Aber es geht natürlich auch um Faktoren, wie viele Apps installiert sind. Wir sagen nur: Auf Samsung-Smartphones sind viele Apps vorinstalliert. Lags, Abstürze, lange Ladezeiten: Wahrscheinlich werden eher unsere Samsung-User diese Probleme erleben."

Schon zum zweiten Mal gelang es dem Team hinter Clean Master nicht, vorzuführen, wie das Programm funktioniert. Nach wie vor sehe ich keine Belege dafür, wie Clean Master funktioniert. Ich habe Shih gesagt, sie können mir später per E-Mail Beweise schicken und ich würde den Artikel später aktualisieren.

CPU Cooler: Das steckt hinter der 179-Grad-Warnung

In einem Test warnte mich Clean Master, mein Smartphone weise eine Temperatur von 179 Grad auf - diesen Wert sah ich erst nach dem ersten Interview. Nun wollte ich wissen, was hinter dieser Warnung steckt. "Das muss ein Bug sein", so die erste Reaktion. Aber Shih gab zu bedenken, dass sich Smartphones durchaus so stark aufheizen können, dass es unangenehm heiß wird.

androidpit clean master app 57
Ist das Smartphone wirklich 179 Grad heiß geworden? / © ANDROIDPIT

Shih erklärte das Feature so: "Viele unserer User kennen sich technisch nicht so gut aus. Sie wollen sich nicht um RAM, ROM, Speicher oder die Temperatur kümmern. Sie wollen, dass Google oder Facebook funktionieren, sie wollen einen Anruf tätigen oder eine E-Mail schreiben".

"Wir kennen das System, Du kennst das System. Wir wissen, wie Android funktioniert. Aber unsere Nutzer eben nicht. Wir wollen unseren Usern helfen, ein einfacheres Leben mit Android zu haben.", so Shih weiter. Hitze sei etwas, das Nutzer verstehen und fühlen können. Daher verwende Clean Master diese Visualisierung. "Die Temperatur ist etwas, das User intuitiv verstehen."

Die meisten unserer User sind keine Tech-Experten

Es sei nicht das Ziel von Clean Master, den Usern eine Menge Fachwörter um die Ohren zu hauen. "Manche unserer User sind Omas und Opas, die wollen sich nicht mit dem Technik-Kram beschäftigen." Ist also Clean Master vor allem für Einsteiger gedacht? "Nein", sagt Shih, "Wir wollen, dass auf jedem Smartphone Clean Master läuft. Ich sage nicht, dass unsere Nutzer sich nicht auskennen".

AndroidPIT clean up master 2 app screenshot 2
Eine Warnung vor einem Virus. / © AndroidPIT

Überhitzung ist für mich bei meinen Smartphones kein Thema, außer, dass es eben manchmal warm wird. "Einige Nutzer beherrschen Android nicht so gut, aber sie verstehen, wenn das Smartphone warm wird. Sie könnten verunsichert sein."

"Ja, und es gibt Leute, die nicht verstehen, wie Clean Master funktioniert", entgegnete ich, "es könnte erfolgsversprechend sein, diesen Usern zu erklären, wie Clean Master funktioniert."

Shihs Antwort: "Diese Meinung teile ich nicht."

Marketing: Clean Master setzt auf Scare-Messages

Abgesehen von der noch immer mysteriösen Funktionalität von Clean Master gibt es weitere Kritikpunkte. Ich zeigte Shih eine Meldung von Clean Master: "Intruder Alert. Jemand hat versucht, Dein Smartphone auszuspionieren."  

AndroidPIT clean up master 2 app screenshot 3
Die Nachricht, die ich dem Cheetah-Mobile-Team zeigte. / © AndroidPIT

Sie stimmten zu, dass das eine problematische Nachricht sei. "Die Worte sind zu kräftig gewählt." Wer die App auf Chinesisch umstellt, wird sehen, dass im Original viel sanftere Töne anklingen. Im Original laute die Nachricht, dass es ein Privatsphäre-Risiko gebe, und es möglich sei, dass "ein Angreifer Zugriff darauf erlangen kann". Inzwischen betrat David Wu den Raum, mit dem ich mein erstes Cheetah-Mobile-Interview führte. "Es handelt sich um ein Versehen", erklärt Wu. Das Team werde die Übersetzung überprüfen.

AndroidPIT clean up master 2 app screenshot 4
Mit dieser Nachricht bewirbt Clean Master die Installation einer Security Suite - von Cheetah Mobile. / © AndroidPIT

Fazit

Es ist natürlich gut, dass Cheetah Mobile auf die Kritik an der Warnmeldung arbeiten möchte. Aber nach wie vor verwundert mich, dass es den Entwicklern so schwer fällt, die Funktionsweise Ihrer App nachvollziehbar zu erklären. 

Das ist schon das zweite Mal, dass ich mit einem Verantwortlichen von Clean Master sprechen konnte. Wie schwer kann es sein, mir die App und seine Funktionen zu demonstrieren?

Was denkt Ihr über Clean Master? Lasst es mich wissen und schreibt Eure Gedanken in die Kommentare.

Top-Kommentare der Community

  • Bumi vor 4 Monaten

    Ich finde den Artikel richtig klasse. Sollten die Fragen wirklich so gestellt worden sein, dann Hut ab - das grenzt eigentlich schon beinahe an ein Blossstellen der Entwickler. Nicht aus Boshaftigkeit, sondern weil die Herren hinter der App sich selbst blossgestellt hatten indem sie auf keine eurer Fragen eine brauchbare Antwort liefern konnten.

    Könnte man als Gegenbeispiel mal mit "darken" sprechen? Ich würde fast jede Wette eingehen: wenn man ihn danach fragt, wie SD Maid genau funktioniert und was es tut, so könnte er dies bis ins Detail erläutern. Wäre interessant, dies mal als Gegenüberstellung zu machen :)

  • Michael K. vor 4 Monaten

    Die App ist genial, und ihre Wirkung ist von bionischer Natur, man muss sie aber zwischen den Zeilen lesen:
    Sie befreit die Geräte von Viren, indem sie sie in einen Fieberzustand bei 179 Grad versetzt, das überlebt kein Virus.^^

  • Mark Birkner vor 4 Monaten

    Ich halte von diesen Apps nichts. Aber: das ist einer der lesenwertesten Artikel, die ich hier je gefunden habe. Vielen Dank dafür!

  • Klaus G. vor 4 Monaten

    Kann es sein, dass man die App nur braucht, wenn man sie installiert hat? Ich hatte Clean Master mal drauf und musste mich dauernd mit irgendwelchen Meldungen rumschlagen, die ich teils nicht verstand, und wo ich meist keinen Hinweis fand, was ich jetzt zu tun hatte. Seitdem ich CM deinstalliert habe, habe ich Ruhe. Und mein Handy läuft eher glatter.

  • Sputnik.Inc vor 4 Monaten

    Ich nutze SDmaid, und bin sehr zufrieden mit der App, meiner Meinung nach gibt es keine bessere app als diese. Sie ist komplett vollkommen egal ob Anfänger in Sachen Android oder für nerds. Man kann die App so nutzen, oder noch besser mit einem gerooten Gerät richtig ins eingemachte gehen, ich nenne SDmaid auch Android Forensik😉

131 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • virra vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Wenn mir jemand verrät, wie sich mein kleines muckeliges Smartfon auf 179 Grad CELSIUS! erhitzen kann, ohne davon zu zerschmelzen, soll er es mir bitte sagen, ich würde das Teil dann gerne zum Teewasser kochen nutzen.

  • Haben wir hier Samsung-Nutzer an Bord, die den Smartmanager nutzen?
    Dann schaut doch mal genau hin und ihr werdet "powered by Clean Master" finden.

    Nun wundert mich an der Aussage der Entwickler, zwecks Samsung, nichts mehr.

    Natürlich habe ich den Clean Master auch mal genutzt, aber nur bis zu der Zeit wo es extrem aufgebläht wurde. Meine Kids kamen auch ständig zu mir, um Meldungen zu zeigen, die sie nicht verstehen. Im letzten Jahr war dann Schluss mit lustig und alles von Cheeta verbannt. Es ist deutlich ruhiger geworden und selbst die Wege zur Steckdose haben sich minimiert.

  • WaG vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    Im großen und ganzen bin ich mit "Clean Master" zufrieden. ( Samsung S3 LTE ) Die Funktion z.B. "Mülldateien" entfernt vieles an Cache, was sich im laufe der Zeit bei den betreffenden
    Anwendungen im Hintergrund anhäuft.
    Es wird auch angezeigt, welche Programme mit wieviel MByte betroffen sind.
    Am deutlichsten merkt man die Beschleunigung bei "Twitter". Die Refresh-Rate wird deutlich erhöht.
    Auf deutsch, daß Nachladen von Inhalten funktioniert wesentlich schneller.

    Nachteil der CleanMaster-App ist, daß man schon wissen sollte was man tut, etwas Ahnung vom
    System ( Android ) haben sollte. Es gibt unzählige Einstellungen, welche man nicht braucht,
    meist nur stören. Nebenbei soll die App für sichereres surfen sorgen, und beinhaltet einen
    Virenscanner, welcher bei unhabhänigen Tests immer die 1. Plätze belegt.

    Fazit: CleanMaster erfüllt seinen Zweck sehr gut, ist leider etwas nervig mit Werbeeinblendungen.
    Man sollte nicht auf alle Vorschläge klicken, die als zusätzliche Apps angeboten werden.

    Das die Entwickler nichts genaueres über die Funktion erzählen beruht wohl auf dem Geschäftsmodell.
    Ich glaube kaum das in dieser Hinsicht z.B. andere Firmen wie "Norton/Symantec",
    auskunftsfreudiger sind.

    VG

    • Saibian vor 3 Monaten Link zum Kommentar

      Wenn du dich mit Android wirklich auskennst, brauchst für das Cache löschen aber keine App!

      • WaG vor 3 Monaten Link zum Kommentar

        Das stimmt schon, aber mittels "CleanMaster" drückt man einen Button und die
        komplette Reinigung passiert unmittelbar.
        Ich habe keine Lust mich erst in den Androideinstellungen durchzuhangeln, nur um
        bei betreffenden Programmen den Cache manuell zu entfernen.

  • Überflüssige App, deren Funktion zumindest zweifelhaft ist. Zudem soll man ständig irgendetwas herunter laden, da anscheinend die Mafia, die CIA und andere ein großes Interesse daran haben, mein Handy auszuspionieren. Vermutlich werde ich sogar irgendwann eine große Ladung Trockeneis geliefert bekommen, da mein Gerät sich auf Sonnentemperatur aufgeheizt hat und sich demnächst durch drei Stockwerke brennt... Was die App aber im Detail wirklich macht, bleibt ein wohlgehütetes Geheimnis der Programmierer. Warum auch, da Opa und Oma - die exzessivsten Handynutzer ever - es sowieso nicht verstehen würden.
    Es macht Misstrauisch, wenn drei Leute nicht in der Lage sind zu erklären, wie die App funktioniert und lediglich salopp erklären, dass eine Übersetzung zu "kräftige Worte" benutzt. Warum auch? Zu viele Informationen verwirren nur.
    Ist aber letztlich vollkommen wurscht, solange es haufenweise Leute gibt, die wie Zombies durch die Städte latschen um digitale Monsterchen zu fangen.
    Die Entwickler beraten noch, was die App eigentlich kann bzw. wozu sie wirklich gut ist. Und ob man womöglich dem Nutzer sagen sollte, was dahinter steckt. Ich lasse sie beraten bis die Morgenröte ihre blassen Gesichter erhellt. Indessen nutze ich SDMaid. Da weiß ich zwar auch nicht genau welche meiner Daten wohin gelangen, aber zumindest werde ich nicht dauern aufgefordert, andere Apps zu installieren, weil jemand über mein Handy die Weltherrschaft übernehmen will...
    Wie ich schon sagte, diese App ist überflüssig...

  • Habe Clean Master schon vor längerer Zeit von meinem Smasung entfernt. Es hat mich nur noch genervt und einen wirklichen Nutzen habe ich nicht feststellen können. Letztlich komme ich mit recht bescheiden wenigen Apps (generell denke ich wenn man ehrlich ist) aus wodurch die Recourchen weniger in Anspruch genommen werden und schon allein dadurch besser läuft.

  • Genau solche Programme sind dafür verantwortlich das ein Smartphone langsamer ist als es sein soll. Wer weiß was das Programm noch so ausspioniert. Solche Programme sind beim Smartphone sowie auf einem PC im Papierkorb am besten aufgehoben.

  • Mackau vor 3 Monaten Link zum Kommentar

    ..die etwas seltsame App verursacht Abstürze auf meinem ZenFone2. Clean Master bringt in meinen Augen nix, ausser diese Fake Meldungen.

  • Ich glaube mittlerweile, dass man die ganzen Programme nicht braucht oder?

  • Die App wirkt so, wie Schlangenöl eben wirkt....
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlangen%C3%B6l

  • 15

    Wenn der Entwickler einer App, mir nicht sagen kann wie genau diese funktioniert, ist an der Sache etwas faul.

    Wie siehts mit dem Datenschutz von CheetahMobile aus? Hat wer die AGB gelesen?
    Ich nicht. Habe sie nichtmal installiert.

    Hmmm... Werden da Nutzungsdaten gesammelt und an Werbepartner verkauft? Ich weiss es nicht.
    Von meiner Seite aus, sieht die App wie ein Fake aus. Sie soll nur eine Funktion vortäuschen, damit Cheetah Mobile seine Daten abzapfen kann.

    Achtung: es ist nur eine Vermutung meinerseits. Vielleicht ist es so, vielleicht auch nicht.

    So verwegen ist der Gedanke nicht mal, wenn man bedenkt dass zum Beispiel Xiaomi, der grösste Hersteller in China, die Nutzerdaten der User an die Regierung China's verschickt haben.
    Warum also Cheetah nicht an Werbepartner?

    Quelle: ...

    Ich weiss nicht, ob ich Links einfügen darf, hoffe er bleibt bestehen.
    Ansonsten schickt mir eine PN und ich schicke euch einen Link.

    Ps: super Artikel. 👍

  • Genau, das Smartphone wird 179° heiß... Das kam bei meinem Note 3 mit 157° knapp hin. Da wär doch die Polycarbonat-Rückseite geschmolzen, oder? Die App ist für mich sinnlos, da ich ja Avast habe. :D
    Clean Master ist genau so wie das 'NICHTS'.

  • Ich nutze SDmaid, und bin sehr zufrieden mit der App, meiner Meinung nach gibt es keine bessere app als diese. Sie ist komplett vollkommen egal ob Anfänger in Sachen Android oder für nerds. Man kann die App so nutzen, oder noch besser mit einem gerooten Gerät richtig ins eingemachte gehen, ich nenne SDmaid auch Android Forensik😉

  • Ich hatte natürlich ebenso dereinst CM...
    aber nachdem ständig neue "wichtige" Optionen, Programme etc. angeboten wurden, hab ich es - ebenso wie Avira - ersatzlos gelöscht. Ich merke keinen Vorher-Nachher-Unterschied, das einzige, was diese App tat, so glaube ich, war im Hintergrund laufende Apps, die schon länger keinen Zugriff hatten, auf Hinweis darauf beim Durchsuchen dann manuell auf Befehl "geschönt" zu schließen. CM ist für nix gut, gelegentliches manuelles Schließen bei Speicherauslastung, so das überhaupt sinnvoll ist, bringt dasselbe oder mehr. Duplizierte Einträge finde ich mir ES Task Manger, etc. ebenso... CM is no good!

  • Bodo P. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Hatte CM natürlich auch auf meinem Handy. Aber nach Warnungen von mehreren Seiten habe ich die App verbannt. Unterschied zu vorher: Wie Ihr sagt - keiner.

    • Außer das keine überschüssigen Fehlermeldungen mehr kommen wie z.B. "Achtung, Clean Master wurde installiert. Sie bekommen jetzt regelmäßig PopUp Werbung in dieser App."

  • Rob S. vor 4 Monaten Link zum Kommentar

    Dann muss ich als Samsung Nutzer wohl auch gleich mal CM installieren das es besser läuft /ironie off

  • Kann es sein, dass man die App nur braucht, wenn man sie installiert hat? Ich hatte Clean Master mal drauf und musste mich dauernd mit irgendwelchen Meldungen rumschlagen, die ich teils nicht verstand, und wo ich meist keinen Hinweis fand, was ich jetzt zu tun hatte. Seitdem ich CM deinstalliert habe, habe ich Ruhe. Und mein Handy läuft eher glatter.

  • Sehr guter Artikel. Diese Beschleuniger spülen nur Geld in die Kassen der Entwickler. Selbst die oft hysterisch beschimpfte Bloatware macht kaum etwas an der Performance.... Schön gar nicht auf aktuellen Highend Geräten. Ich finde es merkwürdig mit welcher Paranoia drei oder vier Apps der Hersteller deinstalliert werden um anschließend seine 103 eigenen Apps zu installieren. Da sollten auch hier die User mal aufgeklärt werden. Vergleicht doch mal bitte zwei identische Smartphones mit installierter/deinstallierter bzw. deaktivierer Bloatware. Das wird lustig......

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!