Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 38 mal geteilt 19 Kommentare

Sprich mit deinem Browser: Chrome 27 bringt Sprachsuche von Google Now

Google hat mit der Verteilung eines Updates für die Desktop-Version seines Chrome-Browsers begonnen. Chrome 27 für Windows, Mac und Linux integriert unter anderem die Sprachsuche von Google Now und wird in den kommenden Tagen in Wellen verteilt. 

google chrome sprachsuche 2
© AndroidPIT

Auf der Keynote zur Google I/O zeigte uns Johanna Wright, wie man in Zukunft per Spracheingabe nach dem Wetter von Morgen oder den besten Pizza-Restaurants in der Umgebung suchen kann. Mit dem Befehl "OK Google" wird die Sprachsuche aktiviert, Ergebnisse werden wie bei der mobilen Version von Google Now von einer Computerstimme aufgesagt.   

Die Sprachsuche für den Desktop funktionierte letzte Woche bei redaktionsinternen Tests noch nicht, Google versprach aber, dass das Feature bald verfügbar sein werde. Mit dem jetzigen Update auf Chrome 27 (Version 27.0.1453.93) wird es flächendeckend eingeführt. Außerdem sollen die Ladezeiten für Webseiten beim neuen Chrome im Schnitt um 5 Prozent kürzer sein und vor allem Bilder schneller angezeigt werden, was sich in der Praxis aber wahrscheinlich kaum bemerkbar macht. 

Weiterhin bringt Chrome 27 eine Reihe von Verbesserungen für Entwickler und schließt Sicherheitslücken. Wenn Ihr euch das Update manuell ziehen wollt, geht einfach ins Einstellungsmenü von Chrome und klickt dann auch "Hilfe". Das Update dürfte nun automatisch starten. Am Ende müsst Ihr nur noch Chrome neustarten lassen, schon kann die Unterhaltung mit dem Browser beginnen. 

Ich habe die Sprachsuche getestet, war aber nicht besonders glücklich damit, denn bisher gibt es Antworten nur auf Englisch, andere Sprachen folgen erst noch. Dann soll Chrome Antworten zu "Wetterbedingungen, Börsenkursen, Sportergebnissen, Wechselkursen, mathematischen Gleichungen und vielem mehr" liefern.

Außerdem verstand Chrome nicht immer meine komplette Frage und registrierte zum Beispiel von "Was ist der beste Android-Blog?" nur "Was ist der beste Android?". Das Wetter in Berlin zeigte Google mir aber direkt an.

Habt Ihr die Sprachsuche auch schon ausprobiert? Was haltet Ihr davon, überflüssiges Gedöns oder nützliches Feature? 

Quelle: Google

38 mal geteilt

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • Kann den Beitrag nicht löschen. Der ist iwi hier her gerutscht...


  • moe 23.05.2013 Link zum Kommentar

    @yamal ich glaub du meintest nicht mich sondern Bernd P. ;-) Aber trotzdem danke für den Hinweis!


  • Versteh ich das richtig, wenn ich das aktiviere lauscht google immer mit in der Hoffnung, dass ich "OK Google" sage?
    Das klingt natürlich sehr beruhigend...


  • @XXL
    ne das würde ich nicht so sagen...
    Weder gibt Apple Siri auf, noch sollte Google das mit ihrer Sprachsuche tun.
    Denn:
    - Die Spracheingabe unter Anroid 4.2 funktioniert sehr wohl
    - Sie funktioniert selbst offline ziemlich gut
    - Bei Google Glass, was wohl nicht genau das selbe ist, funktioniert sie in Englisch nahe zu perfekt
    - Apple wie auch Google bauen ihren Spracherkennung ständig aus. Warum sollte eine Maschine im Gegensatz zu einem Kleinkind auf einen Schlag eine oder gleich alle Sprachen beherrschen? Sprachen sind so kompliziert, dass es unmöglich ist alle Feinheiten und aussprachen auf einmal als Code zu speichern.


  • @Moe: Bei dem Hinweis, dass Chrome auf das Mikro zugreifen will erscheint ein Llink zur Hilfe bzw. Einstellung. Dort steht, dass die Freigabe des Mikros für jede Seite, die nicht über https verschlüsselt ist, immer wieder neu nach Erlaubnis fragt.

    Ich empfehle dir im Webstore von Chrome die Erweiterung "https everywhere" zu installieren


  • auch nach 30 versuchen geht es nicht!


  •   4

    Spracheingabe hin oder her, wenn ich's der Kiste dreimal erzählen muß bevor sie es kapiert gebe ich es lieber mit der Tastatur ein.
    Nette Spielerei sonst nichts.


  • @Lukas
    Hatte eben das selbe Problem. Nach ca. 5 versuchen klappte es dann aber.


  • @ Johannes wallat
    nein noch nicht. hab es auch nur bei G+ gelesen und das es wohl teilweise zu ruckler kommt durch den neuen vollbildmodus.


  • Also bei mir kommt auch immer die Meldung "Keine Internetverbindung" und dann geht es zur Suche zurück. Geht diese Sprachsuche überhaupt bei jemandem?


  •   51
    XXL 22.05.2013 Link zum Kommentar

    Dass eine Eingabe per Sprache oder Rumfuchteln ein Witz ist und nicht alltagstauglich ist, hat unterdessen jeder einsehen müssen (siehe Siri, SmartTV, etc...). Aber Google bleibt hartnäckig oder eher unseinsichtig... Erst gestern bei der XBOX One Präsentation hat das auch wieder für grosses Kopfschütteln gesorgt. Sie sollen diese Zwängerei lassen und einsehen, dass diese Technik floppt und nicht effizient ist.


  • @moe: Du hast natürlich Recht. Wenn man aber schon auf der Seite chrome://settings/ ist, kommt man über die "Hilfe" an das Update.

    @Bernd P.: Das funktionierte bei mir auch nicht. Wie gesagt, du musst es manuell aktivieren.

    @B1acksheep: Das wurde mir auch öfter angezeigt, ich denke, dass dieser Fehler mit einem nächsten Update behoben wird.


  •   15

    Ich bekomme sehr sehr oft "Keine Internetverbindung", obwohl eine vorhanden ist


  • Also bei mir klappt das mit "Okay, google" noch nicht :D
    und jedes mal wenn ich auf google now klicke, muss ich mein mikro freigeben ... hat da jemand eine idee, wie ich das weg bringe?^^


  • moe 22.05.2013 Link zum Kommentar

    "[...]geht einfach ins Einstellungsmenü von Chrome und klickt dann auch "Hilfe"." Das stimmt nicht ganz :) man muss auf "Über Google Chrome" klicken!


  • @Sascha: Einfach auf der Google-Startseite im Suchfenster auf das kleine Mikrofon klicken oder mit Strg+Shift+Punkt die SPracheingabe starten.


  • @Smokey: Ja, ich weiß, das ist bei mir und bei meinen Kollegen noch nicht angekommen. Hast du es schon getestet?


  • wo aktiviere ich das denn?


  • Für die mobile stabile Version gibt es auch ein update.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!