Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 5 Kommentare

Chrome Beta für Android mit Datenkomprimierung und Passwort-Sync

Nachdem Google den Internetbrowser Chrome 25 für Smartphones auf seine Finalversion aktualisiert hat, kommt jetzt die Beta mit neuen Features. Der Browser erhält eine Synchronisierung von Kennwörtern und Ihr könnt eine Datenkomprimierung aktivieren.

Endlich unbeschwert mobil streamen, das wär's!
Stimmst du zu?
50
50
2952 Teilnehmer

Dabei ist allerdings zu beachten, dass Ihr die Desktopausführung Chrome 26 (ebenfalls eine Beta-Version) auf dem PC benötigt. Die Synchronisierung funktioniert nur zwischen dieser PC-Version und der Beta auf dem Smartphone. In Zukunft könnt Ihr es Euch also sparen, mühevoll Passwörter in das Browserfenster auf dem Androiden einzutippen. Wer einmal die Kennwörter im Desktopbrowser eingegeben hat, findet diese auch in der Mobilanwendung vor. Autofill-Daten werden ebenso übertragen.


Links: Chrome 25, Rechts: Chrome Beta mit neuer Autofill-Option.

Die Datenkompression bringt für mobile Nutzer einige Vorteile: Bandbreite wird gespart und Webseiten zügiger geladen, außerdem droht Eurer Datenflatrate nicht so schnell eine Drosselung. Gerade im Ausland ist das neue Feature empfehlenswert, teures Datenroaming kann so deutlich reduziert werden.

Da die Datenkomprimierung in der Beta-Version nicht standardmäßig aktiviert ist, könnt Ihr hier “chrome://flags” in die Browserzeile eingeben. Auf der aufgerufenen Webseite aktiviert Ihr “Enable Data Compression Proxy”. Eure IP-Adresse wird dann an Google gesendet, die Webseiten über einen Proxy im Browser geladen, wobei der Proxy versucht die übertragenen Seiten zu komprimieren. So wird es möglich beispielsweise Bilder in kleinere Dateiformate zu konvertieren. Ganz ähnlich arbeitet übrigens auch der Browser Opera Mini. Laut Google Chrome startet Ihr das Experiment Datenkomprimierung jedoch vorläufig auf eigene Gefahr.


Zum Aktivieren der Datenkompression müsst Ihr vorerst manuelle Einstellungen vornehmen.

Über die Suchfunktion im Google Play Store ist Chrome Beta bisher nicht zu finden. Hier benötigt Ihr vorerst einen direkten Link. Außerdem solltet Ihr mindestens Android 4.0 auf Eurem Gerät installiert haben. Wann die neuen Features in die finale Chrome-Version integriert werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Habt Ihr die neuen Funktionen in der Beta schon ausprobiert?

(Titelbild: Google Play Store, Screenshots: cs / AndroidPIT)

Quelle: Google

5 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Smartinson S.:
    Display-sperre rein und eine Diebstahlschutz-App.
    (Für letzteres würde ich Kaspersky Mobile Secruity empfehlen. Gibt aber sicherlich auch andere vergleichbare Sachen)

    PS: Google Chrome ftw.! :)

  • Es kommen so langsam richtig gute Funktionen hinzu! Trotzdem gefällt er mir nicht.

  • Wie würde man vorgehen, falls man das Handy verlieren sollte?
    An sich finde ich das ja klasse, aber alle meine Passwörter immer dabei zu haben und so Zeit zu sparen, andererseits gefährlich.

  • Chrome ist mit der Datenkomprimierung schon merklich schneller

  • Mhh.. Nicht für Nexus 7. Hoffentlich nur temporär ;)

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!