Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 31 mal geteilt 17 Kommentare

Selbst ist der Android-Nutzer: So baut Ihr Euch die neue Cardboard-VR-Brille zusammen

Wer keine Lust hat, Geld für die neueste Version von Googles Cardboard-VR-Brille auszugeben, kann sie sich jetzt auch selbst zusammenbauen. Ein von Google veröffentlichter Bauplan macht es möglich.

Virtual-Reality-Brillen sind noch immer kein Massenphänomen, es bewegt sich aber ohne Frage einiges. Man denke nur an Oculus Rift, die Sony-Brille Project Morpheus (für PS4), HTC Vive (hier geht's zum Hands-On), Gear VR von Samsung und auch Google hat sich mit einer eigenen, sehr günstigen Brille platziert.

Von Googles “Papp-Brille” Cardboard ist im Mai 2015 bereits die zweite Version (v2) erschienen, die Smartphones mit bis zu 6 Zoll fasst. Im Google Play Store stehen nun auch mehr Spiele zur Verfügung, die VR unterstützen. Wer Interesse an einer Cardboard-Brille hat, kann sie im offiziellen Google-Onlineshop kaufen, andere Anbieter haben ebenfalls Carboard-Varianten im Angebot - zum Beispiel mrcardboard.de und knoxlabs.com.

BauplanCardboard
Baum Cardboard-Baumplan wird jede Komponente genau beschrieben. / © Google

Je nach Ausstattung kostet die Brille bei den meisten Anbietern zwischen 15 Euro und 30 Euro. Wer das Geld sparen möchte und handwerklich sehr begabt ist, kann die Cardboard-Brille nun auch selbst zusammenbauen. Den passenden Plan hat Google seit Kurzem kostenlos zur Verfügung gestellt.

Darin wird Schritt für Schritt gezeigt, wie aus Pappe und den passenden Linsen die Cardboard-Brille v2 entsteht. Hierzu unser Tipp: Wer im Bastelkurs eher schlecht war, sollte lieber 20 Euro in die Hand nehmen und sich ein eine fertige Cardboard-Brille kaufen. Die passende Pappe und den Kleber für das eigene Cardboard-Modell bekommt man bei jedem Bastelladen oder Baumarkt, die Linsen kann man sich für knapp 7 Euro unter anderem hier bestellen.

Quelle: roadtovr.com

Top-Kommentare der Community

17 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!