Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
33 Kommentare

Candy Crush Saga - Da ist der Drops gelutscht!

Auf Facebook schon lange spielbar und nun als App verpackt. Die Rede ist von "Candy Crush Saga", einem Spiel, das sowohl junge als auch alte Gemüter begeistert und Gehirnzellen auffrischt. Was ist dran am Zuckerstangen-Suchtspiel?

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.11 1.98.1.1

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy S2 (I9100G)
Android-Version: 4.1.2
Root: Nein
Verwendbar ab Version: 2.2

 

Viele werden dieses Spiel bereits kennen. Fast jeden Tag wurde Ich in Facebook zugespamt, weil Freunde die App bereits im sozialen Netzwerk gespielt- und mich eingeladen haben, es auch einmal zu probieren. Während Ich diese Einladungen alle ignorierte, stieß Ich nun auf die App, und war positiv überrascht.

Wir haben es hier mit einem Match-3-Spiel zutun. Diese bestehen aus dem einfach Prinzip Elemente so zu verschieben, dass man mindestens 3 von den gleichen in einer Reihe erreicht. Normalerweise handelt es sich hierbei um Casual Games. Diese dauern nur kurz und sind für zwischendurch gedacht. Anders nun "Candy Crush Saga" - hier gibt es über 300 Level und viel zu entdecken!

Nun habt ihr es also vor euch. Einen Haufen Süßigkeiten, geordnet in verschiedenen Reihen. Was direkt auffällt: Die verschiedenen Süßigkeiten sind hier sichtlich verstreut. Nun liegt es an Dir! Du musst die süßigkeiten horizontal oder vertikal verschieben. Befinden sich nun 3 Bonbons nebeneinander, so lösen diese sich auf, es fallen neue Süßigkeiten von oben und Du erhältst Punkte. Bringt ihr vier oder fünf Bonbons der gleichen Form und Farbe nebeneinander, erhaltet ihr ein Riesen-Bonbon, welches über unterschiedliche Wirkungsradien verfügt. Du kannst Bonbons der gleichen Farbe vom Spielfeld fegen, eine Reihe oder Spalte entfernen oder sogar gleich drei Reihen und Spalten.

Nun kommen wir jedoch zum wesentlichen Unterschied anderer Match-3-Spiele. In dieser App muss kein Level in einer bestimmten Zeit gemeistert werden. Auch besteht hier kein Zeitdruck zum Erreichen einer bestimmten Highscore. Das Süßigkeitenspiel setzt jedoch voraus, dass das Level (beziehungsweise der Highscore) in einer bestimmten Anzahl von Zügen erreicht werden muss. Die einzelnen Level fordern eine kontinuierlich ansteigende Punktzahl. Die Messlatte liegt zu Beginn noch recht niedrig, bei der Fülle an Leveln werden Sie aber schon bald ins Schwitzen kommen, da Sie es ohne die Super-Bonbons sehr schwer haben werden. Gehen Ihnen die Züge aus, werden übriggebliebene Riesen-Bonbons noch in Punkte umgewandelt.

Insgesamt verfügt die App über 335 abwechslungsreiche Level, mit denen die Anforderungen wachsen. So musst der Spieler zum Beispiel im zweiten Abschnitt unzerstörbare Objekte nach ganz unten befördern und so aus dem Spielfeld befördern. Dies funktioniert natürlich nur, wenn sich gleichzeitig gleiche Süßigkeite in die selbe Reihe schieben lassen.

Als kleinen Kritikpunkt kann man den ingame-Shop betrachten, mit welchem sich kleine Vorteile für echtes Geld erkaufen lassen. Zum Glück lässt sich jedoch jedes Level auch ohne diesen lösen. Also: Besser mit Köpfchen lösen, anstatt tief in die Tasche zu greifen!

 

Fazit:

"Candy Crush Saga" überzeugt schon beim ersten Start mit der eigenen und liebevollen Grafik. Das Spiel erinnert natürlich stark an andere Match-3-Spiele, weiß vom Spielprinzip dann aber vollkommen zu überzeugen und bringt sehr viele eigene Elemente herein. Gerade die große Anzahl verschiedener Level und die Neuerungen in allen neuen Episoden gestalten das Spielgeschehen als sehr spannend und abwechslungsreich.

Bildschirm & Bedienung

"Candy Crush Saga" hat ein vollkommen eigenes und verschnörkeltes Design. Zwar ist es nicht jedermanns Sache, jedoch sieht alles zusammen stimmig und passend aus. Menüs und Reiter setzen sich zudem perfekt ins Allgemeinbild. Die Steuerung funktioniert tadellos, was für eine App dieses Genres sehr wichtig ist.

Speed & Stabilität

Die App verfügt zwar über keine sehr detailreiche oder hardwarefordernde Grafik, jedoch lief sie immer flüssig und ohne merkliche Ruckler. "Candy Crush Saga"  stürzte kein einziges Mal ab.

Preis / Leistung

"Candy Crush Saga"  ist im Play Store oder bei uns auf AndroidPIT kostenlos zur Installation bereitgestellt. Für eine App mit einem solchen Umfang ist das super! Zwar handelt es sich hier um ein nicht wirklich neues Spielprinzip, jedoch wurde dieses -durch sehr viele eigene Ideen- stark aufgewertet.

Screenshots

Candy Crush Saga - Da ist der Drops gelutscht! Candy Crush Saga - Da ist der Drops gelutscht! Candy Crush Saga - Da ist der Drops gelutscht! Candy Crush Saga - Da ist der Drops gelutscht!

33 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

  • :


  • Würde gerne auf meinem Tablet weiterspielen. Bin in Level 482 auf Facebook. Leider aktualisiert sich die APP nicht auf dem Tablet. Schade!!!! Oder weiß jemand Rat. Auf dem Smartphone funktioniert es ja auch. Auf dem PC Level 515, Smartphone, 485 und Tablet 245


  • Läuft bei mir leider nicht übers Kndle HD Fire :-(
    Aber echt ein klasse Spiel!


  • sollte waaaaannnnnn heißen, also wann geht es weiter ?????


  • Sammlungen kann man mal weiter spielen als nur bis vll 245 ??????


  • Ich bin bei Level 245hier hört mann bei der APP auf was sehr schade ist:-( wann kommt ein update????


  • ich habe ab 245 eine baustelle wie bekomme ich die weg ? kann mir einer helfen


  • Ich komme nicht weiter stehe schon seit wochen auf level 245 und da steht in kürzester Zeit stehen dir weiter level zu Verfügung


  • Hallo bin jetzt selbst angemeldet nachdem ich für jemanden Hilfestellung geben musste hat mich das candy crush Fieber gepackt. Es macht mir Spass und entspannt.


  • spiele das Spiel auf dem kindle hd fire und es läuft super. nur wann kommen hier mal Neue Updates, kann nur bis 245 Spielen?


  • Auf dem Razr i läuft es nicht und ist so ziemlich die einzigste App die nicht funktioniert und den Support kontaktieren bringt auch nix. Da kommt dann auf englisch ein Standart Text was man alles machen soll. Naja nach 3 Updates in der zwischenzeit geht immer noch nix. Hab die Hoffnung aufgegeben.


  • @KrassAndro
    Das mit den Facebook-Freunden ist doch das gleiche wie bei den Käufen. Wenn man alles kauft ist man schneller durch. Das mit den Facebook-freunden musst du halt auch fair nehmen und gar kein Facebook eintragen ^^^

    @Said S.
    Wenn ich keine Herzen mehr habe ist es für mich ein guter Zeitpunkt nicht mehr weiterzuspielen sondern was anderes zu machen ^^

    @all
    Im Moment bleib ich schon bei Level 23 hängen.. oh oh...


  • Wusstest du das die ingame Uhr (Herzen Counter) an die System Uhr deines Smartphones gebunden ist? Bedeutet, wenn du mal keine Herzen hast, die Uhr 2.5 Stunden vorstellen und schon macht das Spiel keinen Sinn und Spaß mehr :)


  • Die Spielboni muss aber doch auch nicht kaufen. Da gilt für mich: Sportlich nehmen, d. h. solange spielen, bis man es geschafft hat.
    Unfair finde ich da natürlich, dass man über mind. 3 Facebookfreunde Boni geschenkt bekommen kann. Geht übrigens auch für neue Level.


  • @KrasssAndro

    Es geht mir nicht darum dass man sich per InApp ein LevelPack kauft, dass hab ich auch schon gemacht. Hier geht es um was anderes. Hier kann man sich z.B. "Leben" kaufen oder irgendwelche Extras. In anderen Spielen sind es Spielewährungen oder Spielevorteile.. und dass dann bis zu 50 Euro per Klick oder mehr...

    Und so toll dass ich mir da Level dazu kaufen würde finde ich das Spiel auch wieder nicht... Dann ist halt nach Level 185 schluß.. kein Problem..


  • InApp-Käufe reine Abzocke? Es zwingt einen doch keiner dazu. Wer will zahlt die nächsten Level und spielt weiter. Wer nicht will, soll sich halt ein anderes Spiel suchen.


  • Zockt halt per InApp-Kauf ab, teilweise 15 Euro und mehr mehr Mausklick.. Immerhin hat Google was dagegen unternommen. Ohne Google-Passwort gibts jetzt per Standard keine Käufe oder InAppKäufe. Damit kann man auch Kindern bedenkenlos dranlassen... Ab JB braucht eine App wohl keine gesonderten Rechte (Google Rechnungsdienst) für InApp.. Schade so konnte man inApp leicht erkennen..


  •   4

    Entscheidet euch mal, duzt ihr die Leser oder sietzt ihr sie, aber doch nicht beides. Und: es heißt immer noch 'der' Highscore. Jeder hasst Grammar-Nazis, aber bei dem was ihr hier teilweise betreibt hätte sich mein Deutschlehrer im Grabe umgedreht - das ist sechste Klasse-Niveau und ehrlich gesagt ziemlich peinlich für ein semi-professionelles Medium wie ihr es sein wollt. Schaff euch mal ein Lektorat an.


  • Die App ist zwar umsonst aber dafür sind in App käufe reine abzocke


  • Apropo Ingame-Shop: Ohne Facebook bzw. Facebookfreunde muss man sich immer mal wieder die nächsten paar Level erkaufen (89 Cent). Das sollte man schon erwähnen. Hab bestimmt schon an die 10 Euro investiert.

Zeige alle Kommentare

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!