Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
3 Min Lesezeit 13 mal geteilt 11 Kommentare

Spanisches Unternehmen BQ stellt günstiges Smartphone und Tablet vor

Das spanische Unternehmen BQ hat im Rahmen des BQ Open Day neue Produkte vorgestellt, die bald auch nach Deutschland kommen. Mit dabei ist das Alu-Smartphone Aquaris X5 sowie das erste europäische Tablet mit Dolby Atmos.

Entertainment am Smartphone an der Haltestelle ist für mich...?

Wähle unverzichtbar oder egal.

VS
  • 1334
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    unverzichtbar
  • 2045
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

BQ aus Madrid feiert diese Tage fünfjähriges Bestehen und das wird passenderweise mit der Vorstellung von neuen Produkten zelebriert. Die für Android-User wohl interessantesten neuen Produkte sind das Aquaris X5 sowie das Tablet Aquaris M10. Zunächst zum Smartphone:

Aquaris X5: Preiswertes Smartphone aus Spanien

Beim Aquaris X5 handelt es sich um ein sehr günstiges Gerät, das in Deutschland für lediglich 239,90 Euro angeboten wird. Wie unsere spanischen Kollegen von Androidpit.es berichten, gibt es anscheinend auch noch Versionen des Smartphones, die 229,90 Euro (16 GB interner Speicher und 2 GB RAM) sowie 249,90 Euro (32 GB interner Speicher und 2 GB RAM) kosten. Ob diese Versionen auch nach Deutschland kommen, ist noch unklar.  

Der Release-Monat ist November 2015. Laut den Entwicklern löst das 5 Zoll große Smartphone mit 1.280 x 720 Pixeln auf (294 ppi), die Kamera verfügt vorne über 5 Megapixel und hinten über 13 Megapixel.

Der Akku ist mit 2.900 mAh ausgestattet, im Inneren werkelt ein Qualcomm Snapdragon 412. Das Aquaris X5 in der Variante, die auch für Deutschland ausgeliefert wird, verfügt über 3 GB Arbeitsspeicher (RAM). Der interne Speicher beträgt 32 GB. Standardmäßig ist das Smartphone mit Android 5.1 ausgestattet.

bq x5 screen
Das Aquarius wiegt nur 147 Gramm. / © ANDROIDPIT

Alles keine überragenden Spezifikationen, angesichts des doch eher niedrigen Preises könnte das Smartphone etwas für User sein, die nicht 700 Euro für ein neues Gerät hinblättern wollen.

Laut den Entwicklern verfügt das Smartphone, das teils aus Aluminum besteht, über eine besonders widerstandsfähige Anti-Kratz-Beschichtung. Wie gut die ist, wird dann bald ein erster Test zeigen.

bq x5 front camera
Das spanische Smartphone verfügt angeblich über einen besonders guten Schutz vor Kratzern. / © ANDROIDPIT

Aquaris M10: Tablet mit Dolby Atmos

Beim Aquaris M10 handelt es sich - wenig überraschend - um ein 10 Zoll großes Tablet. Es wird eine HD-Version sowie eine Full-HD-Variante geben. Beide Versionen des Tablets sind mit einem Mediathek-Prozessor MT8163 mit vier Kernen ausgestattet, die Prozessoren der HD-Variante takten mit 1,3 GHz, die des Full-HD-Modells mit 1,5 GHz. Als Arbeitsspeicher sind 2 GB verbaut. Die HD-Version hat einen internen Speicher von 16 GB, die Full-HD-Variante 32 GB.

Bei der Akkukapazität gibt es hingegen keine Unterschiede: Die beträgt bei beiden Modellen 7.280 mAh und auch die Kameras sind identisch. Die auf der Vorderseite verfügt über eine 5-Megapixel-Kamera und die auf der Rückseite über eine 8-Megapixel-Kamera.

Das Tablet soll in Deutschland in der HD-Variante 249,90 Euro kosten. Der Preis für die Full-HD-Version steht noch nicht fest. Wer sich für die Geräte interessiert, kann sie sich bald im offiziellen Shop bestellen.

TabletBQ
Das Aquarius M10 wird in schwarz und weiß angeboten. / © BQ
13 mal geteilt

11 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Wie soll das gegen ein Moto G mit Stock Android und Motorola Support ankommen?

  • Android gehört NUR auf ein smartphone und nicht auf ein tablet.da sind windows und Apples ios dank updates besser

    • Stammtisch-Parolen gehören NUR in die Kneipe.
      Es macht keinen Sinn sich zu einem Android Smartphone ein Apple-Produkt zu kaufen.
      Wer unbedingt immer die neusten Updates will, ist mit dem Nexus 9 bestens bedient.

  •   58

    Wo liegt da jetzt der Vorteil ggü. Moto G und Co. sowie unzähligen anderen 10"-Tablets?

    Sorry, aber bei den Preisen sind diese Exoten doch vollkommen uninteressant.

  • Die Preise sind ziemlich uninteressant siehe Xiaomi note 2 man erhält vergleichsweise schlechte Technik zu uberhöhten Preisen mit günstig hats nichts am Hut.

  • Wenn es keine gute Update Politik gibt, würde das Unternehmen für mich unintressant.
    Und ich nehme an wie bei den 1000 anderen Marken wird es keine Updates geben.

  • 5" und 720p ist halt grenzwertig, aber bei dem Preis eben nicht mehr möglich.
    Die Kamera wird wohl nicht der Burner sein.
    Teils Alu, ist sicher ein kleines Halteblech im Inneren. :D
    Besonders wiederstandsfähige Anti-Kratz-Beschichtung ist Gorilla-Glas, da man das nicht schreibt wird es wohl Dragontrail sein, das ist sichtbar :D weniger resistent.
    Und was bleibt jetzt eigentlich Positives? Na die 3GB RAM die nicht unbedingt nötig sind, ausser das Gerät hat eine Touchwitz-ähnliche Softwaregrösse. Hat es ja aber nicht.
    Updates? Ouuuu besser nicht draufansprechen wa ....
    Das Gerät ist das Wert was es kostet, nicht viel.

  • Also mich spricht es optisch an. Und vom Preis her, klingt es erstmal interessant genug es sich noch mal anschauen zu können.

  • Auf der Website haben die doch die Full HD Variante...

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!