Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
4 mal geteilt 10 Kommentare

Bolt: Instagram startet Konkurrenzangebot zu Snapchat

Instagrams Antwort auf die Nachrichten-App Snapchat wurde nun unter dem Namen Bolt vorgestellt. Derzeit ist sie nur in Neuseeland, Singapur und Südafrika erhältlich, es ist wohl aber nur eine Frage der Zeit, bis auch die Deutschen diese App zum Senden von Bildern und Videos nutzen können.

Fingerprint-Sensor oder Filmen in 4K - was ist DIR wichtiger?

Wähle Fingerprint-Sensor oder 4K-Videoaufnahme.

VS
  • 10021
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    Fingerprint-Sensor
  • 4692
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    4K-Videoaufnahme
bolt app
© Instagram

Bolt scheint eine Mischung aus Snapchat und Slingshot zu sein und vereint Features beider Apps in sich. Nutzer melden sich mit ihrer Telefonnummer an und können bis zu 20 Freunde auf eine Favoriten-Liste setzen. Diesen kann man dann einfach und bequem mit Nachrichten und Text versehene Videos und Fotos schicken. Jedoch kann man seine Fotos und Videos immer nur mit einer Person gleichzeitig teilen, Gruppenchats sollen nicht verfügbar sein.

Wie bei Snapchat ist es möglich, mit Videos und Bildern auf die Chats der Freunde zu antworten. Der Einfluss von Slingshot bedeutet für Bolt, dass Nachrichten mit einem Wisch verschwinden. Obwohl Facebook Slingshot erst letzten Monat der Öffentlichkeit zugänglich machte, soll sie nicht mit Bolt verbunden werden. Die Unabhängigkeit beider Dienste soll bestehen beiben.

Wir sind gespannt auf Facebooks neuesten Vorstoß, Snapchat vom Thron zu stoßen. Ob es dieses Mal gelingt, bleibt abzuwarten. Wir hoffen, dass die App auch bald in Deutschland erhältlich ist und wir uns selbst von dem Nutzen von Bolt überzeugen lassen können.

Quelle: Mashable

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!