Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Blick in die Zukunft: Google veröffentlicht Sicherheitspatches für Juli

Blick in die Zukunft: Google veröffentlicht Sicherheitspatches für Juli

Einige Besitzer des neuen Pixel 3a haben ein neues Update erhalten, dessen Datum für Verwirrung sorgt. Google hat das Juli-Sicherheitspatch offenbar bereits zwei Wochen nach dem letzten Patch und damit etwas zu früh verteilt.

Normalerweise beklagen sich Nutzer, dass Updates zu spät erscheinen und sie so Android mit bekannten Sicherheitslücken weiternutzen. Diesmal stellt sich die Situation zumindest für einige Nutzer des Google Pixel 3a (zum Test) etwas anders dar. Die haben nämlich zum Teil ein OTA-Update erhalten, bei dem es sich bereits um das Juli-Sicherheitspatch handelt - gut zwei Wochen zu früh.

dogfood
Das Update kommt unerwartet. / © PhoneArena

Die Nachricht auf dem Aktualisierungsbildschirm - "Confidential Internal Only" - zeigt, dass das Update tatsächlich versehentlich zu früh verschickt wurde. Das Update-Paket mit der Build-Nummer PQ3B.190705.003 ist 79,8 MByte groß und war offenbar nur für interne Tests gedacht.

Im Changelog sind nur allgemeine Bugfixes und Sicherheitspatches erwähnt. Weitere Details werden erst bekannt, wenn Google das Patch offiziell veröffentlicht und Änderungen dann auf der Webseite bekanntgibt. 

Gehört Ihr auch zu den glücklichen Zeitreisenden?

Empfohlene Artikel

1 Kommentar

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Diese Form von Zeitreisen sind doch heute normal.
    Die Hitlisten, wie "Best Of" eines Jahres werden teilweise bereits im Dezember des Vorjahres veröffentlicht. APit kennt auch die besten Smartphones oder Apps eines Jahres bereits im Januar und Softwareschmieden, wie bspw. Autodesk veröffentlichen schon Anfang 2019 die Version 2020 von bspw. AutoCad.
    Da ist doch Google mit seinen 2 Wochen schon spät dran und der Zeit hinterher.

    ... und irgendwie haben wir uns doch alle schon immer schnellere Updates gewünscht.