Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK
2 Min Lesezeit 41 mal geteilt 19 Kommentare

BlackBerry Vienna: Preis, Release, technische Daten und Bilder

Update: BlackBerry-CEO bestätigt zweites Android-Gerät

Kaum hat BlackBerry mit dem Priv sein erstes Android-Smartphone auf den Markt gebracht, schon gibt es die ersten Gerüchte um das zweite BlackBerry-Smartphone des Herstellers. Unter dem Codenamen BlackBerry Vienna entwickelt der kanadische Hersteller einen Ableger des Privs zum günstigen Preis. Alle Informationen zu Preis, Verfügbarkeit und technische Daten des BlackBerry Vienna gibt es hier. Jüngst hat auch BlackBerry-CEO in einem Interview mit Bloomberg bestätigt, dass ein zweites Android-Smartphone im 2016 kommt.

Aktuelle Änderungen hervorheben

Totgesagte leben bekanntlich länger. BlackBerry zählt zu diesen Totgesagten. Immer wieder galt der kanadische Hersteller von Smartphones als abgeschrieben, aber wie ein Stehaufmännchen tauchten sie wieder aus der Versenkung auf. Mit dem aktuell bei uns im Test befindlichen Priv zeigt BlackBerry ansatzweise, was diese imstande sind, zu leisten: ein qualitativ gutes Android-Smartphone mit BlackBerry typischen Features, wie der Slider-Tastatur, die bislang kein anderer Hersteller auf dem Android-Markt anbietet. Das zweite Android-Smartphone, das unter dem Codenamen Vienna entwickelt wird, hat keine einfahrbare Tastatur.

BlackBerry CEO über ein zweites Android-Smartphone

Bislang sind nur wenige Infos zum nächsten Projekt von BlackBerry bekannt, doch nun hat sich CEO John Chen in einem Interview mit dem US-amerikanischen Medienunternehmen Bloomberg zu Wort gemeldet. Sollte das Priv erfolgreich sein, stehen die Chancen gut, dass im nächsten Jahr ein weiteres Android-Smartphone auf den Markt kommen wird, so Chen. Derzeit ist das Priv offiziell nur in vier Ländern erhältlich und soll in den nächsten drei Monaten in 31 weiteren Ländern landen.

androidpit BlackBerry Priv 9
Die Mechanik der Slider Tastatur und das Dual-Edge-Display treibt den Preis des BlackBerry Priv nach oben. / © ANDROIDPIT

Erste Render-Bilder aufgetaucht

Wie schon bei den klassischen BlackBerry Smartphones sitzt beim Vienna das Keyboard starr unterhalb des Displays. Was noch beim Vienna fehlt, ist ein Dual-Edge-Display, das zumindest zeigen die jüngst geleakten Bilder. Es ist damit zu rechnen, dass durch das Fehlen dieser beiden Features das BlackBerry Vienna preislich unterhalb des Priv liegt. 

blackberry vienna android smartphone
Ist das hier das BlackBerry Vienna, dem zweiten Android-Smartphone vom kanadischen Hersteller? / © CrackBerry

Noch gibt es nur diese ersten Renderbilder von CrackBerry. Über technische Daten und Release ist noch nichts bekannt. Aber mit Sicherheit wird es in den kommenden Monaten weitere Informationen zum BlackBerry Vienna auftauchen und dann erfahrt Ihr diese natürlich hier auf AndroidPIT. 

Quelle: CrackBerry

41 mal geteilt

Top-Kommentare der Community

19 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @Shu:
    Zitat: "ALLE Informationen zu Preis, Verfügbarkeit und technische Daten des BlackBerry Vienna gibt es HIER".
    Und dann: "Über technische Daten und Release ist noch NICHTS bekannt."
    Das ist so, so, so, sooooo geil!!! :D
    Auch vom Vienna "in voller Pracht" ist absolut nichts zu sehen.
    Es macht den Anschein, als wenn bei AP Boni für sinnfreie, inhaltsleere Artikel gezahlt werden.

    •   28

      das ist ja eigentlich der Normalzustand .... was beklagst dich , soweit ich das ergoogeln konnte , ist nicht ein Fachjournalist auf der Gehaltsliste von APit !

  • Hoffentlich bleibt der Name "Vienna". Dann würde ich es mir vielleicht sogar kaufen ;)

  • Ich glaube nicht, dass die Zielgruppe von BB leidenschaftlich oft Fifa spielt ;)

    •   54

      Schließe mich dieser Aussage an, weil auch ich denke, dass die Blackberry-Interessenten nicht Fifa o.ä. spielen....

    • Natürlich nicht, habe jetzt hier schon öfters gelesen dass BB nur was für "Geschäftsleute" sind.😉
      Und die haben ja bekanntlich keine Zeit für Spiele.😂

  • Sieht ja relativ gut aus aber diese großen Displayränder stören mMn. erheblich. Außerdem wir man damit vermutlich relativ schlecht zB. Fifa oder GT Racing 2 spielen können. Da wäre die ausziebare Tastatur schon praktischer......aber ok.

  • Richtig schickes Gerät. Für 450 - 500 Euro könnte ich es mir preislich vorstellen.

    • Das kann ich mir auch vorstellen. Und mir gefällt die ausfahrbare Tastatur beim BlackBerry schon. Die erinnert mich vom Design und von der Haptik an ein sehr gutes und actionreiches Endzeit-RPG.

  • Falls das Design so ist wie auf dem Bild gezeigt wärs ein Rückschritt vom Priv finde ich. Wäre allerdings cool wenns rauskommen würde,der Preis vom Priv würde dann wohl deutlich absinken.

  •   20
    RCH 12.11.2015 Link zum Kommentar

    kommt meinem viel geliebten TREO 750 sehr nahe.
    Sollte es so kommen, mit vernünftiger Hardware ist es eine Überlegung wert.

  • Das Vienna klingt wirklich interessant. Ich finde es optisch gut, weil es mich mehr an klassische BB erinnert und deren Optik und haptik mochte ich.

  • Mal abwarten wo das Vienna preislich hingeht.
    Ansonsten sieht es ja nach einem soliden Teil aus.

  • L.S 12.11.2015 Link zum Kommentar

    Also das Design gefällt mir auf jden Fall schon einmal, auch die Farben bieten mal ein wenig Abwechslung :)
    Mal abwarten

  • Auch geil. Erinnert mich an mein geliebtes Sony Ericsson p1i. Warum kommt sowas erst jetz so langsam wieder? warum musste ich mich Jahre lang mit den Softwaretastaturen herumquälen?
    Danke, BlackBerry, es gibt wieder ordentliche Geräte mit unserem Lieblingsbetriebssystem!

  • Ich würde mich freuen, wenn BB eine sichere Position auf dem Smartphonemarkt erobern könnte.
    Nach dem Motto, “klein aber fein“.
    Vielleicht sehen wir später auch noch Tablets von denen?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!