Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Black Friday 2019: Die besten Deals

Black Friday 2019: Die besten Deals

Am 29. November ist wieder Black Friday! Gestartet in den USA ist dieses Datum mittlerweile fast überall auf der Welt mit Rabatten und Sonderangeboten gleichgesetzt. Das Weihnachtsgeschäft kann beginnen.

Springe zum Abschnitt:

Black Friday 2019: Hier gibt es die besten Angebote!

 

Amazon: Deals of the Day + Best deals

Aktuelle Amazon Blitzangebote:

Amazon-Geräte

Amazon Prime

 

Cyberport Angebote

eBay Angebote

Was ist der Black Friday?

Black Friday ist der Tag, den alle Schnäppchenjäger und Technikfans heiß erwarten. Er fällt auf den letzten Freitag im November, das ist dieses Jahr der 29.11. Neben Technik gibt es in der Regel auch alle möglichen anderen Angebote, etwa Kleidung und Haushaltsartikel. Bestimmt habt Ihr im Fernsehen schon einmal die Szenen von Leuten gesehen, die noch vor Öffnung eines Ladens vor der Tür warten, die Schnäppchen abzugreifen. Denn oft liegen Angebote, von denen es nur eine begrenzte Stückzahl gibt, in der Nähe des Eingangs. Wer am schnellsten ist, bekommt diese Superangebot. Online hat man es da einfacher.

AndroidPIT BLACK FRIDAY
Die Angebote zum Black Friday 2019 solltet Ihr nicht verpassen. / © AndroidPIT

Black Friday: Geschichte, Herkunft und Verbreitung

Der Black Friday geht auf die 60er Jahre zurück, der Ursprung des Begriffs ist eher zweifelhaft. Eine Theorie ist, dass sich die Farbe Schwarz auf die Tinte bezieht, die in den Buchhaltungsunterlagen für Gewinne genutzt wird, im Gegensatz zu Rot für Verluste. Eine weitere Geschichte leitet den Begriff von dem teilweise durch das Ereignis verursachten Chaos ab. Denn 1960 waren die Straßen von Philadelphia an diesem Tag überfüllt.

Der Black Friday ist mit der Zeit immer beliebter geworden. Auch weil immer mehr Gutscheine verteilt und spezielle Werbeaktionen gestartet wurden. In Zeiten des Online-Shopping hat der Black Friday Grenzen überschritten und ist nun auch auf anderen Kontinenten üblich. Apple hat bereits 2006 anlässlich des Black Friday in Deutschland mit Sonderangeboten geworben, den Begriff damals aber noch nicht verwendet. Seit etwa 2013 werben jedoch viele Anbieter auch in Deutschland mit dem "Black Friday".

Der Black Friday dauert länger als einen Tag

Die meisten Online-Händler beschränken sich nicht auf den Black Friday, sondern setzten Rabatte und Angebote bis zum folgenden Montag fort. Der ist mittlerweile als Cyber Monday bekannt. Während der vier Tage zwischen dem 29. November und dem 2. Dezember empfehlen wir Euch, die Angebote im Auge zu behalten. Es lohnt sich!

Quelle: Vocabulary.com

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Thomas H. vor 1 Monat

    Naja, das stimmt nicht ganz ! Aber nicht jeder Schnapp ist einer und man sollte sich vorher genau informieren über das was man kaufen möchte und wieviel es normal kostet. Dann kann man den Schnapp erkennen wenn er kommt.
    Für Leute denen beim Wort Rabatt, egal für was, sofort die Kreditkarte heiß läuft, ist es ratsam am Blackfriday und in der Cyberweek den Computer einfach aus zu lassen.

  • Holger B. vor 1 Monat

    Nicht von %%% blenden lassen, Preise vergleichen, dann klappt's auch mit dem Schnäppchen.

  • Peter vor 1 Monat

    Amazon sehe ich mehr wegen dem umfangreichen Angebot als gute Quelle. Dort gibt es Dinge, von denen manche Händler nicht mal wissen das es dies gibt. Neulich einen Festplattenschlitten zur Befestigung im Gehäuse eines 9 Jahre alten Acer Laptops gesucht. Im Fachhandel keine Chance, Amazon hatte es. Und Preise kann man ja auch sehr gut selbst vergleichen mit Geizhals oder Idealo.

  • Snow vor 1 Monat

    -Black Friday- Das müsst ihr Wissen: Ihr werdet von den Pseudo Schnäppchen eh bloß verarscht...

37 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!

  • Ich habe zugeschlagen, diesmal bei Schuhen. Zwei Paar und mit 20 % Rabatt 130 € gespart. Freu :)


  • jaja - fleissig einkaufen, und in zwei Wochen auf die nächste Klimademo gehen.


  • Habe auch noch kein richtigen Schnapper gesehen. Naja sind ja eh im Schnitt nur 4-7 % laut Testergebnisse bei z. B MM. Wird aber so getan als wenn mann 30 oder mehr % einsparen kann
    Totaler Blödsinn oder werden Sachen reduziert die eh schlecht laufen.


  • Apple AirPods Pro für 280.90€?
    Was ist das für ein Schnäppchen? Die Kosten bei Apple immer 279€! 😳


  • S10e bei der Telekom für nur 399€


  • Galaxy S9 bei Saturn für 399€🤙😎👍
    Amazon und Saturn haut anlässlich seiner neuen Rabatt­aktionen zum "Black Fri­day" ein besonderes Schmankerl für Konsolenfans raus. Die neue Xbox One S All Digital Edition gibt es ab sofort zum absoluten Schnäpp­chen­preis von nur noch 99 Euro inklusive Controller und drei Spielen.


    • Ja bei der X-Box wurde ich auch hellhörig, aber es ist die Version ohne Laufwerk ( halt all Digital ) und damit ist man bei gebrauchten Games per Ebay oder Lustkäufen am Schnäppchentisch schonmal raus. Die One-S gibts heute auch mit Laufwerk, Controller und dem neuen Star Wars Games Jedi Fallen Order für 169,00 Euro. Ich finde das wäre dann eher ein Schnapp.


  • die Sucht der Menschen nach konsum wird aufs heftigste ausgenutzt. es ist traurig in welcher Zeit wir leben und das treibt mich bis zum äußersten wie Zentrifugalkräfte...


    • ...und morgen heißt es, die Welt geht unter und alle verbunkern sich in ihren Kellern aber vorher werden die Reste von Futter noch bei den Shops verscherbelt. Am Sonntag heißt es dann, das alles nur eine Show war um Lebensmittel mit 10% noch los zu werden die sonst vergammeln übers Wochenende.


  • Ein echtes Modegeschäft, was wert auf sein Image legt und zeigen möchte das deren Klamotten keine Ramschware ist, verzichtet auf Black Friday. Kenne so ein Geschäft, da ist alles noch auch per Hand mit verarbeitet und nicht nur billig Made in China. Da kostet zwar ne Jeans/Hose ab 50€ aufwärts und ein Gürtel der echt gut verarbeitet ist ab 30€ aber man hat was ordentliches und auch strapazierfähiges. Die Hose passt auch entsprechend top.


  • Der Black Friday kommt daher, dass die Geschäfte erst ab diesem Tag im Jahre Gewinne machen, da die umsatzstarke Weihnachtssaison beginnt.


  • Vielleicht findet sich ja das ein oder andere aus dem Grünen Gewölbe von Dresden wieder zum Schleuderpreis .
    ***In der Schatzkammer der Dresdner Residenz, dem Grünen Gewölbe, ist am frühen Montagmorgen eingebrochen worden. Der Raub betrifft den historischen Teil der wertvollen Sammlung. Die Räume des Museums sind eigentlich streng gesichert. Erst nach und nach werden Details zu dem Einbruch bekannt.****

    War bestimmt die Olsenbande und die Sicherheitsvorkehrungen von Franz Jaeger Berlin.😅

    Naja die nächsten Sendungen von „Bares für Rares“ werden interessant


  • Sorry, kann das nicht mehr hören. Besteht das Leben nur noch aus Kommerz? Einfach unfassbar


  • Beim Black Friday ziehen die Händler vorher die Preise an und geben Prozente drauf. Was im Endeffekt heißt, dass es nicht wirklich günstiger ist und der Kunde, der keine Ahnung hat, wird einfach über den Tisch gezogen, weil er Prozente sieht und vom reduzierten Preis begeistert ist. Nicht alle, aber gibt genug die darauf rein fallen. Deswegen beim Kauf immer die Augen offen halten und fleißig die Preise vergleichen!


    • Wie ich unten schon geschrieben hatte : Wer beim Wort Rabatt sofort die Kreditkarte zieht ohne nachzudenken, sollte am Black Friday und in der Cyberweek einfach offline bleiben.

      Mein letztes Phone z.B. war in der Cyberweek sogar teurer als 2 Wochen vorher, das muss man natürlich wissen und wenn keine Not besteht, das man den Artikel jetzt und sofort braucht, dann wartet man einfach noch ein wenig.
      In der Zeit um Weihnachten gibt es dauernd Rabattcodes ( besonders auf Ebay achten, die oft für ganze Rubriken Codes für 10 bis 20 % anbieten ).
      Ist Euer Wunschartikel am Black Friday nicht unter den Rabatten, keine Panik, die Angebote gehen weiter. Vorher und nachher, Panikkäufe sind meist teuer.


    • Das beste Mittel dagegen ist Idealo.de. Da sieht man ganz einfach wann das Produkt am günstigsten war und wann der Preis wieder angestiegen ist.


    • Ich kenne keinen Menschen der auf die Peozente schaut, sondern auf das Geld.


  • Ich weiß nur das in den USA 95% wirkliche Angebote sind. In europa ist das nicht so. In den USA spart man sich oft den Transport da fällt nut der zoll an. Ich kaufe schon seit Jahren am black friday in den USA online ein. Wenn ich die preise davor und nachher gleiche spare ich pro jahr ungefähr 400-500€


  • Ich kann nicht so ganz verstehen warum viele hier so vehement gegen den Black Friday und die Cyberweek plädieren, ich nutze diese Zeit sehr gerne um Weihnachtsgeschenke oder etwas für mich zu kaufen.
    Ich weiß allerdings auch oft Wochen vorher was ich eigentlich suche und wie die Preistendenz der letzten Tage und Wochen ist. Bekomme ich etwas auf meiner Liste deutlich billiger, schlage ich zu, ansonsten gab es auch schon das eine oder andere Jahr, da hab ich gar nichts gekauft.
    Es ist ein kann und kein muß, das sollte man im Auge behalten. Würde mir die neue Shield TV Pro für einen deutlich günstigeren Preis über den Weg laufen, würde ich z.B. sofort zuschlagen, wäre irgendeine andere Box um zig Prozent reduziert, würde mich das nicht interessieren.
    Um erfolgreich im Rabattdschungel des Black Friday und der Cyberweek auf die Jagt zu gehen braucht es zwei Dinge : Einen Wunschzettel mit Dingen die man wirklich will und deren Preise man kennt und noch wichtiger "Disziplin" sich an die Liste zu halten.


  •   10
    Gelöschter Account vor 1 Monat Link zum Kommentar

    viele Händler geben einfach Rabatt auf die UVP und blenden somit naive Kunden, finde in Deutschland generell nicht wirklich viele gute Angebote am Black Friday


  • Irgendwie nur halbherzig recherchiert (nix Neues - Informationswert nahe Null):

    ogy.de/c4dy
    www.vocabulary.com/articles/wordroutes/the-origins-of-black-friday/
    www.kalender-uhrzeit.de/feiertage/black-friday (<- Antwort auf die offen stehende Frage: was ist an diesem Freitag so besonders? Das ist ja nicht irgendein willkürlich gewählter (per Wurfpfeil auf Jahreskalender) Freitag)
    www.idealo.de/magazin/black-friday/ (...hätte man komplett übernehmen können - oder gleich dorthin verlinken)

    ...nur mal so als Beispiel.


  • Rabatt ist nicht gleich Rabatt, nicht jeder Händler profitiert vom Black Friday, auch nicht jeder Kunde. Generell kann man auch nicht sagen, bei Amazon ist immer alles am günstigsten, das Mate 20 kostet da (Stand 04.11,19) z.B. um die 350 € und bei o2 ohne Vertrag auch in den Läden, 297 €, nur so als Beispiel. Pauschalisierte Annahmen führen auf jeden Fall selten zum besten Preis. Aber das wissen die Meisten hier sicher :)


    • Amazon ist schon lange nicht mehr günstig. Seit sie auch mal Geld verdienen müssen, gibt es preislich kaum noch Unterschiede zu anderen (auch stationären) Händlern.


      • Völlig richtig, oftmals kann man auch gleich in den stationären Handel gehen.


      • Finde ich nicht. Finde viele Sachen noch billiger oder früher billiger als im Handel.


      • Da kann ich bedingt wiedersprechen, Amazon ist zumindest selten teurer als der stationäre Handel. Für mich der ich auf dem Land lebe, nächste Stadt wäre dann Limburg, wo es kaum noch Fachgeschäfte gibt, macht das Bestellen Sinn.
        Will ich mich ins Auto setzen und nach Frankfurt, Wiesbaden oder Koblenz fahren ? Never ! Dafür ist meine Zeit zu knapp und die Umwelt braucht das auch nicht, das ich wegen jedem Artikel 2 Stunden mit dem Auto herumfahre.
        Die Lieferdienste fahren eh jeden Tag durch den Ort und für die sind das 300 m Umweg wo ich 70-100 km fahren würde. Ich sage nicht Einkaufen bei Amazon ist CO2 Neutral, aber ich denke neben der Bequemlichkeit ne gute Entschuldigung.


      • Amazon sehe ich mehr wegen dem umfangreichen Angebot als gute Quelle. Dort gibt es Dinge, von denen manche Händler nicht mal wissen das es dies gibt. Neulich einen Festplattenschlitten zur Befestigung im Gehäuse eines 9 Jahre alten Acer Laptops gesucht. Im Fachhandel keine Chance, Amazon hatte es. Und Preise kann man ja auch sehr gut selbst vergleichen mit Geizhals oder Idealo.


  • Die einzigen, die vom Black Friday profitieren, sind Händler und Tech-Seiten mit Affiliate-Links 😉


  • Nicht von %%% blenden lassen, Preise vergleichen, dann klappt's auch mit dem Schnäppchen.


  • Danke für den kurzen Umriss der Herkunft von Black Friday.
    Ich habe schon öfters im Internet interessante Schnäppchen ergattert.

    AD1


  • -Black Friday- Das müsst ihr Wissen: Ihr werdet von den Pseudo Schnäppchen eh bloß verarscht...


    • Naja, das stimmt nicht ganz ! Aber nicht jeder Schnapp ist einer und man sollte sich vorher genau informieren über das was man kaufen möchte und wieviel es normal kostet. Dann kann man den Schnapp erkennen wenn er kommt.
      Für Leute denen beim Wort Rabatt, egal für was, sofort die Kreditkarte heiß läuft, ist es ratsam am Blackfriday und in der Cyberweek den Computer einfach aus zu lassen.

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!