Im Rahmen unserer Websites setzen wir Cookies ein. Informationen zu den Cookies und wie Ihr der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen bzw. deren Nutzung beenden könnt, findet Ihr in unserer Datenschutzerklärung.

Black Friday 2018: Hier findet Ihr die besten Angebote

Update: Neue Angebote
Black Friday 2018: Hier findet Ihr die besten Angebote

Endlich ist der Black Friday da, doch bei der Fülle an Angbeoten kann man schnell den Überblick verlieren. Wir verraten welche Angebote sich besonders lohnen und haben die besten Deals aus der Technik-Welt für Euch zusammengetragen. Auch wenn heute bereits Sonntag ist, haben wir neue Amazon-Deals für Euch zusammengetragen und zeigen, wo Ihr am meisten sparen könnt. 

Der Black Friday läutet den Beginn der Shopping-Saison zu Weihnachten ein, und immer wieder gibt es an diesem Tag verlockende Angebote, vor allem aus der Welt der Technik.

Wo gibt's die besten Angebote am Black Friday?

Es nehmen mittlerweile unglaublich viele Hersteller und Händler am Black Friday teil, das macht die Suche nach den besten Technik-Angeboten nicht gerade leicht. Wir fassen die spannendsten Deals, die der Black Friday 2018 zu bieten hat, für Euch zusammen. Damit verpasst Ihr garantiert kein Schnäppchen mehr!

Amazon Tagesangebote

Diese Angebote sind den ganzen Tag gültig und können nach Lust und Laune eingekauft werden. Aber Achtung, wenn ein Produkt ausverkauft ist, könnt Ihr es natürlich nicht mehr zum Rabattpreis ergattern.

Amazon Blitzangbeote

Dies sind zeitlich begrenzte Angebote, die im 5-Minuten-Takt von Amazon aktualisiert werden.

Cyberport

Angebote im Google Store

Angebote bei Otto

Angebote bei Saturn

Angebote bei Beyerdynamic

Angebote bei LIFX

Aktuell schreibt mein Kollege Eric noch an dem Test der smarten Lampen von LIFX, doch kann ich Euch jetzt schon verraten, dass es die besten smarten Lampen sind, die er je getestet hat. Also warum nciht heute bereits beim Black Friday zuschlagen?

Microsoft

Gravis

Weitere Deals

Hier findet Ihr alle weiteren Angebote, die keinem bestimmten Shop zugeordnet sind, sondern teilweise direkt vom Hersteller kommen. 

Der Streit um den Namen "Black Friday" ist noch nicht entschieden

"Black Friday" ist beim deutschen Patentamt als Wortmarke eingetragen. Inhaber ist die Super Union Holdings Limited, exklusiver Lizenznehmer die Black Friday GmbH mit der Plattform blackfridaysale.de. Das bedeutet, dass nur dort sowie bei Lizenznehmern von einem Black-Friday-Event gesprochen werden darf. Die Plattform beschreibt dies mit den Worten:

Als führender Plattformanbieter der beliebten Verkaufsveranstaltung „Black Friday“ ist es für uns und unsere Partnerunternehmen wichtig, auch markenrechtlich auf der sicheren Seite zu sein. Deshalb haben wir uns exklusiv die notwendigen Markennutzungsrechte gesichert. Dadurch ist es uns und unseren Kunden erlaubt, die Wortmarke „Black Friday“ am deutschen Markt zu verwenden.

Seit 2016 hatte sich der Markeninhaber vor allem damit ausgezeichnet, Händler und Medien mit Klagen zu bedrohen, wenn diese den Begriff Black Friday für andere Dinge benutzen. Damit dürfte nun aber bald Schluss sein, denn im Frühsommer dieses Jahres hat das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) beschlossen, dass die Marke Black Friday gelöscht wird.

Rechtskräftig ist die Entscheidung aber noch nicht. Die Markeninhaberin hat Rechtsmittel eingelegt und bringt die Angelegenheit vor das Bundespatentgericht. Mit einer Entscheidung vor dem Black Friday 2018 ist nicht mehr zu rechnen.

AndroidPIT BLACK FRIDAY 154a
Am Black Friday gibt es Angebote satt! / © AndroidPIT

Wer hat mit dem Black Friday angefangen?

Das Thanksgiving-Fest ist in den USA seit vielen Jahren der Auftakt zur Weihnachts-Saison, und damit startet auch die Jagd nach den größten Schnäppchen. Der Termin für Thanksgiving ist der vierte Donnerstag im November, dieses Jahr also der 22. November. Das ist ein gesetzlicher Feiertag, der Freitag also ein Brückentag, den sich viele Menschen frei halten - und zwar vielfach zum Shoppen. Immer mehr Läden und Firmen machten mit, und irgendwann war er geboren: der Black Friday! Der Name Black Friday ist seit den 1960er-Jahren gebräuchlich.

Am „Schwarzen Freitag“, der dieses Jahr am 23. November stattfindet, sprudeln die Sonderangebote nur so aus den Werbeprospekten und Anzeigen. Seit 2006 setzt sich der Black Friday auch in Deutschland und Europa durch, seit einigen Jahren tobt hierzulande eine ähnlich heftige Rabattschlacht unter den Einzelhändlern und Onlineshops. Online hat sich das ganze Spektakel sogar auf eine ganze Woche ausgeweitet, die Cyber-Woche, die am Cyber-Monday, also dem Montag nach dem Black Friday, startet.

Geht Ihr am Black Friday und Cyber Monday auf große Shopping-Tour?

Empfohlene Artikel

Top-Kommentare der Community

  • Maximilian HE 24.10.2018

    Ist das Wort "Geld" auch schon geschützt, oder wieso hast Du es klein und falsch geschrieben?

    😁

    Grüße =)

  • rolli.k 23.11.2018

    Diese Sonderverkaufstage bestehen mehr aus Show als aus wirklichen Angeboten.

    ....all diese Angebote tauchen
    vorher und nachher auch auf...

    Factory Outlet ist ebenfalls so
    ein "Sand in die Augen streuen"

    ......als würden die sich selbst Konkurrenz machen.......

25 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!
Zeige alle Kommentare
Neuen Kommentar schreiben:
Alle Änderungen werden gespeichert. Änderungen werden nicht gespeichert!