Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. OK

Die Bank Austria ist Österreichs größtes Bankinstitut. Da ist die endlich erschienene App auf jeden Fall einen Test wert – mal sehen, ob Bank Austria MobileBanking volles Online Banking für unterwegs bieten kann und den PC damit obsolet macht!

 

Ist Dir wichtig, dass dein Smartphone wasserdicht ist oder ist es Dir egal?

Wähle wasserdicht oder egal.

VS
  • 20106
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    wasserdicht
  • 14356
    Stimmen
    Ooops! Etwas ist schiefgelaufen. Aktualisieren sollte helfen.
    egal

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.2.3 4.5

Funktionen & Nutzen

Testgeräte
Samsung Nexus S
Android Version: 2.3.4
Root: Nein
Modifikationen: Nein

Details zur App:
Verwendbar ab: Android 2.2
Apps2SD: Nein
Verlangt Berechtigungen:

  • Netzwerkkommunikation

Ich muss zugeben, dass ich ein großer Freund des Online Bankings bin. In eine Bank Austria Filiale gehe ich eigentlich nur, wenn ich persönlich mit meinem Berater sprechen will! Geld spuckt der Automat aus, und Überweisungen erledige ich übers Internet. Online Banking ist sehr beliebt, trotz Sicherheitsbedenken. Und dafür gibt es einen einfachen Grund: Es ist einfach die bequemste Art, das eigene Konto zu managen!

Online Banking bietet mir alles, was ich bei meinem Konto brauche: Es zeigt an wenn Geld auf mein Konto gelangt oder davon abgebucht wird (inklusive aller Details dazu) und ich kann Überweisungen tätigen, die ich früher nur in einer Filiale erledigen konnte! Auch Kontoauszüge sehe ich mir nicht mehr an, diese landen ungeöffnet in einem Ordner (falls man sie später doch einmal benötigt). All das kann man bequem am PC erledigen. Aber heutzutage sollte das ja auch mobil gehen, oder? Das Online Banking der Bank Austria funktioniert zwar auch über den Browser des Android Gerätes, ist aber nicht gerade bequem. Da ist es ja gut, dass vor einiger Zeit die Bank Austria MobileBanking (BAMB) App veröffentlicht wurde! Aber bietet diese App alles, was ich auch am PC tun kann?

Beinahe – und gerade das ist das Tolle! Startet man die BAMB App, werden aktuelle Nachrichten geladen. Die Meldung, dass wieder einmal gefälschte Pishing-Mails im Umlauf sind, dominiert die Liste der Neuigkeiten. Darunter gibt es einen Spendenaufruf, Ticket-Aktionen und andere Informationen, wie auf der Bank Austria Homepage. Die drei Kategorien „Aktuelles“, „MobileBanking“ und „Services“ sind über Buttons am unteren Bildschirmrand zu erreichen. Unter „Services“ findet man Informationen zur App (Version, Feedback/Bewertung, Impressum und die ServiceLines). Das wirklich interessante an der App ist aber sowieso die Kategorie „MobileBanking“. Hier findet man alle Funktionen, die man sich von dieser App erwartet!

Doch zuerst ist natürlich einmal ein Login notwendig. Dazu muss man gültige Bank Austria Online Banking Zugangsdaten haben (Verfügernummer und einen PIN). Hat man sich einmal erfolgreich angemeldet, wird die Verfügernummer gespeichert, so dass man nur noch den PIN eingeben muss. Wer das nicht möchte, kann es jederzeit über die Menü-Taste des Gerätes und der Option „Verfüger merken“ deaktivieren – sehr gut! Nach wenigen Sekunden Wartezeit ist man auch schon angemeldet und bekommt, wie beim Online Banking am PC, eine Übersicht über den momentanen Finanzstatus. Ein Klick auf das Konto genügt, und es werden Details eingeblendet (z.B. letzte Kontobewegungen). Zudem kann man auch einen Zeitraum eingeben, um Umsätze in diesem anzuzeigen.

Unter „Finanzen“ werden auch noch Kreditkarten, Kapitalkonten, Wertpapier-Depots und Bausparpläne angezeigt. Und das ist nicht alles: Auch Überweisungen kann man direkt in der App tätigen! Leider sind diese auf Inlandsaufträge und EU-Binnenaufträge beschränkt, was in den meisten Fällen aber genügen dürfte. Für andere Überweisungstypen muss man nach wie vor das Online Banking im Browser aufrufen. Überweisungen funktionieren in der App genauso wie am PC: Man wählt die verfügbaren Optionen aus, gibt Details ein und bekommt danach eine SMS mit einer TAN-Nummer aufs Handy. Diese gibt man in der App ein und das wars auch schon. Wirklich bequem! Zudem kann man in der App auch den Online Banking PIN ändern.

Ein großes Thema, gerade bei so einer App, ist natürlich die Sicherheit. Alle übermittelten Daten werden per SSL Zertifikat verschlüsselt und nach 15 Minuten ohne Aktivität (wenn man z.B. vergessen hat, sich auszuloggen) wird man automatisch ausgeloggt. Diese Zeit könnte aber rugig auf 10 Minuten oder noch weniger reduziert werden. Auch das Speichern der Verfügernummer lässt sich, wie bereits erwähnt, deaktivieren.

Fazit: Die Bank Austria MobileBanking App bietet (fast) alles, was man für Online Banking braucht. Eine kleine Einschränkung, die der ansonsten umfangreichen App bei „Funktionen & Nutzen“ 5 Sterne verwehrt, sind die fehlenden Optionen bei Überweisungen und Aufträgen. Für Leute, die ihre Bankgeschäfte bei der Bank Austria gerne online erledigen, ist die App ein echter Gewinn!

 

Bildschirm & Bedienung

Hier ist die Bank Austria MobileBanking App ein zweischneidiges Schwert. Die App ist sehr einfach zu verwenden, aber es gibt Einschränkungen: Bei vielen Punkten (z.B. wenn man auf das Konto klickt, um Details zu sehen) kann man nicht mit der Zurück-Taste des Gerätes zum vorigen Bildschirm wechseln. Hier muss man über die Buttons am oberen Rand navigieren. Zudem wird beim Klicken von Buttons ein unschöner, gelber Rand angezeigt (so als würde man im Browser einen Link anklicken) – in einer App ist das eigentlich Fehl am Platz. Zudem ist die Bank Austria MobileBanking App sicherlich kein Hingucker, aber übersichtlich und bis auf kleine Einschränkungen gut zu bedienen.

 

Speed & Stabilität

Stabilitätsprobleme hatte ich bei Bank Austria MobileBanking gar keine, nur die Ladezeiten im MobileBanking sind subjektiv gesehen zu lang.

 

Preis / Leistung

Bank Austria MobileBanking ist kostenlos und werbefrei im Android Market erhältlich!

 

Screenshots

Bank Austria MobileBanking Bank Austria MobileBanking Bank Austria MobileBanking Bank Austria MobileBanking

10 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • @ Michael brauner - dein Name scheint Programm zu sein.

  • @Michael Brauer! Dein Kommentar kannst Dir sparen!
    Ich bin auch aus Österreich und habe eine Kreditkarte von der Bank Austria und für mich ist dieser Testbericht alles andere als uninteressant!

  • gibt es für android eine app, die das kk-konto der dkb anzeigt?

    ioutbank kann das ja auf meinem ipod touch...

  • @Fabian danke auch dafür das auch hier auf österreicher Rücksicht genommen wird :)

  • Fabien Roehlinger
    • Admin
    • Staff
    11.08.2011 Link zum Kommentar

    @michael Brauer: Was meinst Du damit? Falls Du meinst, dass es eine österreichische App ist, dann war das ein ziemlich - Pardon - schwachsinniger Kommentar. Wir haben hier täglich rund 15.000 Menschen aus Österreich auf dieser Seite. Von daher: Bitte mehr Respekt!

  • Schrott. austria banking wer braucht das hier.

  • @Chris: "ein lesezeichen zum login mit dem normalen Browser und die app ist komplett ersetzt -.-"

    Ich habe selbst bis vor kurzem das Online Banking über den Browser genützt. Das funktioniert zwar, die App macht es aber dennoch um einiges bequemer!

  • Nachtrag: die app benutzt zur Darstellung die ganz normale BA online banking mobile Seite ist also quasi wie ein browser mit ein bisschen Zusatzzeug von BA
    ein lesezeichen zum login mit dem normalen Browser und die app ist komplett ersetzt -.-
    und gerade bei der Darstellung hab ich mir bei der app mehr erwartet...

  • Zeit wirds, nachdem es eine BA app für symbian schon 1 Jahr gibt.
    hier würde eindeutig geschlafen

  • eine frage am tester
    wie ich das sehe ist von unicredit bank
    geht es das diese app auch in deutschland bei unicredit oder nur fuer austria ?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Nutzungserlebnis bieten zu können. Mehr dazu

Alles klar!